Seite 4 von 4

Re: Thud

BeitragVerfasst: Mittwoch 23. Juli 2014, 17:18
von mort(imer)
Ich werde vermutlich erst mal Option 2 schreiben. Es ist ja meine erste App und ich schätze mal, dass das am einfachsten ist. Aber es wird ja vermutlich irgendwann in ferner Zukunft auch eine verbesserte Version geben, da könnte man sich sowas natürlich überlegen.
Was für Grafiken haltet ihr für Zwerge, Trolle und Thud-Stein am sinnvollsten? Man soll wie gesagt auch bei sehr verkleinerten Figuren immer noch erkennen was es ist (natürlich Zwerge und Trolle in verschiedenen Farben). Falls irgendjemand gut im Zeichnen ist und mir was schicken könnte, wäre das natürlich noch besser.

Re: Thud

BeitragVerfasst: Mittwoch 23. Juli 2014, 17:34
von Ponder
Hm wie hast du gerechnet? 7 Zoll dürften bei 16:9 eine kurze Seite von immerhin etwa 8,7cm bedeuten. Oder hast du einfach abgerundet?
Ansonsten bin ich eigentlich für eine Kombination der drei Möglichkeiten: Ranzoomen sollte definitiv möglich sein um das ganze vernünftiger bedienen zu können. Zugeingabe per Tasteneingabe ist auf jeden Fall praktisch, auch wenn man sich überlegen sollte, wie man die Felder am Besten durchnummeriert (sonst wird es bei 16x16 auch schnell unübersichtlich). Und dann noch eine Möglichkeit das ganze abzubrechen, falls man sich wirklich vertan hat.

Re: Thud

BeitragVerfasst: Mittwoch 23. Juli 2014, 17:54
von MadButcher
Schnitz erstmal nen App und dann können wir während des Spiels sagen was gut ist und was verbessert werden sollte. Als Figuren würd ich erstmal zum testen große und kleine Menschärgeredichnicht-Figuren nehmen. Gestylte Trolle und Zwerge kannst später immer noch einfügen.

Re: Thud

BeitragVerfasst: Mittwoch 23. Juli 2014, 19:15
von mort(imer)
@Ponder: Wie ich gerechnet habe? Im Kopf, da ist das Resultat natürlich nicht so genau.
Normalerweise wäre die Felderbezeichnung recht einfach: Wie bei einer Landkarte die Spalten mit Buchstaben (a,b,c...,n,o) und die Zeilen durchnummeriert (1,2,3...,14,15).
Ein möglicher Anfangszug ist dann Za7-d7 oder so. Die Buchstaben und Zahlen stehen am Rand, wie auch bei den meisten Schachbrettern (Link: http://board.raidrush.ws/anhang/24467/schachbrett.gif). Start- und Zielfeld einzugeben hat halt wie erwähnt den Vorteil, dass es vermutlich einfacher zu programmieren ist.
@Mad: Man könnte natürlich fürs erste auch ganz primitiv die Buchstaben T und Z für die Figuren verwenden.

In den nächsten Tagen hätte ich tatsächlich etwas Zeit, so was zu probieren, ich warte nur noch auf Rückmeldung von Mr. Smythe wegen Copyright.

Re: Thud

BeitragVerfasst: Mittwoch 23. Juli 2014, 21:12
von Feles Cum Libero
Als Symbole für Zwerge könnte man auch geometrische Figuren in verschiedenen Farben nehmen, beispielsweise grüne Dreiecke für Zwerge und rote Kreise für Trolle.

Re: Thud

BeitragVerfasst: Donnerstag 24. Juli 2014, 06:53
von Ponder
Prinzipiell ist mir schon klar, wie man das Brett durchnummeriert. Mein Einwand bezog sich eher darauf, dass das Brett zum einen mehr Spalten und Reihen als ein Schachbrett hat und dann noch, dass die Anzahl der Felder pro Spalte/Reihe unterschiedlich ist. Von daher sollte man eine Nummerierung gut überlegen. Vielleicht wäre es beispielsweise sinnvoller vom Mittelfeld aus zu Nummerieren mit zusätzlichem + und - (bei den Buchstaben dann z.B. Groß- und Kleinbuchstaben). Ich denke als Spieler könnte man dann schneller verinnerlichen ob es eine bestimmte Koordinate überhaupt auf dem Feld liegt. Aber das nur so als Idee.
Als Symbole kann man beide Ideen nehmen.

Re: Thud

BeitragVerfasst: Donnerstag 11. September 2014, 08:39
von mort(imer)
Hatte gar niemand hier jemals Kontakt zu Mr. Smythe? Auf meine zwei Mails bisher null Reaktion. :(
Ponder hat geschrieben:Vielleicht wäre es beispielsweise sinnvoller vom Mittelfeld aus zu Nummerieren mit zusätzlichem + und - (bei den Buchstaben dann z.B. Groß- und Kleinbuchstaben). Ich denke als Spieler könnte man dann schneller verinnerlichen ob es eine bestimmte Koordinate überhaupt auf dem Feld liegt.

Mir ist gestern abend quasi aus dem nichts eine Eingebung gekommen, die auf der Idee basiert. Bsp.: Tg7nw Zc5xno3;
Am Anfang, die Figur, mit der man zieht (der Troll auf g7 oder der Zwerg auf c5); und dann nach "Himmelsrichtung", der Troll zieht nach nord-west (in dem Fall f8); der Zwerg von c5 schlägt etwas (daher das "x") drei Felder nordöstlich, also c5-d6-e7-f8 unseren Troll von vorhin. Für die Spieler ist das vielleicht nicht so arg einfacher (aber man kann immerhin keinen unmöglichen Zug eingeben, der nicht sofort auffällt (außer halt Schlagzüge)), aber dafür für mich. Als Spieler sieht man immerhin auch einfacher als ebei "normaler" Notation, ob der Zug drauf liegt, und man sieht ja in welche Richtung man zieht. Außerdem gibt man den Zug in ein Tastenfeld ein, er wird auf dem Feld ausgeführt, und wenns stimmt drückt man auf "Zug senden" oder so.
Vorteile: - Legalitätstest ist viel einfacher (für mich); - evtl. schneller zu sehen, wohin der Zug führt (man weiß die Richtung und wie weit), als bei Feldern
Nachteile: - Notation sieht etwas seltsam aus, irgendwie etwas sperrig; - man spielt eben nur über Tastenfeld-Eingabe und zieht nicht selbst die Figuren; - beide Spieler müssen von der gleichen Seite aufs Brett schauen, da es sonst kompliziert wird, die Himmelrichtungen nicht durcheinander zu bringen, d.h. für offline-Spiel ist die Notation nur bedingt geeignet.
Ponder hat geschrieben:Als Symbole kann man beide Ideen nehmen.

Das ist ja erstmal nicht so wichtig. Da kann man ja im Prinzip alles machen.

Kommentare, Vorschläge, Kontakte zum Mr. Smythe...?

Re: Thud

BeitragVerfasst: Donnerstag 11. September 2014, 09:40
von Feles Cum Libero
mort(imer) hat geschrieben:Kommentare, Vorschläge, Kontakte zum Mr. Smythe...?

Hm, bist du auf Facebook? Falls ja, könntest du mal in der "Discworld Monthly"-Gruppe nachfragen, ob dort jemand weiß, wie man Mr. Smythe kontaktieren kann.

Re: Thud

BeitragVerfasst: Donnerstag 11. September 2014, 10:12
von mort(imer)
Nein, ich bin nicht auf Facebook. Wäre nett, wenn jemand nachfragen könnte (oder vielleicht einen Kommentar auf seine Facebook-Seite oder so.)
Im Prinzip weiß ich ja, wie ich ihn kontaktiere, per Mail ist ja normalerweise am einfachsten. Vielleicht bin ich in irgendeinem Spam-Ordner oder so gelandet, keine Ahnung. Vielleicht hätte ich eine Empfangsbestätigung einfügen sollen, aber drei mal die gleiche Mail schreiben wäre schon etwas seltsam.

Re: Thud

BeitragVerfasst: Samstag 11. Juli 2015, 22:15
von mort(imer)
Ich hab mich jetzt endlich mal aufgerafft und ein bisschen Code geschrieben. Das Programm ist ziemlich furchtbar, aber ich arbeite dran. ;)
Hier die allererste Alpha-Version: https://www.dropbox.com/s/ds1cdttwxhlfq ... 1.exe?dl=0
Oder zum selber kompilieren: https://www.dropbox.com/s/ekugeapy68i17 ... 1.cpp?dl=0
Einfach die (evtl. selbst kompilierte) .exe starten, dann einen Zug eingeben: Startfeld ENTER, Zielfeld ENTER. Das Programm zeigt an, wer am Zug ist. Legalitätstest gibts noch keinen, d.h. das Programm wird nicht merken, wenn man einen illegalen Zug eingegeben hat.

Re: Thud

BeitragVerfasst: Dienstag 21. Juli 2015, 10:06
von Fusselhirn
mort(imer) hat geschrieben:Nein, ich bin nicht auf Facebook. Wäre nett, wenn jemand nachfragen könnte (oder vielleicht einen Kommentar auf seine Facebook-Seite oder so.)
Im Prinzip weiß ich ja, wie ich ihn kontaktiere, per Mail ist ja normalerweise am einfachsten. Vielleicht bin ich in irgendeinem Spam-Ordner oder so gelandet, keine Ahnung. Vielleicht hätte ich eine Empfangsbestätigung einfügen sollen, aber drei mal die gleiche Mail schreiben wäre schon etwas seltsam.


Was Lizenzen & Co betrifft, hier der Link zu Narrativia (Zitat: exclusive worldwide rights to all of the writer’s work across film, television, merchandising and digital media.): http://www.narrativia.com/

Re: Thud

BeitragVerfasst: Dienstag 21. Juli 2015, 10:10
von Fusselhirn
Bei Facebook entsteht gerade eine Community mit dem Namen "Thud (A Discworld game) Players Guild", in der sich Freunde des Thud!-Spiels sammeln und sich Mitglieder zum Fern-Thud! verabreden können. Mal sehen, ob was draus wird ;)

Re: Thud

BeitragVerfasst: Samstag 19. September 2015, 07:11
von mort(imer)
Neue von Grund auf neu geschriebene Version: https://www.dropbox.com/s/hnjclucj0ijpwdq/Thud.rar?dl=0
(entpacken, enthält ausführbare Datei und auch Sourcecode) Ist jedoch in Java geschrieben, daher muss man es wohl von der Kommandozeile starten.
mort(imer) hat geschrieben: ...einen Zug eingeben: Startfeld ENTER, Zielfeld ENTER. Das Programm zeigt an, wer am Zug ist.

Ich hab begonnen an einem Legalitätstest zu arbeiten, zumindest Zwerg-Züge sollte auf Legalität geprüft werden (jedoch noch nicht die Schlagzüge). Ein Update mit kompletterem Legalitätstest sollte bald kommen (wenn ich Zeit hab).

Re: Thud

BeitragVerfasst: Samstag 19. September 2015, 10:27
von Ponder
Hallo Mort, ich hab gestern doch noch dein Thud getestet. Der Test bei den Zwergen scheint zu funktionieren, zumindest konnte ich auf Anhieb kein falsches Ergebnis provozieren. Ich gehe davon aus, dass das Ziehen der Trolle noch nicht fertig ist? (Trolle werden beim Ziehen kopiert, statt verschoben.)

Re: Thud

BeitragVerfasst: Samstag 19. September 2015, 18:10
von mort(imer)
Danke fürs testen. ;)
Die Trolle sollten an sich schon normal ziehen können, nur wird nicht getestet ob es den Spielregeln entspricht (du kannst also wenn du willst (noch) deinen Troll überall hin-"teleportieren"). Auch sollten sie alle anliegenden Zwerge schlagen. Daher verwirrt mich das "kopiert" etwas, kannst du das etwas genauer beschreiben? Hast du neue Trolle "erzeugt"? (und wenn möglich sagen, welchen Zug du gemacht hast bevor sowas passiert ist, sodass ichs rekonstruieren kann).

Re: Thud

BeitragVerfasst: Samstag 19. September 2015, 18:13
von Ponder
Das konnte ich mindestens zwei mal in verschiedenen Positionen reproduzieren. Ich glaube das erste mal hatte ich den Troll rechts vom Stein diagonal ein Feld nach unten links ziehen lassen. Hatte zur Folge, dass danach ein Troll in der alten und in der neuen Position war.

Re: Thud

BeitragVerfasst: Samstag 19. September 2015, 18:51
von mort(imer)
Danke für den (hilfreichen) Bugreport, ist jetzt gefixt. Nächster Schritt wäre dann Legalitätstest für Trolle. Das Problem ist, dass ich dann auch die Schubsreihen implementieren muss, da das ja sonst nicht mehr möglich wäre.

Re: Thud

BeitragVerfasst: Sonntag 4. Oktober 2015, 17:54
von mort(imer)
Neue Version: https://www.dropbox.com/s/hnjclucj0ijpwdq/Thud.rar?dl=0
Vollständiger Legalitätstest, ist also quasi fertig. Ich hab noch nicht vor, an verbessertem Design zu arbeiten, stattdessen arbeite ich an einer Thud-Engine.

Re: Thud

BeitragVerfasst: Samstag 17. Oktober 2015, 23:27
von mort(imer)
Neue Version: Die gleiche GUI aber nun mit integrierter AI. Wenn die Zwerge am Zug sind ruft der Befehl "zwergenzug" die AI auf, die einen Zug-Vorschlag inklusive erwarteter Variante und Bewertung (in 1/1000 Zwergen aus Sicht der Zwerge) ausgibt.
Das Programm rechnet hierbei 5 Halbzüge tief.
https://www.dropbox.com/s/hnjclucj0ijpwdq/Thud.rar?dl=0

Re: Thud

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Januar 2016, 15:24
von Fusselhirn
Seit wann ist eigentlich http://www.thudgame.com nicht mehr online? Nun gut, ganz überraschend ist das ja nicht auf Grund des nicht vorhandenen Interesses. Aber ein schade ist es schon...

Re: Thud

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Januar 2016, 15:38
von Tod
Ich glaube, schon mehrere Jahre.

Re: Thud

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Januar 2016, 16:39
von Ponder
Internetarchive hat den letzten Snapshot am 22.Dezember 2014 gemacht: https://web.archive.org/web/20141222065 ... dgame.com/

Re: Thud

BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Januar 2016, 12:20
von Feles Cum Libero
Irgendwann in 2015 war ich nochmal auf der Seite, aber ich kann nicht mehr sagen, wann genau.