2015 - Rückblicke

Was hat euch gefallen? Was hättet ihr gern wieder? Was hat euch gefehlt? Was hätten wir besser machen können?

2015 - Rückblicke

Beitragvon Tod » Mittwoch 19. Oktober 2011, 09:37

Hallo,
wir suchen immer noch (wir haben nämlich noch gar keine bekommen) Rückblicke, Erfahrungsberichte, sonstige Artikel zur Convention! Bitte schreibt uns, egal in welcher Länge, ob voller Erfahrungsbericht oder Text zu nur einem Workshop per E-Mail an: Redaktion@Ankh-Morpork-Times.de
Don't panic!
Tod
Tod
Tod
 
Beiträge: 1257
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin

Re: Rückblicke

Beitragvon Tod » Mittwoch 16. November 2011, 08:51

So: Jeder der das hier liest, muss einen Artikel schreiben! :-P
Don't panic!
Tod
Tod
Tod
 
Beiträge: 1257
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin

Re: Rückblicke

Beitragvon Liskin » Montag 14. September 2015, 20:15

Hallo liebes K.A.O.S.-Team und liebe Scheibenweltfans,

ersteinmal ein großes Dankeschön, dass es Euch gibt und vor Allem, dass sich ein paar Leute hier die Mühe machen solch eine Con aufzuziehen. Ich ziehe meinen Hut.
Dieses Jahr (2015) hörte ich zum ersten Mal von der Con und war total aus dem Häuschen, weil ich mich als nerdig genug einschätze überhaupt auf Conventions zu fahren und zweitens sehr großer Fan von Terry bin. So hatte die Einrichtung eines Facebookaccounts nun doch noch einen Sinn für mich. :D
Was ich anfangs total ausgeblendet habe ist die Tatsache, dass man ja vielleicht Eintrittskarten bräuchte (?). Da ich in der Nähe der Burg Ludwigstein wohne und in der Woche arbeitstätig bin, rechnete ich fest damit, dass es schon ganz ok sein wird am Samstag einfach vorbeizufahren und quasi mal "Hallo" zu sagen und zu gucken, was es so gibt - auch wenn alle Anderen bereits seit Donnerstag da sein würden. Zufällig entdeckte ich dann den Reiter "Kartenverkauf" (oder so ähnlich) auf der Scheibenwelt-Seite, sodass ich nun doch ein wenig nervös wurde. Ich habe schnell eine Tageskarte erstanden, bevor man mich später vor verschlossenen Türen stehen lässt oder böse wegschickt oder was weiß ich... war meine erste Con, woher sollte ich schon wissen, was einen erwartet :?

Mehr Zeit mich mit der Vorbereitung zu beschäftigen hatte ich leider nicht, sodass ich Folgendes zu wissen glaubte:
1. viele, tolle Workshops (einige kosten zusätzlich, dazu muss man sich gesondert anmelden, aber bei denen konnte ich zeitlich eh nicht mitmachen, sodass ich das unbeachtet ließ),
2. zusätzliches Programm (Musik, Kostümwettbewerb, Video von Terrys Assistenten etc.)
und 3. schönes Burgambiente im Thema Klatsch.

Was ich im Nachhinein erlebt habe:
1. einen Workshop
2. kein weiteres Programm
3. ja, das war da. Schöne Burg und schön dekoriert.

Bevor das jetzt zu hart klingt, will ich gleich relativieren. Es war meine Schuld. Ich habe mich aus Unwissenheit nicht im Vorherein zu den Workshops angemeldet, weil ich dachte, dass man das nur für die kostenpflichtigen machen müsse, damit die besser ihre Materialien planen können. Später auf der Con hieß es dann, du bist nicht angemeldet - sorry. Bei den Bogenleuten durfte ich allerdings noch mitmachen, weil sie eine ungerade Anzahl Teilnehmer hatten (das war nett, danke dafür). Andere allerdings nicht mehr, die saßen dann auf der Wiese und mussten zugucken und nach ein wenig nerven meinerseits, durften sie dann am Ende auch nochmal drei Pfeile schießen während alle anderen hektisch wurden "Es ist punkt soundsoviel Uhr, wir müssen jetzt aufhören, los los". Ich dachte mir: Oh, dann kommt jetzt irgendwas Wichtiges oder so, dass hier alle wegströmen? Aber nein, danach kam zumindest für mich gar nichts mehr. Die Workshops waren entweder schon voll oder sind tags zuvor oder früh morgens schon gelaufen, sodass es für mich nicht viel zu tun gab. Die Truppe ist sehr familiär, das finde ich toll. Allerdings gab es für mich natürlich keine Integration mehr, weil die Gruppen sich bereits schon gefunden hatten. Das verstehe ich, weil ich es sicher auch so gemacht hätte, aber das gab einem dennoch ein unangenehmes Gefühl. Kleine Gruppen hockten verstreut in den jeweiligen Räumen, von denen ich nicht wusste, ob ich sie betreten darf oder nicht. Es hieß für mich am Check-In nur, dass ich nicht in die Jugendherberge dürfe, weil da das Essen für die Übernachtungsgäste steht. Nun, ich kannte die Burg nicht und wusste demnach auch nicht, wo die Jugendherberge ist. Ich war einmal auf dem Turm und in dem Spielezimmer, sonst nirgends. Die Idee mit den Spielen finde ich im Übrigen super! Nächstes Mal nehme ich mir jemanden mit, der dann mit mir spielt.
Tja, und dann musste ich wieder los und dass das Abendprogramm so spät war ist ja kein Fehler der Veranstalter gewesen, sondern war persönliches Pech.
Doch alles in Allem habe ich knapp 50€ (20€ Eintritt + Verzehrskarte) für den Samstag bezahlt und durfte "ausnahmsweise, weil wir unvollzählig sind" dafür 9 Pfeile schießen (jeweils drei schnelle pro Runde - denn die anderen warten und wollen auch). Das war der teuerste Bogenlehrgang meines Lebens. :shock:
Also, ich möchte wirklich Niemandem ans Bein pinkeln, sondern lediglich anmerken, dass es für mich leider ein bisschen blöd gelaufen ist und ich das sehr bedauerlich finde, weil ich mich sehr drauf gefreut hatte. Im Auto auf der Rückfahrt dachte ich mir zwar: "Na, das ist zumindest eine sinnvoll angelegte Spende", aber dennoch blieb ein gewisser bitterer Nachgeschmack, mir ist nämlich nicht ganz klar, wofür genau ich diese 20€ jetzt eigentlich bezahlt habe. Für das Namensschild? Hm. Ich gehe davon aus, dass alle andere Teilnehmer das Prinzip und auch den Ablauf schon kannten und dass die Option "Tageskarte" für Eingefleischte auch logisch ist, aber für mich als Neuling war das ein ziemliches Missverständniss, sodass ich derzeit davon abraten würde eine Tageskarte zu kaufen.
Ferner fand ich die Begegnung am Buchstand merkwürdig. Auf FB wurde damit geworben, dass es einen solchen geben wird und ich hab das so nebenbei mitbekommen. Als ich dann beim Check-In stand, dachte ich, dass die Bücher dort zum Verkauf auslägen und hab mir interessiert ein paar angesehen. Dann wurde mir das Buch, das ich gerade hielt, aber aus der Hand genommen mit der Bemerkung "Leg das wieder hin, das ist für die Tombola und soll nicht angefasst werden". Öhm. Ja. Tschuldigung.
Warum lagert ihr die dann nicht woanders? Oder schreibt ein Schild auf dem steht, dass die Bücher nicht zum Verkauf gedacht sind? Das fand ich merkwürdig und eine unangenehme Begrüßung, aber ich habe jetzt schon mehrfach gelesen, dass das Team sehr viel zu tun hatte und da verstehe ich es natürlich, wenn man dann etwas gereizter ist.
Jedenfalls sollte ich bei der kommenden Con auf jeden Fall über mindestens eine Nacht bleiben, sonst finde ich sollte man lieber nicht als Gast vorbeikommen. Wie gesagt, das ist hier nicht als mit-dem-Finger-draufzeigen-Kritik gemeint, sondern mein Rückblick auf die Con15 und eigentlich freue ich mich auf die Con17, denn es kann ja nur besser werden ;)
Hört auf jeden Fall bloß nicht auf, die SW-Con ist eine super Idee und jede Unterstützung wert!
Liebe Grüße aus Göttingen,
Lisa

PS: es wäre auch schön gewesen, den Film von Terrys Assistenten mal zu sehen =( mir hat keiner gesagt, wann der eigentlich laufen soll und als ich da war, wars natürlich schon vorbei.
Liskin
 
Beiträge: 1
Registriert: Montag 14. September 2015, 19:25

Re: Rückblicke

Beitragvon Duracella » Montag 14. September 2015, 20:40

Das tut mir sehr leid, dass Du das so empfunden hast. Natürlich kennen sich die meißten schon und haben sich unterhalten. Aber wenn Du keine Berührungsängste hast, dann kannst Du dich immer und jederzeit zu den Gruppen setzen und Dich mit den Leuten bekannt machen. Ich bin 2007 das erste mal auf diesen Irrenhaufen gestoßen und bin auf sie zugegangen und wurde mit offenen Armen empfangen. Ich habe sehr viel liebe Freunde gefunden.
Dog is friendly - beware of owner!
Benutzeravatar
Duracella
 
Beiträge: 162
Registriert: Montag 24. November 2008, 14:40
Wohnort: Wo mein Mantel hängt!

Re: Rückblicke

Beitragvon Ponder » Montag 14. September 2015, 21:28

Hallo Lisa,
als Mitglied des KAOS-Teams betrifft es mich natürlich besonders, dass du nicht auf deinen Spaß gekommen bist, denn das ist schließlich mit das Hauptziel unserer Convention. Danke aber, dass du so ausführlich deine persönliche Erfahrung teilst, denn dann können wir durch die Kritik nur besser werden.
In deinem Fall scheint hier einiges zusammen gekommen zu sein, wobei wir bei einigen Punkten zumindest wohl mit Schuld sind.
Auf einige Punkte möchte ich einzeln eingehen:
  1. Nicht alle Workshops/Vorträge hatten auch eine Anmeldeliste. Auf dem Programmplan (online oder vor Ort auf der Pinwand und ausgedruckt als Zettel) fanden sich auch einige Veranstaltungen ganz ohne Anmeldeliste bzw. Beschränkung der Teilnehmerzahl. Auch bei Workshops mit Anmeldeliste, bei denen man keinen Platz mehr ergattern konnte, war es jederzeit möglich zumindest zu zu schauen.
  2. Betretbar waren eigentlich alle nicht verschlossenen Räume, die nicht Übernachtungsräume waren. Die Übernachtungszimmer waren jedoch an Namensschild und Lage deutlich zu erkennen. Der Speisesaal war weiterhin den Übernachtungsgästen vorbehalten, da dort die Essensausgabe für diese war. Es tut mir leid, wenn dies nicht richtig kommuniziert wurde. Wenn unklar war, wo jetzt das Zimmer X war, hätte sonst auch ein einfaches Nachfragen gereicht. Ich gebe dir jedoch recht, dass wir an Lageplan und Beschilderung noch etwas arbeiten dürfen. Das war dieses Jahr noch nicht optimal, was auch ein wenig der Tatsache geschuldet war, dass wir zum ersten Mal auf der Burg waren und nicht überall Schilder aufhängen durften. Wir sind uns jedoch sicher, für das nächste Mal hier eine bessere Lösung zu finden.
  3. Bücherstand: Hier hat wohl etwas für Verwirrung gesorgt, dass es dieses Jahr zum ersten Mal tatsächlich leider keinen Bücherstand gab. Der von dir angesprochene Stand war der Clubstand, an dem T-Shirts und Lose für die besagte Tombola verkauft wurden. Weiterhin lagen hier in der Nähe noch gebrauchte Bücher zum Verkauf herum. DinA4-Schilder, die jeweils angezeigt hatten, was Tombolapreise und was gebrauchte Bücher waren gab es zwar, aber sie waren wohl anscheinend zu unauffällig. Blöd, dass du hier etwas ruppig angemault wurdest. Ich vermute mal, du hattest eines der seltenen und begehrten Book-Proof-Ausgaben in den Händen und der hinter dem Stand war etwas übervorsichtig. Für den Ton wird er trotzdem ausgepeitscht ;-)
  4. Der Film wurde am Samstag wiederholt, was wir auch an einigen Zetteln groß in rot angekündigt hatten. Allerdings gibt es trotzdem vielleicht noch Hoffnung: Wir sind im Moment noch am Klären, ob wir den Film evtl. online stellen können.
  5. Das wichtigste: Du schreibst, du hättest 50€ für Eintritt und Verzehrkarte ausgegeben. Deiner Beschreibung nach entnehme ich, dass du nicht sehr lange vor Ort warst und ich schätze mal, dass du nicht so viel Geld über die Verzehrkarte ausgegeben hast? Der Restbetrag auf der Verzehrkarte wurde nämlich stets erstattet. Falls es einmal vergessen wurde zu erwähnen, war dies auch auf der Verzehrkarte vermerkt. Falls du noch eine ziemlich unverbrauchte Karte hast, melde dich bitte nochmals an orga[at]scheibenwelt-convention.de .
Es tut mir leid, dass du nicht auf deine Kosten gekommen bist, ich würde mich trotzdem freuen, wenn du uns nochmals 2017 eine Chance gibst.
Liebe Grüße
Ponder vom KAOS-Team
Spend more taxes on waging war against the lack of marshmallows!
Ponder
Zauberer
Zauberer
 
Beiträge: 617
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:24

Re: Rückblicke

Beitragvon Tod » Dienstag 15. September 2015, 07:48

Noch eine Ergänzung zu Ponders Antwort: Tageskarten werden zeitgleich mit den Burgkarten online verkauft (ca. ab einem Jahr vor der Con bis kurz vor der Con) und auch mit ihnen kann man sich dann online schon für Workshops voreintragen (diesmal ab einer Woche vor der Con). Wenn du also 2017 rechtzeitig weisst, dass du kommen möchtest, kannst du dir dein Programm schon vorher reservieren und planen.
Don't panic!
Tod
Tod
Tod
 
Beiträge: 1257
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin


Zurück zu Rückblicke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron