Experimentelle Filme

Hier gehts um Filme, Fernsehn, Musik und Spiele außerhalb der Fantasy.

Beitragvon Max Sinister » Montag 1. September 2003, 12:18

Wart nochmal ein bisschen, ich hab in meinem Tagebuch alle Kinobesuche eingetragen...
Den Inhalt hab ich schon bei imdb gelesen (in etwa dasselbe, was Du sagtest).
Max Sinister
 

Beitragvon Max Sinister » Mittwoch 10. September 2003, 14:54

Sehr gut fand ich auch noch:
- Hass (aus Frankreich, über drei Einwanderer-Kids; hart, mit etwas Sozialkritik)
- Serial Lover (auch Frankreich, der witzigste Film über Serienmord, den es gibt)
- Chungking Express (von Quentin Tarantino empfohlen)
Max Sinister
 

Beitragvon Wahoonie » Mittwoch 10. September 2003, 16:50

Chungking wollt ich mir schon lange mal runterl:grin:
Die anderen beiden sind mir bis Dato unbekannt, aber das lässt sich ja ändern..

Wenn wir schon bei Einwanderer-Kids sind: Anyone seen "Kanak Attak"? Ein wirklich genialer Film, man darf sich aber nicht von dem rechtsradikal-anmutenden Titel in die Irre führen lassen..
Drogen, Sex, Gewalt.. aus der Sicht eines berliner Türken. Mit fiesem Humor und allem drum und dran
Wahoonie
 

Beitragvon Max Sinister » Mittwoch 10. September 2003, 16:54

Nicht gesehen, nur davon gehört.
Max Sinister
 

Beitragvon Didactylos » Mittwoch 10. September 2003, 17:53

Kennt jemand den Film "Freaks"? Der würde das Thema des Threads nähmlich ziemlich ansprechen: Teilweise wirklich strange und unnötig aber saukomisch.
Didactylos
 

Beitragvon Max Sinister » Donnerstag 11. September 2003, 16:03

Gesehen nicht, aber davon gehört... schon der mit den Zirkusartisten?
Max Sinister
 

Beitragvon Didactylos » Samstag 13. September 2003, 17:52

Nein, aber von dem hab ich demletzt auch gehört, wie ich mit jemandem über den Film gesprochen hab. Der hat auch zuerst gemeint, das wäre der mit den Zirkusartisten, der den ich mein ist aber ein anderer und lange nicht so ernsthaft.
Didactylos
 

Beitragvon Max Sinister » Montag 15. September 2003, 15:33

Ich musste grad an "Aktion Mutante" denken. Absolut schräg, entweder man findet ihn gut oder schrottig... ich muss zugeben, dass ich doch zu letzterem neige... aber das meintest Du sicher auch nicht.
Max Sinister
 

Beitragvon Ponder » Dienstag 16. September 2003, 18:13

Hat Freaks irgendwas mit Computer zu tun? Dann hab ich davon mal gehört.
Ponder
 

Beitragvon Didactylos » Donnerstag 25. September 2003, 20:03

Worum gehts in "Aktion Mutante"? "Freaks" ist nähmlich auch so einer den man lustig oder schrottig findet, aber ich glaub nicht, dass das derselbe ist.

Nein, hat nichts mit Computern zu tun, Ponder. Es geht darum, dass ein Typ von einer Firma namens EES (Everything except shoes, die Firma die mit allem handelt außer mit Schuhen (der Satz fällt tatsächlich in dem Film) und deren Firmenlogo ist ein Schuh in einem Verbotsschild :smile:) angeheuert wird um... Naja, ich will nicht soviel verraten, zumal es erzählt nicht wirklich so witzig ist.

_________________
Traue niemandem weiter als du ihn werfen kannst.

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Didactylos am 25.09.2003 um 21:05 ]
Didactylos
 

Beitragvon Max Sinister » Donnerstag 25. September 2003, 20:27

Klingt lustig, Dein "Freaks". :smile:

"Aktion Mutante" ist ein trashiger SF-Film; eine Gruppe Anarchisten, unter denen alle möglichen "Mutanten" sind (u.a. siamesische Zwillinge, IIRC). Sie entführen die Tochter eines reichen Industriellen, um ihre Forderungen durchzusetzen...
Max Sinister
 

Beitragvon Max Sinister » Mittwoch 29. Oktober 2003, 15:34

Gestern war ich im Kino, in dem neuen Film der Coen-Brüder "Ein unmöglicher Härtefall" / "Intolerable Cruelty".
! SPOILER !
Handlung: Ein erfolgreicher Scheidungsanwalt verliebt sich in die Ex-Frau seines letzten Mandanten (er hat es gerade geschafft, dass sie gar nichts bekommt).

Warum ich das schreibe? Nun, der Film war im Original mit Untertiteln, und später im Film heiraten die beiden bei einem schottischen Priester / Standesbeamten, mit Kilts und Dudelsack und allem. Nun, bei dem schottischen Englisch von dem Kerl hatte ich lebhafte Erinnerungen an "Wee Free Men"... jetzt kann ich sie mir viel besser vorstellen, von der Sprache her.
Max Sinister
 

Beitragvon Der Große Fido » Mittwoch 29. Oktober 2003, 19:25

Wer einmal richtig krankes Zeuch sehen will, sollte sich Naked Lunch anschauen. Drogen-Film nach William S. Borroughs *falls den jemand kennt, experimenteller Autor aus den 60ern*.
Der Protagonist (sehr genial: Peter Weller) drückt sich Wanzenvertilgungsmittel in die Halsschlagader und der Großteil des Films spielt dann in einer halluzinierten Welt, mit sprechenden Riesenkäfern und so. Sehr abgefahren.

Hat jemand Meet the Feebles gesehn?
Der Große Fido
 

Beitragvon Der Große Fido » Mittwoch 29. Oktober 2003, 19:32

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Zitat:<table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
Wahoonie schrieb am 21.08.2003 um 11:45 :

Mir ist noch einer eingefallen:
Jemand mal "Mann beißt Hund" gesehen? Diese Schwarzweiß-Pseudodoku über einen Killer, ist glaub ich aus Frankreich (oderhab ich den nur auf ARTE gesehen? :wink: )

</BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->

Kann beides sein. Ist ein französischer Film, der auch schon mindestens zweimal auf Arte lief. Sehr sehr guter Film. Aber wirklich böse...

Ich möcht bei der Gelegenheit auch noch allen die sie nicht kennen alle Stanley-Kubrick-Filme ans Herz legen. Ist zwar auch sehr bekannt, war in den 70ern auch Mainstream, aber sowas von experimentell. Vor allem 2001 (werden die meisten kennen) und Clockwork Orange.

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Der Große Fido am 29.10.2003 um 19:33 ]
Der Große Fido
 

Beitragvon Wahoonie » Mittwoch 29. Oktober 2003, 20:52

Clockwork Orange ist natürlich der Klassiker des skurrilen Kinos schlechthin. 2001.. muss ich ganz ehrlich zugeben, der war mir ein wenig "zu hoch", und das war bisher bei recht wenigen Filmen der Fall. Trotzdem ein ausgezeichneter Kubrick.

Meet the Feebles ist absolut krank!! *das kann ICH mit gutem Gewissen sagen, ich liebe solchen Kram* :grin: Die Muppet-Show in der abartigsten Manier, die ich je gesehen habe! Drogen, Sex (animalischer) und seeehr seehr viel Gewalt..

Naked Lunch hab ich mir irgendwann mal notiert, aber irgendwie gibbet den in unserer Videothek nicht.. :sad:
Wahoonie
 

Beitragvon Max Sinister » Donnerstag 30. Oktober 2003, 16:15

Meet the feebles ist doch von Peter Jackson (HdR)? Nun, wo wir schon dabei sind, jackson hat noch einen anderen genialen Film gedreht (den ich leider noch nicht gesehen habe): "Heavenly Creatures". Zwei Mädchen, die sich brutal rächen, als ihre intensive Freundschaft zerstört werden soll.
Max Sinister
 

Beitragvon Der Große Fido » Freitag 31. Oktober 2003, 11:38

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Zitat:<table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
Max Sinister schrieb am 30.10.2003 um 16:15 :
Meet the feebles ist doch von Peter Jackson (HdR)? Nun, wo wir schon dabei sind, jackson hat noch einen anderen genialen Film gedreht (den ich leider noch nicht gesehen habe): "Heavenly Creatures". Zwei Mädchen, die sich brutal rächen, als ihre intensive Freundschaft zerstört werden soll.
</BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->

Hab ich auch schon von gehört. Noch nicht gesehn, aber soll sehr sehr gut sein. Das MtF von Jackson ist, wusst ich gar nicht. Aber passt zu ihm:grin:
.... Lohnt sich.

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Der Große Fido am 31.10.2003 um 11:40 ]
Der Große Fido
 

Beitragvon sick_dragon » Freitag 31. Oktober 2003, 19:11

..Heavenly Creatures fand ich recht seltsam, aber irgendwie gut.. is schon was länger her, dass ich den gesehen habe.
Wenn wir aber schon bei Peter Jackson sind:
kennt jemand "Braindead" (der Film is was für Leute die es lustig finden, wenn Körperteile durch die Gegend fliegen)? Oder "Bad Taste" (den hab ich noch nicht gesehen, aber der ist wohl auch Muppet-show-mässig)?
sick_dragon
 

Beitragvon Der Große Fido » Samstag 1. November 2003, 17:17

Brain Dead ist ganz witzig.
Ich würd Bad Taste nicht als muppets-mäßig bezeichnen. Man sieht halt nur, dass alle zerstückelten Leute in Wirklichkeit Puppen sind. Ist aber auch allgemein so billig produziert, dass es echt anstrengend zu gucken ist. Bestimmt kein Meilenstein der Filmgeschichte :wink:
Der Große Fido
 

Beitragvon Agi Hammerklau » Samstag 1. November 2003, 18:43

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Zitat:<table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
Ich möcht bei der Gelegenheit auch noch allen die sie nicht kennen alle Stanley-Kubrick-Filme ans Herz legen. Ist zwar auch sehr bekannt, war in den 70ern auch Mainstream, aber sowas von experimentell. Vor allem 2001 (werden die meisten kennen) und Clockwork Orange.

</BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
Dem kann ich nur zustimmen.
2001 verdient bei mir 1+ (wenn auch nur ab dem 3. mal sehen).
Agi Hammerklau
 

Beitragvon cheery_littlebottom » Samstag 1. November 2003, 19:19

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Zitat:<table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
Der Große Fido schrieb am 01.11.2003 um 17:17 :
Brain Dead ist ganz witzig.
Ich würd Bad Taste nicht als muppets-mäßig bezeichnen. </BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
Nee - das nun wirklich nicht! :smile:

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Zitat:<table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>Ist aber auch allgemein so billig produziert, dass es echt anstrengend zu gucken ist. Bestimmt kein Meilenstein der Filmgeschichte :wink:</BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
Allerdings darf man nicht vergessen, dass das zumindest z.T. Absicht ist. 'Bad Taste' sollte man sich unbedingt anschauen, wenn man
a) in der Stimmung für völligen Blödsinn mit ekeligem Zeug ist und
b) die richtigen Leute dabei sind.
Dann macht's spass. Bei uns läuft er alle paar Jahre mal im Freiluftkino. Sehr nett.

Apropos völliger Unsinn: Kennt von Euch jemand 'Kung Pow'? Der ist vielleicht doof! Aber ulkig, wenn man grad in Stimmung ist. UND er hat ne tolle Kampfkuh!
cheery_littlebottom
 

Beitragvon Ponder » Samstag 1. November 2003, 21:59

Ist das ein Film oder eine Animation? Ich hab mal eine ein paar minuten dauernde Animation gesehn mit einer Kampfkuh und einem anderen asiatischen Typen die sich mittels martial arts bekriegt haben...
Ponder
 

Beitragvon Agi Hammerklau » Sonntag 2. November 2003, 08:30

Wie von Tod befohlen :

Ein Bekanner von mir, hat einen Kurzfilm gedreht namens No Bullet.
Obwohl er erst 20 ist, und eigentlich überhaupt nichts davon versteht, isses genial geworden.
Allen zu empfehlen.
Hier ist der Link:

http://www.nobullet.woeberland.com



<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Agi Hammerklau am 02.11.2003 um 08:32 ]
Agi Hammerklau
 

Beitragvon Didactylos » Sonntag 2. November 2003, 13:24

Meet the Feebles hat jemand den ich kenne auf DVD, hab ich mir aber noch nicht angesehen.
Naked Lunch klingt krass, sollte vielleicht mal sehen, ob ich den auftreiben kann.
Es ist übrigens vor relativ kurzer Zeit die "Yellow Submarine"-DVD (wo wir gerade bei abgedrehten genialen Filmen sind) rausgekommen *tipp gebere*
_______
Traue niemandem weiter als du ihn werfen kannst.

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Didactylos am 02.11.2003 um 13:25 ]
Didactylos
 

Beitragvon Didactylos » Sonntag 2. November 2003, 13:29

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Zitat:<table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
Agi Hammerklau schrieb am 02.11.2003 um 08:30 :
Ein Bekanner von mir, hat einen Kurzfilm gedreht namens No Bullet.
Obwohl er erst 20 ist, und eigentlich überhaupt nichts davon versteht, isses genial geworden.
</BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
So einen kenn ich auch. :smile:
edit: *Website angeguckt hab* Allerdings macht der das noch lange nich so professionell, der fängt in Eigenproduktion an und bei dem steckt das alles noch in den Kinderschuhen.

_________________
Traue niemandem weiter als du ihn werfen kannst.

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Didactylos am 02.11.2003 um 13:37 ]
Didactylos
 

VorherigeNächste

Zurück zu Unterhaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron