Bücherzitate

Unsere Spielecke - Rätsel lösen, Zitate raten und mehr.

Beitragvon Bat » Freitag 2. Mai 2008, 19:27

Wenn du das Genre ein wenig eingrenzen könntest oder einen Tipp zum Sprachraum des Autors o.Ä. gibst, dann fang ich vielleicht auch an zu raten :wink:
Bat
 

Beitragvon Thetis » Freitag 2. Mai 2008, 20:04

Hei Bat,

Genre ist bei dem Zitat nicht allzu schwer :wink:. Sprachraum EN.
Thetis
 

Beitragvon OOGH!! » Sonntag 4. Mai 2008, 09:24

Tom Sharpe: Wilt on High?
OOGH!!
 

Beitragvon Thetis » Sonntag 4. Mai 2008, 11:20

Puhh...endlich, ich hab mir schon den Kopf an mehr Tips zerbrochen.
Auf deutsch heißt es "Henry dreht auf" falls jemand danach sucht.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Thetis am 04.05.2008 um 12:26 ]
Thetis
 

Beitragvon OOGH!! » Montag 5. Mai 2008, 04:41

Die Szene bleibt einfach im Gedaechtnis haften, auch wenn ich sie 'nur' auf Englisch gelesen habe.

Das neue Zitat:

" Und er sprach englisch, erklaerte allen, die sich zu seinen Fuessen versammelt hatten, diesen Fuessen, die staendig in Bewegung waren, dass ihr Erbe die Vergangenheit sei und dass sie ohne die Vergangenheit nichts seien, und dass sie tatsaechlich nichts gewesen seien, bis er und die Stammesaeltesten und Helfer und Kommiteemitglieder gekommen seien auf die Bitte dieser Frau hier, Beth, die frueher 'ne Ransfield was, als sie zu uns gehoerte."
OOGH!!
 

Beitragvon OOGH!! » Donnerstag 15. Mai 2008, 00:55

Nicht mal ein Rateversuch?
OOGH!!
 

Beitragvon Feles Cum Libero » Donnerstag 15. Mai 2008, 16:48

Ich rate jetzt mal absolut ins Blaue hinein: "Die Bibel nach Biff" von Moore.
Feles Cum Libero
 

Beitragvon OOGH!! » Freitag 16. Mai 2008, 05:58

Weit daneben!

Als Tip: Warum wird wohl besonders erwaehnt dass er Englisch sprach?
OOGH!!
 

Beitragvon OOGH!! » Samstag 24. Mai 2008, 10:23

Nachdem keiner weiterraten will gebe ich frei.
OOGH!!
 

Beitragvon Morla » Freitag 6. Juni 2008, 11:24

Na gut, nachdem OOGH!! freigegeben hat nutze ich mal die Gelegenheit. Also hier mein Zitat:

Richard legte den Kopf zur Seite. "Entschuldigen Sie", sagte er. "Ich weiß, das ist eine persönliche Frage. Aber sind Sie vielleicht geisteskrank?"
"Möglich, aber sehr unwahrscheinlich. Wieso?"
"Na ja", sagte Richard. "Einer von uns muß es sein."
Morla
 

Beitragvon Max Sinister » Freitag 27. Juni 2008, 09:07

Geht schon lange nicht mehr weiter. Tipp?
Max Sinister
 

Beitragvon Morla » Freitag 27. Juni 2008, 19:48

Das Buch spielt in einer großen europäischen Stadt und unter ihr.
Morla
 

Beitragvon Thetis » Freitag 27. Juni 2008, 20:11

Lycidas?
Thetis
 

Beitragvon Feles Cum Libero » Freitag 27. Juni 2008, 22:17

"Neverwhere" (dt. "Niemalsland") von Gaiman?
Feles Cum Libero
 

Beitragvon MysteryX » Freitag 27. Juni 2008, 22:46

Tunnelmenschen ähm na Attic
MysteryX
 

Beitragvon Morla » Sonntag 29. Juni 2008, 09:56

Feles Cum Libero hat Recht. Das Buch spielt in London und in "Unter-London".
Morla
 

Beitragvon Feles Cum Libero » Montag 30. Juni 2008, 14:40

Das erklärt, warum mir das Zitat schon so unheimlich bekannt vorkam, bevor es den Tipp gab. :smile: "Niemalsland" ist ziemlich genial..
Ich bin noch auf der Suche nach einem schönen Buchzitat, aber es wird bald ein neues geben, keine Sorge.
Feles Cum Libero
 

Beitragvon Feles Cum Libero » Mittwoch 2. Juli 2008, 20:12

So, hier nun endlich das neue Zitat. Ist ein bisschen länger:

[quote] Aber was für ein jämmerlicher Fluch das war! Es gab keine Gedichte und keine geheimnisvollen Hinweise, nur etwas, das aussah, als hätten ein paar Heranwachsende es in eine Steinwand gekratzt. Wenn es nicht die Wand der großen Halle gewesen wäre, hätte es wahrscheinlich niemanden mehr gekümmert. Der einzige Grund, wieso Besucher nicht lachten, wenn sie es sahen, bestand darin, dass es in altmodischen Runen geschrieben war, die nur wenige lesen konnten.[/quote]
Feles Cum Libero
 

Beitragvon Bat » Freitag 4. Juli 2008, 21:03

Ich tippe auf Fantasy und eher Kinderbuch (kA warum, einfach so ein Gefühl und wahrscheinlich täuscht es mich kollosal)
Bat
 

Beitragvon Pteppicymon XXVIII » Samstag 5. Juli 2008, 17:34

Vom Stil her erinnert es mich irgendwie an Douglas Adams...
Pteppicymon XXVIII
 

Beitragvon Feles Cum Libero » Montag 7. Juli 2008, 19:21

@Bat: Es ist Fantasy, aber kein Kinderbuch und auch kein Jugendbuch.

@Pteppicymon XXVIII: Douglas Adams ist es nicht
Feles Cum Libero
 

Beitragvon Bat » Montag 7. Juli 2008, 22:08

Moers?
Bat
 

Beitragvon Feles Cum Libero » Montag 7. Juli 2008, 22:23

Nope.
Ein kleiner Tipp: Es handelt sich um eine Autorin.
Feles Cum Libero
 

Beitragvon Feles Cum Libero » Samstag 9. August 2008, 12:51

So, der Tipp wird ein kleines bisschen umfangreicher:

Das gesuchte Buch stammt von einer amerikanischen Fantasy-Autorin. Im Original handelt es sich um zwei Bände, die in Deutschland jedoch als einer erschienen sind. Das Zitat ist aus dem ersten Buch.
Feles Cum Libero
 

Beitragvon Feles Cum Libero » Mittwoch 10. September 2008, 19:17

Noch ein Tipp: In dem Buch spielt eine der klassischen Fantasy-Lebensformen eine so große Rolle, dass sie auch im Titel auftaucht.
Und nein, das Buch hat keinen Titel der Form "Die XYZ".
Feles Cum Libero
 

VorherigeNächste

Zurück zu Foren-Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron