Discworld-Online

Hier geht es um alle Spiele, die etwas mit der Scheibenwelt zu tun haben.

Beitragvon Ptigh » Sonntag 28. Januar 2007, 22:47

Hi@aoll.

Was haltet Ihr generell von einem Online-Rollenspiel a la World of Warcraft oder Der Herr der Ringe Online, dass jedoch auf der Scheibenwelt spielt. Also so richtig komplex mit Rassenwahl, den Orginal Schauplätzen, wiederkehrenden Charakteren aus den Büchern, vielleicht auch hin und wieder ein par Andeutungen zu diversen Szenen aus den Büchern?

Wärt Ihr daran interessiert so etwas zu spielen?

Gruß
Ptigh
Ptigh
 

Beitragvon Ponder » Montag 29. Januar 2007, 21:31

Generell klar.
Zumindest sofern das ganze so ausgelegt ist, dass man auch Spaß haben kann, wenn man nicht andauernd spielt. Skeptisch bin ich desweiteren, falls eine monatliche Grundgebühr fürs Spielen anfällt. Aber das müßte man noch genauer sehen.
Ponder
 

Beitragvon Sacharissa Ogg » Montag 29. Januar 2007, 22:44

Wär schon cool... dürft aber echt nix monatlich kosten und auch nicht zu zeitintensiv sein... .
Würd ich dann aber auf alle Fälle mitmachen.
Kommt auch drauf an wie gut der Plot gemacht ist.
Ne gute Idee wenn man darüber nachdenkt...
Sacharissa Ogg
 

Beitragvon Ptigh » Montag 29. Januar 2007, 23:14

Ich hatte es mir halt so gedacht, dass ich erst einmal die Community frage, ob es sich überhaupt lohnt. Wenn hier die meisten so etwas eher negativ gegenüber stehen, mache ich da ncihts weiter. Ansonsten würde ich einige Spieleentwickler mal fragen, ob die so etwas machen würden (auch mit dem positiven Feedback der Community). Vielleicht kann man so ein gutes Scheibenwelt Spiel aus dem Boden stampfen.

Da ich persönlich leider keine Spiele programmieren kann, bleibt mir nichts anderes übrig als die größeren Entwickler selbst zu fragen. Am besten natürlcih solche, die starke und bekannte Publisher haben. Ich dachte da vielleicht an Piranha Bytes, den Entwicklern von Gothic.

Wer möchte, kann sich gerne bei mir melden und vielelicht helfen Projekt bei diesem.
Ptigh
 

Beitragvon Arthi » Dienstag 30. Januar 2007, 00:28

[quote]
Ptigh schrieb am 29.01.2007 um 23:14 :
Ich hatte es mir halt so gedacht, dass ich erst einmal die Community frage, ob es sich überhaupt lohnt. Wenn hier die meisten so etwas eher negativ gegenüber stehen, mache ich da ncihts weiter. Ansonsten würde ich einige Spieleentwickler mal fragen, ob die so etwas machen würden (auch mit dem positiven Feedback der Community). Vielleicht kann man so ein gutes Scheibenwelt Spiel aus dem Boden stampfen.

Da ich persönlich leider keine Spiele programmieren kann, bleibt mir nichts anderes übrig als die größeren Entwickler selbst zu fragen. Am besten natürlcih solche, die starke und bekannte Publisher haben. Ich dachte da vielleicht an Piranha Bytes, den Entwicklern von Gothic.

Wer möchte, kann sich gerne bei mir melden und vielelicht helfen Projekt bei diesem.
[/quote]


Da es sich bei sowas um sehr große und sehr teure Projekte handelt würd ich mir nicht allzugroße Hoffnungen machen auf dem Weg etwas zu erreichen.

Aussichtsreicher wäre es vielleicht, sich in der Modding-Szene mal umzusehen und zu versuchen dort einen Stein ins Rollen zu bringen.
Arthi
 

Beitragvon Ponder » Dienstag 30. Januar 2007, 22:33

Um ehrlich zu sein würde ich mir da keinerlei Hoffnungen machen.
Wenn eine Firma denkt damit Geld verdienen zu können, dann wäre mittlerweile bestimmt jemand schon beschäftigt dies zu machen.
Die Entwicklungskosten von Computerspielen ist nun mal mittlerweile sehr hoch. Dazu kommen noch die laufenden Kosten und Aufwand, wenn man ein Onlinespiel pflegt. Die meisten Firmen in Deutschland sind allerdings meist etwas kleiner und haben auch nicht unbedingt das Budget von Spielefirmen wie etwa Blizzard...
Ponder
 

Beitragvon Tod » Dienstag 30. Januar 2007, 23:26

Ich glaube auch, dass die Scheibenwelt einfach nicht genug Anhänger hat, um ein MMORPG dauerhaft zu finanzieren. Ich würde auch gerne in so einem Spiel auf der Scheibenwelt rumlaufen können, aber ich würde mir kein Spiel mit Abogebühren kaufen. Hätte auch viel zu wenig Zeit, um so ein Spiel nutzen zu können und wenn man da nicht wirklich Zeit reinsteckt, um mit den anderen Spielern mithalten zu können, kann man es auch gleich vergessen :-/
Tod
 

Beitragvon Lord Wesfort » Samstag 24. Februar 2007, 13:45

Gerade dachte ich: "Es wäre doch schön wenn es ein Discworld-Onlinespiel geben würde. Melde dich mal im Forum an und mach' einen entsprechenden Vorschlag."
In den Räumlichkeiten der Assassinengilde von Ankh Morpork wird es nämlich langsam eng. So würde ich liebend gern eine Agentur "Und Tschüss" eröffnen und irgendwo aufs Land ziehen.
Lord Wesfort
 

Beitragvon Larsifax » Dienstag 16. Oktober 2007, 01:41

Naja, aber wenn man sich zum Beispiel Guild Wars anschaut dann läuft da ein Online-Game, das sich durch den Verkauf von Erweiterungen der Spiellandschaft finanziert, ganz ohne Abo-Gebühren.

Vielleicht ließe sich auf dieser Basis etwas machen, und dann ist ja immer noch die Copyright-Frage
Larsifax
 

Beitragvon Nachtwächter » Freitag 26. Oktober 2007, 09:49

Ich denke die Welt an sich in einem Spiel zu vermarkten, so dass das auch genügend Leute spielen, sollte nicht das Problem sein. Guild Wars hat ja auch genau wie Gothic damals eine komplett eigene Welt erschaffen(wobei die Gothic 1 Story schon fast BuchCharackter hat).
Allerdings glaube ich, dass alle größeren Firmen die in der Lage wären so ein Spiel zu programmieren bereits mit größeren Projekten beschäftigt sind. Und ein Online Rollenspiel wie WoW zu betreiben wäre für das "kleine" Team von Piranha Bytes bestimmt nicht einfach.
Schön wärs trotzdem :)
Nachtwächter
 

Beitragvon Ronald_Soak » Dienstag 6. Mai 2008, 19:38

Ich würde es genial finden, vorrausgesetzt dass es nichts zusätzlich kostet
Ronald_Soak
 

Beitragvon frenchAngua » Dienstag 6. Mai 2008, 20:05

Dafür!
frenchAngua
 

Beitragvon D@rkmoon » Dienstag 6. Mai 2008, 21:23

Träumerisch gesehen geniale Idee... eine Figur zum Werwolf, Vampir, Wächter, Zauberer skillend über die Scheibenwelt zu reisen, alle Winkel verschiedener Locations zu erkunden, mit anderen Fans digitale LARPs zocken (in dieser Hinsicht sind wir bestimmt kreativer als die Warcraftler) oder in normaler Quest Manier die Kerkerdimension zurückdrängen.... jaaaaah her damit

Realistisch gesehen:
1. Leider unterdrückt Pratchetts Verlag oder wer auch immer das rechtliche Okay geben muss die Entwicklung von Fan-Spielen. Mehrere Scheibenwelt-Fan-Projekte haben sich deshalb schon im Sand verlaufen. Die Rechtsinhaber unterdrücken die Verbreitung, es sei denn die Qualität des Spiels ist von anfang an hoch und man ist am Gewinn beteiligt. Eine Community kann das kaum bieten.
2. Der Aufwand ist enorm... wie die Konkurrenz. Ein Entwicklungsteam müsste sich abgesehen mit jede Mengen technischen Herausforderungen in die Entwicklung eines Spielkonzeptes stürzen, das den Spieler zugleich authentisch auf die Scheibenwelt lässt, ohne ihn dauernd dieselben Charaktere treffen zu lassen. Hier muss eine sehr heikle Balance gefunden werden zwischen dem Leben der Welt durch den Spieler und durch die Nicht-Spieler Charaktere, die wenn sie nach Buchvorlage gehen sehr limitiert sind. Man wird sich von den Büchern entfernen müssen UND gleichzeitig Scheibenwelt bleiben. Das nur mit dummen linearen Quests zu lösen fände ich unzureichend. Ich persönlich fände es dann auch toll wenn die Welt nicht so leistungsorientiert wäre wie World of Warcraft, das mich damit tierisch nervt, das ich nicht genug spiele. Was will man haben ein Warcraft oder ein Second life der Scheibenwelt... oder am Besten gleich beides vermischt? Schwierig.

Andererseits wieso die Hoffnung aufgeben. Vielleicht kommt ja mal jemand mit einem genialen Spielkonzept, das den Aufwand lohnt. Vielleicht gibts im allgemeinen Scheibenweltaufschwung (wenn man das Filmemachen einfach mal so deutet) eine größere Nachfrage nach einem Computerspiel. Und dann mal sehen... Ich denke, dann würde man zumindest auch mal ein RPG andenken wie´s eben gerade zeitgemäß ist (abgesehen davon hat sich Pratchett ganz klar gegen ein weiteres Rincewind Spiel ausgesprochen, weshalb man in Discworld Noir ja schon umleiten musste),

[ Diese Nachricht wurde geändert von: D@rkmoon am 06.05.2008 um 22:26 ]
D@rkmoon
 

Beitragvon Ponder » Dienstag 6. Mai 2008, 22:06

[quote]
D@rkmoon schrieb am 06.05.2008 um 22:23 :
Realistisch gesehen:
1. Leider unterdrückt Pratchetts Verlag oder wer auch immer das rechtliche Okay geben muss die Entwicklung von Fan-Spielen.
[/quote]
Das "Nein" kommt meist eher von Pterrys Agenten Colin Smythe direkt. Das Copyright an der Scheibenwelt halten immer noch Pterry und seine Frau Lyn.
[quote]
Mehrere Scheibenwelt-Fan-Projekte haben sich deshalb schon im Sand verlaufen. Die Rechtsinhaber unterdrücken die Verbreitung, es sei denn die Qualität des Spiels ist von Anfang an hoch und man ist am Gewinn beteiligt. Eine Community kann das kaum bieten.
[/quote]
Auch die Entwicklung von nichtkomerziellen Werken in die Richtung wurde leider schon blockiert.
Ponder
 

Beitragvon Feles Cum Libero » Mittwoch 7. Mai 2008, 11:06

Das "Problem" ist, dass Terry Pratchett sich für alles, was mit der Scheibenwelt zu tun hat, verantwortlich fühlt bzw. glaubt, dafür verantwortlich gemacht zu werden. Er hat das selbst mal in einem Interview so formuliert: "Wenn ein Spielzeug-Jedi-Schwert zerbricht, kümmert das Georges Lucas überhaupt nicht und er erfährt nicht mal davon. Wenn mit irgendeinm Scheibenwelt-Produkt das passieren würde, bekäme ich Beschwerde-Mails und hätte ein schlechtes Gewissen."<!-- BBCode Note-Marker Start-One --><font color="#FF0000">*<!-- BBCode Note-Marker Start-Two -->1<!-- BBCode Note-Marker End-One --><!-- BBCode Note-Marker End-Two -->
Ich finde diese Einstellung irgendwie verständlich und im Prinzip gar nicht mal so schlecht, bewahrt es uns doch sicherlich vor einigem Merchandising-Ramsch. Das dadurch auch nichtkomerzielle Fan-Projekte behindert werden, ist natürlich bedauerlich.<!-- BBCode Note Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><tr><td><font size=-1>Fußnoten:<table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></td></tr><tr><td><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE><!-- BBCode Note Start-One --><font color="#FF0000"><!-- BBCode Note End-One -->1<!-- BBCode Note Start-Two --><br /><!-- BBCode Note End-Two -->Das ist nur ein sinngemäßes Zitat, ich kann dieses Interview nämlich gerade nicht finden.<!-- BBCode Note Start-Three --><br /><br /><!-- BBCode Note End-Three --></BLOCKQUOTE></FONT></td></tr><tr><td><table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></td></tr></table><!-- BBCode Note End -->
Feles Cum Libero
 

Beitragvon Ptigh » Dienstag 13. Mai 2008, 07:38

[quote]
D... Ich denke, dann würde man zumindest auch mal ein RPG andenken wie´s eben gerade zeitgemäß ist (abgesehen davon hat sich Pratchett ganz klar gegen ein weiteres Rincewind Spiel ausgesprochen, weshalb man in Discworld Noir ja schon umleiten musste),
[/quote]

Vielleicht gibt es auch irgndwann mal so einen Boom, wie damals (und zur Zeit noch) beim Herrn der Ringe. Das wurde ja auch ein wenig aus der "allgemeinen Versenkung" ausgegraben, durch die Filme einem größeren Publikum "zugänglich" gemacht und unter anderem wurde danach ja auch der Spielemarkt mit HdR-Spielen efüllt. Und unter anderem gibt es ja auch ein Herrn-der-Ringe-Online-Spieln.

Also ich wünsche mir schon sehnlichst ein Scheibenwolt-Onlinespiel. In welcher Art ist mir dann auch schon egal^^
Ptigh
 

Beitragvon NaTaZ » Donnerstag 7. August 2008, 14:58

Hallo,

ich hatte die gleich idee, wie ich sehe scheint wirkliches interesse an der thematik zu bestehen. Ich selbst bin sehr an 3D Software programmierung interessiert, habe beruflich schon mit DirectX, OpenGL und privat mit XNA gearbeitet.
So ein projekt braucht erstmal wenig finanzielle unterstützung, bis ein Testserver von Nöten ist. Vor allem braucht ihr erstmal fähige Programmierer und einige leute die 3D Modelle und Texturen entwerfen können. Diese Assets werden den größten Teil der Zeit in Anspruch nehmen. Dazu müsst ihr leute finden, die dazu lust haben und sich mit der Thematik gut genug auskennen um die Modelle und Texturen glaubhaft darstellen zu können.
Bei der Software Entwicklung würde ich zur Verfügung stehen, schreibt einfach wenn interesse besteht.

MFG Daniel
NaTaZ
 


Zurück zu Scheibenwelt-Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron