Welchen Scheibenwelt-Beruf würdet ihr gerne ergreifen?

Diskussionen rund um die flache Welt.

Beitragvon The Mad Hatter » Dienstag 21. Januar 2003, 16:16

Angenommen die deutsche Wirtschaftssituation verbessert sich nicht, und ihr müsstet einen Job auf der Scheibenwelt annehmen, welchen würdet ihr bevorzugen?
The Mad Hatter
 

Beitragvon Tod » Dienstag 21. Januar 2003, 17:29

Schnitter... bodenständig, keine Konkurenz, immer etwas zu tun.
Tod
 

Beitragvon Max Sinister » Dienstag 21. Januar 2003, 18:19

In der UU, an Hex programmieren. Endlich mal richtig mit dem Computer zaubern!
(War die Antwort nötig? :wink:)
Max Sinister
 

Beitragvon Oberster Hirte » Dienstag 21. Januar 2003, 19:56

Nuja, Zauberer halt oder Wache, vielleicht beides? Wenn der Bibliothekar das schafft, kann ich das auch:wink:
Oberster Hirte
 

Beitragvon Crowley » Dienstag 21. Januar 2003, 23:57

Vielleicht Handwerker. Erfinder (kann man das als Beruf bezeichnen? [Wenn man damit Geld verdient bestimmt.]) oder sowas. Oder Wanderer.

_________________
Bloß weil du nicht paranoid bist heißt das noch lange nicht, dass sie nicht hinter dir her sind.
(Philip K. Dick)

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Crowley am 2003-01-21 23:58 ]
Crowley
 

Beitragvon OOGH!! » Mittwoch 22. Januar 2003, 10:40

Fähr-Sicher-Ungen, allerdings nicht in Ankh-Morpork
OOGH!!
 

Beitragvon WimCom » Mittwoch 22. Januar 2003, 16:03

Gehilfe vom Bibliothekaren...

Oder Gemeinheit Tischler, als einzigster Bäcker in Lancre ablösen. Bestimmt spannend mit Nanny einen zu trinken und Rezepte auszutauschen.
Am besten beides zugleich...
WimCom
 

Beitragvon The Mad Hatter » Mittwoch 22. Januar 2003, 17:09

Entweder denn Job von T.M.S.I.D.R oder Zaubberer (irgendsoein Experte der irgendwo rumlungert und nie was machen muss).
The Mad Hatter
 

Beitragvon Angua070580 » Mittwoch 22. Januar 2003, 20:12

Naja ich denke ich würde zur Wache gehen denn als Frau werde ich ja nicht an der UU aufgenommen *mecker*. Oder ich mache eine Kneipe auf, ach nee dann muss ich mich mit den ganzen Zwergen und Trollen rumschlagen ist auch nicht sooooo toll...*denk*

Greez Angua
Angua070580
 

Beitragvon CMOT Dibbler » Donnerstag 23. Januar 2003, 00:02

Also mein Name sagts ja eigentlich schon.
Aber das beste wäre eine Lehrstelle bei Tod, wenn man das als Beruf bezeichnen kann.
CMOT Dibbler
 

Beitragvon Angua070580 » Donnerstag 23. Januar 2003, 11:48

Dibbler wieso sagt das dein Name ? Müsstest du dann nicht Digger heissen oder so ? *denk*

Greez Angua
Angua070580
 

Beitragvon Der Quästor » Donnerstag 23. Januar 2003, 12:55

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Zitat:<HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
Angua070580 schrieb am 2003-01-23 11:48 :
Dibbler wieso sagt das dein Name?
[/quote]

Klingt, als hättest Du noch keins der Bücher im Original gelesen. CMOT Dibbler ist die englische Ausgabe von TMSIDR Schnapper.

Mein Traumberuf auf der Scheibe? Hm, im Gegensatz zu meinem Nick zieht mich eigentlich nichts in die staubigen Flure der UU. Vielleicht könnte ich als Söldner das sitzende Heer von Lancre unterstützen...
Der Quästor
 

Beitragvon Max Sinister » Donnerstag 23. Januar 2003, 13:12

Und das wäre Dir nicht zu langweilig? :wink:
Max Sinister
 

Beitragvon Oberster Hirte » Donnerstag 23. Januar 2003, 20:25

Er meinte wohl auch Schnapper, er sagte ja "aber das beste wär wohl...", also wird das wohl eher die Ausnahme sein.
Oberster Hirte
 

Beitragvon CMOT Dibbler » Freitag 24. Januar 2003, 01:13

Der Quästor hatte schon recht. Ich meinte den Beruf von TMSIDR Schnapper (bzw. CMOT Dibbler)! Wie auch immer sich dieser bezeichnen lässt.
CMOT Dibbler
 

Beitragvon Oberster Hirte » Freitag 24. Januar 2003, 14:20

So wie das aussieht, denkt Quäsi, dass du denkst, dibbler ist der Gehilfe von Tod, deshalb meinte ich dass du wirklich Schnappers Beruf als deinen Lieblingsberuf meinst, aber denkst, dass der Gehilfe von Tod der beste Job wäre.
Oberster Hirte
 

Beitragvon cheery_littlebottom » Freitag 24. Januar 2003, 17:53

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Zitat:<HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
ach nee dann muss ich mich mit den ganzen Zwergen und Trollen rumschlagen ist auch nicht sooooo toll...
[/quote]
Ähemm!

Da es mich wahrscheinlich weg von der Mine meiner Eltern (*seufz*)in die grosse Stadt ziehen würde, würde ich etwas tun, was Zwerge da eben so treiben: Zwergenbrot verkaufen (da hat man immer was zur Verteidigung zur Hand, falls jemand den Laden überfällt) und abends in Zwergenkneipen Bier trinken und sentimentale Lieder über Gold singen! :grin: (und ihr wisst, dass mir DAS Spass macht)
cheery_littlebottom
 

Beitragvon CMOT Dibbler » Samstag 25. Januar 2003, 20:18

@Oberster Hirte: Kompliziert, aber du hast recht! Ich weiss dass Dibbler NICHT der Gehilfe von Tod ist.
Danke für diese Missverständnis-Entwirrung!

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: CMOT Dibbler am 2003-01-27 21:10 ]
CMOT Dibbler
 

Beitragvon Der Dozent für neue Runen » Samstag 25. Januar 2003, 22:06

Ein Job in der Fakultät der UU, bei dem man aber nicht wirklich wichtig ist,wie mein Namensgeber, währe wohl das allerbequemste ;) Aber Zölibat... naja...
Vielleicht doch die Stadtwache in einer Colon-ähnlichen Rolle. Hmmm...
Der Dozent für neue Runen
 

Beitragvon Lu-Tze » Samstag 25. Januar 2003, 23:09

Ich würd mich bei William und Sacharissa melden und Artikel für die "Times" schreiben. Vielleicht treff ich da endlich mal den Mann mit dem komisch geformten Gemüse. :wink:
Lu-Tze
 

Beitragvon Arduinna » Sonntag 26. Januar 2003, 11:10

Ich würde versuchen, meinen Lebensunterhalt als Hexe zu bestreiten:
  • Die Bewohner der Dörfer versorgen mich mit Essen (möglichst vegetarisch, aber das sollte auf der Scheibenwelt kein Problem sein).
  • Kräuterkunde und die Herstellung von Getränken erscheint mir auch attraktiv.
  • Borgen, fliegen und mit Tod plaudern macht die Freizeit unterhaltsam
Ja, ich denke, das würde mir gefallen. Und wenn nicht: ab nach Ankh-Morpork, da findet sich immer was zu tun ...
Arduinna
 

Beitragvon Oberster Hirte » Sonntag 26. Januar 2003, 12:53

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Zitat:<HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
CMOT Dibbler schrieb am 2003-01-25 20:18 :
@Oberster Hirte: Kompliziert, aber du hast recht! Ich weiss dass Dibler NICHT der Gehilfe von Tod ist.
Danke für diese Missverständnis-Entwirrung!
[/quote]Kein Problem, wobei man aber bedenken muss, dass die Verwirrung erst durch mich kam:wink:

Man könnte es auch als Assasine oder apokralyptischer Reiter probieren.
Oberster Hirte
 

Beitragvon Raven Sable » Sonntag 26. Januar 2003, 14:22

Nun, Apocalyptischer Reiter wäre schon nett, man hat Jahrhundertelang Zeit um Sachen anzustellen und niemand würde einen erkennen.Tja und wenns dann zum großen Finale kommt ist man bei den Ersten dabei die davon mitbekommen und man kann sagen: "Hey ich war mit dran Schuld dass die Welt untergegangen ist!"

Ansonsten glaube ich wäre Bibliothekarsgehilfe oder vielleicht verrückter Priester ala Malaklyps ganz interessant.

_________________
Ein Maß Weizen für einen Silbergroschen und drei Maß Gerste für einen Silbergroschen; aber dem Öl und Wein tu keinen Schaden!(Offb., Kap. 6, Vers 6)

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Raven Sable am 2003-01-26 14:23 ]
Raven Sable
 

Beitragvon Assassine » Dienstag 28. Januar 2003, 10:12

Tja, wie mein Name schon sagt, ich schätze ich würde versuchen die erste weibliche Assassine zu werden... Da hat man die Chance eine Menge Leute kennenzulernen... hihihi
Assassine
 

Beitragvon Der Dozent für neue Runen » Dienstag 28. Januar 2003, 12:17

Die erste weibliche werst du sicherlich nicht. In Pyramiden ist in der Assasinen-Schule sogar eine als Lehrerin tätig.
Der Dozent für neue Runen
 

Nächste

Zurück zu Die Scheibenwelt-Romane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron