Erstes Scheibenweltbuch

Alles rund um und aus eurem Leben als Terry Pratchett Fan.

Beitragvon Herpetin_Dreibein » Donnerstag 4. Mai 2006, 08:29

Hallo erstmal an alle... Etwa 2 Jahre später nocheinmal gelesen, und dann nicht mehr davon losgekommen....
tja.... böse pratchett sucht... besonders der entzug ist heavy)

Eure herpetin
Herpetin_Dreibein
 

Beitragvon Vampyr » Donnerstag 4. Mai 2006, 16:04

Hallo Herpetin Dreibein!
Mein erstes Scheibenweltbuch war "Das Licht der Phantasie", und ich muss sagen, es hat mir auch nicht sonderlich gefallen, aber es war ein Doppelband, aus diesem Grund habe ich tapfer weitergelesen und "Das Erbe des Zauberers" gefiel mir schon viel besser. Pratchett lohnt sich doch allein schon, weil es so viele Bände gibt (leider trotzdem zu wenige) und nicht alles bereits nach einer Geschichte endet. Mit jedem Buch, das man liest, wird es schlimmer. Man kann nicht aufhören:grin:
Vampyr
 

Beitragvon Lady Jolly » Donnerstag 4. Mai 2006, 16:34

ähm, ich weiß leider nicht mehr genau welches jetzt der Titel war. Ich glaube, "Das Licht der Phantasie". Auf jeden Fall das, wo Rincewind Zweiblum zum ersten Mal begegnet. Ist es das?
Lady Jolly
 

Beitragvon Tod » Donnerstag 4. Mai 2006, 17:16

Das ist das Buch davor: Die Farben der Magie.
Tod
 

Beitragvon Rabe Spielsucht » Donnerstag 4. Mai 2006, 19:04

Der Fünfte Elephant
Rabe Spielsucht
 

Beitragvon Dorwagor » Donnerstag 4. Mai 2006, 19:30

Hmm, mein erstes Buch war...*denk, denk, denk*, ich galube das war Total Verhext. Das war für mich noch sehr komisch geschreiben, aber ich hab mich tapfer durchgekämpft. Jetzt bin ich froh drüber... Und ich hohle die Rincewind Bücher gerade nach.
Dorwagor
 

Beitragvon Ember Dion maMarin » Donnerstag 4. Mai 2006, 19:39

"Die Farben der Magie" war mein erstes Pratchett-Buch. Hatte von einem Freund den Sammelband "Rincewind, der Zauberer" bekommen. Nachdem ich dann die ersten zwei Romane gelesen hatte, suchte ich mir die Reihenfolge und begann danach zu lesen :smile:
Ember Dion maMarin
 

Beitragvon Gulp » Donnerstag 4. Mai 2006, 20:54

Hmm, über diese Frage grübel ich auch schon nach, seit ich richtig Pratchett begeistert bin *grummel*. Ich weiß dass meine 3 ersten Farben der Magie, Gevatter Tod und Voll im Bilde waren, aber welches der 3 das Allererste war, will mir einfach nicht mehr einfallen. Jedenfalls war ich schon von Anfang an ziemlich begeistert, auch wenn ich nicht sofort zum absoluten Fan geworden bin (das kam dann so ca. 2 Monate später:smile: )
Gulp
 

Beitragvon Schnurrli » Donnerstag 4. Mai 2006, 21:49

bei mir wars ganz genau so!!
total verhext mit 12 nur dass mich die sucht gleich beim ersten lesen gepackt hat und bis jetzt weiß ich nicht was i machen soll wenn ich alle scheibenweltromane gelesen habe....
Schnurrli
 

Beitragvon Max Sinister » Freitag 5. Mai 2006, 10:57

Bei mir war es auch DFdM.
Max Sinister
 

Beitragvon Feles Cum Libero » Freitag 5. Mai 2006, 15:33

Bei mir war das "Total verhext". Nicht unbedingt das beste Buch, um in die Reihe einzusteigen, aber ich weiß noch, dass ich mich ohne Probleme in der Handlung zurecht fand.
Feles Cum Libero
 

Beitragvon Carina » Freitag 5. Mai 2006, 15:39

Hallo zusammen...

bei mir war die Einstiegsdroge Mort und dannach Wachen wachen und dannach Mac Best und dannach... und dannach...
*süchtig grins*

Carina
 

Beitragvon Maggie » Mittwoch 14. Juni 2006, 21:15

Ich hatte als erstes den Doppelband Gevatter Tod und Wachen! Wachen! demnach war mein erstes Gevatter Tod.
Maggie
 

Beitragvon BlackDead » Donnerstag 15. Juni 2006, 09:04

Mein erstes Buch war Gevatter Tod. Danach bin ich nicht mehr von Pratchett losgekommen bis ich alle deutschsprachigen mein eigen nannte.
BlackDead
 

Beitragvon Fruusch » Donnerstag 15. Juni 2006, 13:09

Mein erstes Buch war "The Colour of Magic", ausgeliehen aus der kleinen Vereinsbibliothek der "Science Fiction & Fantasy Society" an der schottischen Heriot-Watt-University in Edinburgh. Aus selbiger Bibliothek hab ich mir dann so nach und nach alle weitern Bände in chronologischer Reihenfolge ausgeliehen, dann erst die Taschenbücher und später die Hardcover gekauft.
Fruusch
 

Beitragvon Didaktylos » Sonntag 18. Juni 2006, 10:52

Hi
Ich bin neu hier. Mein erstes Buch war "Einfach Göttlich" und gelesen hab ich es damals auf Kreta im Urlaub.
Didaktylos
 

Beitragvon Kev89 » Dienstag 18. Juli 2006, 14:17

Also, mein erstes hab ich mir mal aus der Bibliothek ausgeliehen, es war Ruhig Blut.
Habs nur halb gelesen und fansd irgendwie richtig schlecht, war damals aber auch erst 13 oder so.. :-/

Dann habe ich nochmal richtig angefangen, mit Die Farben der Magie, und ich fands Hammer und bin nichtmehr davon losgekommen.
Kev89
 

Beitragvon kleiner irrer arthur » Dienstag 18. Juli 2006, 15:10

hiho,

also ich glaub mein erstes war " der zauberhut". wie alt ich da war, weiss ich net mehr, aber mich hats gleich erwischt und seit dem verschling ich jedes buch, sobald ich es irgendwie in die hände kriege !

bis denne

arthur
kleiner irrer arthur
 

Beitragvon Myria » Sonntag 23. Juli 2006, 22:13

mein erstes Scheibenweltbuch war.. Hohle Köpfe, das mir mein Freund angedreht hat *g*. Das war vor ca.. 2 Jahren und seit dem wird die Liste immer länger und länger und länder :grin:
Myria
 

Beitragvon Maladikta » Dienstag 7. November 2006, 12:34

Mein erstes Buch war "Weiberregiment", aber eigentlich auch nur weil es das dickste Pratchett-Buch war das unsere Bibliothek zu diesem Zeitpunkt im Regal stehen hatte.
Am Anfang war ich mir ehrlich gesagt nicht so sicher, ob ich mich nach diesem Buch noch mit weiteren Scheibenweltromanen beschäftigen würde, aber nach der letzten Seite hatte sich die Frage von selbst geklärt.
Maladikta
 

Beitragvon Rjinswand » Freitag 10. November 2006, 17:32

Ich habe natürlich am Anfang angefangen.
Mit "Die Farben der Magie".

Habe alle brav nach der Reihe gelesen. ;)
Rjinswand
 

Beitragvon Cóte » Samstag 11. November 2006, 18:24

Ab die Post
Cóte
 

Beitragvon Stefan » Sonntag 12. November 2006, 18:31

Wenn ich mich recht erinnere wars Gevatter Tod, kann aber auch ein anderes Tod-Buch gewesen sein
Stefan
 

Beitragvon Igorine » Montag 13. November 2006, 14:42

Mein erstes war "Alles Sense" ...und es war toll!!
Igorine
 

Beitragvon Geoffrey Clown » Dienstag 9. Januar 2007, 17:45

Mein 1.buch war "Voll im Bilde", ich bekam es zu weihnachten 06 (zwei wochen), und doch zog mich die scheibenwelt in ihren bann. Hat Terry Pratchett Okto-Zellulose verwendet?^^(insider^^:smile:
mfg
Geoffrey Clown
 

Nächste

Zurück zu Fanleben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron