Intime Details

Alles rund um und aus eurem Leben als Terry Pratchett Fan.

Beitragvon frenchAngua » Donnerstag 18. Dezember 2003, 17:17

Der Hit ist immer noch meine Mama, also gib auf und verrate es all jenen, die noch nicht das Glück haben im Club zu sein! :smile:
frenchAngua
 

Beitragvon Thetis » Freitag 19. Dezember 2003, 07:55

Da ich ja weis, wie alt Du bist, macht schätzen keinen Sinn, ausser wenn ich Dich ärgern oder Dir Komplimente machen wollte :wink:.
Thetis
 

Beitragvon Walter » Sonntag 21. Dezember 2003, 11:50

Ich war 11 Jahre, jetzt bin ich 13. Bin über meinen Bruder zu Pratchett gekommen.
Walter
 

Beitragvon Agi Hammerklau » Sonntag 21. Dezember 2003, 12:26

Und wieviele Bücher fehlen dir noch ?
Mir Last Hero und Lords & Ladies (Bücher wie MR nicht mitgezählt).
Agi Hammerklau
 

Beitragvon Tod » Sonntag 21. Dezember 2003, 13:21

Muss ich deine Zählweise verstehen?
Tod
 

Beitragvon WimCom » Sonntag 21. Dezember 2003, 13:25

Mit 16 Jahren fing ich an "Herr der Ringe" zu lesen. Habe für den ersten Band sechs Monate benötigt, wollte gar nicht zu Ende gehen.
Band2 und Band3,ging schneller. Dann empfohl mir mein Arbeitskollege, während meiner Lehre, Douglas Adams. Jenes kaufte ich mir in einem Bücherladen.
Auf dem Rücken des Buches stand "Mit diesen Büchern gesellt sich Douglas Adams zu den besten Britischen Satirischen Autoren. Zusammen mit Terry Pratchett und..."
Bei Amazon, wo ich die anderen Adams Büchern kaufte, stand dieses,"Kunden die dieses Buch kauften, kauft auch folgende...
Terry Pratchett"
Und so wurde ich süchtig...

Eines Tages erzähle ich diese Geschichten meinen Enkel, ist einfach zu schön.*schluchz*
WimCom
 

Beitragvon Agi Hammerklau » Montag 22. Dezember 2003, 08:55

@Tod: Nein, must du nicht.
Ich les einfach die Bücher, die mir unter die Finger kommen.
Agi Hammerklau
 

Beitragvon Chrisopas » Montag 12. Januar 2004, 22:20

Ich bin über schulfreunde auf die Bücher gekommen. Muss wohl so 12 oder 13 gewesen sein und hab mich dan mühsam durch "Pyramiden" gequält. (hab damals fast garnicht gelesen) Danach war ich erstmal frustriert das Rincewind und andere Figuren die ich schon aus erzählungen kannte nicht auftauchten. Später im Zivildienst wo ich teilweise 4 oder 5 Stunden einfach nur rumsitzén musste habe ich wieder angefangen mehr zu lesen. Vorallem SW.
Chrisopas
 

Beitragvon Tod » Montag 12. Januar 2004, 22:27

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Zitat:<table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
Chrisopas schrieb am 12.01.2004 um 22:20 :
Später im Zivildienst wo ich teilweise 4 oder 5 Stunden einfach nur rumsitzén musste</BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
Und da sag noch einer, der Zivildienst hätte nicht auch seine guten Seiten...
Tod
 

Beitragvon The Luggage » Montag 12. Januar 2004, 22:43

Aha, Tod lässt seine militante Seite raushängen :wink:

Nein, Zivi is super, ich freu mich direkt drauf...halbes Jahr nur noch...mein Traumjob *g*

_________________
What I have shown you is reality. What you remember, that is the illusion.

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: The Luggage am 12.01.2004 um 22:43 ]
The Luggage
 

Beitragvon Tod » Montag 12. Januar 2004, 23:38

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Zitat:<table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
The Luggage schrieb am 12.01.2004 um 22:43 :
Und dann hab ich (fast) nix anderes zu tun als rumzusitzen und zu lesen...mein Traumjob *g*
</BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
Ich habe gehört, dass man hier und da auch zum Arbeiten gezwungen werden soll:rofl:
Tod
 

Beitragvon catskind » Dienstag 13. Januar 2004, 09:40

Alles unbestätigte Gerüchte! :wink:
Mein Mann hat als Zivi im Altenheim mit den anderen Zivis die Bowlingbahn unsicher gemacht.
catskind
 

Beitragvon Chrisopas » Dienstag 13. Januar 2004, 10:04

Auch wenns OT ist: Ich habe ja nicht nur rumgesessen. Ausserdem werden solche Dinge auch nur als ausrede misbraucht so nach dem motto: Wenn du schon nur rumsitzt dan kannst du das auch 16 stunden am tag 2 wochen am stück machen...
Chrisopas
 

Beitragvon Max Sinister » Dienstag 13. Januar 2004, 15:51

Ich bin auch als Zivi (in der JH, während der Rezeptions-Nachtschicht) zu Pratchett gekommen. Vielleicht sollten wir an den diversen Arbeitsstellen für Zivis Flyer verteilen :wink:
Max Sinister
 

Beitragvon Der Große Fido » Dienstag 27. Januar 2004, 02:36

Also das erste Buch war Gevatter Tod, das muss so 1990 oder 91 gewesen sein, da war ich 13. Hab dann ne Zeit lang recht begeistert gelesen und das Interesse nach Rollende Steine verloren, weil ich das echt langweilig fand.
Den Neueinstieg hab ich dann erst wieder mit dem Erscheinen von Jingo geschafft. Alle nochmal gelesen, dann alle auf Englisch und mittlerweile hab ich kaum noch Platz für andere Bücher im Regal.
Der Große Fido
 

Beitragvon catskind » Dienstag 27. Januar 2004, 10:35

Wer braucht andere Bücher? :wink:
Ah und nun wissen wir auch, wie alt du bist. *g*
catskind
 

Beitragvon Der Große Fido » Dienstag 27. Januar 2004, 15:32

Die andern Bücher brauch ich, damit mein Regal etwas anspruchsvoller aussieht. Die SW-Rücken sind alle so bunt :grin:
Der Große Fido
 

Beitragvon Tod » Dienstag 27. Januar 2004, 16:04

Englische Hardcover kaufen und die Staubumschläge abnehmen. Sieht auch toll aus :wink:
Tod
 

Beitragvon Boroni » Dienstag 27. Januar 2004, 20:48

Ich hab letztes Jahr angefangen Scheibenweltromane zu lesen(mich hat eine russische:ups: Austauschschülerin darauf aufmerksam gemacht.).Meine ersten Bücher war Schweinsgalopp und Heiße Hüpfer.

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Der Quästor am 28.01.2004 um 11:35 ]
Boroni
 

Beitragvon catskind » Mittwoch 28. Januar 2004, 09:43

Eine russische Austauschschülerin???
catskind
 

Beitragvon Der Quästor » Mittwoch 28. Januar 2004, 11:37

Ja, einige SW-Romane sind auch ins Russische übersetzt worden. Ich hatte sogar mal irgendwo eine Liste erstellt, aus purer Neugier. Mal sehen, ob ich die wieder finde...
Der Quästor
 

Beitragvon Agi Hammerklau » Mittwoch 28. Januar 2004, 13:01

Russisch ?
Welcher Übersetzer tut sich das an ?
Agi Hammerklau
 

Beitragvon Tod » Mittwoch 28. Januar 2004, 13:30

Ein russischer...
Tod
 

Beitragvon Jerakeen » Mittwoch 28. Januar 2004, 14:57

Ich bin über Shakespeare an Pratchett gekommen (kein Witz). Wir haben mit unserer Theatergruppe Macbeth aufgeführt, und irgendjemand hat zur Aufheiterung (und Anregung) MacBest mitgebracht.
Das war vor ungefähr 8 Jahren, und da war ich 16, falls jemand rechnen möchte :)
Jerakeen
 

Beitragvon Bat » Mittwoch 6. Oktober 2004, 21:58

Ich bin 1998 (also mit 14) im Urlaub zu Scheibenwelt gekommen. Mein Schwager hat mir "Wachen, Wachen" gegeben, da mir mein eigener Lesestoff ausgegangen war. Vorher hatte ich schon die Nomen-Trilogie gelesen (hatte mein Schwager meiner Schwester geschenkt...). Und seitdem lese ich begeistert SW (als einzige aus meiner Familie)

Ich hab jetzt auch eine andere Auszubildene bei uns im Betrieb auf den Geschmack gebracht...
Bat
 

VorherigeNächste

Zurück zu Fanleben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron