Wie finden wir neue Mitglieder und wie werden sie aktiver?

Alle Fragen zum deutschsprachigen Terry Pratchett Fanclub, die euch auf dem Herzen brennen, können hier gestellt werden.

Wie finden wir neue Mitglieder und wie werden sie aktiver?

Beitragvon Tod » Mittwoch 4. Dezember 2013, 08:36

Dieser Beitrag verwendet zum Teil nicht gekennzeichnete Zitate von Mam Summs Beitrag aus diesem Thema: viewtopic.php?f=37&t=2959&p=62988#p62986 Bitte keine Plagiatsvorwürfe ;-)

Die Situation (unter anderem):
  • Es melden sich nur noch sehr selten neue Mitglieder an. (Derzeit haben wir 425 Mitglieder in der Liste stehen, von denen unsere Schatzmeisterin aber demnächst 30-50 rauswirft, da sie keinen Beitrag gezahlt haben, dieses Jahr sind bisher 27 neue Mitglieder dazu gekommen, es gab noch 17 Anmeldungen aus denen bisher nichts geworden ist)
  • Jedes Jahr, wenn die Zahlungsaufforderungen für den Beitrag des nächsten Jahres verschickt werden, gehen uns wieder sehr viele Mitglieder verloren.
  • Zum Teil ohne Reaktionen oder durch nicht mehr funktionierende E-Mailadressen.
  • Beiträge für die Zeitung werden nahezu gar nicht mehr geschrieben.

Die Ziele (unter anderem):
  • Eine lebendige Community mit möglichst vielen Mitgliedern
  • Eine regelmässige Clubzeitung (Nebenanmerkung: Auf Grund von Flutschäden ist die von uns genutzte Druckerpresse zerstört und wir können erst wieder in einigen Monaten Drucken, wenn eine neue aufgebaut wurde)
  • Zahlreiche Workshops bei der Convention

Was wir bisher unter anderem versucht haben (unter anderem):
  • Gewinnspiele bei Facebook
  • Gewinnspiele zum Einsenden von Beiträgen
  • Verbesserung des Chatklimas
  • Belebungsversuche der monatlichen Stammtische
  • Werbung bei der RPC

Dann könnte man auch gemeinsam im Groben mal Ursachenforschung betreiben (wieviele Mitglieder sind überhaupt im Laufe des letzten Jahres in irgendeiner Weise aktiv in Erscheinung getreten? Warum der Rest nicht und wie kriegt man ihn wach? Wo findet man Leute, die online/in Fanclubs scheinbar aktiver sind als unsere "Sleeper" (unter LARPern, in anderen (aktiven) Fantasy-/Buchclubs/Scheibenweltplattformen etc.?) und wie erreicht man die? Oder was ein Mitglied auf die Frage "Und was nützt es mir, Mitglied im "Ankh-Morpork e.V." zu sein?" so alles antworten könnte (oder warum ihm vielleicht gar keine Antwort dazu einfällt...). Und wann ist eine Mitgliederzahl erreicht, die zum Beispiel das Vereinsziel, eine Convention, finanziell ansatzweise tragen kann? Also wo stehen wir eigentlich??
Zuletzt geändert von Tod am Mittwoch 4. Dezember 2013, 10:22, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Mitgliederzahlen nachgeliefert
Don't panic!
Tod
Tod
Tod
 
Beiträge: 1261
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin

Re: Wie finden wir neue Mitglieder und wie werden sie aktive

Beitragvon Feles Cum Libero » Mittwoch 4. Dezember 2013, 09:44

Zum Thema Mitgliederwerbung: Ich wäre dafür, dass es einen Flyer als PDF zum runterladen gibt, den dann jeder ausdrucken und an geeigneter Stelle auslegen kann. An die Existenz dieses Flyers sollte dann auch regelmäßig erinnert werden, z.B. als kleiner Absatz, der standardmäßig im Club-Newsletters enthalten ist.
Außerdem wäre ich tatsächlich dafür, für die weitere soziale Netzwerke heranzuziehen, in erster Linie Twitter und Google+. Ich würde einfach die gleichen Beiträge wie auf der Facebook-Präsenz verwenden, so müsste sich der Aufwand in Grenzen halten. Da man ähnliches an vielen Stellen sieht, gehe ich davon aus, dass es zur Automatisierung von so etwas sogar Software gibt.

Zum Thema Ursachenforschung: Ich habe auf der MVV schon etwas ähnliches angesprochen, da war es aber nicht so durchdacht: Wie wäre es mit einem Fragebogen, der behandelt, wie die Mitglieder auf den Club gestoßen sind und was sie letzten Endes zum Beitritt bewegt hat? Und zwar sollte dieser Fragebogen nicht nur - wie ursprünglich von mir vorgeschlagen - für die neuen Mitglieder sein, sondern für alle zum Zeitpunkt der Umfrage vorhandenen Mitglieder. Die Infrastruktur dafür ist bereits vorhanden, man braucht dazu letzten Endes nicht anderes, als für jedes Club-Gewinnspiel oder jede Club-Abstimmung. Als Anreiz, um möglichst viele Antworten zu bekommen, könnte man unter den Teilnehmern noch etwas verlosen, z.B. einen Amazon-Gutschein.
Ich wäre bereit, die Fragen und Antwortmöglichkeiten für diesen Fragebogen zu erstellen, natürlich in Rücksprache mit dem Vorstand, und auch die Auswertung und Aufbereitung der Daten zu übernehmen. Ich habe ähnliches schon für die Evaluation von Vorlesungen gemacht, bin also nicht gänzlich unbewandert. Und ich gebe unumwunden zu, dass mich so eine Statistik selber interessieren würde. ;)
Zuletzt geändert von Feles Cum Libero am Mittwoch 4. Dezember 2013, 10:21, insgesamt 1-mal geändert.
EX UMBRIS ET IMAGINIBUS AD VERITATEM.
Benutzeravatar
Feles Cum Libero
 
Beiträge: 795
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 22:01
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Re: Wie finden wir neue Mitglieder und wie werden sie aktive

Beitragvon Librarienne13 » Mittwoch 4. Dezember 2013, 09:46

Also, was Timesartikel angeht. Wie wäre es mit neuen Ideen für "Serienartikel"?
Zum Beispiel "Lustiges Gemüse" und Ähnliches?
Scheibenwelt im RL entdeckt?
Kurztexte/Gedichte/Comics von Mitgliedern?
fiktive Leserbriefe von Timeslesern zu den Zuständen in der Stadt etc.?
eventuell Schreibwettbewerbe oder andere (z.B. wer findet das lustigste Gemüse? Wer findet die beste Anspielung im RL? etc.)

Ich hätte schon Lust etwas zu schreiben, meist fehlt mir allerdings die Zeit oder ich denke, der Text ist nicht gut genug... Wie wäre es diesbezüglich, wenn sich Interessierte 1x wöchentlich im Chat (freiwillig) treffen könnten? Das würde doch dann auch die Chatkultur fördern und gleichzeitig mehr Schreiberlinge motivieren mitzumachen?
(Ich nehm mir jetzt mal vor bei nächster Gelegenheit einen Artikel zu schreiben. Apropos eine Kurzgeschichte zum Thema "Sehnsucht" (passend zur Jahreszeit) könnte ich euch schon zur Verfügung stellen).

Zu den Worskshops fürs SWF:
Ich bin gerne wieder bereit einen WS zu leiten. Gesundheitlich geht es mir mittlerweile besser, ich hoffe, das bleibt auch so...
Dann stünde einem WS zum Thema "Klatsch" für 2015 nichts im Wege. Zum Beispiel Bauchtanzen für Anfänger. Wobei eine Spiegelwand ein absoluter Traum wäre, denn ohne ist es recht schwer, die eigenen Bewegungen zu kontrollieren...
Auch zu einem Auftritt würde ich mich ev. überreden lassen: Da würde sich eine Kooperation mit der Näherinnengilde im Sinne einer (kurzen) "klatschianischen Burlesque"/Bauchtanz anbieten. 1-2 Songs (arabische Nächte aus Aladin passend zum Moto, Sweet Dreams von den Eurythmics passend zur Näherinnengilde) sind mir schon eingefallen, die man auch wunderbar für die Scheibenwelt umdichten könnte, allerdings weiss ich nicht, ob ich mich traue "live" zu singen....

Desweiteren wäre eine Art Erdkunde Vortrag über Klastsch ganz witzig mit den üblichen Vorurteilen ;-)

oder was auch schon mal gewünscht wurde: Buchbinden oder kreatives Schreiben

so erstmal so viel...
Benutzeravatar
Librarienne13
 
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 12:30

Re: Wie finden wir neue Mitglieder und wie werden sie aktive

Beitragvon Librarienne13 » Mittwoch 4. Dezember 2013, 09:48

ach und:

Warum nicht eine besonders gelungene Times als "Werbung" verwenden? auslegen, zum runterladen irgendwo präsent platzieren, weitergeben etc.
Benutzeravatar
Librarienne13
 
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 12:30

Re: Wie finden wir neue Mitglieder und wie werden sie aktive

Beitragvon Tod » Mittwoch 4. Dezember 2013, 10:27

Feles Cum Libero hat geschrieben:Ich wäre bereit, die Fragen und Antwortmöglichkeiten für diesen Fragebogen zu erstellen, natürlich in Rücksprache mit dem Vorstand, und auch die Auswertung und Aufbereitung der Daten zu übernehmen.

Das Angebot würde ich gerne annehmen :-)
Don't panic!
Tod
Tod
Tod
 
Beiträge: 1261
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin

Re: Wie finden wir neue Mitglieder und wie werden sie aktive

Beitragvon Tod » Mittwoch 4. Dezember 2013, 10:28

Librarienne13 hat geschrieben:Warum nicht eine besonders gelungene Times als "Werbung" verwenden? auslegen, zum runterladen irgendwo präsent platzieren, weitergeben etc.

Das haben wir auf der RPC mit 1000 Ausgaben der AMT versucht, die wir kostenlos verteilt haben (wir sind nicht alle 1000 los geworden). Hat leider nicht zu neuen Mitgliedern geführt.
Don't panic!
Tod
Tod
Tod
 
Beiträge: 1261
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin

Re: Wie finden wir neue Mitglieder und wie werden sie aktive

Beitragvon MadButcher » Mittwoch 4. Dezember 2013, 12:21

Mir sind n paar weniger, aber dafür wirklich aktive Mitglieder tausend mal lieber als 1000 Leichen. (und das als Igorina!)
Auch ich hab das von Libby angesprochene Problem für Timesartikel: Viele Ideen, keine Zeit und der Gedanke: näääh, das interessiert doch keinen, das ist nicht gut genug.
Ich hätte gerne eine gesunde Mischung aus Info aber auch aus Artikeln die in Ankh-Morpork entstanden sind. Werbung für Gilden, Händler...
WS der Con: Bin nach wie vor bereit, ein bisschen was über Räucherwerk zu zeigen und Fladenbrot zu backen. Und - wenns die Zeit erlaubt, ein paar einfache Mehndi zu pinseln. Da ich in der Näherinnengilde bin guck ich ob ich was brauchbares mit meinen Isisflügeln zustande bringe...
Ansonsten habe ich auch ein bisschen das Gefühl dass sich der Fanclub ein bisschen auseinanderlebt.
Was den Chat angeht: Da hab ich wohl in ein Wespennest gelangt. Aber ich glaub das ist auch gut so. Denn jede(r) scheint hierzu eine völlig andere Meinung und Vorstellung zu haben. Neue Fanmitglieder gewinnt man jedenfalls nicht durch Dauerideln (ich sprech von DAUERIDELN! nicht mal eben was kochen oder nen Kunden beraten.) Und auch nicht durch blöde Anmache. Und auch gefakte "Neulinge" lassen den Umgang mit echten Neulingen etwas hart und unfreundlich werden auf Dauer...
Dann ist da noch Sternenkind. Sie IST eine neue. Wer ausser ich hat sich eigentlich mal mit ihr unterhalten? Sie hat versucht das Tagebuch und die Kulinarische Gilde ein wenig aufleben zu lassen. Und die Steppenroller zogen leise durch die verlassene Stadt Ankh-Morpork...
Ich kann sehr gut mit Kritik umgehn. Und mit dem Fleischerbeil.
Benutzeravatar
MadButcher
 
Beiträge: 436
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 12:35
Wohnort: unterm Patrizierpalast

Re: Wie finden wir neue Mitglieder und wie werden sie aktive

Beitragvon Feles Cum Libero » Mittwoch 4. Dezember 2013, 13:28

Die Frage, die sich hier stellt ist: Was bedeutet "lebendige Community"? Wo soll sich die Lebendigkeit (= Aktivität) niederschlagen? Im Chat? im Forum? In den Online-Tagebüchern? In den Club-internen Foren*? Wobei das eine keineswegs das andere ausschließt. Und wenn die Aktivität an einer Stelle nachlässt, an der man sich mehr Aktivität wünscht, muss man sich fragen: "Welchen Anreiz kann ich geben, damit sich das wieder ändert?". Schließlich kann man die Leute nicht dazu zwingen, dass sie in einer der genannten Optionen aktiv werden.
Die Chat-Themenabende halte ich da für eine sehr gute Idee. Und ich denke, dass es mit interessanten Disskussionsthemen, die sich aus diesen Themanabenden ergeben könnten, möglich wäre, auch dieses Forum wieder zu stärken. Denn das ist in meinen Augen der Vorteil eines ordentliche Forums: Diskussionen, die man auch längere Zeit im nachhinein nachlesen kann, im Gegensatz zu Facebook & Co., wo alles nach drei Tagen bereits vergessen ist. Das setzt aber auch voraus, dass es Leute gibt, die so etwas nachlesen wollen.

MadButcher hat geschrieben:Mir sind n paar weniger, aber dafür wirklich aktive Mitglieder tausend mal lieber als 1000 Leichen.

Die paar wenigen, die derzeit aktiv sind, haben auch irgendwann zwischenzeitlich oder auch dauerhafter weniger Zeit oder Interesse, um weiterhin aktiv zu sein**. Sie werden also gewissermaßen zu "Leichen". Soll man sie deswegen rauswerfen? Und um zum Ausgleich aktive Leute zu bekommen, muss man neue Mitglieder anwerben. Darunter sind auch immer ein paar "Leichen". Soll man die dann auch gleich wieder rauswerfen, ohne ihnen die Chance zu geben, aktiver zu werden?
Es gilt hier ähnliches wie oben: Man kann niemanden zwingen, aktiv zu sein. Es sei denn, man schmeißt die Leute raus, wenn sie nicht ein gewisses Maß an Aktivität liefern, wie es beispielsweise bei manchen Sportvereinen, Schreib-Clubs oder Rollenspielgruppen der Fall ist. Das mag für manche Gruppen sogar sinnvoll sein, aber gilt das auch für unseren Club? Ich finde nicht.

----------------
* Wobei die in meinen Augen nie wirklich sehr lebendig waren. Und ich habe auch meine Versuche in die Richtung unternommen...
** Zum Beispiel schwirren auch bei mir derzeit im Kopf und auf Notizblättern vier angefangene Times-Artikel herum (drei davon sind zugegebenermaßen Buch-Rezensionen***). Und ich finde einfach weder Zeit und Nerv, sie (weiter) zu schreiben, weil mir die Arbeit im Augenblick zu viel Kopfzerbrechen bereitet.
*** Und da ich fast vollkommen sicher bin, dass es zu diesen Büchern bereits Rezensionen für die Times gibt, frage ich mich auch, ob die jemanden interessieren.
EX UMBRIS ET IMAGINIBUS AD VERITATEM.
Benutzeravatar
Feles Cum Libero
 
Beiträge: 795
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 22:01
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Re: Wie finden wir neue Mitglieder und wie werden sie aktive

Beitragvon Anjali » Mittwoch 4. Dezember 2013, 14:18

Zuallererst: Ich freue mich wirklich sehr über diesen Thread! Endlich sieht man, wo die Probleme liegen und wir können Lösungen suchen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir unsere Probleme so in den Griff bekommen. ;)

Viel sagen kann ich an der Stelle noch nicht - muss mir mal ein bisschen Zeit und Ruhe für tieferes Nachdenken freischaufeln. Aber grob kann ich schonmal sagen, dass ich viele hier angesprochene Ideen für sehr vielversprechend halte.
Ich hatte mir schon vor einiger Zeit ein paar Gedanken gemacht und bin mal durchgegangen, wer für mich eigentlich der harte Kern des Clubs ist und woher ich sie kenne. In meinem Fall sind das wirklich vor allem die Leute, die früher oder später mal in der Trommel aktiv waren. Durch sie entstanden die Kontakte, festigten sie sich, oder blieben einfach mal am Laufenden. Als ich das Oranienburgtreffen geplant habe, bin ich z.B. auch in die Trommel gegangen und habe da erstmal nachgehorcht, ob grundlegendes Interesse besteht und auf die Weise konnte ich auch bestimmte Leute gleich mal direkt anfragen, von denen ich wusste, dass sie Interesse haben werden. (Ok, ich hätte sie auch anrufen können, aber ich hasse telefonieren. ;))
Mein Fazit war damals, dass die Trommel für mich der Kern des Clubs ist. Das stimmt so sicherlich nicht ganz - ich bin einfach sehr an die Trommel gebunden. Trotzdem denke ich, dass sie sehr wichtig ist, um Neulinge anzuwerben und Altlinge am Ball zu halten. Darum ist es auch so gut, dass wir uns jetzt ein paar Neuerungen überlegen. Dass das nicht einfach wird und viel mit Emotionen zu tun hat ist leider einfach so, aber das sollte uns nicht abschrecken. Wir haben ja schon ein paar gute Ideen. :)

Noch ein Wort zur Times: Als ich Libbys Beitrag gelesen habe, ist mir eine Idee gekommen - ich weiß nicht, ob sie gut ist, aber sie mal aussprechen kann ja nicht schaden. Viele von den Mitgliedern die ich kenne, schreiben auch gerne ab und zu mal was, so wie ja z.B. Libby. Wir könnten denen doch eine Ecke in der Times einrichten, wo sie etwas veröffentlichen können. Meiner Meinung nach muss das nichtmal direkt was mit Pratchett zu tun haben. Wir würden einfach unseren zahlreichen Schreibslern eine Plattform bieten, ihre Werke mal auf ein kleines Publikum loszulassen. In der nächsten Ausgabe können dann andere Leser das ganze kommentieren. Das dürfte zumindest zu etwas Bewegung führen und diejenigen, die was veröffentlichen, müssen keine Angst vor miesen Kommentaren haben, weil ich davon ausgehe, dass die Redaktion diese nicht durchgehen lassen würden.
Ich weiß schon, dass das ganze auch nach hinten losgehen kann und etwas vom eigentlichen Pratchett-Thema abrückt... aber es wäre ein Dienst an der Club-Gemeinschaft. Überlegts euch, ich fänd das cool. :)

Ansonsten versuch ich mal im nächsten Jahr auch wieder etwas aktiver zu sein. Das letzte war leider mit Uni und Arbeit so zugestopft, dass ich zu kaum was gekommen bin. :(
dum spero rideo
Benutzeravatar
Anjali
 
Beiträge: 331
Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 08:16

Re: Wie finden wir neue Mitglieder und wie werden sie aktive

Beitragvon Tod » Mittwoch 4. Dezember 2013, 15:28

Zwischenanmerkung: Das ist nicht als Aufruf gemeint gewesen, dass ihr beispielsweise eure Workshops (oder Artikel) (über die wir uns natürlich freuen würden) anpreist. Es handelte sich lediglich um den Hinweis, dass wir für den letzten geplanten Con-Termin einfach zu wenige Leute gefunden haben, die sich bereit erklärt haben, einen Workshop zu machen (oder etwas für die Times zu schreiben) und es sollte jetzt mehr darum gehen, herauszufinden, woran das liegt und wie man das ändern könnte.
Don't panic!
Tod
Tod
Tod
 
Beiträge: 1261
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin

Re: Wie finden wir neue Mitglieder und wie werden sie aktive

Beitragvon Tod » Mittwoch 4. Dezember 2013, 15:32

Feles Cum Libero hat geschrieben:** Zum Beispiel schwirren auch bei mir derzeit im Kopf und auf Notizblättern vier angefangene Times-Artikel herum (drei davon sind zugegebenermaßen Buch-Rezensionen***). Und ich finde einfach weder Zeit und Nerv, sie (weiter) zu schreiben, weil mir die Arbeit im Augenblick zu viel Kopfzerbrechen bereitet.
*** Und da ich fast vollkommen sicher bin, dass es zu diesen Büchern bereits Rezensionen für die Times gibt, frage ich mich auch, ob die jemanden interessieren.

Grundsätzlich ist jeder Artikel willkommen und auch wenn ein Buch schon einmal rezensiert wurde, kann eine zweite Meinung nicht schaden.
Don't panic!
Tod
Tod
Tod
 
Beiträge: 1261
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin

Re: Wie finden wir neue Mitglieder und wie werden sie aktive

Beitragvon Librarienne13 » Mittwoch 4. Dezember 2013, 18:25

Ich möchte hier nur kurz anmerken, dass ich hoffe, dass die Diskussion darüber, wie wir neue Mitglieder finden können und alte wieder aktivieren, nicht in einer unendlichen Suche nach Ursachen und Co. verläuft. Natürlich wäre es gut zu wissen, woran es denn liegt, aber meine Erfahrungen der letzten Tage zeigen Folgendes:

Wenn ich mich selber aktiv einbringe, werden andere auch aktiviert. (Beispiel Chat. Da laufen jetzt täglich wieder ganz normale Gespräche ab, weil wir Anwesenden einfach mal nen kurzen Kommentar zu dem schreiben, was sich grade um uns tut.) Soll heissen: Wir dürfen nicht nur drüber sprechen, dass wir was tun sollen/müssen/wollen und darüber grübeln, was denn wohl nun die beste Strategie ist (auch wenn das sicher auch wichtig ist), sondern wir müssen etwas tun, auch im Kleinen. Ich habe für mich jetzt beschlossen in meinem Umfeld wieder vermehrt über die Scheibenwelt zu reden, öfter mal ein Zitat zu bringen, denke über Workshops und Timesartikel nach, rede mit anderen Irren (nicht nur im Chat) darüber, beteilige mich eben wieder mehr am Chat etc.
Ich möchte nur betonen, dass jeder, der Interesse hat, auch im Kleinen schon mal etwas für den Club tun kann. Interessiere dich für die Leute, dann interessieren sie sich für dich (siehe Beispiel Karotte).


Desweitern, auch wenn es vielleicht nicht ganz hier her passt:
Wenn wir der Times mit neuen Inhalten einen frischeren Touch verleihen könnten, würden vielleicht auch wieder mehr Leute mitmachen.
Ich hätte zum Beispiel die Idee für eine "Kolumne": soll heissen ich würde gerne eine schreiben und zwar als "eine Hexe aus Lancre", die Leuten mit Herzschmerz und andren Problemen einen Rat gibt. die ersten Anfragen könnte ich mir selber ausdenken (Ideen sind da), aber es wäre auch schön, wenn andere vielleicht dann auch mal ein Problem schildern würden ;-) (dies würde sich nebenher auch als blog gut machen...)

eine andere Kategorie wäre vielleicht "Interviews mit bekannten Persönlichkeiten". Anbieten würden sich: Tod, Paul König, der Schneevater, Vetinari, Feucht von Lippwig, Ridcully, Rincewind, der bibliothekar (mit Übersetzer).

Falls ich dazu komme, werde ich in den nächsten Tagen mal Vorschläge ausarbeiten und euch zu kommen lassen.

die Möglichkeit einige Timesexemplare zum weitergeben zu erhalten, finde ich auch eine Idee Interessierte auf den Geschmack zu bringen... (für die Zukunft)

Und mir fällt zum Mitgliederproblem noch folgendes ein:

Als ich beigetreten bin, war ich grade mit der Uni fertig. Viele der Neuzugänge sind Schüler oder Studenten, die vergleichsweise viel Freizeit und wenig Verpflichtungen haben (nichts gegen Studenten und Schüler, aber eine Familie zu versorgen ist dennoch etwas ganz anderes). Ich hatte demnach ziemlich viel freie Zeit und viel Energie mich zu engagieren. Jetzt wo ich arbeite und sich sonst auch einiges verändert hat, habe ich einfach weniger Zeit für den Club und manchmal auch einfach keine Energie mehr. Ich glaube so ergeht es vielen: die Abschlussprüfungen kommen, ein neuer Job kommt, der einen sehr einspannt, eine neue Lebenssituation. Wir alle werden auch älter. Ich glaube diesen Grund für "weniger Aktivität" dürfen wir nicht ausser Acht lassen. Es ist jetzt aus meiner Situation gesprochen, aber ich denke grade den Wechsel von der Uni in die Arbeitswelt oder von einem Einsteigerjob in eine höhere Position, von der Lehre in die Arbeitswelt (und nicht zuletzt die Wirtschaftskrise, die alle um ihre Jobs bangen lässt) ist sicher mit ein Grund dafür, dass viele Mitglieder sich einfach weniger einbringen können.
Benutzeravatar
Librarienne13
 
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 12:30

Re: Wie finden wir neue Mitglieder und wie werden sie aktive

Beitragvon Bat » Mittwoch 4. Dezember 2013, 19:16

Zum Thema "Times"
Die letzten Times habe ich meistens durchgeblättert und nicht sehr viele Artikel gelesen.
Das hat mehrere Gründe:
1. Ich lese Pratchetts-Bücher nicht mehr direkt sobald sie raus sind. Das heißt, dass ich die Rezensionen nicht lesen will, um mir die Spannung nicht zu nehmen
2. Es gibt Artikel, die nicht direkt mit der Scheibenwelt, dem Club oder Pratchett zu tun haben, aber sehr lang sind. (zB gab es Artikel zur Entwicklung der Fantasy-Literatur, prinzipiell interessant, aber mir war's zu lang.)

Zu Rezensionen: könnte man die nicht umgestalten, dass es eine Buchvorstellung/Inhaltsbeschreibung gibt und dann noch 2-3 Meinungskästen gibt. Gerne auch mit einfach zu erkennender Wertungsskala. Mehrere Rezensionen zum gleichen Buch blähen auch relativ auf.

Ich fänd auch aktuelle Meldungen in der Times nicht verkehrt. Das macht aber vor allem dann Sinn, wenn sie regelmäßiger erscheint. Was wäre vielelicht mit nem Mail-Interview mit verschiedenen Leuten, die mit der Scheibenwelt zu tun haben? zB Rhianna Pratchett zu Narrativia

Idee für die nächste Con: AMT-Reporter auf der Con. Die können zB Gäste befragen, Artikel über einzelne Workshops schreiben oder einfach Erfahrungsberichte.
Dazu fällt mir ein: Wie wirkt sich eigentlich die Con auf Mitgliederzahlen aus? (Neuanmeldungen und wie dauerhaft bleiben die erhalten)

Feles' Idee mit der Umfrage finde ich auch gut.
Bat
 
Beiträge: 219
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 20:20
Wohnort: Bochum

Re: Wie finden wir neue Mitglieder und wie werden sie aktive

Beitragvon Feles Cum Libero » Mittwoch 4. Dezember 2013, 20:31

Tod hat geschrieben:Grundsätzlich ist jeder Artikel willkommen und auch wenn ein Buch schon einmal rezensiert wurde, kann eine zweite Meinung nicht schaden.

Das jeder Artikel bei der Redaktion willkommen ist, ist mir klar. ;) Aber gilt das auch für den Leser, auf den die Times abzielen sollte?
Ähnlich wie Bat bin ich der Meinung, dass mehrere Meinungen zum gleichen Buch innerhalb einer Ausgabe der Times interessant sein können, mehrere Rezensionen zum gleichen Buch aber eher weniger. Denn in Rezensionen wiederholen sich manche Inhalte, in Meinungen eher selten. Außerdem sind "Rezensionen" und "Meinungen" (und "Inhaltsbeschreibungen", aber das nur so nebenbei) für mich verschiedene Dinge, an die ich schreibtechnisch auch ganz anders herangehe.
Tatsächlich schreibe ich Buchrezensionen wirklich gern und ich stecke viel Arbeit und Mühe da rein. Wenn dann aber noch eine oder gar mehrere andere Rezension zu dem gleichen Buch in der selben Ausgabe der Times abgedruckt werden, stößt mir das etwas sauer auf. Dann frage ich mich, warum ich mir denn überhaupt die Mühe gemacht habe, wenn doch schon eine Rezension für die Times vorhanden war und eine "einfache" zweite Meinung ausgereicht hätte. Und damit (womit wir wieder bei den Ursachen wären), sinkt für mich auch die Motivation, für die nächste Times etwas zu schreiben.

Apropos "Schreiben für die Times": Als Artikel-Autor freut man sich übrigens auch über Feedback von den Lesern und leider kriegt man das nur selten. Das liegt jetzt aber nicht in der Macht der Redaktion oder gar des Vorstands, sondern in der des Times-Lesers. Und damit wären wir bei den Sachen, welche die kleinen Leute machen könnten, wie Libby geschrieben hat: Wenn euch ein Artikel in der Times besonders gut gefällt, dann teilt das dem jeweiligen Autor mit! Am besten als Leserbrief an die Times, dann steht da nämlich gleich mehr drin. ;)

So, und jetzt muss ich einen Fragebogen verfassen. ;)
EX UMBRIS ET IMAGINIBUS AD VERITATEM.
Benutzeravatar
Feles Cum Libero
 
Beiträge: 795
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 22:01
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Re: Wie finden wir neue Mitglieder und wie werden sie aktive

Beitragvon Tod » Donnerstag 5. Dezember 2013, 06:40

Librarienne13 hat geschrieben:Wenn wir der Times mit neuen Inhalten einen frischeren Touch verleihen könnten, würden vielleicht auch wieder mehr Leute mitmachen.
Ich hätte zum Beispiel die Idee für eine "Kolumne": soll heissen ich würde gerne eine schreiben und zwar als "eine Hexe aus Lancre", die Leuten mit Herzschmerz und andren Problemen einen Rat gibt.

Es wäre toll, wenn du so eine Kolumne wieder ins Leben rufen würdest :-) (siehe Nannys Kummerkasten z.B. Ausgabe 7 http://www.ankh-morpork-times.de/artikel7.php)
Librarienne13 hat geschrieben:Als ich beigetreten bin, war ich grade mit der Uni fertig. Viele der Neuzugänge sind Schüler oder Studenten, die vergleichsweise viel Freizeit und wenig Verpflichtungen haben (nichts gegen Studenten und Schüler, aber eine Familie zu versorgen ist dennoch etwas ganz anderes). Ich hatte demnach ziemlich viel freie Zeit und viel Energie mich zu engagieren.

Das kann ich nur bestätigen. Zu Studentenzeiten konnte ich fast den ganzen Tag nebenbei im Chat sein. Seitdem ich arbeite ist dafür leider gar keine Zeit mehr da :-(
Don't panic!
Tod
Tod
Tod
 
Beiträge: 1261
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin

Re: Wie finden wir neue Mitglieder und wie werden sie aktive

Beitragvon Librarienne13 » Donnerstag 5. Dezember 2013, 08:06

Eben. Ich denke viele der Ursachen liegen gar nicht unbedingt am Club bzw. dessen Attraktivität, sondern vielfach in den Lebensumständen der Mitglieder begründet. Da ich meist Homeoffice arbeite, kann ich es mir erlauben, im Chat zu sein. Jedenfalls während der Geschäftszeiten, den Rest meiner Zeit brauche ich dann für Familie.
An den Lebensumständen können wir nix ändern, was wir aber können, ist dem Gesamtpaket einen frischen Anstrich zu verleihen (neue/alte Timeskategorien, mehr Interaktivität einbauen etc.) und im Kleinen auf unser Umfeld (im und ausserhalb des Clubs) wirken.
Eine Idee ist mir noch gekommen: Könnte man nicht um die Times zu füllen, wenn zu wenig da ist, nicht einfach auch die News auf der Hompage miteinbeziehen, z.b. die wichtigsten Ankündigungen, Sachen ausm Forum (was bewegt die Community etc.) etc?
Wer noch an der Uni ist, könnte das nutzen Terrys-Werke zu untersuchen ;-) Das macht ja vielleicht auch andere neugierig.
Wie macht man bestehende Mitglieder aktiver? Durch persönliches Ansprechen? z.B. durch Newsletter oder einmal einen persönlichen Brief?
Ich wusste z.b. nicht, dass es für das SWF zu wenig Workshops gab.... dem könnte man abhelfen, indem man die Leute direkt fragt, möchtest du nicht auch was machen? wir brauchen deine Hilfe. du hast doch mal den und den Vorschlag gemacht, könntest du den umsetzen? etc.

Ich übernehme die Kollumne gerne, würde diese aber gerne erweitern, indem ich als "Hexe von Lancre" nicht nur aus Nannys Sich Tipps gebe, sondern vielleicht auch mal Oma, Magrat, Agnes oder gar Tiffany zu Wort kommen lasse (oder eine der anderen Hexen), das lässt mehr Spielraum... ich werde gleich mal (in einer Pause) die bestehenden Sachen lesen.

Also mich hat die Diskussion aktiviert ;-)
Benutzeravatar
Librarienne13
 
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 12:30

Re: Wie finden wir neue Mitglieder und wie werden sie aktive

Beitragvon Feles Cum Libero » Donnerstag 5. Dezember 2013, 09:46

Librarienne13 hat geschrieben:Wer noch an der Uni ist, könnte das nutzen Terrys-Werke zu untersuchen ;-)

Die Möglichkeiten, die man als Doktorand der Informatik in dieser Hinsicht hat, sehe ich da als etwas beschränkt an ;)

Scherz beiseite: Das mit dem "Wirken im Kleinen" ist aber auch so eine Sache. Zum einem ist es nichts, was der Club als Club tun kann (und darum geht es in meinen Augen vor allem in diesem Thread). Zum anderen habe ich in meiner Umgebung meistens das Gefühl, dass das Ansprechen von Leuten und Reden über Pratchett und die Scheibenwelt nichts oder nicht viel bringt. Sonst gäbe es in und rund um Freiburg mehr Mitglieder. ;)
EX UMBRIS ET IMAGINIBUS AD VERITATEM.
Benutzeravatar
Feles Cum Libero
 
Beiträge: 795
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 22:01
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Re: Wie finden wir neue Mitglieder und wie werden sie aktive

Beitragvon Librarienne13 » Donnerstag 5. Dezember 2013, 10:11

Der Chat beweist aber genau das: im Kleinen wirken funzt eben auch. Nicht in jeder Hinsicht wohl verstanden. Und dass der Club als Club was tun soll: Der Club besteht doch aus einzelnen Mitgliedern und diese zu aktivieren ist doch ein Ziel oder nicht? Ich meine, egal was wir beschliessen, ummodeln etc., die die das nicht mitkriegen (weil sie eben inaktiv sind, vielleicht nicht mal mehr den Newsletter lesen), die werden dadurch auch nicht aktiver. Deswegen meine ich, dass wir alle im Kleinen in der Gruppe um uns rum was tun können, um bestehende Mitglieder zu reaktivieren und wenns nur ne Mail ist im Sinne von: he, lang nix gehört, wie gehts dir denn?
Neue Mitglieder werben ist was anderes, da gebe ich dir recht, Feles, das funzt bei mir so einfach nun auch nicht...

Aber wie der Chat zeigt: Im Kleinen tut sich schon was, vielleicht wirds ja ein Schneeball, wer weiss ;-)

Vielleicht wäre eine grosse Umfrage (per Post, denn Mails sind echt schnell weggeklickt) eine Idee? ein Fragebogen, wie die Zufriedenheit/Gründe für Inaktivität/Clubaustritt/-eintritt/Verbesserungs-/Änderungswünsche aussehen? (vgl. Qualitätsmanagement). Damit wäre dann Ursachenforschung betrieben und man hätte die Meinung(en)/Daten einer grösseren Gruppe.

(so muss wieder zurück an die Arbeit)
Benutzeravatar
Librarienne13
 
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 12:30

Re: Wie finden wir neue Mitglieder und wie werden sie aktive

Beitragvon Feles Cum Libero » Donnerstag 5. Dezember 2013, 10:38

Stimmt, im Chat scheint das schon mal ganz gut zu funktionieren. Wobei ich dabei im Moment auch nur die ohnehin schon aktive(re)n Mitglieder sehen. Aber es ist mal ein Anfang. ;)

Librarienne13 hat geschrieben:Vielleicht wäre eine grosse Umfrage (per Post, denn Mails sind echt schnell weggeklickt) eine Idee? ein Fragebogen, wie die Zufriedenheit/Gründe für Inaktivität/Clubaustritt/-eintritt/Verbesserungs-/Änderungswünsche aussehen? (vgl. Qualitätsmanagement). Damit wäre dann Ursachenforschung betrieben und man hätte die Meinung(en)/Daten einer grösseren Gruppe.

Der Fragebogen, an dem ich gerade dran bin (s.o.), enthält auch solche Fragen, ich habe ihn aber noch nicht dem Vorstand geschickt und der muss darüber letzten Endes entscheiden.
Aber in punkto Post: Es mag sein, dass Mails schnell weggeklickt sind, aber Briefpost kann auch schnell im Altpapier landen. Von mir selber weiß ich auch, dass ich Fragebögen eher beantworte, wenn dies online möglich ist. Vielleicht könnte man da dual fahren? Eine Umfrage oder eine Einladung zur Umfrage per Post (und evtl. zusätzlich per Mail) verschicken, aber das Beantworten des Fragebogens online ermöglichen? Letzten Endes ist die Auswertung von Online-Fragebögen auch einfacher. ;)
Direkte Fragen, warum jemand nicht (mehr) aktiv im Club ist, sehe ich als problematisch, denn viele Leute sind dann schnell in der Defensive oder fühlen sich gar kritisiert. Was Fragen zum Clubaustritt angeht: Das gehört nicht in einen Fragebogen, der an Mitglieder geschickt werden soll, denn wer ausgetreten ist, ist ja kein Mitglied mehr. Wenn jemand aus dem Club austritt, sollte diese Person individuell nach den Gründen gefragt werden, insofern sie nicht gleich welche angegeben hat. Sonst erinnert man schnell an eine Telefongesellschaft oder ähnliches, und das kommt nicht gut an. ;)
EX UMBRIS ET IMAGINIBUS AD VERITATEM.
Benutzeravatar
Feles Cum Libero
 
Beiträge: 795
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 22:01
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Re: Wie finden wir neue Mitglieder und wie werden sie aktive

Beitragvon Anjali » Donnerstag 5. Dezember 2013, 12:13

Ich setzte auch vor allem auf den Schneeball. Wir haben die letzte Zeit alle ein wenig geschlafen... also als Mitglieder, im RL natürlich nicht. Die Probleme haben uns jetzt aber wachgerüttelt - dank der Threads. ;)

Wie schon von ganz vielen gesagt und vor allem von Libby: Wenn wir als einzelne Mitglieder vielleicht versuchen uns hier und da wieder einzubringen, dann wird auch das Gesamtbild wieder besser werden. Also heißt es derzeit einfach am Ball bleiben und fleißig anregende Aktivität zeigen. :)

Ein wenig Erneuerung und Modernisierung des Clubs ist aber auch sehr wichtig. Vor allem die Newsletters sollten die Leute auch von den neuen Aktivitäten unterrichten. Ich fand das zum Beispiel super, dass ihr in der Newsletter auch auf mein Oranienburg-Treffen damals hingewiesen habt. So sollten wir das weiter handhaben. Wenn jemand einen interessanten Thread eröffnet, oder wir etwas schönes in der Trommel diskutieren wollen, dann kann in der Newsletter ruhig Werbung dafür gemacht werden. Selbst von den aktiveren Mitgliedern gucken nämlich nicht alle regelmäßig auf die Club-Seite oder ins Forum... hab ich manchmal das Gefühl und kann das auch verstehen.

Ansonsten: Der Vorstand steht nicht alleine da, wir haben jetzt so viele tolle Ideen, ich bin wirklich gespannt, was daraus wird. Lasst uns in Zukunft genau den Weg gehen: gemeinsam den Club verbessern. Freu mich schon auf den Schneeball, der da grade hoffentlich ins Rollen kommt! :D
dum spero rideo
Benutzeravatar
Anjali
 
Beiträge: 331
Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 08:16

Re: Wie finden wir neue Mitglieder und wie werden sie aktive

Beitragvon Feles Cum Libero » Donnerstag 5. Dezember 2013, 13:51

Hah! Newsletter! Da wollte ich doch noch etwas schreiben:
Bitte, bitte führt den regelmäßigen Monatsnewsletter wieder ein! Ich habe das zwar schon im Thread zum Chat erwähnt, aber eigentlich gehört es hier hin.
Besonders lang muss der Newsletter dabei nicht mal unbedingt immer sein. Es reicht ja schon, wenn über neue Aktivitäten informiert wird (vgl. Anjalis vorangehenden Post) oder interessante Disskussionen im Forum erwähnt werden oder es eine Zusammenfassung von kommenden Erscheinungsterminen oder der neuesten Newsmeldungen gibt. Hauptsache, der Newsletter erscheint regelmäßig, um den Club auch bei den Mitglieder, die nicht öfter im Chat, im Forum oder auf Facebook vorbeischauen, immer wieder in Erinnerung zu rufen.

Anjali hat geschrieben:Ich setzte auch vor allem auf den Schneeball.

Aber Schneeballsysteme sind doch in vielen Ländern verboten! *duck und weg* ;)
EX UMBRIS ET IMAGINIBUS AD VERITATEM.
Benutzeravatar
Feles Cum Libero
 
Beiträge: 795
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 22:01
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Re: Wie finden wir neue Mitglieder und wie werden sie aktive

Beitragvon Librarienne13 » Donnerstag 5. Dezember 2013, 14:10

In Ankh-Morpork auch? ;-)
Wohl eher besteuert *g*
Benutzeravatar
Librarienne13
 
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 12:30

Re: Wie finden wir neue Mitglieder und wie werden sie aktive

Beitragvon William deWorde » Samstag 7. Dezember 2013, 12:09

Erstmal moin.
Ich hab mir jetzt noch nicht alle Posts hier durchgelesen, da ich noch nicht die Zeit und Muße dazu habe, deswegen sorry, falls ich etwas wiederhole.
Als erstes sprang mich ein Punkt an, den ich als mittelalter Hase echt vermisse und den ich mit Libby, Greenman und Deeage des öfteren in letzter Zeit wieder praktiziere: Gruppentelefonate. Ich habe täglich beruflich Dinge zu verrrichten, die mich auf einen Computermonitor starren lassen und deswegen abends meist keine Lust mehr noch länger auf einen Monitor zu starren. Außerdem fand ich den Chat sehr tot und teilweise auch sehr rau im Umgang miteinander.
Allerdings habe ich manchmal abends wirklich Lust mich mit Leuten aus dem Club zu unterhalten.
Einen Sprachchat fände ich unglaublich toll. Das Ganze ist mittels Smartphones, Funkheadsets und so weiter auch machbar, wenn man Hausarbeiten erledigt, am PC daddelt oder die Haustiere auf dem Sofa krault. Man bräuchte hier nur eine Plattform, auf der sich eben auch mehrere Personen unkompliziert unterhalten können, a la Teamspeak oder so. Ich kenne da leider nur Skype, Goole Hangouts und Teamspeak. Die Online-Spieler unter uns kennen sicherlich noch bessere Software.

Zum Thema News. Mehr News auf mehr Kanälen ist sicherlich gut. Es gibt wirklich mittlerweile Plugins für alle möglichen Website-Systeme und Crossposting-Software, die es ermöglicht, gleichzeitig die gleichen Texte auf verschiedensten Plattformen zu posten.

Da ich gerade an eine bis drei Büchern arbeite, wenn es mein bisschen Zeit erlaubt, komme ich nicht mehr dazu, mir Dinge für Kurzgeschichten einfallen zu lassen. Aber wenn man einfach mal einen Pool schaffen würde, wo Mitglieder sammeln könnten, über was sie gern etwas lesen würden, könnte man da Inspirationen suchen.

Neue Clubmitglieder zu aquirieren ist glaube ich eine der schwierigsten Dinge überhaupt. Meine Erfahrungen sehen ungefähr so aus:
Ich: "Ach du liest auch Pratchett?"
Gegenüber: "Ja der ist total super."
I: "Da gibt es einen total tollen Fanclub, mit tollen Leuten, mit denen Du Dich auch mal austauschen kannst."
G: "Ach ich hab ja nicht alle Bücher gelesen und kenn michnicht so richtig gut aus."
I: "Das ist doch gar nicht schlimm, die meisten haben nicht alle Bücher gelesen und es geht ja auch hauptsächlich um die Gemeinschaft."
G: "Und was macht dieser Club so?"
I: "Wir veranstalten alle 2 Jahre eine Convention, es kommen immer News per Mail oder Facebook, Du lernst jede Menge Gleichgesinnter kennen, Pratchett kommt eventuell auch zur Converntion usw. usf...."
G: "Naja so doller Fan bin ich nun auch nicht und ich hab das nicht so mit Vereinen."
Diese Konversation habe ich schon ca. 100 mal in ähnlicher Form geführt.

Warum ich nicht mehr aktiv bin: 1. Weil ich persönliche Probleme mit einzelnen Clubmitgliedern habe/hatte. 2. Weil ich den Umgang einiger "Kernmitglieder" des Chats ziemlich dämlich fand. 3. Weil ich einige Mitglieder der "alten Garde" vermisse, die sich auch nicht mehr so oft online tummeln. 4. Weil ich mittlerweile andere Interessensschwerpunkte und vor allem weniger Zeit habe und die Punkte 1-3 nicht gerade dazu beitragen, dass ich mich motivieren kann, mir die Zeit zu nehmen.
William deWorde
 
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 19. August 2009, 21:09
Wohnort: Husum

Re: Wie finden wir neue Mitglieder und wie werden sie aktive

Beitragvon TheLibrarian » Samstag 7. Dezember 2013, 13:51

TeamSpeak ist in meinen Augen aktuell die beste Lösung für Sprach-Chat. Mir fiele da noch RaidCall ein, dann könnte man auch Musik laufen lassen - aber das ist eher eine Lösung, wenn man keinen eigenen Server zu Verfügung hat. Skype ... ist bei großen Gruppen schwierig, da zu jedem einzelnen Gesprächsteilnehmer eine separate Verbindung aufgebaut wird. Je mehr Leute also dabei sind, desto stärker wird der eigene Anschluss belastet. Und es reicht schon, wenn einer eine schlechte Verbindung hat, um die Qualität für die gesamte Gruppe runter zu ziehen. Darüber hinaus hat TeamSpeak viele Ähnlichkeiten mit IRC (Mods können Quassler global stumm schalten, verschiedene Räume mit Zugangsbeschränkungen, ...). Und die meisten Leute hier haben es vermutlich ohnehin schon installiert.
Die EU-Minister warnen:
Lesen schadet Ihrer Dummheit und kann Bildung verursachen.
Benutzeravatar
TheLibrarian
 
Beiträge: 634
Registriert: Samstag 12. Februar 2011, 12:38
Wohnort: Bibliothek der Unsichtbaren Universität

Re: Wie finden wir neue Mitglieder und wie werden sie aktive

Beitragvon MrSchleppel » Samstag 7. Dezember 2013, 16:11

Hallo Leute,
ich bin einer von den Neuen, die hier ab und zu mal erwähnt werden. Da ich noch nicht lange Mitglied bin, kann ich vielleicht ein paar unkonventionelle Ideen beisteuern (oder wiederholen ;) ).
Ich denke es wäre vor allem einfacher Mitglied zu werden, wenn man eine Möglichkeit zur Sofortüberweisung bzw. Paypal o.ä. anlegen würde. Dadurch müssten neue Mitglieder für die paar Euro nicht direkt zur Bank rennen bzw. es umständlich über die benutzerunfreundlichen Bankportale im Internet überweisen. Wie Feucht von Lipwig schon gesagt hat: Mach es den Leuten einfach, dir ihr Geld zu geben. Ich denke es scheint für die heutzutage verwöhnten (und vor allem jugendlichen) potentiellen neuen Mitglieder zu umständlich.
Ein weiterer Punkt wäre das Ausweiten auf soziale Netzwerke. Ich folge sowohl Ankh-Morpork e.V als auch @SWConvention, allerdings passiert da nicht wirkich viel (auf Facebook immerhin ein paar lustige Zitate in Bildform, aber auf Twitter ist da tote Hose). Vielleicht sollte man sich auch ein bisschen stärker auf Twitter einpendeln, da es ein riesiges Netzwerk ist. Und ich denke, dass auch ein eher offizieller Account von dem Verein als >>Account für die alle 2 Jahre stattfindende Convention<< angebracht wäre. Ein Account der vor allem auch Vereinsspezifische Themen behandelt, die sich nicht um die Convention drehen. Es ist ja auch nicht weiter schwer Facebook und Twitter zu koppeln, damit immer schön dieselben Beiträge auf beiden Netzwerken gezeigt werden können.
Ein weiterer Punkt wären da die Gewinnspiele. Ich habe jetzt wenig von Gewinnspielen mitbekommen, aber ich habe von einem gehört, bei dem man einen Artikel schreiben soll. Ich persönlich habe dafür zum Beispiel schlicht keine Zeit. Ich studiere Informatik und habe 24/7 zu tun, so dass ich nebenbei leider nicht als Teilzeitjournalist tätig sein kann. Wie wäre es denn mit Gewinnspielen die in anderer Art und Weise abgewickelt werden, wie zum Beispiel ein Quiz zur Scheibenwelt und deren Charaktere. Die Gewinne müssen ja nicht bombastisch sein. Es geht ja hierbei nur darum, dass sich die Mitglieder mehr mit dem Verein auseinandersetzen und auch das Gefühl haben, dass sie da etwas geboten kriegen (also rein die Frequenz von den Spielen erhöhen -> kleiner aber mehr).
Es wäre auch vielleicht nicht schlecht, wenn man die Seite ein bisschen erweitern könnte, damit sie ein bisschen reichhaltiger wird (vielleicht ein paar Artworks in einer online Diashow oder ein paar Youtube Videos einbetten).
Es ist mir auch im übrigen schwer gefallen, das Gildensystem zu verstehen. Ich denke es wäre nicht schlecht, wenn man jedem Mitglied eine Möglichkeit geben würde, in jede Gilde per Knopfdruck einsteigen zu können (ich denke es wäre nicht schlecht die spezifischen Gilden auf eine Gilde pro Spieler zu beschränken). Damit könnte man nach außen hin seine Interessen zeigen (ähnlich wie eine Gruppe oder ein Like auf Facebook).
Als letzten und trotzdem einen der wichtigsten Punkte: Merchandise. Ich steh ja total auf den Kram (und ich denke ich bin da nicht der einzige ;) ).
Wie wäre es denn mit einem richtigen Online Shop, der vor allem auch an Nicht-Mitglieder verkauft? Der muss ja nicht unbedingt den Gewinn des Jahrhunderts bringen, aber ich denke eine breitere Palette an Artikeln wäre auf jedenfall angemessen (und ein Bezahlsystem, ähnlich wie oben bei der Anmeldung angegeben würde auch nicht schaden).

Falls ich jetzt einige Ideen wiederholt haben sollte, tut mir das leid. Ich wollte keinem auf die Füße treten :)
Ich bin übrigens gerne bereit Arbeit auf mich zu nehmen, um euch zu unterstützen (sollte das denn erwünscht und notwendig sein).

LG MrSchleppel

PS: Rechtschreibfehler resultieren aus nicht vorhersehbaren Thaumischen Entladungen. Ich bitte um Entschuldigung.
Wenn Du Dir selbst vertraust und an Deine Träume glaubst und Deinem Stern folgst, dann wirst Du trotzdem von Leuten übertroffen, die ihre Zeit damit verbringen, hart zu arbeiten und zu lernen und nicht so faul waren.
Benutzeravatar
MrSchleppel
 
Beiträge: 41
Registriert: Freitag 25. Oktober 2013, 16:40
Wohnort: Trier

Nächste

Zurück zu Fragen zum Ankh-Morpork e.V.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron