Discworld 1 - Goldene Banane

Hier geht es um alle Spiele, die etwas mit der Scheibenwelt zu tun haben.

Beitragvon Tigris » Donnerstag 12. Juli 2007, 20:05

Hallo erstmal=),

Ich bin gerade dabei Discworld 1 zu spielen.

Dabei meide ich in der Regel Komplettlösungen zu lesen, da mich der Ergeiz packt, ohne Hilfe Spiele durchzuspielen.

Selbst wenn ich mal nicht weiter kommen sollte, probiere ich einfach ein paar Sachen aus, bis es weitergeht. Doch nun im Act II von DW musste ich kapitulieren.
Während ich im Act I genau wusste, was und ungefähr wo man suchen muss, weiß ich nun nur, dass ich einen Dieb suchen muss. Jedoch wusste KEINER der Bewohner etwas von diesem Dieb. Es gab KEINEN einzigen Hinweis, wo er sein könnte. Und auch so gab es nichts mehr zu tun.

Schließlich überedete ich mich, doch einen kleinen Blick in eine Online-komplettlösung zu werfen. Da las ich dann, dass man den Schatz diesem Kerl in der Bibliothek geben muss, um die goldene Banane zu erhalten.

OK, auf den Einfall, dass man über den L-Raum in die Vergangenheit reisen muss, damit man das Buch vor dem Dieb in die Finger bekommt (Oder den Dieb auf frischer Tat erwischt), hätte ich auch selbst drauf kommen können. Doch dass man dazu eine goldene Banane von diesem zwielichtigen Typ bekommen muss, wurde nirgendwo im Spiel nur ANSATZWEISE hingedeutet.

Hinzu kam noch: Als ich dann jedoch den Schatz übergab, kam es mir in dem Gespräch zwischen Rincewind und dem Burschen so vor, als ob diese schon zuvor abgemacht hätten, dass Rincewind im das gesamte Gold von Ankh-Morpork übergibt und Rincewind als Gegenleistung die g. Banane erhält.


Nun möchte ich euch fragen, ob einer von euch weiß, wie man normalerweise herausfindet (Also ohne in die Komplettlösung zu schauen), dass man die Goldene Banane den Bibliothekar geben muss, damit dieser einen in die Geheimnisse des L-Raums führt, und dass man sich an diesen zwielichtigen Typen wenden muss, damit man die Banane erhält.

Ich hoffe, ihr könnt mir da weiterhelfen. Und Danke schonmal im Voraus.

MFG Tigris
Tigris
 

Beitragvon Drâk » Mittwoch 5. September 2007, 10:53

Also ich spiele auch gerade den ersten Teil via DOSBox auf meinem Rechner bei der Arbeit.

Und abgesehen von der Goldenen Banane finde ich, dass es eine ganze Menge Aktionen gibt, die es zu erledigen gilt, auf die man aber nur durch puren Zufall und herum probieren kommt.

Alleine schon die ganzen Zeitreisen durch den L-Raum im 2. Akt! Da wäre ich fast verrückt geworden. Da kommt man an einer Stelle nicht weiter und muss jetzt in zwei verschiedenen Zeiten die gleichen Orte absuchen. Auch wenn alles schön annimiert ist und mit der Qualität der Literatur mithält, fand ich es schon ziemlich nervig dass man sooo viel durch die Gegend rennen musste, nur um durch Zufall irgendwann einmal aus versehen die richtige Kombi zu benutzen.

Aber empfehlen kann ich es trotzdem, denn es lebe die Komplettlösung :wink:
Drâk
 

Beitragvon Tiramisu » Mittwoch 21. Mai 2008, 14:02

also ich habs auch vor ein paar jahren durchgespielt, aber auch nur mit der lösung! das ist wirklich dann nur zufall denken bringt da net viel. ich habe tagelang ausprobiert und nix klappte dann hatte ich keine lust mir und habe mir die lösung besorgt. dann hat mir das spiel wieder gefallen :)
Tiramisu
 


Zurück zu Scheibenwelt-Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron