Artikel in

Sein Leben, seine Arbeit und alles, was sonst noch mit ihm zu tun hat, findet hier Platz.

Beitragvon Max Sinister » Freitag 16. Februar 2007, 16:07

http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anze ... omeMagTsr5

("jetzt" ist die Jugendbeilage der Süddeutschen Zeitung. Momentan nur noch im Internet. Manche Artikel darin sind einfach blöd, aber der hier hat zumindest ein gutes Thema :smile:)
[ Diese Nachricht wurde geändert von: Max Sinister am 16.02.2007 um 16:07 ]
Max Sinister
 

Beitragvon Tod » Freitag 16. Februar 2007, 16:14

Das Thema mag ja gut sein, aber der Artikel...
Tod
 

Beitragvon chaotic » Freitag 16. Februar 2007, 16:43

Der Artikel ist ganz nett geschrieben, aber die Autoren hätten 5-6 Bücher mehr lesen sollen, oder jemand fragen, der sich damit auskennt.

Edit: Die anderen Artikel wurden wohl auch von Leuten geschrieben, die sich nicht wirklich mit der beschreibenen Materie auskennen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: chaotic am 16.02.2007 um 16:51 ]
chaotic
 

Beitragvon Rabea » Freitag 16. Februar 2007, 17:19

Hachje, is aber ganz selten dass man mal gute Artikel findet, wenn es um ein etwas nennen wir es jetzt mal ausgefalleneres Thema geht. Die Kollegen vom Reenactment können ein Lied davon singen ;)
Rabea
 

Beitragvon Teh-ah-tim-eh » Freitag 16. Februar 2007, 18:08

Das nächste Mal sollten die Leute mehr als nur den Klappentext lesen^^
Teh-ah-tim-eh
 

Beitragvon Fruusch » Sonntag 18. Februar 2007, 09:31

Es sind Journalisten, was erwartest du?
Fruusch
 

Beitragvon Maladikta » Sonntag 18. Februar 2007, 19:27

Ich frage mich ehrlich gesagt, ob sich der Autor wirklich für dieses Thema interessierte...
Maladikta
 

Beitragvon cheery_littlebottom » Sonntag 18. Februar 2007, 19:35

Sooo schlimm fand ich's jetzt echt nicht. Okay - auch nicht so gut, aber trotzdem.
cheery_littlebottom
 

Beitragvon Georgy Drachenköter » Montag 5. März 2007, 15:27

Sollte das etwa lustig sein?
:???:

Bei mindestens der Hälfte hab ich nicht verstanden wie der Verfasser überhaupt darauf gekommen ist.....
Georgy Drachenköter
 

Beitragvon Sacharissa Ogg » Montag 5. März 2007, 15:54

Außerdem schreibt er ein Haufen Sachen die inhaltlich nicht korrekt sind, mal von der angeblichen Begrüßung (GroßAtuin...so ein Schwachsinn) abgesehen, besagt die Sage mit dem 5. Elefant ja, das eben dieser in die Scheibenwelt gekracht ist wodurch die, von ihm vorher genannten, Fettminen doch entstanden sind...

Der Typ hat null Ahnung und wird außerdem beleidigend, oder müßt ihr etwa nen Drogenkaktus essen um Scheibenwelttreffen zu besuchen?
Auch würde mich interessieren wie er darauf kommt: "Die Scheibenwelt - wo Millionen von Lesern dem Tod entgegenfiebern."
Das einzige was an dem Artikel nett is is die Idee, ansonsten finde ich macht er sich eher über sie und uns lustig...
Sacharissa Ogg
 

Beitragvon frenchAngua » Freitag 16. März 2007, 15:15

Ich finde den Spruch ziemlich lustig, aber nur, wenn man die Bücher kennt. Das zeigt, dass der Autor zumindest ein Buch gelesen haben muss oder in einem Forum war.
Das mit dem Kaktus war ja ein oder-Satz, deswegen finde ich den nur doof, nicht beleidigend.
Die Sätze sind zum Teil wirklich blödsinnig, zum Teil aber auch nicht schlecht. An sich ein netter Artikel der neue Leute für die Scheibenwelt begeistern könnte.
frenchAngua
 

Beitragvon cheery_littlebottom » Freitag 16. März 2007, 15:33

Find ich aber jetzt auch. Okay, der Humor des Artikels mag nicht so ganz der meine sein, aber ich finde doch, dass man als PTerry-Fan ein bisschen Spass verstehen sollte und nicht gleich alles als Beleidigung auffassen.

Außerdem verstehe ich nicht, was man an dem 'Tod entgegenfiebern'-Satz nicht verstehen kann. Eigentlich halte ich ihn sogar für ein gar nicht mal soo schlechtes Wortspiel. Schließlich freuen wir uns doch alle, wenn der Tod mal wieder auftaucht, oder?
cheery_littlebottom
 

Beitragvon frenchAngua » Samstag 17. März 2007, 18:02

Den kann man falsch verstehen, wenn man die SW noch nicht kennt. Klingt irgendwie nach ner Gruppe von Selbstmördern...
frenchAngua
 

Beitragvon cheery_littlebottom » Sonntag 18. März 2007, 14:11

Ja schon, aber man muss sowas doch im Zusammenhang sehen und der Rest des Artikels klingt doch wohl nicht, als ob da für Selbstmörderlektüre geworben würde.
Ich finde der Satz liefert eine kleine Schmunzelgelegenheit für Leute, die DW schon ein wenig kennen/davon gehört haben und klingt irgendwie interessant für die anderen.
cheery_littlebottom
 


Zurück zu Andere Fragen zu Terry Pratchett

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast