Die Hüter des Lichts

Diskutiert über Fantasy im Kino und im Fernsehen.

Die Hüter des Lichts

Beitragvon Ponder » Donnerstag 22. Dezember 2016, 21:06

Gerade im Moment läuft der Film "Die Hüter des Lichts" im Fernsehen. Der Originaltitel des Films lautet "Rise of the Guardians". Es handelt sich um einen Dreamworks 3D-Animationsfilm.
Zur Geschichte:
Weihnachtsmann, Osterhase, Sandmann, Zahnfee und Jack Frost sind die Hüter des Lichts. Ihr Gegner ist der schwarze Mann. Dieser überfällt den Zahnpalast und klaut alle Zähne der Kinder. Damit will er die Hüter ausschalten. Wie das funktionieren soll? Nun, der Glauben der Kinder hält die Hüter am Leben. Und die Zähne der Kinder beinhalten alle Erinnerungen der Kinder.
Irgendwie kommt mir die Geschichte so im Groben bekannt vor... ich glaube so etwas ähnliches habe ich schon einmal gelesen ;)

Hier handelt es sich aber tatsächlich um einen Film, der nicht auf Hogfather/Schweinsgalopp basiert, sondern auf der Buchreihe um "The Guardians of Childhood" von William Edward Joyce. Buch und Film spielen in der gleichen Welt, wobei zwischen Buch und Film hundert(e) Jahre liegen. Der Autor könnte Filmfans vielleicht durch die Mitarbeit an Toystory und Das große Krabbeln bekannt sein.

Bis jetzt ist mein Fazit, dass es kein Film ist den man gesehen haben muss, aber die Parallelen zu Hogfather sind durchaus interessant.
Spend more taxes on waging war against the lack of marshmallows!
Ponder
Zauberer
Zauberer
 
Beiträge: 616
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:24

Zurück zu Fantasy-Filme und Serien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron