Buchvorstellung: Klonk!

Hier findest du Hilfe, wenn du an Referate, Hausarbeiten oder ähnlichen Dingen schreibst.

Buchvorstellung: Klonk!

Beitragvon piks » Sonntag 3. April 2011, 18:05

Hi,

ich muss bald eine Buchvorstellung über Pratchetts geniales Buch Klonk! geben.
Ich musste hart ackern um es durchzubringen: Meine Argumentation war die ironische Abhandlung ernster und oft kritisierender realer Themen.
Dementsprechend wollte ich eine Textstelle vorlesen die eben genau Pratchett ist: witzig, ironisch mit ernstem Hintergrund bzw. wo man gut erkennt, worauf es anspielt.
Da es aber schon einige Zeit her ist, dass ich das Buch gelesen habe, wollte ich euch fragen ob ihr vielleicht eine Textstelle wisst? (kann also bis ca. 3 seiten lang sein)

Hoffe ihr könnt mir helfen!
piks
 
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 18:00

Re: Buchvorstellung: Klonk!

Beitragvon Paul König » Montag 4. April 2011, 06:56

Hallo Piks,

willkommen hier und viel Erfolg bei der Buchvorstellung...

Aber mal ehrlich, das Buch hast Du in zwei Tagen gelesen, viel Spaß dabei und mit Sicherheit eine bis zehn passende Stellen gefunden... :shock:
Also rangesetzt und selbst geschmökert!!!!

Gruß Paule...

(und wenn Du in den zwei Tagen die Eimer nicht rausstellst nehme ich da nich krumm!)
Ich erkenne einen ehrlichen Mann auf den ersten Blick.

Der König des Gelben Flußes
Benutzeravatar
Paul König
 
Beiträge: 126
Registriert: Montag 24. August 2009, 21:30
Wohnort: Thüringen drehwärts neben der Scheibenmitte

Re: Buchvorstellung: Klonk!

Beitragvon piks » Montag 4. April 2011, 21:52

Hi Paul,

zunächst kurz am Rande: (und wenn Du in den zwei Tagen die Eimer nicht rausstellst nehme ich da nich krumm!) Was willst du damit sagen?^^
Da hast du recht, dass liest sich recht schnell durch, allerdings nicht, wenn man diese Woche noch 3 Klausuren schreibt und im Abiturstress ist. Außerdem ist ja ein Forum dazu da, gemeinsam u diskutieren und sich gegenseitig auf neue Ideen zu bringen. Aber gut...
Wenn trotzdem jemand noch eine Idee hat kann sich ja melden:-)
piks
 
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 18:00

Re: Buchvorstellung: Klonk!

Beitragvon TheLibrarian » Montag 4. April 2011, 22:18

piks hat geschrieben:zunächst kurz am Rande: (und wenn Du in den zwei Tagen die Eimer nicht rausstellst nehme ich da nich krumm!) Was willst du damit sagen?^^

Schau dir nochmal seinen Benutzernamen und seine Signatur an und denk scharf nach.
Und wenn du dann immer noch keine Ahnung hast, schaust du in's DiscWiki oder liest die Bücher nochmal.

Was eine passende Stelle angeht: Da kann ich dir leider nicht helfen. Dazu ist es etwas zu lange her, dass ich das Buch das letzte Mal gelesen habe.
Du könntest aber z.B. mit der Stelle versuchen, als Sam seinem Sohn "vorliest" (und dabei wie ein Berserker durch die Höhlen jagt).
Die EU-Minister warnen:
Lesen schadet Ihrer Dummheit und kann Bildung verursachen.
Benutzeravatar
TheLibrarian
 
Beiträge: 637
Registriert: Samstag 12. Februar 2011, 12:38
Wohnort: Bibliothek der Unsichtbaren Universität

Re: Buchvorstellung: Klonk!

Beitragvon Paul König » Dienstag 5. April 2011, 08:17

Moin Piks,

wenn der Streß zu groß ist um das Buch nochmal zu schmökern...
Die Szene in der
[Anzeigen] Spoiler:
Mumm mit Chrysopras im Lager für zukünftiges Schweinefleisch zusammentrifft
könnte mit Sicherheit in Dein Schema passen.

zu Deiner Frage... unser guter Bilbliothekar hat es ja schon angedeutet... " Dein Geschäft ist mein täglich Brot" ... und ich meinte, wenn Du vor lauter lesen nicht auf
[Anzeigen] Spoiler:
Toilette
kommst ist´s nicht schlimm... :lol: :lol: :lol:

Gruß Paule

(viel Erfolg bei den Klausuren, mach Dir nicht in die Hosen, sondern nimm die Eimer har har har :lol: :lol: :lol: )
Ich erkenne einen ehrlichen Mann auf den ersten Blick.

Der König des Gelben Flußes
Benutzeravatar
Paul König
 
Beiträge: 126
Registriert: Montag 24. August 2009, 21:30
Wohnort: Thüringen drehwärts neben der Scheibenmitte

Re: Buchvorstellung: Klonk!

Beitragvon piks » Dienstag 5. April 2011, 20:11

Wow! Danke für die Antworten:-)
Die Stelle mit dem zukünftigen Schweinefleisch war eine wirklich gute Idee:-) Sie wird eine der beiden Textstellen sein, die ich vorlesen werde.
Die andere wird das Gespräch zwischen Bett und Angua, in dem es um ihre Selbstachtung geht.
Das Vorlesen werde ich auf jeden Fall erwähnen kurz erklären.
Nochmals vielen Dank für die Antworten!

Und ja stimmt, mit dem Namen macht es Sinn^^
piks
 
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 18:00


Zurück zu Bücher, Arbeiten und Referate über Terry Pratchett

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron