Woran erkennt man den TP-Leser?

Alles rund um und aus eurem Leben als Terry Pratchett Fan.

Beitragvon Tea Bag » Montag 15. Oktober 2007, 14:28

woran erkennt man einen TP leser?.
Hmm gute Frage.. wahrscheinlich erkennt man einen TP Leser erst wirklich wenn man sein Gerhin untersucht.

Untersucht man es, fallen einem bestimmt einige komische Verahltensmuster auf, welche sich in den Hirnwindungen fest verankert haben.
So zum Beispiel die Angewohheit dunkle Ecken im Keller als Behausung für Schwarze Männer anbieten zu wollen.
Beim 10 Mintuen Schlaf in Arbeit/Schule eine Schild in den den Händen zu halten mit der Aufschrift: " Ich bin nicht tod ..."
Freunden unbedingt empfehlen zu wollen, sich kein Knochenpferd zu kaufen.
Oder wenn Menschen allwissend ums Universum debatieren sich fragend einzuschalten: 'wie, was? denkt doch nichtin so egen Bahnen, debtiert lieber mal über das Mulitversum und bringt hierbei bitte nicht die Kausalität durcheinander'.
Cidre ist für TP Leser kalter Kaffe, und man empfiehlt gerne, es doch lieber mit anständigen Knieweich zu versuchen.
....etc.etc..

Fakt ist, dass TP Leser im Hirn Informationen anders verknüpfen. Ob das nun nur mir Froschpillen zu heilender Wahnsinn ist oder gesunder Menschenverstand..darüber mögen die Gelehrten entscheiden. (..schreibt man die nun Gelehrte oder Geleerte ...ich bin nun gerade nicht so sicher :) )
Tea Bag
 

Beitragvon Pteppicymon XXVIII » Montag 15. Oktober 2007, 18:14

[quote]
Tea Bag schrieb am 15.10.2007 um 15:28 :
Beim 10 Mintuen Schlaf in Arbeit/Schule eine Schild in den den Händen zu halten mit der Aufschrift: " Ich bin nicht tod :wink:
Pteppicymon XXVIII
 

Beitragvon Lars Schädeltrinker » Samstag 10. November 2007, 10:20

Er/Sie verbarrikadiert die Hofausfahrt des ortsansässigen Rottweiler-/ Dobermann-/ Berner Sennen-/ etc. -Züchters und dekoriert die Barrikade mit einem Schild: "Trau keinem Hund mit orangefarbenen Brauen!"
(Wäre das grober Unfug oder Freiheitsberaubung?)
Lars Schädeltrinker
 

Beitragvon Rincewindmumm » Sonntag 22. Juni 2008, 21:39

Er wundert sich über Organspendervereine ( Wozu gibt es Igors??? )
Rincewindmumm
 

Beitragvon Rincewindmumm » Sonntag 22. Juni 2008, 21:41

[quote]
Tea Bag schrieb am 15.10.2007 um 15:28 :
woran erkennt man einen TP leser?.
Hmm gute Frage.. wahrscheinlich erkennt man einen TP Leser erst wirklich wenn man sein Gerhin untersucht.

Untersucht man es, fallen einem bestimmt einige komische Verahltensmuster auf, welche sich in den Hirnwindungen fest verankert haben.
So zum Beispiel die Angewohheit dunkle Ecken im Keller als Behausung für Schwarze Männer anbieten zu wollen.
Beim 10 Mintuen Schlaf in Arbeit/Schule eine Schild in den den Händen zu halten mit der Aufschrift: " Ich bin nicht tod ..."
Freunden unbedingt empfehlen zu wollen, sich kein Knochenpferd zu kaufen.
Oder wenn Menschen allwissend ums Universum debatieren sich fragend einzuschalten: 'wie, was? denkt doch nichtin so egen Bahnen, debtiert lieber mal über das Mulitversum und bringt hierbei bitte nicht die Kausalität durcheinander'.
Cidre ist für TP Leser kalter Kaffe, und man empfiehlt gerne, es doch lieber mit anständigen Knieweich zu versuchen.
....etc.etc..

Fakt ist, dass TP Leser im Hirn Informationen anders verknüpfen. Ob das nun nur mir Froschpillen zu heilender Wahnsinn ist oder gesunder Menschenverstand..darüber mögen die Gelehrten entscheiden. (..schreibt man die nun Gelehrte oder Geleerte ...ich bin nun gerade nicht so sicher :) )

[/quote]


Tut hier nichts zur Sache aber Cidre ist wirklich kalter Kaffee ( mit 2% !!! ) aber trozdem lecker.
Rincewindmumm
 

Beitragvon Mennong » Donnerstag 30. Oktober 2008, 20:32

Ich glaube uns erkennt man daran weil wir die Wörter wie Za..fee ,Haar.sam.ler oder Soc.end.eb nicht aussprechen-da wir ja alle Angst haben müssen das es kllingelt und es auf einmal eine solche Gottheit gibt ...oder?
Mennong
 

Beitragvon Wee Free Tiikeri » Freitag 14. November 2008, 12:51

TP-Leser halten in der Oper immer nach dem dicken Mädchen Ausschau, das eigentlich singt.

TP-Leser gehen (wenn überhaupt) nur mit größtem Unbehagen ins Kino und nie, ohne sich immer wieder umzusehen und zu kontrollieren, was die Leinwand macht.

Wee Free Tiikeri
 

Re: Woran erkennt man den TP-Leser?

Beitragvon Rob Irgendwer » Sonntag 4. Januar 2009, 13:57

Das er fanatisch versucht die Gebäude/Gegenden, Personen und sonstiges nachzubauen/basteln. Um nicht so alleine auf der Rundwelt zusein. :D
klein und gemein
Benutzeravatar
Rob Irgendwer
 
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 4. Januar 2009, 13:03

Re: Woran erkennt man den TP-Leser?

Beitragvon Eleya » Sonntag 4. Januar 2009, 19:10

PTerry Fans erkennt man auch daran, dass sie sich vor Leuten in Acht nehmen, die mehr als ein Ausrufezeichen hinter ihre Sätze stellen. Sie sind sicher wahnsinnig. ;)
May contain nuts!
Benutzeravatar
Eleya
 
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 14:22
Wohnort: Ankh-Morpork

Re: Woran erkennt man den TP-Leser?

Beitragvon VenaTheRaven-Haired » Freitag 13. März 2009, 14:45

Ein TP-Fan schreit immer, wenn er eine Schikdkröte sieht sofort: "Und sie bewegt sich doch!" ^^
Man traue niemals einer Spezies, die immerzu lächelt. Bestimmt plant sie etwas.
Benutzeravatar
VenaTheRaven-Haired
 
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 7. Januar 2009, 12:32
Wohnort: Mannheim

Re: Woran erkennt man den TP-Leser?

Beitragvon Lord Vetinari » Samstag 14. März 2009, 12:14

.
Zuletzt geändert von Lord Vetinari am Sonntag 27. Dezember 2009, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
Lord Vetinari
 
Beiträge: 32
Registriert: Montag 29. Dezember 2008, 20:16

Re: Woran erkennt man den TP-Leser?

Beitragvon Wee Free Tiikeri » Samstag 14. März 2009, 16:19

Begegnen alten, lächelnden Männern mit Glatze mit größtmöglicher Vorsicht...
Dinnae fash yersel', mistress.
Benutzeravatar
Wee Free Tiikeri
 
Beiträge: 278
Registriert: Montag 24. November 2008, 14:44
Wohnort: Mount Feegle

Re: Woran erkennt man den TP-Leser?

Beitragvon wola » Sonntag 29. März 2009, 20:48

Man erkennt uns an dem glücklichen Grinsen im Gesicht,nachdem wir zum x-ten mal einen Scheibenweltroman gelesen haben.
Benutzeravatar
wola
 
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 29. März 2009, 20:18

Re: Woran erkennt man den TP-Leser?

Beitragvon Reg-Schuh » Mittwoch 15. Juli 2009, 09:43

Er/Sie Nimmt sich vor Holztruhen in Acht
Er/Sie Antwortet auf die Frage im Geographie untericht nach dem Heißestem Kontinent :Icksicksicksicks
"Igor, mal ganz unter und Überwäldlern: Dein Lispeln hatt sich gerade verabschiedet"
Benutzeravatar
Reg-Schuh
 
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 20:27

Re: Woran erkennt man den TP-Leser?

Beitragvon Mumm der Schlächter » Mittwoch 30. September 2009, 18:54

Man erkennt einen TP Leser daran...

... das er in Zeitungen Bilder von komisch geformten Gemüse sucht.

... das er sich wundert das sein Computer auch ohne aktivierten flauschigen Teddybär funktioniert.

... seinem Computer Geschenke zu Weihnachten macht.

... auf Geldscheinen Pfotenabdrücke von Hunden sucht.

... das er wenn sein Computer rebooten will ihm einen Tritt verpasst und sich wundert warum
er dann kaputt geht.

...das er sich wundert warum sein Brot so weich ist und seinem Bäcker sagt das er es
gefälligst härter backen soll, weil man sonst niemand den Kopf damit zertrümmern kann.
>>Mumm der Schlächter?<<, fragte Maladikta.>>O ja, das habe ich gehört.<< Mumm lächelte. >>Eure Leute haben die feine Kunst der Propaganda noch nicht zu meistern gelernt.<< (Aus Weiberregiment)
Benutzeravatar
Mumm der Schlächter
 
Beiträge: 21
Registriert: Dienstag 29. September 2009, 19:34

Re: Woran erkennt man den TP-Leser?

Beitragvon DrachederTraurigkeit » Mittwoch 7. Oktober 2009, 20:37

Er/Sie hällt sich von Orten fern, von denen es heißt: "Hier werden Märchen(/Geschichten) wahr!"

Er/Sie lacht bei Horrorfilmen mit Vampieren, Werfölfen, Zombies tec. immer los.
Es wurde behauptet, tief unten in der Kanalisation wohne der Drache der Traurigkeit, der sehr wütend würde und Feuer spie sobald er beim nach oben sehen einen offenen Toilettensitz erspähe.
Benutzeravatar
DrachederTraurigkeit
 
Beiträge: 21
Registriert: Montag 5. Oktober 2009, 13:40

Re: Woran erkennt man den TP-Leser?

Beitragvon Paul König » Montag 12. Oktober 2009, 12:18

...er/sie/es reagiert ungehalten, wenn ihn ein Gegenüber nicht direkt anschaut, sondern ETWAS ca. 20 cm hinter seinem linken Ohr zu betrachten scheint...

...er/sie/es schimpft beim Durchqueren verschiedenster Berliner Kieze über die verdammte Sumpfdrachenkacke...




vergeßt nicht die Eimer rauszustellen!
Ich erkenne einen ehrlichen Mann auf den ersten Blick.

Der König des Gelben Flußes
Benutzeravatar
Paul König
 
Beiträge: 126
Registriert: Montag 24. August 2009, 21:30
Wohnort: Thüringen drehwärts neben der Scheibenmitte

Re: Woran erkennt man den TP-Leser?

Beitragvon TheLibrarian » Samstag 12. Februar 2011, 12:42

    Er/Sie muss eine Buch- oder Filmbesprechung schreiben und wählt Terry Pratchett
    Er/Sie bringt in seinen/ihren Arbeiten sehr merkwürdige Fußnoten unter
    Wenn an der Universität (FH ist auch erlaubt) eine Veranstaltung in Raum 3b stattfindet, geht er/sie selbstverständlich nicht hin
Zuletzt geändert von TheLibrarian am Mittwoch 23. Februar 2011, 20:01, insgesamt 2-mal geändert.
Die EU-Minister warnen:
Lesen schadet Ihrer Dummheit und kann Bildung verursachen.
Benutzeravatar
TheLibrarian
 
Beiträge: 638
Registriert: Samstag 12. Februar 2011, 12:38
Wohnort: Bibliothek der Unsichtbaren Universität

Re: Woran erkennt man den TP-Leser?

Beitragvon Bill Tür » Sonntag 13. Februar 2011, 14:34

Er/Sie Verhängt alle SPiegel, aus angst er/sie würde beobachtet

Er/SIe geht nie zwischen zwei Spiegel, aus Angst die Spiegelwelt saugt ihn auf.
Benutzeravatar
Bill Tür
 
Beiträge: 16
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 18:07
Wohnort: In Frau Flinkwerts Scheune

Re: Woran erkennt man den TP-Leser?

Beitragvon Lady Vetinari » Donnerstag 17. Februar 2011, 10:05

Er/Sie begrüßt andere gerne mit einem weisen Lächeln und dem Satz: "Die Schildkröte bewegt sich. /The Turtle moves." ;)
Si non confectus, non reficiat.
Benutzeravatar
Lady Vetinari
 
Beiträge: 71
Registriert: Mittwoch 9. Juni 2010, 17:33
Wohnort: Palast des Patriziers, Ankh-Morpork

Re: Woran erkennt man den TP-Leser?

Beitragvon Paul König » Donnerstag 17. Februar 2011, 10:28

jede größere Wasserfläche wird mißtrauisch beäugt... dort könnte ja der Randfall lauern... :shock: :shock: :shock:
Ich erkenne einen ehrlichen Mann auf den ersten Blick.

Der König des Gelben Flußes
Benutzeravatar
Paul König
 
Beiträge: 126
Registriert: Montag 24. August 2009, 21:30
Wohnort: Thüringen drehwärts neben der Scheibenmitte

Re: Woran erkennt man den TP-Leser?

Beitragvon Lady Vetinari » Donnerstag 17. Februar 2011, 11:02

Uh, ich hab nochwas. ^^

Er/Sie versucht verzweifelt am 25. Mai Flieder zu tragen. (Was oft misslingt, weil hier der Flieder Ende Mai schon längst verblüht ist. :( )
Si non confectus, non reficiat.
Benutzeravatar
Lady Vetinari
 
Beiträge: 71
Registriert: Mittwoch 9. Juni 2010, 17:33
Wohnort: Palast des Patriziers, Ankh-Morpork

Re: Woran erkennt man den TP-Leser?

Beitragvon Jollinar » Mittwoch 23. Februar 2011, 17:55

Er/Sie versucht verzweifelt am 25. Mai Flieder zu tragen. (Was oft misslingt, weil hier der Flieder Ende Mai schon längst verblüht ist.

Stattdessen nimmt er/ sie/ es ein ansehnliches Handtuch um den Hals (für den ganzen Tag) und schreit allen Leuten, die dummerweise eine Frage stellen, die ultimative Antwort ins Gesicht: " 42!"
Schließlich ist das ein doppelter Feiertag und ich hatte im letzten Jahr noch Flieder... ;)

Gruß Jolli
Wenn wir bedenken, daß wir alle verrückt sind, verschwinden die Mysterien und das Leben ist erklärt.
Mark Twain
Benutzeravatar
Jollinar
 
Beiträge: 141
Registriert: Dienstag 10. März 2009, 12:22

Re: Woran erkennt man den TP-Leser?

Beitragvon Duracella » Donnerstag 24. Februar 2011, 09:55

Ich hatte letztes Jahr auch noch Flieder :D . Den hattte ich an meinem Köcher befestigt und alle ham mich blöde angeguckt, als ich mit Handtuch und Flieder auf dem Bogenplatz war.
Dog is friendly - beware of owner!
Benutzeravatar
Duracella
 
Beiträge: 162
Registriert: Montag 24. November 2008, 14:40
Wohnort: Wo mein Mantel hängt!

Re: Woran erkennt man den TP-Leser?

Beitragvon DKS » Samstag 26. Februar 2011, 19:38

Er/Sie geht ganz natürlich davon aus, dass "Vorschriften" oder "Regeln" nur grobe "Richtlinien" sind und tut, was er/sie für notwendig und richtig hält. - Und das ist gut so.
DKS
 
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 26. Februar 2011, 18:32

VorherigeNächste

Zurück zu Fanleben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste