LARPs und ähnliches

Ob Live-Fantasy oder mit Papier und Bleistift - hier findet sich alles rund ums Thema Rollenspiel.

Beitragvon Neni » Samstag 5. Januar 2008, 21:22

Ich find Rollenspiele irgendwie interessant. Ich hab nur leider keine Ahnung, wie genau das geht.
Ich mein, man trifft sich, jeder hat einen Charakter, ein paar Leute denken sich ne Story aus und man improvisiert, richtig? Was für Regeln gibts da noch?
Was muss man beachten, wenn man sich einen Charakter erstellt?
Neni
 

Beitragvon Jerakeen » Samstag 5. Januar 2008, 22:00

Neni, es kommt darauf an, was du machen willst. Bei den meisten Pen und Paper- Rollenspielen hast du vorgegebene Regeln, nach denen der Charakter erstellt wird, aber man denkt sich natürlich auch noch eine Hintergrundgeschichte aus. Handlungen werden beschrieben und ausgewürfelt, genau wie die Kämpfe.
Beim Live-Rollenspiel gibt es einen Plot, der von der Spielleitung vorgegeben wird. Es gibt hier auch verschiedene Systeme, nach denen ein Charakter erstellt wird, meistens sagt die Spielleitung/Orga das aber. Häufig geht es einfach danach, was du kannst und spielen möchtest, also "Du kannst was du darstellen kannst". Zu Anfang sollte man sich natürlich nicht den grossen Magier oder den erfahrenen Krieger raussuchen.
Beim Larp gibt es auch die sogenannten NSC, also NichtSpielerCharaktere, die von der Spielleitung einen Charakter oder eine Aufgabe bekommen. Viele Leute bevorzugen dies zum Einstieg, weil NSCs auch oft Ausrüstung gestellt bekommen.
Wenn Fragen sind, PM oder guck hier mal nach: [url]Link[/url]
Jerakeen
 

Beitragvon Neni » Sonntag 6. Januar 2008, 15:54

Danke für den Link, hab grad schon ein bisschen drin rumgesurft. Das ist echt interessant.
Neni
 

Sirupminia Ankh-Morpork sucht den Überstern

Beitragvon Constantin v. Veucht » Samstag 28. Februar 2009, 14:14

Herzlich willkommigt in der Sirupmine, liebe Bürgers - und solche die es vielleicht (nie) werden woll(t)en! ;)

****************************************************************************
"Ahhh... Ankh Morpork... " sind wohl die ersten Worte die jeder Neuankömmling beim Betreten der Wunderbaren, Einzigartigen (und
einzigen) Großstadt weit und breit von den Lippen lässt.

Dieser Umstand ändert sich in den meisten Fällen schnell, "AAAARGH, Ankh Morpork!!!" ist dann schon die eher passende Variante des Ausrufes.

Doch die Alteingesessenen erscheinen dem erstauntem Wandersmann in den letzten Wochen wie verwandelt. Da trällern gestandene Hausfrauen fröchliche Liedchen, am Platz des großzügig gedämpften Lichtes poltert ein Troll lautstarke Melodien (oder was er dafür hält), und sogar die Stadtwache plärrt auf einmal im A Capella Chor ihr "...und alles ist ruhig!!!"

Selbst lizensiert Dahingemeuchelte kommen dieser Tage in den Genuss eines Requiems....

Dem Aufmerksamen Beobachter oder mutig Fragenden wird baldigst die Ursache dieser untypischen Musikalität bekannt: auf Flugblättern und Plakaten findet sich der entsprechende Hinweis:


"Der ährenwerte Verain zur Förderung der gepflegtän Musik und die Freunde der klatschianischen Oper geben bekannt, dass an den Iden des Monats der erbärmlichen Hitzewellen im Jahre des Lancreanischen Springflederwischs im Jahrhundert des Trüffelschweins die Ausschaidungsveranstaltungen von



SIRUPMINIA

Ankh Morpork sucht den Überstern



an Locationen im Bezirk Sirupminenstraße ausgetragigt werden.

Dem Gewinner dieser Veranstaltung winkt aine proffesionelle bezahlte Karriäre als Sänger unter der Schirmhärrschaft obiggenannter Sponsioren!

Thailnahmeberächtigt sind all jene, die in den Vorausschaidungsrunden ob ihres Talentes zugelassigt wurden.

Die letzten Vorrunden in Ankh Morpork finden am Tage des Veranstaltungsbeginnes statt.

Anmeldigung: über den Portier der Oper von A.M.

oder direkt im Bezirk Sirupmine:


"Der Knochen"
Nagender Hunger Platz 1
Ansprechigungspärsonen:
Tagsüber Fr. Wuff und Igorina,
nach Ainbruch der Dunkelhait auch Hr. Troedla."

Hübscher ist natürlich das "praktische bunte Flugblatt"*, dass allen Ortens in der Stadt sein Unwesen treibt (und auf dass bereits ein Kopfgeld seitens der Gilde der Straßenkehrer auf sich ausgesetzt sieht).


Aber auch ansonsten scheint sich Einiges zu tun, viele neue Gesichter bevölkern die Strassen, vermutlich um das „Grosse Iwent“ nicht zu versäumen… …einige davon sympathisch und höchst willkommen, bei Anderen ist sich so mancher Bürger nicht wirklich sicher...

* (tatsächlich scheint es sich dabei um eine ganze Gruppe angeheuerter Straßenschlä...Straßenschreier! zu handeln, die ihr tägliches Kontingent an Flugzetteln austeilen wollen...auch auf Kosten anderer Leute Gesundheit, versteht sich.)

************************************************************************
OT:

Hallo Allesamt!

Wie man bereits ersehen kann, richtet sich auch der siebte Teil unserer LARP-Reihe gänzlich gegen jegliche Konvention - was läge daher wohl näher,als eine Konterveranstaltung?

Auch wenn augenscheinlich das Hauptaugenmerk auf "Sirupminia" liegt, so seien alle unmusikalischen, bühnenverweigernden und heiseren Bürger beruhigt: Wer bereits schon mal auf einem unserer Spiele war weis:
der Schein betrügt immer - und hat auch (k)ein Pokerface... ;)))!

In diesem Sinne, lasset euch entführen in die windigen Gassen und zugigen Häuser des Bezirks Sirupmine, gleich um die Ecke vom Platz des guten Geschmacks!

Lernt die gutbürgerliche Verschrobenheit der (großteils bescheinigt: ungefährlichen) Anrainer kennen, versinkt in dem Flair einer "gelebten Pratcheteske" (was immer noch gesünder ist, als dies auf dem Ankh zu
versuchen...) und "besuchigt vielleicht den einen oder anderen (Seelen-)Verwandten"!?

Der Bezirk Sirupmine eröffnet somit seine Pforten zum 7.Mal

Sirupmania
Ankh-MOrpork sucht den Überstern

WANN: von 11. -14. Juni 2009

WO: auf "Schloss Albrechtsberg" an der Pielach (Bez. Loosdorf/St.Pölten)

um NUR NOCH:

Unkosten NSC Spieler
bis 31.03.09 59,77* 74,77*
bis 31.05.09 64,77* 84,77*

* zusätzlich wird eine Steuergebühr von 0,23 cent zur Steuerung der Verrechnung und Begleichung der Gebühren und 5 Euro Putzkaution eingehoben. Wie immer, wenn ihr brav mit aufräumen helft bekommt ihr die Putzkaution nach dem Spiel wieder retour.

Anmelden unter http://www.sirupminen.at

Damit auch alles die gewohnte Quantität & Unordnung hat oder so:

auch heuer wieder unter der Ägidie des "Wyrd Pro Thiems"

a.k.a: (AlexBarbaraBiancaClaudiaErikLukasRatmarTraute)!



"wih waunt Juh!"
Benutzeravatar
Constantin v. Veucht
 
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 28. Februar 2009, 13:54

Das Schweigen der Zauberer

Beitragvon Constantin v. Veucht » Donnerstag 10. Dezember 2009, 13:18

Ankh Morpork...

sengende Sommerhitze.

Einsam schreibt der Korporal seinen Bericht:
"...n..i...c...h....d...s..."
...er tunkt die Feder ein weiteres mal ins Tintenfass, streift vorsorglich ab,
"...N...e...u...e...s."

...während die nachmittägliche Hitzelethargie langsam in die abendliche Mattigkeitsübermüdung übergeht, verkauft Schnapper eher lustlos kleine Handwärmer am gedenkwürdigen Wadenkrampfplatz....

...einige Bürger schlurfen durch die Ankertaugasse, der Dieb vom Dienst lehnt schnarchend in der Ecke und hat ein Schild vor sich aufgestellt:
"Bestehligte bidde Hab und Gutt hier ablegigen, Quittung auff Ahnfrage"...

...und daneben ein "Störunken bidde nur im Nohtfal"...

...Die Nacht bricht herein, und bringt zumindest eine Ahnung von Kühle. in der Sirupmine werden die wenigen frequentierbaren Gasthäuser von Suchenden überlaufen, welche nach gutem gekühlten Getränken betteln...

...selbst der Herr Professor scheint dieser Tage mehr zu trinken als zu speisen...

"...Aaaaaaaaaaaalles ist Ruuuu-hiiiiiig...." hallt der Ruf der Nachtwache durch die Gassen.

...und auch die Studenten der Unsichtbaren Universität, welche dieser Tage offensichtlich Feldforschung in Getränkekunde im Bezirk durchzuführen scheinen, führen statt in hitzigen Diskussionen zu schwelgen eher nur ein friedliches Lächeln auf den Lippen.

Und der Rest ist...

...Schweigen....


OT*OT*OT*OT*OT*OT*OT*OT*OT*OT*OT*OT*OT*OT*OT*OT*OT*OT*OT*OT*OT*OT*OT*OT

Und wieder einmal öffnen die goldenen Hippos ihre Mäuler...

und entführen uns in die verwinkelten Gassen und Gemüter von

Ankh Morpork, dem Brennpunkt der Scheibenwelt, um genau zu sein:

in den Möchtegernberzik Sirupminenstrasse.

Also schon wieder außerhalb des Brennpunktes....

*ggg*


WAS: Das Schweigen der Zauberer - Das Scheibenwelt - Life Nummero: 7+1

WANN: von 3. bis 6. Juni 2010

WO: Schloss Albrechtsberg / Pielach

WER: begeisterte "Bürger" und solche die es nie werden wollten

WARUM: das fragen wir uns auch... ^^


Unkostenbeitrag:

Spieler: 65,- NSC: 55,- SNSC: 60,- bei Einzahlung bis 17. Jänner 2010
Spieler: 75,- NSC: 60,- SNSC: 65,- bei Einzahlung bis 13. März 2010
Spieler: 85,- NSC: 65,- SNSC: 70,- bei Einzahlung bis 14. Mai 2010 zuzüglich 10 Euro Putzpauschale

Conzahler + 10 Euro Ariochs Erben Mitglied -5 Euro

Das Wyrd Pro Thiem (AlexBarbaraErikLukasRatmarTraute) freut sich auf deinen Besuch und deine Anmeldung unter http://www.sirupminen.at
Benutzeravatar
Constantin v. Veucht
 
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 28. Februar 2009, 13:54

Vorherige

Zurück zu Rollenspiele und LARPs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron