Strata

Gespräche über alle anderen Bücher des großen Terry Pratchett.

Beitragvon Otakustar » Donnerstag 6. Dezember 2001, 12:58

Was haltet ihr eigentlich von Strata. Ich hab ja erst gedacht endlich mal ein Buch in dem es nicht um die Scheibenwelt geht, aber Pustekuchen!!! Es geht zwar nicht direkt um DIE Scheibenwelt aber um eine "ECHTE".
Otakustar
 

Beitragvon Tod » Donnerstag 6. Dezember 2001, 17:35

Und was hälst du nun selber von dem Buch?
Tod
 

Beitragvon Johnson » Donnerstag 6. Dezember 2001, 18:07

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Zitat:<HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
endlich mal ein Buch in dem es nicht um die Scheibenwelt geht[/quote]

"endlich" ? Also, ich hatte bisher viel Spaß bei allen Scheibenweltromanen. Strata ist schon sehr außergewöhnlich, aber gut. Wenn du ein Buch von Pratchett lesen willst, dass nichts mit der Scheibenwelt zutun hat, nimm die Jonny-Maxwell-Romane. Garantiert 0% Scheibenwelt, aber 100% Pratchett.

_________________
"Always look on the bright side of life!"
Monty Python's "Das Leben des Brian"

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Johnson am 2001-12-06 18:10 ]
Johnson
 

Beitragvon Tod » Donnerstag 6. Dezember 2001, 18:30

Oder Die dunkle Seite der Sonne, Ein Gutes Omen, die Nomen Trilogie und die Teppichvölker...
Tod
 

Beitragvon Erzi » Donnerstag 6. Dezember 2001, 19:37

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Zitat:<HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
Tod schrieb am 2001-12-06 18:30 :
Oder Die dunkle Seite der Sonne, Ein Gutes Omen, die Nomen Trilogie und die Teppichvölker...
[/quote]

Wobei die beiden ersten auf jeden Fall genial sind. Aus "Die dunkle Seite der Sonne" stammt eines meiner Lieblingszitate, das leider von der Website gelöscht wurde, weil es zu Mißverständnissen geführt hat.
Erzi
 

Beitragvon Johnson » Donnerstag 6. Dezember 2001, 21:32

Ich find Jonny am besten. Obwohl ein Gutes Omen auch Klasse ist.
Johnson
 

Beitragvon Otakustar » Dienstag 11. Dezember 2001, 13:09

@Tod zufällig lese ich gerade die dunkle Seite der Sonne, und obwohl ich erst am Anfang bin finde ich die Geschichte recht vielverschprechend.
Zu Strata: Ich fand die Geschichte echt toll!
Vieleicht ein wenig zu ernst.
Otakustar
 

Beitragvon Lu-Tze » Dienstag 25. Dezember 2001, 18:37

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Zitat:<HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
Erzi schrieb am 2001-12-06 19:37 :

Aus "Die dunkle Seite der Sonne" stammt eines meiner Lieblingszitate, das leider von der Website gelöscht wurde, weil es zu Mißverständnissen geführt hat.

[/quote]

Häh??? (d.h.: Ich bitte um Erklärung)
Lu-Tze
 

Beitragvon Ponder » Dienstag 25. Dezember 2001, 18:45

Sieh unter Generelles Forum/Zitate nach. Dort findest du die Erklärung.
Ponder
 

Beitragvon Lu-Tze » Dienstag 25. Dezember 2001, 18:54

Okay.
Lu-Tze
 

Beitragvon Herr Ixolit » Samstag 9. März 2002, 16:25

Ich fand Strata auf jeden Fall lesenswert, obwohl es ab und an etwas zu verworren ist. Außerdem ist der Anfang zu zäh.
Herr Ixolit
 

Beitragvon WimCom » Samstag 13. Juli 2002, 11:56

Wow, alles ein bißchen älter hier.
Aber dennoch möchte ich was dazu sagen.
Strata ist mit Abstand das schlechteste Pratchett Buch was ich bisher jemals gelesen habe!!! Es ist fade, und irgendwie lieblos.
Dieses Buch hat mir zwei Wochen lang gründlich das Lesen versaut...
Aber "Die dunkle Seite der Sonne" fand ich Spitzenmässig.
WimCom
 

Beitragvon Herr Ixolit » Sonntag 14. Juli 2002, 03:27

Nein, nein, du irrst dich!
Teppichvölker ist doch in Wirklichkeit das Schlechteste!
Herr Ixolit
 

Beitragvon Malachit » Sonntag 14. Juli 2002, 11:44

Also Teppichvölker halte ich nicht für das schlechteste Buch von Terry. Ich hab es sowohl in der Urversion, als auch in der überarbeiteten gelesen und finde es wunderbar mit ansehen zu können, wie sich Terrys Schreibstil entwickelt hat. Mir hat das Lesen jedenfalls viel Spaß bereitet. Bei Strata musste ich mich allerdings richtig durchkämpfen und hab es erst im zweiten Anlauf nach mehrwöchiger Unterbrechung durchbekommen. Das ist mir bisher bei keinem anderen Pratchett passiert...
Malachit
 

Beitragvon WimCom » Dienstag 16. Juli 2002, 17:22

Teppichvölker kenne ich noch nicht, aber um ehrlich zu sein, Strata hat mir irgendwie alles andere ausser Scheibenwelt von Terry versaut.
WimCom
 

Beitragvon Lu-Tze » Dienstag 11. Februar 2003, 16:02

Probiers doch mal mit "Ein gutes Omen". Das wird dich sicher wieder vom Gegenteil überzeugen.
Lu-Tze
 

Beitragvon WimCom » Dienstag 11. Februar 2003, 19:18

Lese ich immer wieder davon, hier in den Foren.
Worum gehts da eigentlich ungefähr???


NUR UNGEFÄHR!!!
WimCom
 

Beitragvon Ponder » Dienstag 11. Februar 2003, 21:45

Spoiler für Good Omens - nur eine kurzen Überblick um was es geht

Die Hölle plant mithilfe des Antichristen das Ende der Welt, die Apokalypse, die Schlacht zwischen Himmel und Hölle herbeizuführen.
Crowley, ein "nach unten geschlenderter Engel" hat den Auftrag das Baby einer bestimmten Familie unterzuschieben, so dass durch Einflussnahme des bösen der Junge richtig zum Antichristen erzogen wird. Nun dummerweise liegt Crowley nicht sooo sehr am Ende der Welt. Und nach tausenden von Jahren hat er gesehen, dass manche Leute aus der gegnerischen Abteilung (sprich Erzi) mehr mit ihm gemein haben als die eigene Firma.

Die beiden überlegen also was zu tun ist, es kommt zu Verwechslungen, Hexen und Hexenjäger mischen sich ein, und nicht zu letzt spielen die 4 Reiter der Apokalypse, die 4 anderen Reiter/Biker und noch eine kleine Kinderbande eine wichtige Rolle, wenn es langsam gen Ende der Welt geht. Donnerstag.
Ponder
 

Beitragvon Tod » Mittwoch 12. Februar 2003, 09:00

Nette Zusammenfassung. @Wimcom: Man kann übrigens auch einfach auf http://www.pratchett-fanclub.de/terryun ... ngutesomen schauen..
Tod
 

Beitragvon WimCom » Mittwoch 12. Februar 2003, 16:35

Ihr seid doch die Besten...
...meine ich ernst!!!
WimCom
 

Beitragvon Pavement » Samstag 24. April 2004, 21:54

Strata hab ich nicht verstanden, was das ganze soll, und nicht zuende gelesen. Ich empfand es ganz simpel als seltsam, ich glaube ich habe damals sogar eine Zeit mich deshalb weniger für den Herrn Pratchett interresiert, wegen des Buches eben.

Vielleicht hät ich es zuende lesen sollen dann hätte ich wohl auch eine komplettere Meinung von den Buch aber ich hatte schlicht und einfach keine Lust.
Pavement
 

Beitragvon Tod » Samstag 24. April 2004, 23:18

Die Auflösung kommt bei dem Buch natürlich erst am Ende und erst dann kann man verstehen, was gemeint war...
Tod
 

Beitragvon The Luggage » Freitag 25. Juni 2004, 22:01

Hm...

Also ich hab mich in Strata überhaupt nicht zurecht gefunden, und es hat mich teilweise irrsinnig an Douglas Adams erinnert...

Naja, auf jeden Fall hab ich mich ziemlich schnell nimmer gscheit auskannt, und jetzt liegts bei mir rum bis ich mal Lust hab mich durchzubeißen...was allerdings noch dauern wird weil ich n Haufen Philip K. Dick Bücher auch hier liegen hab =)
The Luggage
 

Beitragvon Feles Cum Libero » Sonntag 27. Juni 2004, 22:19

Strata hat mir recht gut gefallen.
Allerdings habe ich auch etwas gebraucht, bis ich mich in dieser Welt zurechtgefunden habe. Das Ende fand ich dann aber absolut genial :smile:
Was mir auch noch gefallen hat war dieser Ansatz, dass Aliens absolut nicht menschlich sind, aber auch keine Monster. Da gab's auch eine entsprechende Stelle in dem Buch, aber ich hab's leider nicht da.
Feles Cum Libero
 

Beitragvon Norskvarg » Freitag 16. Juli 2004, 20:32

Also ihr macht mir ja Freude mensch... Ich kann mir Pratchett ohne Scheibenwelt nicht vorstellen... Wie soll das bitte gehen (müsst ihr jetzt nicht beantworten *gg*)?...

Ich tu mich so schon schwer mal nur schon in erwähgung zu ziehen mal was nicht scheibenweltiges zu lesen... Und jetzt muss ich hier lesen dass dieses eine Buch da doch so schlecht ist (was ich aber mal nicht glauben will)...

Naja, wenn ich dann alle Scheienwelt Romane gelesen hab dann muss ich ja zwangsläufig was nicht scheibenweltiges lesen... Auch wenn ich mir das zur Zeit nicht vorstellen kann... *denk*...




<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Norskvarg am 16.07.2004 um 21:35 ]
Norskvarg
 

Nächste

Zurück zu Andere Bücher von Terry Pratchett

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron