Harry Potter

Diskutiert über Fantasy im Kino und im Fernsehen.

Beitragvon Feles Cum Libero » Donnerstag 24. November 2005, 01:28

So, nun habe ich den Film auch gesehen. Finde ihn ganz gut. Die vorgenommenen Kürzungen fand ich sehr sinnvoll. Trotzdem wirkte der Film am Anfang etwas hektisch, aber das hat sich gegeben.

Klar, es wurde mit Klischees gearbeitet. Aber das ist bei Harry Potter eigentlich immer der Fall. Vieles konnte man auch einfach nicht ernst nehmen, stattdessen war es lustig.

Den Übergang in der zweiten Hälfte des Films, von einer heiter/lustigen Grundstimmung voller Teenager-Problemen zum düsteren Ende empfand ich als fließend und gelungen.

Insgesamt denke ich, dass es ein durchaus unterhaltsamer Film ist. Und besser, als wenn man aus HP IV zwei Filme gemacht hätte.
Feles Cum Libero
 

Beitragvon anybody » Donnerstag 24. November 2005, 13:37

Den ersten zu sehen, war bis jetzt das faszinierendste Erlebnis: das, was ich bisher nur gelesen hatte, so verzaubernd umgesetzt zu sehen!

Jetzt "nur" als Film betrachtet (ohne den Reiz des Neuen) hat mir HP IV eigentlich auch bis jetzt am besten gefallen (abgesehen vom Einzug der Beau Batons :roll: )



[ Diese Nachricht wurde geändert von: anybody am 24.11.2005 um 13:39 ]
anybody
 

Beitragvon frenchAngua » Donnerstag 24. November 2005, 15:24

Ich fand ihn viel zu hektisch! Und eine Schulstunde im ganzen Jahr? Da würde jeder Schüler vor Freude heulen. Die gäkünstälte Schprachee där Schüleriinen vand isch ziiemlisch ätzänd und Fleure ist mir nicht püppchenhaft genug, auch wenn sie gut spielt.
Die armen Kinder die den sehen mussten! Frechheit, dass man die eigentliche Zielgruppe nur um des schnöden Mammons Willen so schockt.
War ganz nett, mehr aber auch nicht.
Allerdings hätte ich eine teilung noch schlimmer gefunden. Den guckt man sich ja dann doch nur zusammen an.
frenchAngua
 

Beitragvon Max Sinister » Donnerstag 24. November 2005, 16:00

Vielleicht hätten sie doch Ludivine Seignier (aus 8 Frauen und Swimmingpool) für die Rolle nehmen sollen. Aber dafür war die Rolle etwas klein geraten. (Vielleicht in der Verfilmung von HP 6?)
Max Sinister
 

Beitragvon cheery_littlebottom » Donnerstag 24. November 2005, 17:10

Oh, hab ganz vergessen zu schreiben, dass mir der Schluss zu fröhlich war.
cheery_littlebottom
 

Beitragvon Damien G. Bleicht » Donnerstag 24. November 2005, 22:03

[quote]
Max Sinister schrieb am 24.11.2005 um 16:00 :
Vielleicht hätten sie doch Ludivine Seignier (aus 8 Frauen und Swimmingpool) für die Rolle nehmen sollen. Aber dafür war die Rolle etwas klein geraten. (Vielleicht in der Verfilmung von HP 6?)
[/quote]
Glaube ich nicht. Schon die vorherigen Filme haben kleinere Rollen, die als "unwichtig" erachtet wurden, z.T. einfach rausgeschnitten. Vor allem bei Potter 4 war das aufgrund der Länge verständlich. Und da die nächsten zwei Teile noch länger sind, wird die Rolle der Fleur in Teil 6 wohl ganz rausfallen, so klein wie ihre Rolle dort ist. Glaube nicht mal, dass wir die beiden ältesten Weasley Söhne je in einem Film zu sehen bekommen werden...
[ Diese Nachricht wurde geändert von: Damien G. Bleicht am 24.11.2005 um 22:04 ]
Damien G. Bleicht
 

Beitragvon Feles Cum Libero » Donnerstag 24. November 2005, 23:49

[quote]
frenchAngua schrieb am 24.11.2005 um 15:24 :
Die armen Kinder die den sehen mussten! Frechheit, dass man die eigentliche Zielgruppe nur um des schnöden Mammons Willen so schockt.
[/quote]
Äh, ich fürchte, das musst du mir näher erklären.
Was war denn an dem Film so furchterregend? Immerhin ist die Altersfreigabe wieder "Ab 12" - was ich auch berechtigt finde - und nicht "Ab 6" wie bei den letzten Filmen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Feles Cum Libero am 24.11.2005 um 23:50 ]
Feles Cum Libero
 

Beitragvon cheery_littlebottom » Freitag 25. November 2005, 17:53

Außerdem ist das Buch ja auch nicht grade ohne.
cheery_littlebottom
 

Beitragvon Max Sinister » Freitag 25. November 2005, 21:16

Die Schlusszene auf dem Friedhof?
Max Sinister
 

Beitragvon Arc-en-ciel » Samstag 26. November 2005, 13:45

[quote]
frenchAngua schrieb am 24.11.2005 um 15:24 :
Ich fand ihn viel zu hektisch! Und eine Schulstunde im ganzen Jahr? Da würde jeder Schüler vor Freude heulen.
[/quote]

Mir ist die zauberhafte Schule der ersten Teile auch abgegangen, aber was hätten sie machen sollen? Einen 5-Stunden Film? Alles in allem fand ich ihn sehr gelungen. Obwohl ich es auch ein bischen schade fand, dass man kaum mitgekriegt hat, wie es den anderen im Turnier ergangen ist, gerade die Sache mit dem Drachen hätte ich gern noch gesehn ...
Arc-en-ciel
 

Beitragvon cheery_littlebottom » Samstag 26. November 2005, 18:04

@Max: die Schlusszene des Films. Also die, in der sich alle verabschieden, da das Schuljahr mal wieder rum ist.
cheery_littlebottom
 

Beitragvon frenchAngua » Montag 28. November 2005, 13:05

Also meiner Meinung nach hätten sie die ganze "Hagrid ist verliebt Sch..." rausschmeißen können und dafür Schule einbauen.Harry Potter wird von 6-X Jährigen gelesen und ich finde, das die Filme sogar für Kinder mit 12 Jahren noch zu krass sind. ich weiß, dass eine immer weiter fortschreitende Abstumpfung in deutschen Kinderzimmern stattfindet und bin dagegen. Nehmt euren Kindern die Scream DVDs weg... Statt dessen z.B. Fleure beim Drachen?
@Cheery, die Schlußszene habe ich anscheinend verdrängt.
frenchAngua
 

Beitragvon kangaroo79 » Montag 28. November 2005, 15:56

Ich fand den Film alles in allem ganz gut, allerdings steh ich wahrscheinlich hier ziemlich alleine da mit der Meinung, dass die anderen bisher besser gelungen waren. Ich selber finde auch schade dass so viel weggefallen ist, aber ich denke es ist an den richtigen Stellen gekürzt worden, sonst wäre es für alle, die die Bücher nicht kennen, sondern nur Filme schaun (wie zb mein Freund), zu verwirrend geworden. Der hat so schon öfter mal nachfragen müssen "Was war das jetzt?"
kangaroo79
 

Beitragvon Arc-en-ciel » Montag 28. November 2005, 16:23

[quote]
frenchAngua schrieb am 28.11.2005 um 13:05 :
Harry Potter wird von 6-X Jährigen gelesen und ich finde, das die Filme sogar für Kinder mit 12 Jahren noch zu krass sind. ich weiß, dass eine immer weiter fortschreitende Abstumpfung in deutschen Kinderzimmern stattfindet und bin dagegen. Nehmt euren Kindern die Scream DVDs weg!!!
Ich bin ein Weichei und erschrecke mich bei allem, im Grunde genommen kann ich also gut nachfühlen, was ein normaler 12Jähriger empfindet. Der Film ist nicht nur am Ende erschreckend. Versetzt euch doch mal in die Geistige verfassung eines Kindes.


[/quote]

Und wieder mal bin ich Anguas Meinung. Als ich gesehen hab, wie Voldemort wieder auferstand<!-- BBCode Note-Marker Start-One --><font color="#FF0000">*<!-- BBCode Note-Marker Start-Two -->1<!-- BBCode Note-Marker End-One --><!-- BBCode Note-Marker End-Two -->, hab ich mich echt gefragt, ob ich nun eigentlich in Harry Potter oder in Doom <!-- BBCode Note-Marker Start-One --><font color="#FF0000">*<!-- BBCode Note-Marker Start-Two -->2<!-- BBCode Note-Marker End-One --><!-- BBCode Note-Marker End-Two --> sitze. Die Szene hätten sie wirklich anders machen können.
Aber jetzt dohc noch ein Lob, nach all den Kritiken: Der Drache war richtig gut.<!-- BBCode Note Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><tr><td><font size=-1>Fußnoten:<table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></td></tr><tr><td><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE><!-- BBCode Note Start-One --><font color="#FF0000"><!-- BBCode Note End-One -->1<!-- BBCode Note Start-Two --><br /><!-- BBCode Note End-Two --> ich will jetzt nicht angeben, aber ich wollt nur mal sagen, dass ich mich nicht gefürchtet hab, und Sream ist wirklich noch harmlos <!-- BBCode Note Start-Three --><br /><br /><!-- BBCode Note End-Three --><!-- BBCode Note Start-One --><font color="#FF0000"><!-- BBCode Note End-One -->2<!-- BBCode Note Start-Two --><br /><!-- BBCode Note End-Two --> nun gut, vielleicht nicht unbedingt Doom, aber auf Alien-Niveau wars allemal<!-- BBCode Note Start-Three --><br /><br /><!-- BBCode Note End-Three --></BLOCKQUOTE></FONT></td></tr><tr><td><table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></td></tr></table><!-- BBCode Note End -->
Arc-en-ciel
 

Beitragvon Lord Lumpi » Montag 28. November 2005, 16:48

Ich habe den Film nicht gesehen, aber ich habe erzählt bekommen, dass die Reaktionen der Kinder wirklich heftig gewesen sein müssen...
Generell bin ich gegen diese Abstumpfung, von der Angua redet, aber man muss es auch auf die einzelnen Fälle anpassen; Ich schaue mir Filme an wenn sie mich interessieren, nicht wegen des Grades der Gewalt, wenn ich angepisst bin spiele ich Counterstrike, sonst auch Vampire oder ähnliches, aber ich kann bei allem noch zwischen Realität und Fiktion unterscheiden, weswegen die Abstumpfung nur geringfügig ist... Aber bei manchen ist das eben anders und deswegen muss ich Angua zustimmen, auch wenn ich finde, dass sie ihr Anliegen ein wenig direkt ausgedrückt hat...
Lord Lumpi
 

Beitragvon frenchAngua » Montag 28. November 2005, 20:29

Ich meine nicht, dass die Kinder nicht mehr unterscheiden können, was Fiktion und was Wahrheit ist! Das ist ein anderes Problem. Was mich stört, ist dass Kinder schon in jüngsten Jahren unheimlich viel Gewalt sehen und mit 12 dann sagen: "Ja, richtig viel Gemetzel, der Film war gut!" So einen Fall kenne ich schon und leider noch schlimmere. Der Hang zu Gewalt und die immer weiter sinkende Hemmschwelle diese auszuüben machen mir Sorgen.

Ich fand die Vorgängerfilme auch um Längen besser. Was mich am meisten nervt, ist das Hogwarts immer anders aussieht und eindeutig nicht, wie in den Büchern beschrieben.
frenchAngua
 

Beitragvon Lord Lumpi » Montag 28. November 2005, 21:22

Das was du sagtest, meinte ich genau so. Muss aber zugeben dass ich mich undeutlich ausgedrückt habe...
Lord Lumpi
 

Beitragvon Rabe Spielsucht » Dienstag 29. November 2005, 17:36

@Angua: Ich hab mit 4 Jurassic Park geguckt, mit 6 Alien und mit 8 Hannibal und? Bin ich etwa Verrückt? muhahahahaha

Egal, also ich hab ihn leider noch nicht sehen können versuche ides jedoch baldigst.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Rabe Spielsucht am 29.11.2005 um 17:37 ]
Rabe Spielsucht
 

Beitragvon frenchAngua » Dienstag 29. November 2005, 18:04

Wenn du mit 8 Jahren Hannibal guckst und nicht vor Angst in dein Kissen weinst, dann bist du bereits abgestumpft. Danke, dass du meine Aussagen bestätigst.
Ach ja, herzliches Beileid.
frenchAngua
 

Beitragvon Arc-en-ciel » Dienstag 29. November 2005, 19:48

Allerdings muss man da zwischen zwie Fällen unterscheiden:
1. Die, die nur an Gewalt in Filmen, Computerspielen etc. gewöhnt sind. Die sind noch halbwegs normal.
2. Die, die die Gewalt, die sie sehen auch im wirklichen Leben nachahmen. Das sind die richtig Schlimmen.
Anderweitig muss man auch noch zwischen denen unterscheiden, die von vornherein abgestumpft sind (will heißen, die insgesamt etwas härter drauf sind, also vom Charakter her nicht so sensibel sind) und denen, an denen wirklich diese Abstumpfung vollzogen wurde.
Letztendlich denke ich, dass die aus der Gruppe 1 sehr schnell zu Gruppe 2 werden kann, vor allem bei kleineren Kindern. Und das Gruppe 2 des zweiten Vergleichs die potentiell gefährlicheren sind, da sich psychotische Ängste etc. schneller und besser entwickeln können. Ich bin jetzt zwar kein Psychater, aber so ungfähr müsste das nach meinen Vorstellungen laufen.
Arc-en-ciel
 

Beitragvon frenchAngua » Dienstag 29. November 2005, 20:03

Um das Thema Gewalt in den Medien mal abzuschließen, da es hier ja eigentlich um Potterbaby gehen soll, es besteht Erklärungsbedarf bei den lieben Kleinen. Das Kinder Kinder erschießen, weil sie denken, die stehen ja sowieso danach wieder auf, so haben es Mami und Papi ja vom fernsehen erklärt, ist ein deutliches Zeichen. Außerdem finde ich, dass Kinder ihre Kindheit nicht mit Gewalt zubringen sollten, die kommt noch früh genug.
So, jetzt zurück zu Potter, wenn ihr weiter über Gewalt reden wollt dann doch lieber im generellen Forum.
frenchAngua
 

Beitragvon Bat » Dienstag 29. November 2005, 20:46

:wink:
Du fandest die ersten drei Filme besser als den vierten? Ich mein ich kann mich an die ersten beiden kaum erinnern aber an den dritten denke ich nur noch voll Grauen...

Diese ständige Umgestaltung der Szenerie nervt mich auch tierisch.
Vollends zuviel gekriegt hab ich aber als ich herausgefunden hab wieso Harry eigentlich überhaupt nicht so auissieht wie im Buch beschrieben... Meinungsumfrage unter der angesteuerten Zielgruppe... Argh! Wieso nehme ich dann ein Buch als Vorlage? *grummel*
Bat
 

Beitragvon frenchAngua » Dienstag 29. November 2005, 22:14

Was fandest du denn an den Vorgängern schlechter? Die waren vor allem nicht so schrecklich gepresst.
frenchAngua
 

Beitragvon Bat » Dienstag 29. November 2005, 23:01

Ich fand den dritten einfach nur schlecht. Wenn ich ihn auf das Buch bezogen beurteile fand ich ihn extrem schlecht, da die Geschichte teilweise abgeändert wurde und irgendwie hatte er für mich ein ganz anderes Gefühl als das Buch.
Als eigenständigen Film fand ich ihn auch nicht sehr gelungen. Es war irgendwie zuviel unklar.

Wie gesagt: An die ersten zwei kann ich mich nicht mehr so richtig erinnern.

Das mit dem gequetscht stimmt schon, nur waren die ersten drei Bücher auch dünner als das Vierte.
Bat
 

Beitragvon Feles Cum Libero » Montag 5. Dezember 2005, 16:25

Mh, ich sehe mich eigentlich nicht als abgestumpft an und kann mich noch recht gut daran erinneren, wie es war, zwölf zu sein. Trotzdem finde ich den vierten HP-Film nicht übermäßig brutal und die Altersfreigabe berechtigt<!-- BBCode Note-Marker Start-One --><font color="#FF0000">*<!-- BBCode Note-Marker Start-Two -->1<!-- BBCode Note-Marker End-One --><!-- BBCode Note-Marker End-Two -->. Außerdem ist der vierte Band einfach kein Kinderbuch mehr. Wie sollte der entsprechende Film dann "Ab 6" sein?
Das Problem ist doch, dass jeder etwas anderes als brutal empfindet. Bei den Spinnen im zweiten Film kam mir das kalte Grausen - und dabei habe ich keine besondere Angst vor Spinnen. Der Basilisk war auch nicht von schlechten Eltern.

Bevor jetzt aber das "Gewalt in den Medien"-Thema wieder auflebt<!-- BBCode Note-Marker Start-One --><font color="#FF0000">*<!-- BBCode Note-Marker Start-Two -->2<!-- BBCode Note-Marker End-One --><!-- BBCode Note-Marker End-Two -->:
Mir kamen die früheren Filme viel hektischer und episodenhafter vor als der vierte. Besonders beim ersten HP-Film hatte ich das Gefühl, dass es nur darum ging, alles im Film unterzubringen und möglichst wenig Zeit für die einzelnen Szenen zu verwenden.
<!-- BBCode Note Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><tr><td><font size=-1>Fußnoten:<table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></td></tr><tr><td><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE><!-- BBCode Note Start-One --><font color="#FF0000"><!-- BBCode Note End-One -->1<!-- BBCode Note Start-Two --><br /><!-- BBCode Note End-Two -->Dass Sechsjährige in Begleitung Erwachsene reindürfen ist etwas anderes:wink:<!-- BBCode Note Start-Three --><br /><br /><!-- BBCode Note End-Three --></BLOCKQUOTE></FONT></td></tr><tr><td><table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></td></tr></table><!-- BBCode Note End -->

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Feles Cum Libero am 05.12.2005 um 16:26 ]
Feles Cum Libero
 

VorherigeNächste

Zurück zu Fantasy-Filme und Serien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron