Umland von Ankh-Morpork

Diskussionen rund um die flache Welt.

Umland von Ankh-Morpork

Beitragvon Groker » Donnerstag 25. Mai 2017, 19:24

Hallo Forum,

ich bin der Neue ;-)
Habe direkt eine Frage an Euch:
Als ich einem jungen Scheibenwelt Fan sponatan eine kleine Geschichte erzählen wollte, kam ich an einer Stelle ins Straucheln.
Welche Stadt oder welcher Ort ist von Ankh-Morpork aus ein einer Tagesreise (Kutsche) zu erreichen?
Ich habe versucht meine Bücher querzulesen, bin aber zu keinem Ergebnis gekommen.
Auch die Suche nach Scheibenweltkarten war nicht ganz so erfolgreich.

Wer hat eine Idee?

Gruß,

Groker
(Heinrich)
Groker
 
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 25. Mai 2017, 19:14

Re: Umland von Ankh-Morpork

Beitragvon Ponder » Donnerstag 25. Mai 2017, 20:37

Gute Frage. Ich glaube es wird in einigen früheren Büchern tatsächlich mal erwähnt, wieviele Tagesreisen Quirm oder Pseudopolis von Ankh-Morpork entfernt ist. In Going Postal/Ab die Post, gibt es einen Wettbewerb bei dem Strecke Ankh-Morpork - Genua per Kutsche zurückgelegt wird. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob eine Zeit dafür geschätzt wurde. Mit solchen Angaben könnte man mit den existierenden Karten die Entfernung schätzen und dann entsprechend auf eine Tagesreise runterbrechen. Falls jemand eine entsprechende Textstelle parat hat und hier die Information ergänzt, kann ich das gerne nachholen.
Ansonsten hast du glücklicherweise erwähnt, dass es per Kutsche sein soll. In Raising Steam/Toller Dampf voraus wurde ja die Eisenbahn erfunden, was die Reichweite per Zug deutlich erhöht. Auch wenn es bei den Kutschen natürlich auch eine größere Bandbreite an Möglichkeiten gibt, da die zurücklegbare Entfernung je nachdem, ob die Pferde gewechselt werden oder nicht, welcher Untergrund vorliegt usw. abhängig ist, würde ich mal grob annehmen, dass per Kutsche am Tag durchschnittlich etwa 30 km zurücklegbar sind.

Die Scheibenwelt misst 10000 Meilen=16093km (geht man von der gleichen Meile wie bei uns als Länge aus) als Durchmesser. Die Karte des Complete Atlas ist 79cm im Durchmesser. Falls man das Zugrunde legt, liegt alles in 1,4mm um Ankh-Morpork im erreichbaren Bereich. Auf der Karte liegt hier nichts, aber nur einen kleinen Tick weiter liegt Sto Lat. Wenn wir davon ausgehen, dass die Straßen dort gut ausgebaut sind, würde ich mal tippen, dass Sto Lat durchaus erreichbar ist.
Die nächsten Kandidaten wären wohl Sto Helit und Sto Kerrig, die von sehr eiligen mit Glück vielleicht noch an einem Tag erreicht werden könnten.

Karten, die hier nützlich sein könnten:
1) The Complete Discworld Atlas
2) Mrs Bradshaws Handbuch/Handbook
3) The Discworld Map
Spend more taxes on waging war against the lack of marshmallows!
Ponder
Zauberer
Zauberer
 
Beiträge: 621
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:24

Re: Umland von Ankh-Morpork

Beitragvon Groker » Freitag 26. Mai 2017, 19:20

Sto Lat.
Danke, das klingt gut.
Bin ja froh, dass nicht zu senil zum Erinnern war. Die Städteangaben scheinen ja wirklich eher selten zu sein.
Vielen Dank auf jeden Fall.

Heinrich
Groker
 
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 25. Mai 2017, 19:14

Re: Umland von Ankh-Morpork

Beitragvon Tod » Sonntag 28. Mai 2017, 07:07

Soweit ich mich erinnere, schafft Feucht von Lippwig die Strecke nach Sto Lat auf einem wilden Hengst an einem Tag (ggf. sogar auch zurück).
Don't panic!
Tod
Tod
Tod
 
Beiträge: 1261
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin


Zurück zu Die Scheibenwelt-Romane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste