Helge Schneider

Hier gehts um Filme, Fernsehn, Musik und Spiele außerhalb der Fantasy.

Beitragvon Lord Lumpi » Sonntag 13. November 2005, 17:32

Helge Schneider ist ein begnadeter Jazzmusiker, ohne Frage (und damit meine ich nicht Katzeklo). Aber ob er auch ein begnadeter Filmemacher ist...? Habe mal Jazzclub gesehen und werde mir auch bald mal Texas ansehen. Was denkt ihr über Helge?
Lord Lumpi
 

Beitragvon Arc-en-ciel » Sonntag 13. November 2005, 17:53

Also als Komiker ist er absolute Spitze ... ich hab zwar noch nicht viel ihm gehört/gesehn/gelesen, aber die paar Dinge, die ich gehört/gesehn/gelesen hab, warn echt super ...
Arc-en-ciel
 

Beitragvon Lord Lumpi » Mittwoch 16. November 2005, 17:04

Was hast du denn gesehen/gehört oder gelesen?
Lord Lumpi
 

Beitragvon Arc-en-ciel » Mittwoch 16. November 2005, 17:47

Ausschnitte vom "Rosaroten Kampfkaninchen", "Wendy das Musical" und diverse Filmszenen, wie z.B. in den sieben Zwergen ... da wars zwar bloß eine Szene, aber die hatte schon was.
Arc-en-ciel
 

Beitragvon Lord Lumpi » Mittwoch 16. November 2005, 17:48

Helge Schneider in den 7 Zwergen???...
Lord Lumpi
 

Beitragvon Arc-en-ciel » Mittwoch 16. November 2005, 17:56

Wieso? Der war da doch drin ... die Szene, in der Schneewittchen gerade aufgetaucht ist, woraufhin Brummboss los marschierte, um beim weisen Helge um Rat zu fragen ...
Arc-en-ciel
 

Beitragvon Lord Lumpi » Mittwoch 16. November 2005, 18:11

Ach, vergiss es. Mich interessiert er in seinen eigenen Filmen sowieso mehr...
Lord Lumpi
 

Beitragvon kangaroo79 » Mittwoch 16. November 2005, 18:54

Die 7 Zwerge fand ich echt schlecht, aber Helge SChneider ist super! Hab noch keinen Film von ihm gesehen, ihn dafür in Wien mal live bewundern dürfen und das war echt zum Schreien! Der Mensch ist genial!
kangaroo79
 

Beitragvon Lord Lumpi » Mittwoch 16. November 2005, 19:00

Live als Komiker oder Musiker?
Lord Lumpi
 

Beitragvon kangaroo79 » Mittwoch 16. November 2005, 19:30

Hauptsächlich als Komiker, obwohl er auch einige musikalische Stücke gebracht hat, die nicht von schlechten Eltern waren. So zwischendurch und ganz beiläufig hat er uns immer wieder mal wissen lassen, was er eigentlich drauf hat!
kangaroo79
 

Beitragvon Lord Lumpi » Mittwoch 16. November 2005, 19:39

Genial, der Herr! Aber "Jazzclub" war bis auf die Musikeinlagen zwar ganz süß, aber nicht der Knaller. Und es hat einen sauren Nachgeschmack hinterlassen...
Lord Lumpi
 

Beitragvon Max Sinister » Mittwoch 16. November 2005, 21:13

Am besten ist er IMO noch, wenn er nur Sprechrollen hat... in "Felidae" oder "kleines Arschloch - der Film".
Max Sinister
 

Beitragvon Lord Lumpi » Mittwoch 16. November 2005, 21:24

Felidae habe ich nur gelesen. Benutzt er da auch seine "Kultstimme" (du weißt schon, wenn er so niedlich klingt :wink:)?
Lord Lumpi
 

Beitragvon frenchAngua » Donnerstag 17. November 2005, 15:43

Also alles, was ich bis jetzt gesehen gehört und gelesen habe und das waren immer nur sehr kleine Ausschnitte von Dingen die cih deswegen nicht benennen kann, war absolut schrecklich! Ich finde den einfach schlecht, daran lässt sich nichts ändern.
frenchAngua
 

Beitragvon Lord Lumpi » Donnerstag 17. November 2005, 15:48

Hast du ihn jemals als Jazzmusiker gehört?
Lord Lumpi
 

Beitragvon Rabe Spielsucht » Donnerstag 17. November 2005, 16:01

Wenn spricht er denn in Felidae?
Off Topic: Wann läuft den wieder Felidae der war mal im Winter auf Vox, hab in aber schon seit Jahren nicht mehr gesehen.
Rabe Spielsucht
 

Beitragvon Lord Lumpi » Donnerstag 17. November 2005, 16:03

Gibt's davon etwa einen Film?
Ach so, und Felidae könnte er ja einfach nur gelesen haben, muss ja kein Hörspiel sein (zumindest ich sage auch zu Lesung Hörspiel, solange es die auf Band oder CD gibt...)
Lord Lumpi
 

Beitragvon Dorwagor » Donnerstag 17. November 2005, 17:22

Aäh, tut mir leid, aber ich finde nicht das er ein besonderer Jazzer wäre. Als Komiker wirklich gut, aber es gibt doch wirklich viel bessere Jazz Musiker...
Dorwagor
 

Beitragvon Lord Lumpi » Donnerstag 17. November 2005, 17:28

Wen denn? Ich muss sagen dass ich mich in der Szene gar nicht auskenne, also bitte nicht übel nehmen und ehrlich beantworten.
Lord Lumpi
 

Beitragvon frenchAngua » Donnerstag 17. November 2005, 20:56

Ich mag keinen Jazz, deswegen erübrigt sich das von ihm zu hören. :smile:
frenchAngua
 

Beitragvon Ly Schwatzmaul » Donnerstag 17. November 2005, 23:49

bin bekennender Fan fon Helge, war mittlerweile auf 6 Konzerten, hab 4 Bücher gelesen, 9 CD's im Schrank und 4 DVD's, Filme unzählige Male gesehen - man mag ihn oder man mag ihn nicht...ist ein ganz eigener Humor, diverse Konversationen zwischen einigen meiner Freunde laufen so ähnlich ab wie in seinen Filmen, und das schon BEVOR wir die gesehen hatten..bzw.- überhaupt jemand was von Helge in Österreich wusste, und das war, ca. 1993 - da hörten wir ihn das erste mal bei einer Talkshow im Radio mit "es gibt Reis, baby"...seitdem brennende Fans ;)
Ly Schwatzmaul
 

Beitragvon Bat » Freitag 18. November 2005, 00:38

Ich hab ein Problem mit Helge Schneider, weil ich immer bei dem Namen an einen Bekannten denken muss der ihn gerne imitiert hat und mir damit tierisch auf die nerven geht. Die drei Lieder, die ich von ihm kenne finde ich auch nicht sehr berauschend. Katzenklo, Es gibt Reis und das Möhrchen-Lied. Wobei das letzte noch ganz o.k. ist. Beim zweiten hab ich auch keine positive Erinnerungsverbindung. Also braucht man schon sehr gute Argumente um mich dazu zu bringen was von ihm anzuhören bzw. -sehen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Bat am 18.11.2005 um 16:02 ]
Bat
 

Beitragvon Lord Lumpi » Freitag 18. November 2005, 13:50

Hör dir den mal mit seiner Band an, wenn er ein reines Konzert gibt!
Lord Lumpi
 

Beitragvon Dorwagor » Freitag 18. November 2005, 19:37

... Aber back to topic.
Dorwagor
 

Beitragvon Fruusch » Dienstag 29. November 2005, 19:19

Helge Schneider ist ein begnadeter Jazzmusiker, da gebe ich dir Recht. Doch er ist einer, der begriffen hat, dass man mit Jazz kein Schnitzel auf den Tisch bekommt... getreu dem Witz: Sagt der Arzt zum Jazzmusiker: "Ich habe eine schlechte Nachricht für Sie. Sie haben nur noch einen Monat zu leben." Sagt der Jazz-Musiker: "Wovon?"

Darum macht er seinen Blödelkram und scheffelt damit Kohle wie blöd. Ich persönlich würde das Zeug nicht mit der Kneifzange anfassen, aber ich kann ihn gut verstehen. Aus Eitelkeit zu verhungern würde ihm ja auch nichts nützen - und seinen Jazzfans noch weniger.
Fruusch
 

Nächste

Zurück zu Unterhaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron