Der Chat, neue Mods für die #geflickteTrommel

Fragen zu den Websiten des deutschsprachigen Terry Pratchett Fanclubs, wie z.B. Ankh-Morpork.de und thediscworld.de, können hier gestellt werden.

Re: Der Chat, neue Mods für die #geflickteTrommel

Beitragvon Tod » Montag 2. Dezember 2013, 15:42

Einhorn hat geschrieben:... und einer davon auf meine politische Kritik an Burg Ludwigsstein reagiert indem er mir im Query Prügel androht. Und der soll sogar zum Vorstand gehören.

Um wen geht es da?
Don't panic!
Tod
Tod
Tod
 
Beiträge: 1261
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin

Re: Der Chat, neue Mods für die #geflickteTrommel

Beitragvon Mam Summ » Montag 2. Dezember 2013, 21:23

Mensch, da geht man mal kurz arbeiten und kommt kaum mehr nach... Danke für die vielen Antworten und Reaktionen, zu denen ich auch ein bisschen loswerden will.

Ponder hat geschrieben:Eine Idee, die sicherlich noch umgesetzt wird ist die Vorgabe eines Themas an einem bestimmten Termin. Dort wird dann von Moderatoren mehr darauf geachtet, dass das Thema dann auch tatsächlich im Mittelpunkt steht.

Ich finde die Idee von Themenabende gut, an denen man sich dann natürlich auch über das Thema unterhalten solle. Wenn ich mir jetzt aber vorstelle, an sagen wir mal 3 Abend in der Woche ein jeweils anderes spannendes Thema zu finden, und das jede Woche, Jahre(?) lang, huihuihui. Ich könnte mir vorstellen, dass manchmal schnell die Luft raus ist aus einem Thema oder niemand der Anwesenden eine Meinung dazu hat. Wie soll da die Einhaltung des Disskussions-Mittelpunkts gewahrt werden? (Erst recht, wenn es keine "Rückzugsräume" für offtopic o.ä. mehr gibt...?) Ansonsten aber eine gute Idee, die sicher an ruhigen Abenden und für Neulinge einen Gesprächsbeginn erleichtert und, da ja wohl sicher pratchettbezogen, auf jeden Fall uns alle interessiert. :D

Einhorn hat geschrieben:[...]würde ich gerne nochmal darauf hinweisen, dass [...] alle Nebenchannel [...] gelöscht wurden.

Ponder hat geschrieben:Das mit den Nebenchannels hatte ich zugegebenermaßen vergessen, jedoch wurden sie eigentlich sowieso nie wie ursprünglich angedacht verwendet. [...] Zugegebenermaßen wurde die Begründung bislang nur innerhalb des Chats (und jetzt hier) kommuniziert. Ich schätze das lag einfach daran, dass gerade einmal einige Sofortmaßnahmen ergriffen wurden und erst wenn tatsächlich weitere Entscheidungen gefallen sind, wie weiter mit dem Chat verfahren werden soll, diese weiter geleitet werden.

Ehrlich gesagt sehe ich in diesem Tread keine Begründung für das Schließen der Nebenräume. Hab ich das überlesen? Wie soll Getrolle und Gemotze im Hauptchannel durch fehlende Nebenchannel verhindert oder gar verbessert werden? Diese "Notfallsofortmaßnahme" verstehe ich nicht.
Und dass sie nie wie vorgesehen genutzt wurden, heisst doch nicht, dass sie ungenutzt waren? :?:

Ponder hat geschrieben:Jedoch ist es im Moment praktisch tatsächlich ein Chat über den gerade nicht über Pratchett diskutiert wird. Ich denke die Diskussionskultur in diese Richtung gilt es auf jeden Fall wieder zu fördern.

Mh, dass seh ich teilweise anders. Diskussionskultur (wieder) födern, ja. Aber dass gerade nicht über Pratchett diskutiert wird, ist erstens soweit ich mich erinnern kann seit meiner sechsjährigen Vereins- und Chathistorie nie anders gewesen. Das Thema nahm (in dieser Zeit) schon immer eine untergeordnete Rolle ein. Hier kann man wohl kaum von einer neuen Entwicklung sprechen.
Schlimm wäre es zweitens nur wirklich, wenn nicht über Pratchett diskutiert werden könnte! Das seh ich aber hier nicht. Dass es nicht das Hauptthema ist, ist denke ich bei den (all-)täglichen Gesprächen klar. Wenn es aber Neuigkeiten gibt, seien es Infos über Pterrys Gesundheit, neue Bücher, Karten etc., oder wenn einfach jemand was über Pratchett sagen und diskutieren möchte, konnte und wird schon immer und immer noch darüber geredet. Dürften dann auch alle Stammtische, die sich nicht mindestens X % der Zeit thematisch um Pterry drehen, nicht mehr über die Clubseite organisiert werden? Ich denke dass kann in beiden Fällen nicht Sinn eines lebendigen Vereinslebens sein.

Librarienne13 hat geschrieben:1. Es gibt ganz generell weniger Aktivität.
2. Es sind (fast) immer dieselben Leute da.
3. Viele, die noch vor einer Weile gelegentlich oder gar regelmässig reingeschaut haben, kommen nicht mehr.
4. Zum Teil werden Gespräche geführt, bei denen man als "Nicht-Eingeweihter" nicht mitreden kann.
5. Die Atmosphäre, die jeden sofort angesteckt hatte und die neugierig machte, hat sich deutlich verändert.
6. Es gab eine Phase, da wurde massiv auf Leuten "rumgehackt", was dazu führte, dass sich einige für immer verabschiedet haben.
7. Der Umgangston war eine Zeit lang sehr unfreundlich und abschreckend.

Ich kann den Punkten 1-5 voll zustimmen. Allerdings wurde 4. und besonders 3. auch schon bemängelt/angemerkt, als ich frisch in den Chat stolperte und gehört sicher zum normalen Kommen und Gehen eines Chats (sogar unseres ;) ) 6. und 7. habe ich (zum Glück) kaum aktiv mitbekommen (vor allem aus Zeitmangel, aber auch aus der schlechten Stimmung im Chat.). Dass in letzter Zeit die Atmosphäre wieder freundlicher geworden ist, ist aber sogar mir bei meiner sporadischen Anwesenheit aufgefallen.

Librarienne13 hat geschrieben:Soweit ich mich erinnern kann, hat es immer wieder Phasen gegeben, in denen der Chat bessert lief, und welche, in denen kaum was los war. Probleme mit störendem Verhalten hatten wir auch immer wieder, aber bisher sind wir immer damit fertig geworden.
Wenn wir es schaffen, dass die Atmosphäre wieder so ansteckend wird, wenn wir alle, die anwesend sind mitmachen, dann bin ich sicher, dass es klappt. Allerdings ist dies nicht etwas, was mit Beschlüssen oder mit Debatten erledigt werden kann, weder mit festgelegten Themen (obwohl ich die Idee Themenabend spannend finde) noch mit bots oder "privatisierten Kanälen" [...].
Ich glaube nicht, dass die Trommel viel neues braucht. Ich denke eher, dass wir einfach wieder mehr reden müssen, worüber auch immer...

100% Zustimmung, dass trifft meine Meinung auf den Punkt.

Tod hat geschrieben:Bei der Mitgliederversammlung wurde an uns herangetragen (von dort anwesenden Moderatoren), dass der Chat als Aushängeschild des Clubs und als erste Anlaufstelle für Neulinge nicht mehr funktioniert, da viele Trolle Neulinge gleich vergraulen und ein schlechtes Licht auf den Verein werfen, ohne dass es sich bei ihnen um Mitglieder handelt.

Das geht nicht, klare Sache. Gut, dass sowas angesprochen und diskutiert wurde, sei es von Mitgliedern oder Nichtmitgliedern hervorgerufen.

Tod hat geschrieben:Langfristig wird gerade an einer neuen Chat-Software gearbeitet, die komplett unsere eigene ist. In der sind dann einige Dinge möglich, die jetzt nicht möglich sind (wirkungsvollere Bans, Kennzeichnung von Clubmitgliedern, zur Scheibenwelt passende automatische Meldungen)

Schön, das bewirkt ja vielleicht auch schon etwas. Da kann ich leider keine Hilfe anbieten, da ich mich da nicht auskenne. Testen würd ich natürlich gern ;-)

Tod hat geschrieben:(und natürlich sind damit einige Sachen nicht mehr möglich, die jetzt möglich sind (z.B. Nutzung eines IRC Clients)).

Waaaaaas??? :o Einspruch!!!

Ponder hat geschrieben:Dennoch gilt ->
Einhorn hat geschrieben:Du selbst hast im Chat auf Nachfrage nur erklärt, dass ich mich mit den Entscheidungen der Führung abzufinden habe.

<- im Endeffekt dieser Satz hier. Wir haben nun mal einen Vorstand der Entscheidungen trifft.

Wow.
Sorry, aber dieser Satz schreckt mich mehr ab, als jeder Troll, jedes unfreundliche Wort, jede nicht geführte Diskussion oder ein eingeschlafenes Forum. Das macht mich ehrlich gesagt traurig und enttäuscht mich. Nicht alles, was nach Vereinsrecht zulässig sein mag, ist gut für einen Verein. Erst recht nicht für einen, der scheinbar (um jeden Preis?) neue Mitglieder sucht und um alte kämpfen muss.... Aber vielleicht bin ich da einfach nicht inbegriffen.... Ist dass wirklich ein guter Weg, eine gemeinsame, dauerhafte Fanbasis zusammenzuhalten und zu vergrößern? So viel zum Thema Diskussionskultur.

Sorry für den Roman, dass musste raus.
"[...] and yoghurt, which to Vimes´s mind was a type of cheese that wasn´t trying hard enough."

Terry Pratchett, Snuff
Benutzeravatar
Mam Summ
 
Beiträge: 306
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 23:10

Re: Der Chat, neue Mods für die #geflickteTrommel

Beitragvon Mr Teh ah tim eh » Montag 2. Dezember 2013, 21:25

Die von Jens geäußerte Absicht den Chat nicht mehr IRC kompatibel zu erhalten, halte ich gelinde gesagt für äußerst ungeschickt. Wenn der Chat nur noch über einen ausgewachsenen PC betreten werden könnte, bleiben die Leute die Händis oder Tablets nutzen, die die benötigte Umgebung für den "Eigenbau" mit ihren java/flash/wasweissichdenn-plugins nicht zu Verfügung stellen können, ausssenvor. Viele der derzeitigen Chatbenutzer benutzen oft solche Geräte, auch ich. Somit halte ich die angestrebte Lösung nicht für zeitgemäß es sei denn ich habe zu wenig Ahnung von der Materie und die Benutzung von halbwegs aktuellen Mobilgeräten mit Android oder iOS ist kein Problem.

LG Teh
Zuletzt geändert von Mr Teh ah tim eh am Montag 2. Dezember 2013, 22:01, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Mr Teh ah tim eh
 
Beiträge: 124
Registriert: Sonntag 7. Dezember 2008, 23:51

Re: Der Chat, neue Mods für die #geflickteTrommel

Beitragvon Feles Cum Libero » Montag 2. Dezember 2013, 21:50

@Teh: Es ist durchaus möglich, Software zu entwickeln, die auf so verschiedenen Plattformen läuft. Auch eine Browser-basierte Lösung wäre denkbar. Aber frag mich nicht nach technischen Details, so gut kenne ich mich damit nicht aus. Außerdem weiß ich auch nicht, was genau geplant ist.
EX UMBRIS ET IMAGINIBUS AD VERITATEM.
Benutzeravatar
Feles Cum Libero
 
Beiträge: 795
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 22:01
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Re: Der Chat, neue Mods für die #geflickteTrommel

Beitragvon TheLibrarian » Montag 2. Dezember 2013, 22:01

Ich möchte mir nur mal eben zu den Neben-Räumen äußern: #AnkhMorporkTimes hat ja schon im Namen, wie der Raum ursprünglich gedacht war - während meiner gesamten Zeit im Chat aber ich ihn aber nur als Sitzungsraum des KAOS mitbekommen. An der Stelle werden jetzt alle Chatter dafür bestraft, dass die Times-Redaktion lieber auf anderen Wegen kommuniziert. Dass #UnsichtbareUniversitaet als Diskussionsraum für das Wiki genutzt werden sollte, habe ich zum ersten Mal gelesen (hätte man vielleicht seinerzeit ins Topic setzen sollen ...). Wofür der Channel (wie Mam Summ ja auch schon sagte) aber unter Anderem genutzt wurde, wenn man in einer kleinen Gruppe etwas besprechen wollte, ohne die Trommel damit zu behelligen, also quasi erweiterter Query. Das geht aktuell überhaupt nicht mehr.
Die EU-Minister warnen:
Lesen schadet Ihrer Dummheit und kann Bildung verursachen.
Benutzeravatar
TheLibrarian
 
Beiträge: 634
Registriert: Samstag 12. Februar 2011, 12:38
Wohnort: Bibliothek der Unsichtbaren Universität

Re: Der Chat, neue Mods für die #geflickteTrommel

Beitragvon Ponder » Dienstag 3. Dezember 2013, 08:26

Mam Summ hat geschrieben:Ich finde die Idee von Themenabende gut, an denen man sich dann natürlich auch über das Thema unterhalten solle. Wenn ich mir jetzt aber vorstelle, an sagen wir mal 3 Abend in der Woche ein jeweils anderes spannendes Thema zu finden, und das jede Woche, Jahre(?) lang, huihuihui. Ich könnte mir vorstellen, dass manchmal schnell die Luft raus ist aus einem Thema oder niemand der Anwesenden eine Meinung dazu hat. Wie soll da die Einhaltung des Disskussions-Mittelpunkts gewahrt werden? (Erst recht, wenn es keine "Rückzugsräume" für offtopic o.ä. mehr gibt...?) Ansonsten aber eine gute Idee, die sicher an ruhigen Abenden und für Neulinge einen Gesprächsbeginn erleichtert und, da ja wohl sicher pratchettbezogen, auf jeden Fall uns alle interessiert. :D

Ich denke es geht nicht darum, 3 mal in der Woche ein Thema vorzugeben. Ich denke allerhöchstens 1 mal pro Woche, aber vielleicht auch nur 1 mal alle 2 Wochen oder 1 mal im Monat sind sinnvoller. Aber es stimmt natürlich, dass irgendwann mal kein Thema gefunden werden könnte. Allerdings ist es bei einmal im Monat in etwa durchaus unwahrscheinlicher. Wenn man die Termine dann eben nicht so häufig ansetzt, dann denke ich doch, dass man das hier schaffen könnte. Außerdem heißt es ja nicht, dass sonst überhaupt über nichts gesprochen werden darf, aber wie gesagt, das Diskussionsthema soll eben im Mittelpunkt stehen.

Mam Summ hat geschrieben:IDiskussionskultur (wieder) födern, ja. Aber dass gerade nicht über Pratchett diskutiert wird, ist erstens soweit ich mich erinnern kann seit meiner sechsjährigen Vereins- und Chathistorie nie anders gewesen. Das Thema nahm (in dieser Zeit) schon immer eine untergeordnete Rolle ein. Hier kann man wohl kaum von einer neuen Entwicklung sprechen.

Ich bin hier ein paar Jährchen länger hier und kann sagen, dass es nicht immer so war. Natürlich ist das keine neue Entwicklung, dass irgendwann weniger über Pratchett gesprochen wurde, aber mittlerweile ist es sehr schwer geworden, überhaupt ein Gespräch über Pratchett anzufangen. Als ich mal wegen der Entwicklung zu den beiden Filmen (Wee Free Men & Watch-Serie) im Chat war und da ein Gespräch anstossen wollte war anscheinend niemand interessiert, obwohl der Chat 10-20 Leute zählte. Und da nicht übermässig viel geredet wurde und ich die Frage auch mehrfach wiederholt habe, glaube ich nicht, dass sie untergegangen ist. Klar kann es mal passieren, dass sich gerade wirklich keiner für ein Thema interessiert. Aber ich denke man sollte zumindest wieder eine Situation schaffen, in der man auf eine Pratchett-Frage zumindest wieder eine Reaktion erhält, und wenn es nur "Hm keine Ahnung, hab mich damit nicht beschäftigt/Interessiert mich nicht" ist.
Mam Summ hat geschrieben:Schlimm wäre es zweitens nur wirklich, wenn nicht über Pratchett diskutiert werden könnte! Das seh ich aber hier nicht. Dass es nicht das Hauptthema ist, ist denke ich bei den (all-)täglichen Gesprächen klar. Wenn es aber Neuigkeiten gibt, seien es Infos über Pterrys Gesundheit, neue Bücher, Karten etc., oder wenn einfach jemand was über Pratchett sagen und diskutieren möchte, konnte und wird schon immer und immer noch darüber geredet. Dürften dann auch alle Stammtische, die sich nicht mindestens X % der Zeit thematisch um Pterry drehen, nicht mehr über die Clubseite organisiert werden? Ich denke dass kann in beiden Fällen nicht Sinn eines lebendigen Vereinslebens sein.

Siehe letzten Abschnitt. Ansonsten habe ich das Gefühl, dass wir gerade aneinander vorbei reden. Es geht nicht darum, dass nur noch über Pratchett gesprochen werden soll, sondern darum eine Grundlage zu schaffen, dass diese Gespräche wieder möglich sind und Neulinge nicht das Gefühl haben das wäre der Chat eines völlig anderen Pilchards ;-)
Du magst die Situation im Chat anders erlebt haben, das sehe ich auch ein, aber aufgrund der eifrigen Diskussionen in der Versammlung sehe ich es schon so, dass viele eine ähnliche Einschätzung haben wie ich sie eben geschildert habe.


Librarienne13 hat geschrieben:1. Es gibt ganz generell weniger Aktivität.
2. Es sind (fast) immer dieselben Leute da.
3. Viele, die noch vor einer Weile gelegentlich oder gar regelmässig reingeschaut haben, kommen nicht mehr.
4. Zum Teil werden Gespräche geführt, bei denen man als "Nicht-Eingeweihter" nicht mitreden kann.
5. Die Atmosphäre, die jeden sofort angesteckt hatte und die neugierig machte, hat sich deutlich verändert.
6. Es gab eine Phase, da wurde massiv auf Leuten "rumgehackt", was dazu führte, dass sich einige für immer verabschiedet haben.
7. Der Umgangston war eine Zeit lang sehr unfreundlich und abschreckend.

Punkt 1 kann ich zustimmen, was ich schade finde. Punkt 2 kann man feststellen, wobei ich das weder als positiv noch als negativ bewerten möchte. So sind viele Chats nun mal. Punkt 3 stimmt zwar, sehe ich erst mal aber nicht als Problem. Lebensumstände ändern sich nun mal, weswegen immer mal wieder ein gehen zu beobachten ist. Problematisch wird es nur wenn keine neuen mehr dazu kommen. Punkt 4 ist richtig, aber auch das gibt es immer schon. Auch da kommt es immer auf das Verhältnis an. Wenn sich nur zwei über irgendwas unterhalten können sie auch die Query nehmen. Problematisch wird es wenn die Unterhaltung jede neu aufkommende Unterhaltung erstickt und deswegen die Nicht-Eingeweihten ausgeschlossen werden.
Punkt 5 stimme ich zu. Die Atmosphäre war zwar nie gleich im Chat, aber im Moment ist sie nicht gerade auf ihren bestem Level. Punkt 6 ist natürlich ein Problem. Punkt 7 genauso.
Librarienne13 hat geschrieben:Wenn wir es schaffen, dass die Atmosphäre wieder so ansteckend wird, wenn wir alle, die anwesend sind mitmachen, dann bin ich sicher, dass es klappt.

Das sehe ich genauso. Wobei ich denke, dass die Diskussionsthemen an gewissen Terminen helfen können, dass Leute wieder mehr reden; insbesondere Neulinge die sich über Pratchett unterhalten wollen, könnten so angezogen werden.

Mam Summ hat geschrieben:Wow. Sorry, aber dieser Satz schreckt mich mehr ab, als jeder Troll, jedes unfreundliche Wort, jede nicht geführte Diskussion oder ein eingeschlafenes Forum. Das macht mich ehrlich gesagt traurig und enttäuscht mich. Nicht alles, was nach Vereinsrecht zulässig sein mag, ist gut für einen Verein. Erst recht nicht für einen, der scheinbar (um jeden Preis?) neue Mitglieder sucht und um alte kämpfen muss.... Aber vielleicht bin ich da einfach nicht inbegriffen.... Ist dass wirklich ein guter Weg, eine gemeinsame, dauerhafte Fanbasis zusammenzuhalten und zu vergrößern? So viel zum Thema Diskussionskultur.

Der Satz war vielleicht etwas krass ausgedrückt, aber bevor du ihn verteufelst, denke bitte darüber nach. Irgendwer trägt in einem Verein die Verantwortung und muss auch irgendwann die Entscheidungen treffen, sonst passiert einfach nichts. Bei hunderten von Mitgliedern kann man es nun mal nicht allen recht machen, das liegt in der Natur der Sache. Allerdings wird es auch nie so sein, dass der Vorstand gegen die Interessen seiner Mitglieder entscheidet, denn das hätte wie du schon geschrieben hast die Folge, dass die Mitglieder bald keine mehr sind. Noch dazu kommt, dass diese Entscheidung beim Chat etwas zu ändern nicht vom Vorstand im Hinterkämmerchen entschieden wurde. Es wurde an ihn heran getragen, wir haben diskutiert, es wurde abgestimmt und dann wurde entsprechend(!) beschlossen. Wir diskutieren die Details ja sogar hier weiter. Der Satz sollte nicht mehr und nicht weniger ausdrücken, dass der Vorstand irgendwann sagt, ok jetzt haben wir die Argumente gehört, gegeneinander abgewogen und jetzt machen wir das so. Falls man dann mit der Entscheidung nicht zufrieden ist kann man natürlich immer noch seine Einwände dagegen einbringen, wobei man auch sehen muss, dass dann zu diesem Zeitpunkt vermutlich die meisten Argumente sowieso schon betrachtet wurden.
Spend more taxes on waging war against the lack of marshmallows!
Ponder
Zauberer
Zauberer
 
Beiträge: 621
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:24

Re: Der Chat, neue Mods für die #geflickteTrommel

Beitragvon Anjali » Dienstag 3. Dezember 2013, 09:09

Ok, an der Stelle möchte ich auch mal ein Wort zu den Entscheidungsgewalten fallen lassen:

Du hast schon Recht Ponder: Ein Vorstand hat die unangenehme Aufgabe irgendwann im Laufe der Diskussion zu entscheiden und diese Entscheidung wird nicht allen gefallen. Das vestehen sicherlich auch die anderen.

Allerdings sind in letzter Zeit viele Veränderungen durchgenommen worden, die für die meisten Mitglieder, die ich kenne, überraschend kamen. Manche davon sind gute, manche vielleicht nicht - das sei mal dahin gestellt. Was mir aber bei der ganzen Sache fehlt, ist die vielbesungene Transparenz. Ganz ehrlich Leute, wir sind keine Partei und auch kein riesiger Verein mit unmengen von Geld und Geheimnissen und was weiß ich. Wir sind doch alle normale, oder meinetwegen auch irre ;) Leute, die gemeinsam ihrer Passion für Pratchett fröhnen wollen. Wir kennen uns zu großen Teilen direkt persönlich oder zumindest ganz gut übers Netz. Ich finde es schade, dass durch die Neuerungen in letzter Zeit soviel schlechte Luft entstanden ist. Ich verstehe dabei beide Seiten: Der Vorstand will den Club modernisieren, einige Mitglieder haben Angst davor. Das ist normal. Dem ganzen könnte man aber ein wenig entgegen wirken, indem die Mitglieder breitflächiger einbezogen werden. Nehmen wir diesen Thread als Beispiel:

Hier können jetzt mal alle sagen, was sie dazu denken und ihr habt das ganze auch noch schriftlich! Ich z.B. hatte studienbedingt keinerlei Zeit zur Versammlung zu kommen, hätte mich aber gerne beteiligt an den Diskussionen. Wir sind aber vor allem ein internetbasierter Club, das können wir doch nutzen und auf diesem Wege diskutieren. Klar, manchmal wird dadurch alles etwas komplizierter, aber wenn das Chatthema von Anfang an transparent diskutiert worden wäre, hätte es vielleicht weniger Ärger gegeben. Auch macht der Vorstand sich damit ja nachvollziehbarer und man muss als kleines Mitglied sich nicht alles nur zusammenreimen.
DASS hier diskutiert wird, ist übrigens nicht dem Vorstand zu verdanken, sondern Hook, der erkannt hat, dass das dringend notwendig scheint.

Bitte entschuldigt, dass ich vom Thema etwas abgedriftet bin, aber das war mir mal immenz wichtig zu sagen. Ich unterstütze den Vorstand und habe Vertrauen in ihn, aber manchmal ist seine Vorgehensweise nicht ganz geschickt. Lasst uns gemeinsam die Probleme des Clubs angehen; der Club setzt sich aus so vielen weisen, schlauen, geschickten Leuten zusammen, wer kann da sagen, was für geniale Ideen wir auf die Weise erhalten könnten!
dum spero rideo
Benutzeravatar
Anjali
 
Beiträge: 331
Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 08:16

Re: Der Chat, neue Mods für die #geflickteTrommel

Beitragvon Tod » Dienstag 3. Dezember 2013, 09:17

Mam Summ hat geschrieben:
Ponder hat geschrieben:Wir haben nun mal einen Vorstand der Entscheidungen trifft.

Wow.
Sorry, aber dieser Satz schreckt mich mehr ab, als jeder Troll, jedes unfreundliche Wort, jede nicht geführte Diskussion oder ein eingeschlafenes Forum. Das macht mich ehrlich gesagt traurig und enttäuscht mich. Nicht alles, was nach Vereinsrecht zulässig sein mag, ist gut für einen Verein. Erst recht nicht für einen, der scheinbar (um jeden Preis?) neue Mitglieder sucht und um alte kämpfen muss.... Aber vielleicht bin ich da einfach nicht inbegriffen.... Ist dass wirklich ein guter Weg, eine gemeinsame, dauerhafte Fanbasis zusammenzuhalten und zu vergrößern? So viel zum Thema Diskussionskultur.

Vielleicht sollten wir hierzu noch anmerken, dass bei der Mitgliederversammlung (von den Mitgliedern) hauptsächlich die Entscheidung getroffen wurde, die Zukunft des Chats hier im Forum weiter zu diskutieren und eine neue, selbstgebaute Software anzutesten, die den geplagten Moderatoren mehr Kontrolle gibt. Außerdem sollte noch angemerkt werden, dass Ponder kein Vorstandsmitglied ist, weil es gerade auf mich den Eindruck macht, dass dieser Zusammenhang in den bisherigen Beiträgen hier entstanden sein könnte.
Don't panic!
Tod
Tod
Tod
 
Beiträge: 1261
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin

Re: Der Chat, neue Mods für die #geflickteTrommel

Beitragvon Tod » Dienstag 3. Dezember 2013, 09:18

Feles Cum Libero hat geschrieben:@Teh: Es ist durchaus möglich, Software zu entwickeln, die auf so verschiedenen Plattformen läuft. Auch eine Browser-basierte Lösung wäre denkbar.

Haargenau :-) Das ganze wird Browser-basiert, ohne jegliche Plugins, und damit sollte es auch auf allen Plattformen laufen.
Don't panic!
Tod
Tod
Tod
 
Beiträge: 1261
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin

Re: Der Chat, neue Mods für die #geflickteTrommel

Beitragvon Tod » Dienstag 3. Dezember 2013, 10:14

Anjali hat geschrieben:DASS hier diskutiert wird, ist übrigens nicht dem Vorstand zu verdanken, sondern Hook, der erkannt hat, dass das dringend notwendig scheint.

Wie ich eben geschrieben habe, während du auch am Beitrag schreiben warst, war die Diskussion im Forum schon bei der Versammlung beschlossen worden. Am Montagabend nach der Versammlung, als Hook dieses Thema eröffnet hat, waren wir aber noch nicht dazu gekommen, nennen wir es mal, "offiziell" die Diskussion zu eröffnen (mit erklärender Einleitung und Inhalt der Versammlung vorweg, usw.) und so hat sich das einfach aus diesem Thema entwickelt.
Don't panic!
Tod
Tod
Tod
 
Beiträge: 1261
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin

Re: Der Chat, neue Mods für die #geflickteTrommel

Beitragvon Anjali » Dienstag 3. Dezember 2013, 10:43

Ok. Bekräftigt ja nur mein Argument, dass mehr Transparenz genau solchen Missverständnissen vorbeugt, dass man dem Vorstand was in die Schuhe schiebt, was er gar nicht verdient hat. ;)
Aber trotzdem tschuldigung.
dum spero rideo
Benutzeravatar
Anjali
 
Beiträge: 331
Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 08:16

Re: Der Chat, neue Mods für die #geflickteTrommel

Beitragvon Mr Teh ah tim eh » Dienstag 3. Dezember 2013, 14:36

@ Proprietärer Chat: Auch wenn es vllt. in Mobilbrowsern läuft, halte ich diese Idee immer noch für sehr unpraktikabel da auf diesen kleinen Bildschirmen dann immer noch Platz für die Displaytastatur sein müsste... Auf jeden Fall designerische Herausforderung.... wenn das klappen sollte wäre es vllt sogar gut weil man dann die app nicht mehr wexeln müsste da ja vernynftiges Multitasking für die Mobilsysteme immer noch unmöglich scheint und man so nicht dauernd aus dem chat fliegt... hmmm..... wird langsam etwas off-topic... ^^ Vllt ein eigener Fred über dieses Thema wenn die Software testbereit ist?
Benutzeravatar
Mr Teh ah tim eh
 
Beiträge: 124
Registriert: Sonntag 7. Dezember 2008, 23:51

Re: Der Chat, neue Mods für die #geflickteTrommel

Beitragvon Mam Summ » Dienstag 3. Dezember 2013, 22:31

Tod hat geschrieben:Wie ich eben geschrieben habe[...], war die Diskussion im Forum schon bei der Versammlung beschlossen worden. Am Montagabend nach der Versammlung, als Hook dieses Thema eröffnet hat, waren wir aber noch nicht dazu gekommen, nennen wir es mal, "offiziell" die Diskussion zu eröffnen (mit erklärender Einleitung und Inhalt der Versammlung vorweg, usw.) und so hat sich das einfach aus diesem Thema entwickelt.

Genau das ist eigentlich mein Problem: Warum ist denn nach Hooks Beitrag, der ja wirklich nur einen kleinen Teilaspekt der besprochenen Themen berührt, genau das (Inhalt und Erklärung der Versammlung/Diskussionspunkte) nicht noch direkt von euch angehängt worden? Man bekam das Gefühl, es ginge nur neue Ops: ja/nein bzw. Teh: dafür/dagegen.
Wie sich nach und nach, und zeigte, war das ja scheinbar nur die Spitze des Eisbergs. Das ist es, was mich eigentlich stört, und was (erstmal) keine Möglichkeit einer offenen Diskussion bot, auch wenn ihr vielleicht mal eine geplant hattet.

Ponder hat geschrieben: Bei hunderten von Mitgliedern kann man es nun mal nicht allen recht machen, das liegt in der Natur der Sache.


Stimmt. Aber für Hunderte von Mitgliedern mit 20 Leuten Beschlüsse zu fällen, zeigt imho nicht mal den Versuch, sorry.

Ponder hat geschrieben:Wir diskutieren die Details ja sogar hier weiter.

Eben das sehe ich nur teilweise.
Den Sinn (nicht Anlass, sondern Sinn!) einer Schließung der Nebenräume, was ja ohne weitere Diskussion bereits umgesetzt wurde, hat mir immer noch keiner erklären können. ;) Und irgendwie bekomme ich den Verdacht, es hat System, dass sich trotz mehrfacher Anfragen niemand, der die Maßnahme beschlossen hat oder auch nur befürwortet, dazu äußert.
Ebenso wie eines der Hauptprobleme, fehlende Ops, trotz eines Freiwilligen und keiner Gegenstimmen gegen ihn vom Vorstand (der es ja entscheidet ;) ) weder weiter angesprochen noch umgesetzt wird. Fällt mir nur mal beides so auf...

Eine Frage zum IRC hab ich auch noch: Ist die Verwendung technisch nicht möglich oder nicht gewünscht?

Noch mal was Allgemeineres:
Anjali hat geschrieben:Allerdings sind in letzter Zeit viele Veränderungen durchgenommen worden, die für die meisten Mitglieder, die ich kenne, überraschend kamen.
[...] Dem ganzen könnte man aber ein wenig entgegen wirken, indem die Mitglieder breitflächiger einbezogen werden. Hier können jetzt mal alle sagen, was sie dazu denken und ihr habt das ganze auch noch schriftlich! Ich z.B. hatte studienbedingt keinerlei Zeit zur Versammlung zu kommen, hätte mich aber gerne beteiligt an den Diskussionen. Wir sind aber vor allem ein internetbasierter Club, das können wir doch nutzen und auf diesem Wege diskutieren. Klar, manchmal wird dadurch alles etwas komplizierter, aber wenn das Chatthema von Anfang an transparent diskutiert worden wäre, hätte es vielleicht weniger Ärger gegeben. Auch macht der Vorstand sich damit ja nachvollziehbarer und man muss als kleines Mitglied sich nicht alles nur zusammenreimen.


Das meine ich auch, und zwar nicht nur hier, sondern im Allgemeinen.
Mir fehlte auch z. B. ein Thread, indem ihr ansprecht, dass wir (aus folgenden Gründen) scheinbar eine Situation im Fanclub erreicht haben, an dem wir verstärkt um neue Mitglieder werben müssen. Dass ihr plant, dass auf die und die Weise zu tun (Gewinnspiele bei Facebook, Verbesserung des Chatklimas, monatliche Stammtische......) und was uns dazu vielleicht noch einfallen würde?
Dann könnte man auch gemeinsam im Groben mal Ursachenforschung betreiben (wieviele Mitglieder sind überhaupt im Laufe des letzten Jahres in irgendeiner Weise aktiv in Erscheinung getreten? Warum der Rest nicht und wie kriegt man ihn wach? Wo findet man Leute, die online/in Fanclubs scheinbar aktiver sind als unsere "Sleeper" (unter LARPern, in anderen (aktiven) Fantasy-/Buchclubs/Scheibenweltplattformen etc.?) und wie erreicht man die? Oder was ein Mitglied auf die Frage "Und was nützt es mir, Mitglied im "Ankh-Morpork e.V." zu sein?" so alles antworten könnte (oder warum ihm vielleicht gar keine Antwort dazu einfällt...). Und wann ist eine Mitgliederzahl erreicht, die zum Beispiel das Vereinsziel, eine Convention, finanziell ansatzweise tragen kann? Also wo stehen wir eigentlich??

Irgendwie habe ich immer gedacht, diese Diskussionen hätte ich jetzt gerne mitbekommen oder dazu fiele mir vielleicht auch was ein, stattdessen gab es oft nur ein: "Wir machen jetzt das oder das" und dann ging das Gemecker los :P weil man sich übergangen fühlt. Das ist sicher nicht immer so gelaufen, aber oft genug in letzter Zeit, und in meinen Augen/Ohren ist es dass, was die Stimmung so aufheizt und alle paar Jahre wieder hochkocht.
Wie Anjali schon sagte, ein dermaßen internetbasierter Club sollte Diskussionen im kleinen Kreis nicht als abgeschlossen betrachten und im Nachhinein höchstens noch mal Details ändern. Dass das hier gerade etwas anders läuft (wenn auch nach rumpeligem Start, s.o.), ist natürlich schön und anhand der Aufmerksamkeit, die das Thema hier und im Chat bekommt, sichtbar der richtige Weg.

So, und wieder ein Roman aus dem Hause Summ... :?
"[...] and yoghurt, which to Vimes´s mind was a type of cheese that wasn´t trying hard enough."

Terry Pratchett, Snuff
Benutzeravatar
Mam Summ
 
Beiträge: 306
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 23:10

Re: Der Chat, neue Mods für die #geflickteTrommel

Beitragvon Tod » Mittwoch 4. Dezember 2013, 08:41

Mam Summ hat geschrieben:Ebenso wie eines der Hauptprobleme, fehlende Ops, trotz eines Freiwilligen und keiner Gegenstimmen gegen ihn vom Vorstand (der es ja entscheidet ;) ) weder weiter angesprochen noch umgesetzt wird. Fällt mir nur mal beides so auf...

Wie geschrieben, ist erstmal keine weitere Änderung am bestehenden Chat geplant. Teh ist aber schon als Moderator für den neuen Chat eingetragen. Weitere Freiwillige für die Aufgabe sind immer gerne willkommen.

Mam Summ hat geschrieben:Eine Frage zum IRC hab ich auch noch: Ist die Verwendung technisch nicht möglich oder nicht gewünscht?

Ist dann technisch nicht möglich, weil es keine Serverkomponente mehr gibt, die entsprechende Ports bedienen könnte oder das Protokoll umsetzt.

Mam Summ hat geschrieben:Mir fehlte auch z. B. ein Thread, indem ihr ansprecht, dass wir (aus folgenden Gründen) scheinbar eine Situation im Fanclub erreicht haben, an dem wir verstärkt um neue Mitglieder werben müssen.

Da hast du recht. Ich habe dazu einen Thread aufgemacht.
Don't panic!
Tod
Tod
Tod
 
Beiträge: 1261
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin

Re: Der Chat, neue Mods für die #geflickteTrommel

Beitragvon Librarienne13 » Mittwoch 4. Dezember 2013, 09:34

Naja.. falls ihr noch jemanden sucht und niemand was dagegen hat, würd ich mich auch als Mod zur Verfügung stellen. Ich bin ja auch tagsüber mehrheitlich im Chat und versuche trotz Arbeit zumindest zwischendurch mitzulesen...
Benutzeravatar
Librarienne13
 
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 12:30

Re: Der Chat, neue Mods für die #geflickteTrommel

Beitragvon Feles Cum Libero » Mittwoch 4. Dezember 2013, 10:14

Hatte gestern Nacht noch einen relativ langen Beitrag als Reaktion auf den von Mam Summ geschrieben, aber ihn dann wegen eines dummen Fehlers verloren. Deswegen jetzt etwas kürzer:

Das Thema "Probleme mit dem Chat" war auch schon beim Nürnberger Clubtreffen in 2012 angesprochen worden, in dessen Rahmen die letztjährige MVV stattfand. Ob es damals allerdings auch Teil der MVV war, weiß ich nicht mehr. Auf jeden Fall ist das Thema nicht so neu, wie es manchem erscheinen mag.
"Werbung von neuen und Aktivierung von alten Mitgliedern" war übrigens auch Thema auf der diesjährigen MVV, ging aber im Vergleich mit der Diskussion um den Chat etwas unter, so das ich fast vergessen hätte, dass das überhaupt angesprochen wurde. Was mich darauf bringt: Wäre es möglich, die Protokolle der MVV den Club-Mitgliedern online zur Verfügung zu stellen*? Alternativ wäre natürlich auch eine Zusammenfassung, die dann über den Club-Newsletter** verschickt wird, denkbar.

Zum Thema "Kommunikation zwischen Vorstand und Mitglieder": Da schreiben sowohl Anjali als auch Mam Summ einiges wahres, manchmal funktioniert das nicht richtig. Was jetzt nicht heißt, dass ich die Arbeit des Vorstands schlecht finde, im Gegenteil! Tatsächlich fühle ich mich durch unseren Vorstand besser informiert als durch die Leitung so manch anderen Fanclubs oder Vereins, in dem ich ebenfalls Mitglied war oder bin. Aber manchmal könnte es besser laufen.
Man muss aber auch sehen - und hier fasse ich mich durchaus an die eigene Nase -, dass Kommunikation in zwei Richtungen funktioniert: Jedem Mitglied steht es frei, sich an den Vorstand zu wenden oder hier im Forum eine Diskussion zu eröffnen, um Fragen zu stellen und Wünsche und Kritik zu äußern. Wie beispielsweise dieser Thread hier oder der Thread zu den Facebook-Aktivitäten des Clubs, der eher weniger beachtet wurde, obwohl das ebenfalls ein Reizthema für einige zu sein scheint.

---------------------
* Falls das schon der Fall ist, bitte ich um Entschuldigung und den entsprechenden Link.
** Ich vermisse übrigens den Club-Newsletter zu jedem 1. eines Monats und fände es schön, wenn es den wieder geben könnte.
Zuletzt geändert von Feles Cum Libero am Mittwoch 4. Dezember 2013, 16:21, insgesamt 2-mal geändert.
EX UMBRIS ET IMAGINIBUS AD VERITATEM.
Benutzeravatar
Feles Cum Libero
 
Beiträge: 795
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 22:01
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Re: Der Chat, neue Mods für die #geflickteTrommel

Beitragvon Tod » Mittwoch 4. Dezember 2013, 10:31

Feles Cum Libero hat geschrieben:Wäre es möglich, die Protokolle der MVV den Club-Mitgliedern online zur Verfügung zu stellen*?

Hat Bat auch schon angefragt und wir werden dazu ähnlich wie zu den Kassenberichten eine Unterseite im Mitgliederbereich einrichten. Allerdings habe ich die Protokolle noch nicht, so dass ich noch nichts online stellen konnte.
Don't panic!
Tod
Tod
Tod
 
Beiträge: 1261
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin

Re: Der Chat, neue Mods für die #geflickteTrommel

Beitragvon Anjali » Mittwoch 4. Dezember 2013, 17:01

Um das Themenchaos perfekt zu machen, komme ich mal wieder auf das eigentliche Thema das Chats zurück. :D

Ich habe mich gerade in der Trommel mit ein paar Leuten da über das Trollproblem unterhalten. Manchmal ist es schwer zwischen Blödeleien, Witzeleien und dergleichen und echtem Trollen zu unterscheiden. Das wird dann den Mods überlassen, die das nach eigenem Gutdünken regeln müssen. Aus dem Grund würde ich kein Mod sein wollen - ich glaube, ich würde zu viele Leute unverdienter weise rausschmeißen, weil ich ihre Witze falsch verstehe. Aber auch unsere derzeitigen Mods hatten damit schon ärger. Sie haben Leute rausgeschmissen, obwohl das manche nicht für nötig gehalten haben, oder sie haben welche nicht rausgeschmissen, was die Leute für falsch hielten. Wo also fängt der Troll eigentlich an und ab wann darf ein Mod ihn rausschmeißen, ohne sich rechtfertigen zu müßen, bzw. wann MUSS er ihn rausschmeißen?

Dafür sehe ich eine einfache Lösung: Chatregeln. In denen können wir kurz und knapp zusammenfassen, welches Verhalten wir nicht tollerieren. Habe das auch schonmal bei einem anderen Chat erlebt. Was wir dazu nehmen wollen, können wir z.B. hier diskutieren, oder wir tragen jemandem auf, das mal zu machen. Würde mich bereit erklären, in den Weihnachtsferien in Zusammenarbeit mit anderen einen Vorschlag auszuarbeiten und ihn dann hier zur Diskussion freizugeben. Am ende müsste man das ganze dann nur noch so einbauen, dass das auch wirklich jeder lesen kann.

Ich verspreche mir davon sehr viel und das sollte auch die Arbeit der Mods erleichtern.
dum spero rideo
Benutzeravatar
Anjali
 
Beiträge: 331
Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 08:16

Re: Der Chat, neue Mods für die #geflickteTrommel

Beitragvon Tod » Mittwoch 4. Dezember 2013, 17:52

Das ist ein guter Punkt.
Außerdem soll der neue Chat auch das zeitweise Stummschalten als Vorstufe für das Rauswerfen enthalten. So kann man erstmal "sanfter" rangehen und andere können noch Einwände aussprechen, bevor jemand wirklich rausgeworfen wird.
Don't panic!
Tod
Tod
Tod
 
Beiträge: 1261
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin

Re: Der Chat, neue Mods für die #geflickteTrommel

Beitragvon Mam Summ » Mittwoch 4. Dezember 2013, 17:56

Schöne Idee, Anjali, da helfe ich gerne, wenn ich kann! :)

Wo und wie könnten wir einen ersten Entwurf/Vorschlag mit mehreren am einfachsten (fernmündlich) ausarbeiten?

Ach, wenn man jetzt einen Chatnebenraum* hätte... :P *duck und weg*

__________
* Vielleicht läd uns ja jemand ein in den ominösen VIP Channel?
;)
"[...] and yoghurt, which to Vimes´s mind was a type of cheese that wasn´t trying hard enough."

Terry Pratchett, Snuff
Benutzeravatar
Mam Summ
 
Beiträge: 306
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 23:10

Re: Der Chat, neue Mods für die #geflickteTrommel

Beitragvon Librarienne13 » Mittwoch 4. Dezember 2013, 18:38

Zur "Chatiquette":

Meine Abschlussarbeit an der Uni war zu dem Thema. Es gibt allgemeingültige Regeln für das Verhalten in Chats/Foren/Internet online, da müsste man ja dann nicht bei null beginnen.

(vgl:
http://www.chatiquette.de/
http://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette )

aber ganz allgemein:

Wenn sich jemand im Chat daneben verhält und ein Mod ermahnt ihn einmal vielleicht dreimal (je nach Situation), dann darf der Mod eigentlich eine Sanktion durchführen (z. B. kicken), weil seine Autorität unterlaufen wird und die Person offensichtlich kein Interesse daran hat sich an die allgemeingültigen Regeln der Höflichkeit zu halten. Ich finde, da muss man gar nicht all zu viel reglementieren. als Mod muss man halt auch immer versuchen eine gewisse Distanz zu halten, auch wenn das nicht immer einfach ist.
Benutzeravatar
Librarienne13
 
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 12:30

Re: Der Chat, neue Mods für die #geflickteTrommel

Beitragvon Anjali » Mittwoch 4. Dezember 2013, 19:16

Summse hat schon recht, der Chat wäre ideal um solche Chatregeln zu besprechen. Und auf Libby würde ich da auch ganz stark nochmal zurückkommen, denn ich selber habe eigentlich kaum Erfahrung mit sowas. Wäre jetzt wirklich von dem normalen ausgegangen: Wir wünschen keine Beleidigungen etc....
leider habe ich vor Weihnachten kaum wirklich Zeit, weil mir grad im RL das Wasser zum Hals steht.

Können wir vielleicht bis Weihnachten wieder einen Nebenchannel haben, damit wir uns da mal zusammenfinden können um das ganze zu besprechen? Oder wir können den neuen Vip-Channel benutzen... keine Ahnung.
dum spero rideo
Benutzeravatar
Anjali
 
Beiträge: 331
Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 08:16

Re: Der Chat, neue Mods für die #geflickteTrommel

Beitragvon Ponder » Mittwoch 4. Dezember 2013, 21:42

Hmm hatten wir nicht mal so eine Art Chatiquette? *grübelt*
Was mir mal gemacht hatten war auf jeden Fall die Chatiquette wortwörtlich zu befolgen. Das war auch ganz amüsant...

Zum Ausarbeiten:
Wann habt ihr den alle Zeit/Lust? Dann können wir gerne mal einen Termin ausmachen, wo das im Chat dann besprochen wird. Wobei ich denke, dass hier im Forum eine endgültige Überarbeitung sinnvoller geschehen könnte. (Schade, dass es Google Wave nicht mehr gibt...)
Spend more taxes on waging war against the lack of marshmallows!
Ponder
Zauberer
Zauberer
 
Beiträge: 621
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:24

Re: Der Chat, neue Mods für die #geflickteTrommel

Beitragvon Librarienne13 » Donnerstag 5. Dezember 2013, 08:11

Es gibt aber google docs etc. und dropbox....

macht euch nicht zu viel arbeit. es bestehen so viele Chatiquetten online, dass man sich da nur eine schnappen und mal drüber gehen muss... sinnvoller wäre vielleicht ein Leitfaden für die Mods (Verhaltenstipps, Vorgehensweise, was muss man mit dme vorstand absprechen, welche Sanktionsstufen sind sinnvoll und wie setzen wir sie um etc.), auch dazu gibts bestimmt viel Bestehendes, was wir ziemlich einfach anpassen könnten...

wie wärs denn 11.-13 oder 16.-18. abends? ich könnte mir sicher einen Abend freischaufeln, halt ungern am Wochenende und ab dem 18. ist es zu kurz vor Weihnachten, da ist dann schon sonst viel los...
Benutzeravatar
Librarienne13
 
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 12:30

Re: Der Chat, neue Mods für die #geflickteTrommel

Beitragvon Ponder » Donnerstag 5. Dezember 2013, 08:30

Librarienne13 hat geschrieben:Es gibt aber google docs etc. und dropbox....

Stimmt zwar, aber das andere hätte es noch - zumindest denke ich das - einfacher gemacht.

Librarienne13 hat geschrieben:macht euch nicht zu viel arbeit. es bestehen so viele Chatiquetten online, dass man sich da nur eine schnappen und mal drüber gehen muss... sinnvoller wäre vielleicht ein Leitfaden für die Mods (Verhaltenstipps, Vorgehensweise, was muss man mit dme vorstand absprechen, welche Sanktionsstufen sind sinnvoll und wie setzen wir sie um etc.), auch dazu gibts bestimmt viel Bestehendes, was wir ziemlich einfach anpassen könnten...

Ich habe über beides schon nachgedacht. Ich denke ich könnte mal anfangen einen entsprechenden Entwurf zu formulieren, den wir dann gemeinsam überarbeiten/diskutieren können.

Librarienne13 hat geschrieben:wie wärs denn 11.-13 oder 16.-18. abends? ich könnte mir sicher einen Abend freischaufeln

Sollte bei mir eigentlich auch gehen. Bei anderen Terminen gehts mir wie dir, vor Weihnachten ist da gerade schlecht.


Ansonsten: Gestern abend hat es im Übrigen bewiesen, dass der Chat auch manchmal noch richtig super funktioniert und Spaß macht. Vielen Dank, an alle die da waren, und weiter so :-)
Spend more taxes on waging war against the lack of marshmallows!
Ponder
Zauberer
Zauberer
 
Beiträge: 621
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:24

VorherigeNächste

Zurück zu Fragen zur Website

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron