Thread für "Harte Musik"

Hier gehts um Filme, Fernsehn, Musik und Spiele außerhalb der Fantasy.

Beitragvon Lord Lumpi » Samstag 12. November 2005, 20:01

Schnüff... Niemals zuvor habe ich so viele Leute mit meinem Musikgeschmack getroffen, und das noch in so einem Umfeld. Hiermit schafft Lumpi einen Platz für musikalische Diskussionen in dieser Richtung. Ich bestimme jetzt einfach mal ein Thema (muss sich aber nicht darum drehen): Die aktuelle Napalm Death-Veröffentlichung: Hammer oder stumpfes Getrümmer?


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Lord Lumpi am 17.11.2005 um 10:56 ]
Lord Lumpi
 

Beitragvon Lord Lumpi » Mittwoch 16. November 2005, 16:52

Ihr seid voll die Langweiler. Na ja, wen's interessiert: Dicker Tip! Dark Funeral - Attera Totus Sanctus.
Lord Lumpi
 

Beitragvon Steven » Mittwoch 16. November 2005, 19:54

Das Einzigste, was ich in diese Richtung höre, ist System of a Down. Bei Toxicity sind wir richtig abgegangen! Allerdings weiß ich net, ob dat bei den Kids noch angesagt ist.
Steven
 

Beitragvon Lord Lumpi » Mittwoch 16. November 2005, 20:15

'Türlich! Ich persönlich kann nichts damit anfangen, genau so wenig wie mit Slipknot, Green Day oder was 'man' heutzutage in meinem Alter hört, aber "Mezmerize", das neue Album von SoaD hat eingeschlagen wie eine Bombe.
Lord Lumpi
 

Beitragvon Steven » Mittwoch 16. November 2005, 20:30

Hab ich noch gar net! Meine letzte CD von SoaD war ?Steal this Album!?. Allerdings gehe ich lieber auf die Konzerte und feier richtig ab, als in Plattenläden rumzustöbern.
Motörhead-Konzert hier in Berlin war einfach geil! Leider will meine Freundin nie mit, naja irgendetwas ist ja immer.
Steven
 

Beitragvon Lord Lumpi » Mittwoch 16. November 2005, 20:41

Ich bin den ganzen Tag im Plattenladen (wurde heute sogar des Diebstahls bezichtigt) und meine Plattensammlung umfasst etwa 150 - 200 CDs, die ich in zwei Jahren angesammelt habe, aber bis auf ein lokales Punkerfestival, das ich regelmäßig besuche, muss ich zugeben, noch nie auf nur einem Konzert gewesen zu sein. Aber wer traut sich schon mit 1,60 m und im zarten Alter von 13 Jahren auf ein Black Metal - Konzert (beispielsweise Belphegor)?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Lord Lumpi am 16.11.2005 um 20:42 ]
Lord Lumpi
 

Beitragvon Steven » Mittwoch 16. November 2005, 21:35

Ne-Ne-Ne! Also die Jugend von heute! Nichts als Musik, ?posten? und Schule im Kopf.
Zu meiner Zeit, da sind wa nächtelang um die Häuser gezogen! Wir haben unsere Schulbücher vor den Augen unserer Lehrer verbrannt, tagelang die Schule geschwänzt... äh, demonstriert und einen ganzen Staat gestürzt!
Mit diesen Händen (halte die Hände hoch) habe ich die Mauer zum Einsturz gebracht!
Könnt ihr euch an den kleinen, dreizehn Jährigen Jungen erinnern, der in dieser einen Nacht, als wir am Todesstreifen unsere Freiheit feierten, die Mauer hoch geklettert ist? Er tanzte oben herum und alle jubelten ihm zu. Plötzlich stolperte er, fiel runter und brach sich ein Bein. JA GENAU! Ich war der Junge, der ihn geschubst hat!
Steven
 

Beitragvon Lord Lumpi » Mittwoch 16. November 2005, 21:37

Herzlichen Glückwunsch!
Lord Lumpi
 

Beitragvon Paddex » Donnerstag 17. November 2005, 16:42

Oh, man verschone doch meine Nerven mit einem seperaten Musikforum.
Was soll da besprochen werden?
Wer einmal eine "Diskussion", über Musik betreffende Themen im Internet verfolgen konnte, der wünscht sich keine erneute Teilnahme an solchen Meinungsaustäuschen. :roll:

Nehmts nicht persönlich, aber meißtens läuft so etwas nur auf die Selbstdarstellung notorischer Scheuklappenträger hinaus, die sich über ihren(den Wahren! :grin: ) Musikgeschmack definieren.

Paddex
 

Beitragvon Lord Lumpi » Donnerstag 17. November 2005, 16:47

Tststs:razz:

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Lord Lumpi am 20.11.2005 um 18:33 ]
Lord Lumpi
 

Beitragvon Steven » Donnerstag 17. November 2005, 22:33

:razz:

Was an einer Band stimmen muss, sind deren Live-Qualitäten. Studiosong aufnehmen, auf nen? Konzert Play-back abspielen und dazu rumzappel, können viele. Aber erst, wenn sie dich richtig ?rocken?, so sehr, dass es besser ist als ... äh, nun ja ... "posten" und du nach einem Konzert nicht mehr grade aus laufen kannst, dann... Und nur dann! Ist es ein wirklich gute Band.

Habt ihr Mal Tokio Hotel live gehört? Bei the Dome haben sie Halb-Play-back gespielt und selbst das, haben sie nicht hin bekommen. Spielt sowieso keine Rolle, bei dem ganzen Gekreische, hat man ohne hin kaum was verstanden. Die gehen mir fast noch mehr auf den Sxxx als das verdammte Jamba-Nashorn!

Wegen dem ganzen Gerede über Musik, bin ich heute bei WoM hängen geblieben und hab mir die neue Foo Fighters Scheibe "In your Honor" geholt. Geiles Teil, besonders gut gefällt mir "Best of You", "DOA" und die gesamte B-Seite.
Steven
 

Beitragvon Damien G. Bleicht » Samstag 19. November 2005, 00:49

Heute bin ich ebenfalls nicht ganz zufällig im WoM hängen geblieben und hab mir "Hypnotize" den Nachfolger von "Mezmerize" von System of a down geholt. Auch wenn ich noch dabei bin mich erst "reinzuhören" kann ich jetzt schon sagen: "Geiles Teil". Mal wieder geniale Melodien und Texte, abwechslungsreicher gehts nicht. Aber ist auch alles Geschmackssache. Mir geht auch zum Teil die Engstirnigkeit so vieler Metaller, Goths, Punker oder was auch immer auf die Nerven. "Muss doch alles 'true' sein!" Jaja, schon kapiert. Egal, bin weder true noch straight (oder das was IMO fälschlicherweise unter diesen Begriffen verstanden wird), wills auch gar nicht sein, bin lieber einfach ich und hör was mir gefällt, egal ob es nun "echter" Metal, Nu-Metal, Alternative, Punk oder was auch immer sonst ist.
Damien G. Bleicht
 

Beitragvon Lord Lumpi » Samstag 19. November 2005, 12:33

Ein wenig engstirnig bin ich schon, aber wenn mir was gefällt hör'ich es auch wenn's nicht 'true' ist (so zum Beispiel die als Popper verschrienen Dimmu Borgir und Rammstein). Also nichts Falsches denken, nur weil gerade diese Metaller an die Öffentlichkeit kommen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Lord Lumpi am 24.12.2005 um 16:54 ]
Lord Lumpi
 

Beitragvon Arc-en-ciel » Samstag 19. November 2005, 16:07

Ich kann an sich auch so ziemlich alle Musikrichtungen leiden, würd mir aber auch gern noch ein bischen Metal anschaffen, hab da aber nicht unbedingt viel Ahnung, und da ihr hier vermutlich viel Ahnung habt, frag ich euch mal: Was würdet ihr mir empfehlen? Vor allem in Richtung Gothic Metal ...
Arc-en-ciel
 

Beitragvon Lord Lumpi » Samstag 19. November 2005, 18:29

Gothic hör' ich eigentlich nicht so viel, aber ich hab' da trotzdem ein paar Tipps:
Leaves' Eyes: 'Lovelorn' (Die aktuelle Veröffentlichung kann man getrost in die Tonne kloppen.); Gothic Metal mit weiblichem Gesang

Midnattsol: 'Where Twilight dwells'; auch Gothic Metal mit weiblichem Gesang

In diese Richtung auch noch von The Vision Bleak die beiden Alben 'The Deathship has a new Captain' und 'Carpathia'; Gothic Rock mit überwiegend männlichem Klargesang
Auf the-vision-bleak.de gibt's ein wenig Stuff

Ansonsten immer meine wärmsten Empfehlungen für Dimmu Borgir (besonders 'Death Cult Armageddon' und 'Enthrone Darkness Triumphant'); extrem melodischer Black Metal mit Reibeisenstimme
Dazu auch wieder freie Downloads auf dimmu-borgir.com

Eqilibrium; sehr melodischer Pagan Black Metal, ebenfalls mit Black Metal-'Gesang'
Hier einige Samples auf equilibrium-metal.de

Nightfall: 'I am Jesus' (aber auch wirklich nur das); experimenteller Melodic Death mit Growls

Klabautamann: 'Our Journey through the Woods' und 'Der Ort' (auf klabautamann.de gibt es von beiden Alben jeweils ein sehr gutes Lied zum freien Download); expirementeller Metal mit vielen Akustikgitarren und Wurzeln im Black Metal, wovon man außer bei den Vocals und den seltenen Knüppelparts nichts mehr merkt

Fjoergyn: 'Ernte im Herbst'; melodischer Black Metal mit abwechselnd Gekreisch und männlichem Klargesang
Auch hier wieder 2- 3minütige Samples von dreien der Lieder auf fjoergyn.de

Ich glaube, das sollte erst mal reichen. Für mehr Gothic musst du jemand anderen fragen :wink:

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tod am 20.11.2005 um 14:19 ]
Lord Lumpi
 

Beitragvon lady_von_Ankh » Samstag 19. November 2005, 19:08

Ich hätte auch allgemein Tipps auch wenn die eher unter progressive rock fallen:

- a perfect circle - thirteenth step

- Dredg

- Ill Nino ( der erste buchstabe ist ein i die anderen l )

alles seeehr gute Musik:smile:
lady_von_Ankh
 

Beitragvon Rabe Spielsucht » Samstag 19. November 2005, 19:16

Also "Unsterblich" von Subway to Sally ist schopn derbes Metal (also härter als sonst)
Rabe Spielsucht
 

Beitragvon Ember Dion maMarin » Sonntag 20. November 2005, 02:13

:wink:
Ab und an brauch ich soetwas.
Ember Dion maMarin
 

Beitragvon Rabe Spielsucht » Sonntag 20. November 2005, 11:01

Auf jeden Fall Metalliger als z.B.: Wenn Engel hassen, Die Jagd, Rose im Wasser, Eisblumen u.v m.
Rabe Spielsucht
 

Beitragvon Lord Lumpi » Sonntag 20. November 2005, 14:00

Da fällt mir noch ein- Paradise Lost machen noch guten Gothic.
Lustige Downloads auf paradiselost.co.uk
Wenn du es gern ein bisschen härter magst, gibt es auf behemoth.pl Samples, lustige Videos und Wallpapers von Behemoth.
Wer auf bizarren Melodic Black steht, kann vesania.pl ausprobieren.
Depressiver, in Richtung Gothic gehender Doom unter mydyingbride.org

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tod am 20.11.2005 um 14:16 ]
Lord Lumpi
 

Beitragvon Tod » Sonntag 20. November 2005, 14:17

Bitte nicht so viele Links posten, siehe Anleitung.
Tod
 

Beitragvon Rabe Spielsucht » Sonntag 20. November 2005, 14:28

...
Aber vielleicht sind es ja die anderen Lieder dadrin die du meinst...

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Rabe Spielsucht am 20.11.2005 um 14:41 ]
Rabe Spielsucht
 

Beitragvon Detrius » Freitag 2. Dezember 2005, 23:12

Also bei Musik hab ich mitlerweile das Gefühl das nur noch alle Rock und heavy Metal hören ... ich fühle mich da mit meinem HipHop ziemlich alleine. Was auch daran liegt , dass alle bei HipHop direkt an AggroBerlin Fler und Sido denken die ich persönlich für ziemlich schlecht halte ... Naja also ich muss ja sagen , dass es auch gute Rock lieder und bands gibt sonst hätte es wohl kaum sinn das ich in einer Rockband Gitarre spiele.Aber trotzdem höre ich halt mehr HipHop und finde das HipHop mitlerweile zu verrufen ist , was ich sehr schade finde .
Detrius
 

Beitragvon Lord Lumpi » Freitag 2. Dezember 2005, 23:21

Eigentlich hatte ich mit harter Musik auch eher auf Black und Death Metal abgezielt...
Mit Hiphop kenne ich mich nicht aus, aber du wirst mich steinigen, wenn ich dir sage dass auch ich immer als erstes an AggroBerlin und Konsorten denke.
Lord Lumpi
 

Beitragvon DaVoS » Sonntag 4. Dezember 2005, 14:41

Hi, Harte Musik?! gutes thema. da war doch gestern das Hatebreed konzert.warst du evtl da?
und die tage ist ja noch das X-mas konzert in der zeche karl(essen), viele gute bands!! leider ohne Kataklysm,aber man hört es "raunen" das evtl.sogar Iniquity nach essen kommen sollen.
DaVoS
 

Nächste

Zurück zu Unterhaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste