Nightmare Before Christmas

Diskutiert über Fantasy im Kino und im Fernsehen.

Beitragvon Feles Cum Libero » Dienstag 25. Oktober 2005, 17:14

Zugegeben, dass ist nicht unbedingt ein klassischer Fantasy-Film, aber wenn er nicht Fantasy ist, was dann?

NBC ist eigentlich mein absoluter Lieblingsfilm. Hier stimmt einfach alles: Optik, Handlung, Musik.
Das einzige was mich nervt, ist das furchtbare Merchandising, das nach und nach auf den Markt geworfen wird.

Also, was haltet ihr von dem Film? Mögt ihr ihn, mögt ihr ihn nicht? Und vor allem: Warum?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Feles Cum Libero am 25.10.2005 um 18:14 ]
Feles Cum Libero
 

Beitragvon Rabe Spielsucht » Dienstag 25. Oktober 2005, 17:31

Ich find die Optik des Filmes interessant...
Gucke ihn immer zu Halloween (Dann läuft der manchmal)
Rabe Spielsucht
 

Beitragvon Caleb » Dienstag 25. Oktober 2005, 22:06

Ein herrlicher Film

Halloween? Der läuft doch immer wieder zu Weihnachten...?

ABer gute Frage, ob es Fantasy ist... ZUmindest ein klassischer Puppünetrickfilm, wie es nur noch wenige gibt. WIe alt ist der mittlerweile?
Caleb
 

Beitragvon Steven » Dienstag 25. Oktober 2005, 22:46

Tim Burton hat gerade einen neuen Film herausgebracht, ?Hochzeit mit einer Leiche?. Weiß nicht, ob es genau derselbe Stil ist, sieht aber verdammt danach aus.
Steven
 

Beitragvon Feles Cum Libero » Dienstag 25. Oktober 2005, 22:58

Ja, das ist "Corpse Bride". Soll sehr gut sein und ich freu mich schon drauf :smile:. Burtons erster Kurzfilm, "Vincent", war auch ein Puppentrickfilm mit einem ähnlichen Stil.

Nightmare Before Christmas kam 1994 in die Kinos. Damals war der Film eher ein Misserfolg, mittlerweile ist die Fangemeinde aber ziemlich groß.
Feles Cum Libero
 

Beitragvon Max Sinister » Mittwoch 26. Oktober 2005, 12:06

Schöner Film, hab ich auch mit großem Vergnügen angeschaut.
Max Sinister
 

Beitragvon Bat » Mittwoch 26. Oktober 2005, 15:25

Hm, dann hab ich den also mit 10 das erste Mal gesehen. Da hab ich ihn glaube ich nicht verstanden. Als er letztens irgendwann mal im Fernsehen kam hab ich ihn nur halb verfolgen können und fand ihn auch seltsam. Nur nimmt mir der darin vorkommende Gesang die Motivation ihn mir nocheinmal anzusehen...
Bat
 

Beitragvon Feles Cum Libero » Mittwoch 26. Oktober 2005, 18:45

:wink:.<!-- BBCode Note Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><tr><td><font size=-1>Fußnoten:<table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></td></tr><tr><td><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE><!-- BBCode Note Start-One --><font color="#FF0000"><!-- BBCode Note End-One -->1<!-- BBCode Note Start-Two --><br /><!-- BBCode Note End-Two -->Ja, auch der Gesang!<!-- BBCode Note Start-Three --><br /><br /><!-- BBCode Note End-Three --></BLOCKQUOTE></FONT></td></tr><tr><td><table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></td></tr></table><!-- BBCode Note End -->
Feles Cum Libero
 

Beitragvon anybody » Mittwoch 26. Oktober 2005, 21:29

Mir gefällt der Soundtrack + die düstere Stimmung - Handlung ist eigentlich Nebensache. Allein wegen der erstgenannten Dinge schaue ich ihn mir immer wieder gern an

(die einzige "Moral von derGeschicht'" dieses Films ist in meinen Augen: Bleib' bei dem, wozu du geschaffen bist, und brich nicht auf, Neues zu versuchen [korrigiert mich, wenn ihr es anders verstanden habt]... und diese Botschaft mag ich nicht! aber ich ignoriere sie wegen Musik und Stimmung)

Aber das Motiv: skeleton "vertritt" Weihnachtsmann war doch eventuell Inspiration für"Hogfather", ich habe keine Ahnung, was es eher gab, meine aber NbC

[ Diese Nachricht wurde geändert von: anybody am 26.10.2005 um 22:29 ]
anybody
 

Beitragvon Max Sinister » Donnerstag 27. Oktober 2005, 12:15

Normalerweise nervt mich Gesinge in Filmen, aber hier fand ichs nicht schlecht...
Max Sinister
 

Beitragvon Feles Cum Libero » Donnerstag 27. Oktober 2005, 12:44

@anybody: Ich habe die Botschaft des Films eher so verstanden, dass man herausfinden sollte, wer man wirklich ist und was man wirklich will, statt einfach alles zu kopieren, was man toll findet.

NBC ist älter als Hf / Sg und ich denke, dass PTerry sich schon die eine oder andere Inspiration bei dem Film geholt hat. Aber sicher bin ich mir nicht.
Feles Cum Libero
 

Beitragvon Daemon Llanddcairfyn » Mittwoch 2. November 2005, 10:29

Wir (ich) haben ihn jetzt auf der Messdiener-Halloween-Party gezeigt. Die Kinder konnten glaube ich keine Beziehung zum Film aufbauen.

Mir ist wiedermal aufgefallen, dass Burton/Elfman streckenweise Jesus Christ Superstar 'kopiert' haben, und so Jack an die Stelle des Jesus gestellt haben. Vielleicht kommt man darüber an eine Interpretation des Filmes ;o)
Daemon Llanddcairfyn
 

Beitragvon Fusselhirn » Sonntag 27. November 2005, 14:36

Ich finde NBC klasse. Es stimmt halt alles bei dem Film
Fusselhirn
 

Beitragvon PerditaX » Donnerstag 18. Januar 2007, 23:38

NbC gehört für mich zum jährlichen Weihnachtsprogramm. Es verbreitet eine eigene Stimmung, die auf ihre Art und Weise festlich ist.
Keine Ahnung wie oft ich den Film schon gesehen habe, aber er gefällt mir immer wieder.
Die Melancholie und Poesie, die der düsteren Stimmung auch wieder einen bunten Touch geben. Skuril, Surreal, brilliant - in meinen Augen.

Auch einer der wenigen Filme, die ich fast lieber auf deutsch, als im Original anschaue. Göbels Stimme gehört für mich einfach zu Jack.

Und mir gefällt auch Corpse Bride sehr gut.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: PerditaX am 18.01.2007 um 23:39 ]
PerditaX
 

Beitragvon Teatime » Mittwoch 29. August 2007, 11:03

Der Film ist klasse gehört sogar zu meinen Lieblingsfilmen da ich die Stimmug sehr mag und auch die Lieder super sind.
Teatime
 

Beitragvon Miss Weh » Dienstag 4. September 2007, 02:36

Ich mag den Film total! (gibt sogar einen Manga davon den ich mir neben der DVD noch zugelegt habe)
Die Figuren sind skuril und witzig, die Atmospähre ist so schön düster echt toll.

@Feles Cum Libero und inzwischen gibt es auch ein bißchen nettere Fan-Artikel. Nicht diese blöden Täschchen und diesen ganzen Kram. (Bin mal davon ausgegangen das meinst Du) Sondern so eine Art Briefbeschwerer der aussieht wie eine kleine Statue von Jack und solche Sachen. *überlegwassichdavonzuleg*
Miss Weh
 

Re: Nightmare Before Christmas

Beitragvon Lord Vetinari » Donnerstag 1. Januar 2009, 21:17

.
Zuletzt geändert von Lord Vetinari am Sonntag 27. Dezember 2009, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
Lord Vetinari
 
Beiträge: 32
Registriert: Montag 29. Dezember 2008, 20:16

Re: Nightmare Before Christmas

Beitragvon VenaTheRaven-Haired » Sonntag 11. Januar 2009, 12:04

Für mich ist Nbc ehrlich gesagt der schlechteste Tim Burton Film (und er ist einer meiner Lieblingsregisseure), wobei er sich den Platz mit Batman teilen muss...
Big Fish beispielswiese ist eindeutig tausendmal besser...
Man traue niemals einer Spezies, die immerzu lächelt. Bestimmt plant sie etwas.
Benutzeravatar
VenaTheRaven-Haired
 
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 7. Januar 2009, 12:32
Wohnort: Mannheim

Re: Nightmare Before Christmas

Beitragvon Feles Cum Libero » Sonntag 11. Januar 2009, 14:12

@VenaTheRaven-Haired: Warum gefällt dir der Film denn nicht?
EX UMBRIS ET IMAGINIBUS AD VERITATEM.
Benutzeravatar
Feles Cum Libero
 
Beiträge: 795
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 22:01
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Re: Nightmare Before Christmas

Beitragvon VenaTheRaven-Haired » Sonntag 11. Januar 2009, 19:42

Mich nerven der Gesang und das angestrengte Gereime - und ich finde ihn ein wenig langweilig. Die Optik ist natürlich toll und das Design erst, aber... Ein Film muss mich einfach beim ersten Ansehen fesseln und das hat Nbc leider nicht... auch nicht beim zweiten Mal...
Man traue niemals einer Spezies, die immerzu lächelt. Bestimmt plant sie etwas.
Benutzeravatar
VenaTheRaven-Haired
 
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 7. Januar 2009, 12:32
Wohnort: Mannheim

Re: Nightmare Before Christmas

Beitragvon Feles Cum Libero » Sonntag 11. Januar 2009, 22:24

Na ja, der Film basiert auf einem Gedicht vom Tim Burton, da lässt sich Gereime wohl schlecht vermeiden. ;-)
War nur neugierig, warum dir der Film nicht gefallen hat. Als halber Musical-Fan stört mich Gesang natürlich wenig.
EX UMBRIS ET IMAGINIBUS AD VERITATEM.
Benutzeravatar
Feles Cum Libero
 
Beiträge: 795
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 22:01
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Re: Nightmare Before Christmas

Beitragvon Jill Tür » Mittwoch 14. Januar 2009, 17:37

Ich muss Vetinari zustimmen. Die Optik von NbC und Corpse Bride ist sehr fesselnd und könnte ich mir auch sehr gut für Pratchett - Filme vorstellen.
Aargh: "Bitte noch mehr siedendes Öl"
Benutzeravatar
Jill Tür
 
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag 30. November 2008, 19:03

Re: Nightmare Before Christmas

Beitragvon Max Sinister » Freitag 16. Januar 2009, 11:40

Nebenbei: Der Regisseur war eigentlich ein Henry Selick, Burton war "nur" Produzent.
Meine Fraktale als 3D-Druck auf shapeways: https://www.shapeways.com/shops/fractals-procgen
Max Sinister
 
Beiträge: 75
Registriert: Freitag 5. Dezember 2008, 10:42


Zurück zu Fantasy-Filme und Serien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast