Thud

Hier geht es um alle Spiele, die etwas mit der Scheibenwelt zu tun haben.

Re: Thud

Beitragvon mort(imer) » Donnerstag 5. Juli 2012, 17:41

Eine allgemeine Frage:
Gibt es Computer-Programme für "Thud", so wie z.B. Schachprogramme?
Oder wüsste jemand wie man so etwas programmieren könnte?
Non cogito ergo sum.
Benutzeravatar
mort(imer)
 
Beiträge: 178
Registriert: Mittwoch 27. Juni 2012, 16:06
Wohnort: Sto Hellit

Re: Thud

Beitragvon Ponder » Donnerstag 5. Juli 2012, 17:48

Mir ist im Moment kein Computerprogramm "Thud" bekannt.
Zur zweiten Frage: Theoretisch schon. Auch wenn es etwas schwierig sein dürfte die Regel zu programmieren sich mit dem Gegenspieler auf das Ende der Runde zu einigen ;-)
Bevor du weiter fragst: Nein, ich habe weder Zeit und Muse das zu programmieren oder genauer zu erklären.
Spend more taxes on waging war against the lack of marshmallows!
Ponder
Zauberer
Zauberer
 
Beiträge: 626
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:24

Re: Thud

Beitragvon Feles Cum Libero » Donnerstag 5. Juli 2012, 22:22

Ich dachte, ich hätte mal auf einer Thud-Seite so etwas gesehen, aber ich vielleicht irre ich mich. Auf thudgame.com werden aber ein paar Möglichkeiten zum Online-Spielen vorgestellt: Link
Leider ist die Seite nicht mehr besonders aktiv...

EDIT: Auf dieser Seite kann man ein Programm zum Online-Spielen von Thud runterladen. Sie scheint zwar auch schon länger nicht mehr aktualisiert worden zu sein, aber die Download-Links funktionieren.
EX UMBRIS ET IMAGINIBUS AD VERITATEM.
Benutzeravatar
Feles Cum Libero
 
Beiträge: 796
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 22:01
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Re: Thud

Beitragvon mort(imer) » Freitag 6. Juli 2012, 19:52

Ich weiß nicht ob ihr das auch gemeint habt, aber ich meine ein Programm, das das Spiel analysiert und jeweils den besten Zug anzeigt.
Non cogito ergo sum.
Benutzeravatar
mort(imer)
 
Beiträge: 178
Registriert: Mittwoch 27. Juni 2012, 16:06
Wohnort: Sto Hellit

Re: Thud

Beitragvon Feles Cum Libero » Freitag 6. Juli 2012, 22:48

@(mort)timer: Dass du das gemeint hast, ist mir klar. Und ich dachte auch - wie geschrieben - dass ich so ein Programm schon mal im Netz gesehen hätte. Aber ich habe leider nur die bereits erwähnten Links gefunden, die lediglich Online-Spiele zwischen Spielern ermöglichen.
EX UMBRIS ET IMAGINIBUS AD VERITATEM.
Benutzeravatar
Feles Cum Libero
 
Beiträge: 796
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 22:01
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Re: Thud

Beitragvon Ponder » Freitag 6. Juli 2012, 22:53

Ich glaube nicht, dass es im Moment möglich ist ein Programm zu schreiben, was den besten Zug im Bezug auf das ganze Spiel angibt. Zumindest nicht in der Anfangsphase. Lasse mich aber auch gern vom Gegenteil überzeugen.
Spend more taxes on waging war against the lack of marshmallows!
Ponder
Zauberer
Zauberer
 
Beiträge: 626
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:24

Re: Thud

Beitragvon Tod » Samstag 7. Juli 2012, 08:00

Das Programm ist vermutlich vergleichbar simpel, wenn ich da an die Spieltheorie im 2. Semester zurückdenke. Die Hardware, die du benötigst, um das Programm im Speicher auszuführen und die Zeit, bist du eine Antwort zum nächsten Zug bekommst, könnten allerdings sehr hoch sein.
Don't panic!
Tod
Tod
Tod
 
Beiträge: 1284
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin

Re: Thud

Beitragvon mort(imer) » Samstag 7. Juli 2012, 12:48

Ich kenn ein paar Leute, die sich mit Programmieren auskennen. Ich schau mal, ob die mir zeigen können, wie man so etwas ungefähr programmieren könnte. Aber selbst wenn ich lernen könnte, so etwas zu programmieren, würde es wahrscheinlich noch lang dauern bis ich fertig wäre. Mal sehen was ich machen kann.
Non cogito ergo sum.
Benutzeravatar
mort(imer)
 
Beiträge: 178
Registriert: Mittwoch 27. Juni 2012, 16:06
Wohnort: Sto Hellit

Re: Thud

Beitragvon mort(imer) » Samstag 7. Juli 2012, 13:46

Eine Frage zu Koomtal-Thud hätte ich noch,
In den Regeln steht:
Der Felsen kann auch neben drei Trolle bewegt werden. Er kann von diesen nur eingefangen werden, wenn sich ein Troll bewegt.

Müsste dann der Troll nicht einfach nur auf ein Feld ziehen, das auch neben dem Fels ist?
Non cogito ergo sum.
Benutzeravatar
mort(imer)
 
Beiträge: 178
Registriert: Mittwoch 27. Juni 2012, 16:06
Wohnort: Sto Hellit

Re: Thud

Beitragvon Tod » Samstag 7. Juli 2012, 18:31

Ja, ähnlich wie beim Fangen der Zwerge, wenn man einen Zwerg neben einem Troll abstellt. Auch dieser muss sich dann erst auf ein anderes Feld neben dem Zwerg bewegen, um ihn zu schlagen.
Don't panic!
Tod
Tod
Tod
 
Beiträge: 1284
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin

Re: Thud

Beitragvon Ponder » Samstag 7. Juli 2012, 18:39

Tod hat geschrieben:Das Programm ist vermutlich vergleichbar simpel, wenn ich da an die Spieltheorie im 2. Semester zurückdenke. Die Hardware, die du benötigst, um das Programm im Speicher auszuführen und die Zeit, bist du eine Antwort zum nächsten Zug bekommst, könnten allerdings sehr hoch sein.

Das ist eben genau der Knackpunkt: Findet sich eine Modellierung, so dass sich benötigter Speicherbedarf und Zeit genug in Grenzen halten um das Optimum zu finden?
Spend more taxes on waging war against the lack of marshmallows!
Ponder
Zauberer
Zauberer
 
Beiträge: 626
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:24

Re: Thud

Beitragvon mort(imer) » Sonntag 8. Juli 2012, 10:45

Ich glaube, der Computer darf die Stellung nicht nur nach übrigen Zwergen oder Trollen bewerten. Er muss auch Reihen und "Zwergenblöcke" mit einberechnen und diese Faktoren auch ziemlich hoch bewerten, da z.B. ein 4x4-Block aus Zwergen ein riesiger staatischer Vorteil ist. Es stimmt jedoch vermutlich, dass nach einem Zug beider Parteien bis zu 20.000 mögliche Stellungen entstehen können. Wenn z.B. die Zwergenpartei um Zug ist, könnte man erst 6 Halbzüge lang alle Züge, die möglich sind, berechnen, dann die bisher besten drei Zwergenzüge zwei Halbzüge weiter berechnen, anschließend unwichtige Varianten rausstreichen und so nach und nach immer mehr unnötige Varianten rauszustreichen. Da es im Thud-Spiel keine großartigen Opfer, wie beim Schach gibt, ist es sehr wahrscheinlich, dass in ausgemusterten Varianten nichts zu finden ist, was den Zwergen nützlich sein könnte. Da es aber möglich ist das andere erste Züge mehr versprechen könnte man z.B. die wichtigsten Varianten des viertbeste Zwergenzug, der ja bei einer Tiefe von 6 Halbzügen ausgemustert wurde, weiterrechnen, sobald die Tiefe der wichtigsten Züge bei z.B. 10 ist. So könnte man dem Computer viel Rechenarbeit sparen und ihn von unnötigen Varianten befreien.
Non cogito ergo sum.
Benutzeravatar
mort(imer)
 
Beiträge: 178
Registriert: Mittwoch 27. Juni 2012, 16:06
Wohnort: Sto Hellit

Re: Thud

Beitragvon mort(imer) » Sonntag 8. Juli 2012, 12:12

Weiß jemand von euch zufällig, wo man ein Thud-Spiel kaufen kann? ;)
Ich hab es bisher immer mit vier zusammengeschobenen Schachbrettern gespielt aber das ist ein wenig unpraktisch.
Aber immer wenn ich nach dem Spiel im Internet suche, bekomme ich Links, die mir nicht wirklich weiterhelfen. :cry: Kennt da jemand eine Seite auf der ich das kaufen könnte, oder will vielleicht jemand sein Thud-Spiel loswerden? ;)
Non cogito ergo sum.
Benutzeravatar
mort(imer)
 
Beiträge: 178
Registriert: Mittwoch 27. Juni 2012, 16:06
Wohnort: Sto Hellit

Re: Thud

Beitragvon TheLibrarian » Sonntag 8. Juli 2012, 12:41

Versuch es mal bei Bernard Pearson. ;)
Der hat vor Kurzem wieder frische Thud-Spiele (offenbar waren die zwischendrin mal ausverkauft) rein bekommen.
Und auch sonst findet man da mehr schöne Sachen, als der Durchschnittsverdiener sich leisten kann.
Die EU-Minister warnen:
Lesen schadet Ihrer Dummheit und kann Bildung verursachen.
Benutzeravatar
TheLibrarian
 
Beiträge: 637
Registriert: Samstag 12. Februar 2011, 12:38
Wohnort: Bibliothek der Unsichtbaren Universität

Re: Thud

Beitragvon mort(imer) » Sonntag 8. Juli 2012, 15:04

Das Spiel kommt mir irgendwie ziemlich klein vor. Gibts das auch etwas größer? Ich meine so 1 Meter x 1 Meter.
Non cogito ergo sum.
Benutzeravatar
mort(imer)
 
Beiträge: 178
Registriert: Mittwoch 27. Juni 2012, 16:06
Wohnort: Sto Hellit

Re: Thud

Beitragvon Tod » Sonntag 8. Juli 2012, 15:28

Nein, so etwas gibt es nicht. Die alte Holzbrettvariante, die ich hier habe, ist ca. 45cm x 45cm.
Don't panic!
Tod
Tod
Tod
 
Beiträge: 1284
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin

Re: Thud

Beitragvon mort(imer) » Sonntag 8. Juli 2012, 18:59

Dann bau ich mir lieber selbst ein Thud-Spiel zusammen. ;)
Non cogito ergo sum.
Benutzeravatar
mort(imer)
 
Beiträge: 178
Registriert: Mittwoch 27. Juni 2012, 16:06
Wohnort: Sto Hellit

Re: Thud

Beitragvon TheLibrarian » Sonntag 8. Juli 2012, 19:07

mort(imer) hat geschrieben:Das Spiel kommt mir irgendwie ziemlich klein vor. Gibts das auch etwas größer? Ich meine so 1 Meter x 1 Meter.

*Zollstock ausleg* *Kopf kratz*
Du hast dir schon angeschaut, wie groß das wäre? Für'n Beistelltisch mit eingelegtem Spielbrett kann ich mir das vorstellen.
Aber um das Spiel mal mit zu Freunden (oder zum Stammtisch) zu nehmen und dort zu spielen, wäre mir das deutlich zu sperrig.
Die EU-Minister warnen:
Lesen schadet Ihrer Dummheit und kann Bildung verursachen.
Benutzeravatar
TheLibrarian
 
Beiträge: 637
Registriert: Samstag 12. Februar 2011, 12:38
Wohnort: Bibliothek der Unsichtbaren Universität

Re: Thud

Beitragvon mort(imer) » Sonntag 8. Juli 2012, 19:11

Ich habe ja, wie bereits erwähnt, mit Schachfreunden auf vier zusammengeschobenen Schachbrettern gespielt, die zusammen deutlich größer als ein Meter waren. Man muss eben zwei Tische zusammenschieben. Ab ich finde, dass sich das lohnt, da man das Spiel schon fast in 3D sieht.
Non cogito ergo sum.
Benutzeravatar
mort(imer)
 
Beiträge: 178
Registriert: Mittwoch 27. Juni 2012, 16:06
Wohnort: Sto Hellit

Re: Thud

Beitragvon Feles Cum Libero » Sonntag 8. Juli 2012, 21:38

mort(imer) hat geschrieben: Ab ich finde, dass sich das lohnt, da man das Spiel schon fast in 3D sieht.

Öhm, du siehst sonst nicht stereoskopisch? Dann würde ich aber mal zum Augenarzt gehen. ;)
Scherz beiseite: Ich verstehe nicht, was du mit dem "3D" hier meinst und kann insofern das Argument nicht nachvollziehen.
EX UMBRIS ET IMAGINIBUS AD VERITATEM.
Benutzeravatar
Feles Cum Libero
 
Beiträge: 796
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 22:01
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Re: Thud

Beitragvon TheLibrarian » Sonntag 8. Juli 2012, 21:59

3D-Schach ist ja schon übel. Da möchte ich mir Thud auf mehreren Ebenen gar nicht vorstellen. :shock:
Oder möchtest du den Talkessel auf dem Spielfeld nachbauen, wie hier?
Die EU-Minister warnen:
Lesen schadet Ihrer Dummheit und kann Bildung verursachen.
Benutzeravatar
TheLibrarian
 
Beiträge: 637
Registriert: Samstag 12. Februar 2011, 12:38
Wohnort: Bibliothek der Unsichtbaren Universität

Re: Thud

Beitragvon mort(imer) » Montag 9. Juli 2012, 16:04

Ich meine damit, dass es mit größere Figuren aussieht, wie wenn man im Spiel drin ist(kann sein, dass 4D ein besserer Ausdruck gewesen wäre).
Non cogito ergo sum.
Benutzeravatar
mort(imer)
 
Beiträge: 178
Registriert: Mittwoch 27. Juni 2012, 16:06
Wohnort: Sto Hellit

Re: Thud

Beitragvon TheLibrarian » Montag 9. Juli 2012, 16:18

Nö, du suchtest den Ausdruck "größere, detailliertere Figuren gefallen mir besser". :D
4D würde bedeuten, dass deine Figuren sich auch durch die Zeit bewegen können - also wieder auf dem Spielfeld auftauchen, bevor du sie bewegst.
Oder zeitlich einige Züge überspringen (was etwas doof ist, wenn dann schon eine andere Figur auf dem Feld steht).
Die EU-Minister warnen:
Lesen schadet Ihrer Dummheit und kann Bildung verursachen.
Benutzeravatar
TheLibrarian
 
Beiträge: 637
Registriert: Samstag 12. Februar 2011, 12:38
Wohnort: Bibliothek der Unsichtbaren Universität

Re: Thud

Beitragvon mort(imer) » Montag 9. Juli 2012, 16:34

Kennt ihr kein 4D-Kino, in dem man sich wie im Film fühlt; so hatte ich das gemeint
Non cogito ergo sum.
Benutzeravatar
mort(imer)
 
Beiträge: 178
Registriert: Mittwoch 27. Juni 2012, 16:06
Wohnort: Sto Hellit

Re: Thud

Beitragvon TheLibrarian » Montag 9. Juli 2012, 16:41

Ich bekomme schon von 3D-Kino üble Kopfschmerzen, deshalb lasse ich solche Späße gleich bleiben. :?
Hast du schon daran überlegt, im Garten eine Fläche mit schwarzen und weißen Steinplatten auszulegen, auf der du dann mit 1m hohen Figuren spielst? :mrgreen:
Die EU-Minister warnen:
Lesen schadet Ihrer Dummheit und kann Bildung verursachen.
Benutzeravatar
TheLibrarian
 
Beiträge: 637
Registriert: Samstag 12. Februar 2011, 12:38
Wohnort: Bibliothek der Unsichtbaren Universität

VorherigeNächste

Zurück zu Scheibenwelt-Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron