Making Money

Diskussionen rund um die flache Welt.

Beitragvon Thetis » Mittwoch 13. Juni 2007, 07:00

[quote]
frenchAngua schrieb am 12.06.2007 um 20:23 :
Ich finde das Cover grässlich, aber wesentlich besser als das von "Klonk!".
:wink:

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Thetis am 13.06.2007 um 08:00 ]
Thetis
 

Beitragvon Quantenschmetterling » Mittwoch 13. Juni 2007, 10:29

Im Kalender steht dass das deutsche Hörbuch noch vor den Büchern, also auch vor dem Original rauskommt...

Irgendwie merkwürdig oder nicht?
Quantenschmetterling
 

Beitragvon Tod » Mittwoch 13. Juni 2007, 11:06

Da ist vermutlich nur der Monat bekannt und somit der 1. angegeben.
Tod
 

Beitragvon cheery_littlebottom » Mittwoch 13. Juni 2007, 16:15

[quote]
Feles Cum Libero schrieb am 12.06.2007 um 23:25 :
Science Fiction und Humor schließen sich nicht notwendigerweise aus. Es gibt recht viele humorvolle SF-Romane, nicht nur den "Anhalter". Von den Titeln, die auf der verlinkten Seite aufgeführt sind, kenne ich allerdings keinen.
[/quote]

Mir ist klar, dass es mehr humorvolle SF gibt (ich lese das Zeug nicht nur, ich hab sogar meine Zulassungsarbeit fürs Staatsexamen über SF geschrieben), aber die Masse ist es eben nicht (genauso wie bei Fantasy). Und ich weiß dass Perry Rhodan und Star Trek Romane eher ungewollt komisch sind (und die Leseprobe, die ich auf der Seite angeklickt habe fand ich auch eher unkomisch) weshalb ich mich fragte, ob es nicht besser wäre, jemanden zu nehmen, der sich im Humorfach auskennt.
cheery_littlebottom
 

Beitragvon Stefan » Freitag 15. Juni 2007, 22:05

Schöne Scheine (genauergesagt das Titelbild) ist jetzt für mich der Grund, endgültig auf die englischen Originale umzusteigen (Nach 27 Büchern auf deutsch)
Stefan
 

Beitragvon Sacharissa Ogg » Donnerstag 28. Juni 2007, 06:05

Ich wünschte ich könnte das auch, aber leider ist mein Englisch so mies, dass ich mich seit Ostern mit Wyrd Sisters abmühe und gerade mal auf Seite 50 bin. Wirklich Spaß macht es mir da auch nicht, weil ich vielleicht 20% aller Witze und Andeutungen verstehe und auch die Dialoge mächtig abnehmen.
Ich verstehe nicht ganz, wieso sich der Verlag entschieden hat, innerhalb einer Reihe die Covergestaltung so grundlegend zu ändern, eine werbewirksam nicht ganz ungefährliche Geschichte.
Ich werd mir wohl das Hardcover kaufen und den Umschlag abmachen oder, sollte es die Taschenbuchvariante werden, am besten gleich den Buchblock neu einbinden. Da kann ich mir dann das Cover wirklich ganz nach meinen eigenen Wünschen gestalten :wink: .
Sacharissa Ogg
 

Beitragvon Tod » Donnerstag 28. Juni 2007, 07:26

Verlage finde ich eh schwer zu verstehen. In vielen Reihen werden einfach nachfolgende Bände völlig anders gestaltet oder plötzlich in einem anderen Format raus gebracht (selbst, wenn die Reihe nur 3 Bände lang ist, da ärgert so etwas besonders).
Tod
 

Beitragvon Fräulein Verrat » Sonntag 22. Juli 2007, 16:20

Also den Gedanken einen neuen Übersetzer vorgesezt zu bekommmen find ich jetzt nicht sehr erheiternd. Ich fand den Brandhorst eigentlich immer ganz gut, weil ich der Meinung bin dass sowas einfach sau schwer zu übersetzen ist und einfach nicht 1:1 geht.
Den Wechsel wird man aber auf jeden Fall "spüren" denk ich:wink:.
Warten wirs ab.
[/quote]

Wer ist Raphael? Und was sind seine Listen?
Fräulein Verrat
 

Beitragvon cheery_littlebottom » Sonntag 22. Juli 2007, 16:55

Raphael sammelt Übersetzungsfehler von Pratchettbüchern in einer Liste (Listen?). Ich bin über mich selbst hinausgewachsen und hab sie gefunden: [url]Link[/url]

Ich hatte nur noch eine alte Version, da mich das nur noch bedingt interessiert...
cheery_littlebottom
 

Beitragvon Wolfimausi » Sonntag 22. Juli 2007, 18:42

Ja, die neuen amerikanischen Cover sind wirklich grauslig.

Wo bekomme ich denn für meinen Hardcover-"Klonk" recht günstig ein "Thud"-Cover her?
Wolfimausi
 

Beitragvon Fräulein Verrat » Montag 23. Juli 2007, 13:04

...
Fräulein Verrat
 

Beitragvon Shawn Ogg » Dienstag 25. September 2007, 11:01

Ist es denn die Möglichkeit...
Da bestell ich zum ersten mal ein Buch (Making Money) zum Erscheinungstermin bei Amazon und was passiert?
Ich habe schon insgesamt zwei Verzugsmeldungen bekommen.
(Die letzte für Anfang Oktober)

Kann mir jemand sagen, woran das liegt? Hat der Verlag Schwierigkeiten oder Amazon?
Ich hab ja im Forum gelesen, dass das Buch schon im Feb. oder März fertig geschrieben war. Da müsste der Verlag doch genug Zeit gehabt haben, um Mängel zu beseitigen. Aber wer weiß...

Ich bin auf jeden Fall 'n bissl enttäuscht, weil ich schon sehnsüchtig auf die Ankunft warte
Shawn Ogg
 

Beitragvon Arrina » Dienstag 25. September 2007, 14:00

Ich vermute eher, dass es ein Problem von Amazon ist, denn ich weiß von ein paar Leuten, dass sie das Buch schon haben.

Edit: Es sei denn, du meinst die deutsche Ausgabe, ich bin eben anhand des Thread-Titels von der englischen ausgegangen. Von der "Schöne Scheine" habe ich bis jetzt noch nichts gehört, habe mich aber auch nicht darum gekümmert.
[ Diese Nachricht wurde geändert von: Arrina am 25.09.2007 um 15:02 ]
Arrina
 

Beitragvon Shawn Ogg » Dienstag 25. September 2007, 15:30

Ich war jetzt im internationalen Buchladen und die haben's auch schon.
Dann hat's Amazon versemmelt.
Shawn Ogg
 

Beitragvon Tod » Dienstag 25. September 2007, 18:24

Ging mir genauso. Hab zwei Verzögerungsmeldungen von Amazon bekommen und dann heute Morgen storniert und mir das Buch gerade im Laden gekauft.
Tod
 

Beitragvon anybody » Samstag 29. September 2007, 11:28

Ich habe die dtsch. Ausgabe heute im Laden gekauft - bin sehr gespannt auf die Übersetzung.
anybody
 

Beitragvon Morg » Samstag 29. September 2007, 16:52

Ich bin nen bissl sauer auf die Buchhändler hier in der Umgebung. Hatte gehofft, die deutsche Übersetzung noch vor dem Urlaub in den Händen zu halten. Jetzt fahre ich morgen weg und hab sie noch nicht :wink:
Morg
 

Beitragvon Rahel1102 » Sonntag 30. September 2007, 14:19

Hier in der Gegend habe ich das Buch auch noch nicht bekommen, bin also gestern nach der Arbeit nach Kiel gefahren, dort rechnet man nicht vor Mittwoch mit dem Buch!

Also heisst es für mich abwarten, habe vor Donnerstag keine Zeit es zu holen :heul:
Rahel1102
 

Beitragvon anybody » Montag 1. Oktober 2007, 07:36

Hmmm.... mag ja sein, dass einige es anders empfinden werden - aber ich finde die Übersetzung gut, bis jetzt, bin noch nicht gaaaanz durch.

[spoiler=Schöne Scheine]nur T.M.S.I.D.R. Schnapper hat jetzt tatsächlich richtige Vornamen, deren Initialen lauten: T.M.S.I.D.R[/spoiler]
anybody
 

Beitragvon Unser_Shawn » Montag 1. Oktober 2007, 08:21

Ist schon ärgerlich - da bestell ich einmal bei Amazon, damit ich das Buch wirklich gleich nach Erscheinen bekomme - und dann bekomm ich statt des Buches eine Verzögerungsmeldung (na gut, wenigstens weiß ich, woran ich bin)
Unser_Shawn
 

Beitragvon Thetis » Montag 1. Oktober 2007, 08:55

Ich such mir meine Bücher eigentlich immer nur bei Amazon und bestelle dann beim Buchhändler meines Vertrauens(man muss ja die lokale Wirtschaft unterstützen). Das dauert auch immer nur einen Tag bzw MM war jetzt rechtzeitig da(ausser, das die nette Dame in der Zeile verrutscht war und mir das Hörbuch bestellt hat:wink:).
Die Übersetzung werde ich mir diesmal ausnahmsweise auch gönnen. Mal sehen wies der Neue umgesetzt hat.
Thetis
 

Beitragvon Ponder » Montag 1. Oktober 2007, 21:25

[quote]
anybody schrieb am 01.10.2007 um 08:36 :
Hmmm.... mag ja sein, dass einige es anders empfinden werden - aber ich finde die Übersetzung gut, bis jetzt, bin noch nicht gaaaanz durch.

[spoiler=Schöne Scheine]nur T.M.S.I.D.R. Schnapper hat jetzt tatsächlich richtige Vornamen, deren Initialen lauten: T.M.S.I.D.R[/spoiler]

[/quote]

[spoiler=Schöne Scheine/MM]
Ich hab mich gefragt, ob es seine echten Vornamen sind, oder ob es nicht sowas ist wie "C wie Cäsar", "N wie Norbert" usw. um die Initialen einfach zu betonen. Das ankh-morporkianische Namensalphabet kennen wir ja nicht...[/spoiler]
Ponder
 

Beitragvon Malus » Mittwoch 3. Oktober 2007, 13:40

Hat hier schon jemand aus der Schweiz, die deutsche Version des Buches?

Irgendwie steht bei allen Bücher-Online-Shops "noch nicht lieferbar" aber eigentlich sollte es ja seit Ende September erhältlich sein.

Bin nun etwas ralos ob es nun hierzulande wirklich noch nicht erschienen ist, oder ob einfach die Angaben in den Online-Shops falsch sind.

Ich schaue heute Nachmittag noch in 1-2 kleineren Bücherläden vorbei, aber meistens haben die eh eine ziemlich beschränkte Auswahl.
Malus
 

Beitragvon Pteppicymon XXVIII » Mittwoch 3. Oktober 2007, 14:43

:grin:
Pteppicymon XXVIII
 

Beitragvon ich-bin-besser-als-du » Donnerstag 4. Oktober 2007, 11:14

Nachdem ich meinen Buchhändler des Vertrauens den letzten Nerv geraubt habe, hat dieser mich heute angerufen und gesagt,dass das Buch auf mich warte. Es lag wohl am Verlag, dass es Probleme mit dem Erscheinungstermin und Logistik gab.
Ich weis was ich nun heut nach der Arbeit machen werde.
ich-bin-besser-als-du
 

VorherigeNächste

Zurück zu Die Scheibenwelt-Romane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron