Magisterarbeit

Hier findest du Hilfe, wenn du an Referate, Hausarbeiten oder ähnlichen Dingen schreibst.

Beitragvon Buchmotiv » Montag 19. November 2007, 10:21

Hallo Terry-Fany,

ich habe mal eine allgemeinere Frage. Und zwar: ich schreibe nun an meiner Magisterarbeit über das Buch als Motiv in der Fantasyliteratur.
So a la "Stadt der träumenden Bücher" oder "Unendliche Geschichte". Ich hoffe, das sagt Euch was.

Nun suche ich aber weitere Titel, die zu diesem Thema passen könnten. Würde Euch da ein Pratchett-Buch einfallen? Eines seiner Bücher in dem es hauptsächlich um ein Buch geht? Sei es als Hilfsmittel oder ähnliches:wink:

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Buchmotiv am 19.11.2007 um 10:38 ]
Buchmotiv
 

Beitragvon Thetis » Montag 19. November 2007, 10:48

Spontan fällt mir da das Oktav ein, dass in den ersten beiden Bänden(,Die Farben der Magie/Fantasie, Das Licht der Fantasie) ne relativ starke Rolle spielt. Zumindest ist es das einzige Buch das aktiv in die Geschichte/Realität eingreift, gewissermaßen mit eigener Intelligenz.
Thetis
 

Beitragvon Buchmotiv » Montag 19. November 2007, 10:56

[quote]
das Oktav ein, dass in den ersten beiden Bänden(,Die Farben der Magie/Fantasie, Das Licht der Fantasie) ne relativ starke Rolle spielt. Zumindest ist es das einzige Buch das aktiv in die Geschichte/Realität eingreift, gewissermaßen mit eigener Intelligenz.
[/quote]

Danke schön. Genau so was habe ich gesucht. Ist nur sehr schwer zu finden, man kann ja (LEIDER) nicht alles gelesen haben ;)
Buchmotiv
 

Beitragvon Bibliophila » Montag 19. November 2007, 11:39

Naja, ansonsten fällt mir auch noch Wachen Wachen ein.

Da geht es um zwei Bücher, einmal das Gesetzbuch von Ankh Morpork und zum anderen das Buch über die Beschwörung von Drachen.

Beide werden auf unterschiedliche Art als gefährlich dargestellt und interessant ist finde ich vor allem der Umgang des Bibliotekars mit ihnen. Er nimmt sich vor die Verbrechen in Ankh Morpork zu lösen, damit niemand auf die Idee kommt, das gleiche Büchern anzutun.

Abgesehen davon ist es ein tolles Buch, das man auch gelesen haben kann, wenn man es nicht in die Magisterarbeit einbaut.

Bibliophila
 

Beitragvon Steven » Montag 19. November 2007, 18:37

Hi und Willkommen!

Also ich lese zurzeit ?Tintentot? dem letzten Teil der Tintenwelt-Trilogie. Für ein Jugendbuch gar nicht mal so schlecht und da ist ein Buch auch irgendwie das Motiv.

Ich hoffe es hilft dir.
Steven
 

Beitragvon Pteppicymon XXVIII » Montag 19. November 2007, 20:09

Dann gäbe es da natürlich auch noch Das Buch von Hohlbein. Ich persönlich halte es allerdings nicht für besonders gelungen.

Wenn du ein Scheibenweltbuch suchst, wie wär's mit den Lebenbüchern <!-- BBCode Note-Marker Start-One --><font color="#FF0000">*<!-- BBCode Note-Marker Start-Two -->1<!-- BBCode Note-Marker End-One --><!-- BBCode Note-Marker End-Two --> in Tod's Domäne? Sie spielen in fast allen Tod-Büchern eine mehr oder weniger große Rolle.<!-- BBCode Note Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><tr><td><font size=-1>Fußnoten:<table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></td></tr><tr><td><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE><!-- BBCode Note Start-One --><font color="#FF0000"><!-- BBCode Note End-One -->1<!-- BBCode Note Start-Two --><br /><!-- BBCode Note End-Two -->oder wie auch immer die heißen<!-- BBCode Note Start-Three --><br /><br /><!-- BBCode Note End-Three --></BLOCKQUOTE></FONT></td></tr><tr><td><table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></td></tr></table><!-- BBCode Note End -->
Pteppicymon XXVIII
 

Beitragvon Bat » Mittwoch 21. November 2007, 23:04

An sich spielen sie keine besondere Rolle und werden nur am Rande erwähnt: Die magischen Bücher, in der Bibliothek der Unsichtbaren Uni. Die sind ja alle festgekettet, damit sie nicht "weglaufen"<!-- BBCode Note-Marker Start-One --><font color="#FF0000">*<!-- BBCode Note-Marker Start-Two -->1<!-- BBCode Note-Marker End-One --><!-- BBCode Note-Marker End-Two --> Außerdem beschreibt Pratchett den L-Space/B-Raum, der durch große Ansammlungen von Büchern geschaffen wird bzw durch diese zugänglich gemacht wird und in dem man Zugriff auf alle je geschriebenen, die je geschrieben worden sein werden <!-- BBCode Note-Marker Start-One --><font color="#FF0000">*<!-- BBCode Note-Marker Start-Two -->2<!-- BBCode Note-Marker End-One --><!-- BBCode Note-Marker End-Two --> und auch alle die Bücher, die so nie geschrieben wurden aber so geschrieben worden sein könnten.<!-- BBCode Note Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><tr><td><font size=-1>Fußnoten:<table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></td></tr><tr><td><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE><!-- BBCode Note Start-One --><font color="#FF0000"><!-- BBCode Note End-One -->1<!-- BBCode Note Start-Two --><br /><!-- BBCode Note End-Two -->etwas vereinfacht dargestellt<!-- BBCode Note Start-Three --><br /><br /><!-- BBCode Note End-Three --><!-- BBCode Note Start-One --><font color="#FF0000"><!-- BBCode Note End-One -->2<!-- BBCode Note Start-Two --><br /><!-- BBCode Note End-Two -->gibts diese Zeitform überhaupt?<!-- BBCode Note Start-Three --><br /><br /><!-- BBCode Note End-Three --></BLOCKQUOTE></FONT></td></tr><tr><td><table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></td></tr></table><!-- BBCode Note End -->
Bat
 

Beitragvon kolvar » Mittwoch 5. November 2008, 14:35

Small Gods/ Einfach Göttlich hat auch einiges zu Bücher zu sagen
kolvar
 


Zurück zu Bücher, Arbeiten und Referate über Terry Pratchett

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast