Alte Filme gibts nicht mehr zu kaufen?

Diskutiert über Fantasy im Kino und im Fernsehen.

Alte Filme gibts nicht mehr zu kaufen?

Beitragvon Duracella » Donnerstag 25. Februar 2010, 15:02

Ich möchte hier mal ein Thema eröffnen, weil ich mich igendwie grade ägere.

Da erinnert man sich an einen Film, den man als Kind oder vor ein paar Jahren mal im Fernsehen gesehen hat und man denkt, ach der war ganz schön, den könnte man sich mal zulegen. Und dann sucht man im Internet. Erstmal den Titel rausfinden, weil man ja nur noch weiß, von was der Film handelt und einige gute Szenen und wenn man Glück hat kriegt man den Titel raus. Und dann? Nix! Amazon hat nix und ebay hat nix und nirgendwo gibts den zu kaufen.

Im Moment gehts mir so mit dem Film: Adele hat noch nicht gefrüstückt, oder wie er im Osten hieß: Adele hat noch nicht genachtmahlt. Nick Carter sucht im Prag um die Jahrhundertwende nach einem verschwunden Schoßhund und kommt auf die Spur von einem wahnsinnigen Professor und seiner fleischfessenden Pflanze Adele. Schwarzer Humor vom Feinsten!

Also wer kann mir den Film beschaffen? Tot oder lebendig!
Dog is friendly - beware of owner!
Benutzeravatar
Duracella
 
Beiträge: 162
Registriert: Montag 24. November 2008, 14:40
Wohnort: Wo mein Mantel hängt!

Re: Alte Filme gibts nicht mehr zu kaufen?

Beitragvon Johann » Freitag 26. Februar 2010, 09:21

http://forum.gofeminin.de/forum/f627/__ ... en-an.html

Der hat das in seiner Sammlung villeicht einfach mal unter der Mailadresse im Beitrag fragen.
Benutzeravatar
Johann
 
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 11:21
Wohnort: Salzburg

Re: Alte Filme gibts nicht mehr zu kaufen?

Beitragvon Paul König » Freitag 26. Februar 2010, 09:36

Hi Duracella,

oder schau mal hier hinein.
Das Procedere kenn ich nicht weiter, aber sieht erstmal interessant aus!

klick mich
Ich erkenne einen ehrlichen Mann auf den ersten Blick.

Der König des Gelben Flußes
Benutzeravatar
Paul König
 
Beiträge: 126
Registriert: Montag 24. August 2009, 21:30
Wohnort: Thüringen drehwärts neben der Scheibenmitte

Re: Alte Filme gibts nicht mehr zu kaufen?

Beitragvon Shatiel » Donnerstag 21. Oktober 2010, 15:22

Das Problem kenn ich zu gut, viele alte Serien, die ich gerne geguckt habe (Die sieben Wünsche, Der elektronische Doppelgänger) wurden nie auf deutsch veröffentlicht (halt als DVD) oder es gibt sie einfach nicht mehr (bzw. wenn, dann zu nem horrenden Preis. Beispiel: Ich suche die "Wuthering Heights"-Verfilmung mit Ralph Fiennes, auf Amazon gibts ein einziges Angebot für 69 Euro).

Ich könnte dir höchstens raten, dich an Super RTL (da wurde es ja ausgestrahlt) zu wenden und anzufragen, ob die dir sagen können, wie du an die Serie kommen kannst (oder sie einfach bitten, das nochmal auszustrahlen und selber aufnehmen).
Benutzeravatar
Shatiel
 
Beiträge: 38
Registriert: Freitag 15. Oktober 2010, 21:57
Wohnort: Kärnten

Re: Alte Filme gibts nicht mehr zu kaufen?

Beitragvon Bat » Sonntag 24. Oktober 2010, 16:45

Und dann gibts noch Firmen, die nen Sport daraus machen... Disney zB. Und die geben das noch offen zu. Ich habe die Tage nen DVD-Prospekt von denen in der Hand gehabt wo sie "Die Schöne und das Biest" in der "Diamant-Edition" bewerben und ein Infokasten verrät was sich hinter der Edition verbirgt: Im Jahr erscheinen maximal 2 Filme in der Edition, die sind digital remastered. Und nach dem Jahr sind sie 7 Jahre nicht mehr zu bekommen.

Muss man das verstehen? Muss man Filme zwanghaft rar machen? Vor allem bei ner Firma wie Disney, wo doch eigentlich eher nicht die Gefahr besteht,d ass die Filme irgendwann nicht mehr gekauft werden... *kopfschüttel*
Bat
 
Beiträge: 219
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 20:20
Wohnort: Bochum

Re: Alte Filme gibts nicht mehr zu kaufen?

Beitragvon Shatiel » Montag 25. Oktober 2010, 12:30

Geldmacherei, mehr steckt da imho nicht dahinter. Und genau deshalb machts Disney, damit Fans ja genug zahlen, um eine "Ultra Rare" Auflage eines Filmes bekommen, den sie eh schon auf DVD/Video/BluRay (??) haben, nur um sagen zu können, dass sie die "ultimative" Bearbeitung (plus ein bis zwei "zufällig" aufgetauchten neuen Szenen) haben (und meist in neuer Synchro wie bei Arielle :roll: ).

Ich meine wie viele neue Versionen gibt es denn von "Beauty and the Beast"? Da wäre mal die Kino-Fassung, die Extended Fassung (um das Lied aus dem Musical erweitert), dann sicher ne neue Synchro und jetzt die Diamant Edition.

Aber bei Duracellas Beispiel scheint es sich mehr um eine Serie zu handeln, die sich in Deutschland schlecht verkauft hat (bzw. vielleicht gar nicht auf DVD veröffentlicht wurde, da gibts ja einige Beispiele für Filme und Serien) - wo es sich scheinbar nicht "lohnt", diese Serie nochmal zu veröffentlichen.
Benutzeravatar
Shatiel
 
Beiträge: 38
Registriert: Freitag 15. Oktober 2010, 21:57
Wohnort: Kärnten


Zurück zu Fantasy-Filme und Serien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron