Neu-Übersetzung von Good Omens

Gespräche über alle anderen Bücher des großen Terry Pratchett.

Re: Neu-Übersetzung von Good Omens

Beitragvon Rapunzia Apfelkorn » Freitag 26. September 2014, 13:59

Ich meld mich auch :-)
Ich mische mich nie in Angelegenheiten anderer ein, niemand kann sagen, ich würde mich in die 'Angelegenheiten anderer einmischen,... zumindest kein zweites mal, in derselben Gestalt und ohne zu quaken ;-)
Benutzeravatar
Rapunzia Apfelkorn
 
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 7. Februar 2014, 23:28

Re: Neu-Übersetzung von Good Omens

Beitragvon TheLibrarian » Samstag 27. September 2014, 22:52

Das wäre durchaus interessant, ja (nachdem ich mich heute mal zu den Hintergründen von "Jack of all trades, master of none" schlau gemacht habe).
Die EU-Minister warnen:
Lesen schadet Ihrer Dummheit und kann Bildung verursachen.
Benutzeravatar
TheLibrarian
 
Beiträge: 634
Registriert: Samstag 12. Februar 2011, 12:38
Wohnort: Bibliothek der Unsichtbaren Universität

Re: Neu-Übersetzung von Good Omens

Beitragvon Dr.Wednesday » Mittwoch 1. Oktober 2014, 10:01

Hallo in die Runde,

hab schon ne Weile nicht mehr ins Forum geschaut (erst Urlaub, dann ein Haufen non-Pratchett-Arbeit), und sehe jetzt, dass hier heftig über Übersetzungsthemen diskutiert wird. Sehr schön!
Ich kuck jetzt wieder öfter rein und bin an Eules Liste natürlich auch interessiert, klar.

Vom letzten Stammtisch (September) hab ich auch nix mitgekriegt, aber wohl selbst dran schuld.

Back in the saddle,
G.
Dr.Wednesday
 
Beiträge: 177
Registriert: Mittwoch 10. November 2010, 17:41

Re: Neu-Übersetzung von Good Omens

Beitragvon Eule » Donnerstag 2. Oktober 2014, 18:17

Hallo,

ich sitze über der Liste - allzu lang wird sie wohl nicht.
Frage: Wo kann ich sie zum ersten Gegenlesen/Ergänzen/Verbessern hinstellen?
Wenn sie mal fertig ist, kann sie zu den Anmerkungen.
Eule
 
Beiträge: 169
Registriert: Montag 25. November 2013, 17:59

Wortspiele in Good Omens u.a.

Beitragvon Eule » Montag 6. Oktober 2014, 10:30

Hallo,
meine (vorläufige) Zusammenstellung ist fertig.
Ich sehe aber keine Möglichkeit, sie hier als Datei anzuhängen; denn Dateien mit den Endungen *.doc, *.docx, *.rtf oder *.pdf werden als Anhänge nicht akzeptiert.
Ponder hat mir Rizzoma.com genannt. Zwar habe ich sie dort schon mal hochgeladen, aber auch da blicke ich noch nicht durch. Über Rizzoma könnten alle Interessierten mitarbeiten.
Eine andere Möglichkeit, die funktioniert, aber nur jedem einzelnen allein die Möglichkeit bietet, die Datei zu bekommen, ist Dropbox. Bei Rizzoma könnten alle die Datei bearbeiten.
Die Datei ist eine Word-Tabelle mit ca. 60 KB, also ausgesprochen klein.
Lasst mal hören, ob es euch recht wäre, dass ich eure Mail-Adresse dort eingebe.
Eule
 
Beiträge: 169
Registriert: Montag 25. November 2013, 17:59

Re: Neu-Übersetzung von Good Omens

Beitragvon Tod » Montag 6. Oktober 2014, 14:51

Bei Google Drive/Docs ist das gemeinsame Arbeiten an Dokumenten ebenfalls möglich und man kann es auch auf eine eingeladene Gruppe beschränken.
Don't panic!
Tod
Tod
Tod
 
Beiträge: 1261
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin

Re: Neu-Übersetzung von Good Omens

Beitragvon Ponder » Montag 6. Oktober 2014, 15:08

Das war die erste Möglichkeit von dreien, die ich vorgeschlagen hatte ;-)
Spend more taxes on waging war against the lack of marshmallows!
Ponder
Zauberer
Zauberer
 
Beiträge: 621
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:24

Re: Neu-Übersetzung von Good Omens

Beitragvon Mam Summ » Montag 6. Oktober 2014, 19:58

Eule hat geschrieben:Lasst mal hören, ob es euch recht wäre, dass ich eure Mail-Adresse dort eingebe.
Mir wäre es recht und ich würde gern mitlesen und kommentieren. Ich garantiere aber weder, dafür Zeit zu haben, noch, etwas kontruktives leisten zu können. ;) Wollen würd ich aber tun. :D
"[...] and yoghurt, which to Vimes´s mind was a type of cheese that wasn´t trying hard enough."

Terry Pratchett, Snuff
Benutzeravatar
Mam Summ
 
Beiträge: 306
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 23:10

Re: Neu-Übersetzung von Good Omens

Beitragvon Dr.Wednesday » Montag 6. Oktober 2014, 20:46

Um die Anregung von Summse noch mal aufzunehmen: Warum solche Geschichten (Wortspiele etc) nicht hier im Forum besprechen?
Beteiligen tun sich eh nur die (an sowas) Interessierten, und andere haben vielleicht einfach Spaß am Mitlesen. Und wir müssten deshalb nicht noch ein Forum sonstewo aufmachen ;)
Dr.Wednesday
 
Beiträge: 177
Registriert: Mittwoch 10. November 2010, 17:41

Re: Neu-Übersetzung von Good Omens

Beitragvon Eule » Dienstag 7. Oktober 2014, 09:59

Hallo beisammen,
einzelne Fragen kann man hier sicher bearbeiten. Aber in diesem Fall geht es um ein ca. 5 Seiten langes Dokument. Das würde wohl den Rahmen hier sprengen, oder?
Ich konnte mich bei einigen Punkten nicht entscheiden, ob das nur eine Redewendung ist, oder schon ein Wortspiel. Deshalb würde ich alle einladen/bitten, sich das Dokument - je nach Zeit und Laune - anzusehen, ggf. Zeilen zu streichen oder zum Streichen vorzuschlagen, meine Übertragungsvorschläge zu löschen, ändern, verbessern usw. (und dabei bitte keine Rücksichten nehmen) und ggf. weitere Übertragungsvorschläge einzugeben.
Ich habe die Datei jetzt nach Google Drive hochgeladen (danke Tod und Ponder!) und hoffe, dass es damit besser klappt als mit Rizzoma.
Es ist eine *.docx-Datei von 56 KB. Falls jemand *.docx nicht lesen kann, bitte Bescheid geben. *.RTF würde ca. 300 KB groß sein, *.doc ca. 140 KB
Eule
 
Beiträge: 169
Registriert: Montag 25. November 2013, 17:59

Re: Neu-Übersetzung von Good Omens

Beitragvon Ponder » Dienstag 7. Oktober 2014, 10:42

Du könntest das Dokument den entsprechenden Leuten gleich zur Bearbeitung in GoogleDocs freigeben. Dann stellt sich das Problem mit dem docx-Format gar nicht und alle können es gleich online bearbeiten.
Spend more taxes on waging war against the lack of marshmallows!
Ponder
Zauberer
Zauberer
 
Beiträge: 621
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:24

Wortspiele in Good Omens u.a.

Beitragvon Eule » Dienstag 7. Oktober 2014, 14:39

Hi Ponder,
danke für den Tipp. Die Datei ist freigegen.
Ein Tipp zum Arbeiten: Mit Ctrl (bzw. Strg) + Scrollrad kann man die Darstellung vergrößern und verkleinern, d.h. weniger Text zu sehen, dafür aber größer.
Und eine grundsätzliche Kritik an dem System der Veröffentlichung via Google (bei Rizzoma scheint es dasselbe zu sein): Man muss - obwohl ich die Datei für eure Mailadressen ja freigegeben habe - sich ein Google-Konto zulegen. Das sieht mir stark nach Daten-Fishing aus. Wenn ich ein Brötchen (Semmel, Schrippe, Weck ...) kaufe, muss ich ja auch nicht Name und Adresse angeben. OK, hinkt; wir zahlen ja nicht dafür. Falls jemand da nicht mitspielen will, maile ich die Datei zu.
Eule
 
Beiträge: 169
Registriert: Montag 25. November 2013, 17:59

Re: Neu-Übersetzung von Good Omens

Beitragvon Eule » Dienstag 28. Oktober 2014, 08:15

Hi,
nachdem sich an dem Gesamt-Dokument nichts getan hat - dafür scheint niemand ausreichend Zeit zu haben - stelle ich mal hier einzelne Stellen rein:
* Seite (deutsche/englische Ausgabe)
* Originaltext
* ggf. Erklärung
* ggf. Übertragugnsvorschlag

37/34
And I normally have to help with the White Elephant.
Weiße Elefanten = teure Geschenke, die man nicht brauchen kann, aber teuer pflegen muss, um dem Schenkenden Wertschätzung zu beweisen.

Übersetzungsvorschlag?

42/37
Also, they’d heard that there were missals in the building.
missal = Gebetbuch, Messbuch; missile = Geschoss, Rakete;
Darüber hinaus hatten sie davon gehört, dass es im Gebäude Missales geben solle.

84/69 und 84-85/70
Aziraphale popped another deviled egg into his mouth ... Aziraphale helped himself to Crowley’s slice of angel cake.
Aziraphale isst „deviled egg“, wörtlich: verteufeltes Ei. „deviled“ bedeutet „scharf gewürzt“. Crowley hat „Angel Cake“ auf seinem Teller, wörtlich: Engelkuchen (ein Biskuit-Kuchen)

Übersetzungsvorschlag?
Eule
 
Beiträge: 169
Registriert: Montag 25. November 2013, 17:59

Re: Neu-Übersetzung von Good Omens

Beitragvon Ponder » Dienstag 28. Oktober 2014, 19:21

Eule hat geschrieben:42/37
Also, they’d heard that there were missals in the building.
missal = Gebetbuch, Messbuch; missile = Geschoss, Rakete;
Darüber hinaus hatten sie davon gehört, dass es im Gebäude Missales geben solle.

Darüber hinaus hatten sie gehört, dass das Gebäude über mehrere Geschosse verfügte.
Spend more taxes on waging war against the lack of marshmallows!
Ponder
Zauberer
Zauberer
 
Beiträge: 621
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:24

Re: Neu-Übersetzung von Good Omens

Beitragvon Eule » Dienstag 28. Oktober 2014, 19:47

Hi Ponder,

Ponder hat geschrieben:Darüber hinaus hatten sie gehört, dass das Gebäude über mehrere Geschosse verfügte.

Das ist Klasse!
Eule
 
Beiträge: 169
Registriert: Montag 25. November 2013, 17:59

Re: Neu-Übersetzung von Good Omens

Beitragvon Bat » Dienstag 28. Oktober 2014, 21:33

Beim Angel Cake weiß ich nicht, ob es übersetzt werden muss, da ja Angel Cake ein Eigenname für einen bestimmten Kuchen ist. Mir zumindest ist der Name ein Begriff und unabhängig davon, würde ich behaupten, dass die meisten Menschen so rudimentäre Englsichkenntnisse haben, um Angel Cake als Engelskuchen zu verstehen...

zum deviled egg: im deutschen sagt man doch auch "teuflisch bzw. höllisch scharf" könnte man es damit nicht übersetzen?
Bat
 
Beiträge: 219
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 20:20
Wohnort: Bochum

Re: Neu-Übersetzung von Good Omens

Beitragvon Feles Cum Libero » Mittwoch 29. Oktober 2014, 09:58

Beim "deviled egg" musste ich daran denken, dass man hartgekochte Eier, bei denen der Rand des Dotters sich grünlich/schwarz verfärbt hat, auch als "Teufelchen" bezeichnet (s. z.B. dieser Link). Aber dummerweise lässt das Wort "Teufelchen" nicht sofort auf etwas essbares schließen.
EX UMBRIS ET IMAGINIBUS AD VERITATEM.
Benutzeravatar
Feles Cum Libero
 
Beiträge: 795
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 22:01
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Re: Neu-Übersetzung von Good Omens

Beitragvon Eule » Donnerstag 30. Oktober 2014, 08:18

Angel Cake: Zwar war mir klar, dass es sich um ein Gebäck, eine Art Kuchen oder Torte, handelt, aber was für eines, da wäre ich nicht draufgekommen (Biskuitkuchen).
Ein deutscher Begriff ist mir eingefallen, den man stattdessen nehmen könnte, der allerdings nichts mit Kuchen zu tun hat: Paradiescreme.

Bat hat geschrieben:Beim Angel Cake weiß ich nicht, ob es übersetzt werden muss, da ja Angel Cake ein Eigenname für einen bestimmten Kuchen ist. Mir zumindest ist der Name ein Begriff und unabhängig davon, würde ich behaupten, dass die meisten Menschen so rudimentäre Englsichkenntnisse haben, um Angel Cake als Engelskuchen zu verstehen...

zum deviled egg: im deutschen sagt man doch auch "teuflisch bzw. höllisch scharf" könnte man es damit nicht übersetzen?

"ein höllisch scharf gewürztes Ei fände ich auch gut.

Und hier drei weitere Stellen zum Rätseln (wieder in dieser Reihenfolge):
* Seite (deutsche/englische Ausgabe)
* Originaltext
* ggf. Erklärung
* ggf. Übertragungsvorschlag

* 64/55
* All creatures great and smoke. I mean small. Great and small.
* Unter Alkohol und beim Gedanken an Armageddon verwechselt Crowley great and small (groß und klein) mit great and smoke
* Alle Geschöpfe groß und Qualm. Ich mein‘ klein. Groß und klein.

* 113/95
* “But it nearly worked,” snapped Crowley, feeling he should stick up for the old firm.
* Sprichwörtlich und hat mehrere Bedeutungen:Glasgower Derby zwischen Celtic und Rangers; hier „zu seinen Leuten stehen“; weiter hinten im Buch verwendet es Hunger in der Autobahnraststätte im Sinn von: das Original, die Echten.
* ???

* 137/112
* two consenting cycle repairmen
* consenting adults = mündige Bürger; aber: homosexuality between consenting adults
Anathema hält Crowley und Aziraphael für schwul, nachdem Crowley gesagt hatte: „Gute Nacht, Miss. Steig ein, Engel.“

* zwei tolerante Fahrradmechaniker
Zuletzt geändert von Eule am Donnerstag 30. Oktober 2014, 19:32, insgesamt 1-mal geändert.
Eule
 
Beiträge: 169
Registriert: Montag 25. November 2013, 17:59

Re: Neu-Übersetzung von Good Omens

Beitragvon Eule » Donnerstag 30. Oktober 2014, 08:25

Hier mein Übersetzungsvorschlag für

Aziraphale popped another deviled egg into his mouth ... Aziraphale helped himself to Crowley’s slice of angel cake.
(Wie man sieht, habe ich die amerikanische Ausgabe von Good Omens. Englisch wäre: devilled egg.)

Aziraphale schob sich noch eines der höllisch-scharfen Eier in den Mund ... Aziraphale nahm sich einen Löffel voll von Crowleys Paradiescreme.
Eule
 
Beiträge: 169
Registriert: Montag 25. November 2013, 17:59

Re: Neu-Übersetzung von Good Omens

Beitragvon Ponder » Donnerstag 30. Oktober 2014, 13:10

Zur Übersetzung mit den Geschossen: Ja ich glaube so kann man das Wortspiel ganz gut retten. Jedoch muss evtl. noch der Satz etwas angepasst werden, dass es etwas runder wird.

Das mit höllisch scharf und Paradiescreme finde ich schön gelöst. Ich frage mich nur ob man statt des Eis ein anderes Nahrungsmittel nehmen sollte. Höllisch scharfe Eier sind jetzt nicht soooo typisch (oder?).

Was die Stelle mit "great and smoke" betrifft: Irgendwie dachte ich, dass die ursprüngliche Variante auf eine Bibelstelle, anderen religiösen Text oder Prophezeihung anspielt. Aber ich finde spontan keine passende Stelle.

Ich schätze die Anspielung mit der "old firm" muss an dieser Stelle weichen und es muss mit dem Sinn übersetzt werden.

Bei den Fahrradmechanikern fällt mir leider keine bessere Übersetzung ein, aber irgendwie gefällt mir die noch nicht.
Spend more taxes on waging war against the lack of marshmallows!
Ponder
Zauberer
Zauberer
 
Beiträge: 621
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:24

Re: Neu-Übersetzung von Good Omens

Beitragvon Feles Cum Libero » Freitag 31. Oktober 2014, 09:36

Ich würde jetzt auch eher zu einem Lebensmittel tendieren, das bekanntermaßen scharf ist oder zumindest sein kann. Vielleicht eine "höllisch scharfe Peperoni"? So richtig gefällt mir das aber auch noch nicht....

Zum "consenting": Ich glaube, es wird schwierig, das exakt zu übersetzen. "Tolerant" finde ich jedenfalls nicht klar genug. Vielleicht könnte man direkt "schwul" oder "homosexuell" schreiben, aber das finde ich fast schon wieder zu deutlich. Oder man betont die vermutete Beziehung stärker, z.B. als "zwei (miteinander) verbandelte Fahrradmechaniker".
EX UMBRIS ET IMAGINIBUS AD VERITATEM.
Benutzeravatar
Feles Cum Libero
 
Beiträge: 795
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 22:01
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Re: Neu-Übersetzung von Good Omens

Beitragvon Eule » Freitag 31. Oktober 2014, 09:39

Geschosse:
Ponder hat geschrieben:Zur Übersetzung mit den Geschossen: Ja ich glaube so kann man das Wortspiel ganz gut retten. Jedoch muss evtl. noch der Satz etwas angepasst werden, dass es etwas runder wird.

Ich weiß nicht, ob das nicht ein bisschen viel wird, aber möglich wäre:
Darüber hinaus hatten sie davon gehört, dass es in diesem Gebäude mehrere Geschosse gab, darunter ein Kellergeschoss - was immer das sein mochte.
(Zum Verständnis: Amerikanische Häuser haben gewöhnlich keine Keller.)

deviled egg / angel cake
Ponder hat geschrieben:Das mit höllisch scharf und Paradiescreme finde ich schön gelöst. Ich frage mich nur ob man statt des Eis ein anderes Nahrungsmittel nehmen sollte. Höllisch scharfe Eier sind jetzt nicht soooo typisch (oder?).

Aziraphale schob sich noch einen Löffel voll vom höllisch-scharfen Schokoladeneis mit Chili (Alternative: Chili con Carne) in den Mund und spülte es mit Kaffee hinunter.
Und ein paar Sätze weiter heißt es dann:
Aziraphale nahm sich einen Löffel voll von Crowleys Paradiescreme.
(Dann passt das auch ins selbe Szenario: Dessert.)

Ponder hat geschrieben:Bei den Fahrradmechanikern fällt mir leider keine bessere Übersetzung ein, aber irgendwie gefällt mir die noch nicht.

(Anathema vermisst ihr Buch) Das hieß, was sie schon die ganze Zeit befürchtet hatte, dass es wahrscheinlich auf der Rückbank des Autos lag, das
- zwei warmen Fahrradmechanikern gehörte.
- zwei sehr warmherzigen Fahrradmechanikern gehörte.
- zwei Fahrradmechaniker-Schwuchteln gehörte. (gefällt mir nicht, da es in meinen Augen zu abfällig ist)
- zwei einander sichtlich zugeneigten Fahrradmechanikern gehörte.

* zum Ausdruck old firm:
„Aber beinahe hätte es funktioniert“, schnappte Crowley, der das Gefühl hatte, er sollte zu seinen Leuten stehen.
Eule
 
Beiträge: 169
Registriert: Montag 25. November 2013, 17:59

Re: Neu-Übersetzung von Good Omens

Beitragvon Bat » Freitag 31. Oktober 2014, 14:37

Mir gefällt die Lösung mit Paradiescreme und Austausch des Eis durch was anderes nicht. Denn solch ein Austausch gehörte zu den Dinge, die man AB gerne angekreidet hat.
Darüber hinaus finde ich, dass man durchaus auch von Dingen lesen kann, die man nicht kennt. Das erweitert den Horizont. Und lesen soll ja bilden ;-) Um den Wortwitz zu retten und die Szene zu verstehen kann man durchaus bei dem "höllisch scharfen Ei" und dem "Angel's Cake" bleiben.
Bat
 
Beiträge: 219
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 20:20
Wohnort: Bochum

Re: Neu-Übersetzung von Good Omens

Beitragvon Ponder » Freitag 31. Oktober 2014, 16:20

Zu Geschosse
Eule hat geschrieben:Darüber hinaus hatten sie davon gehört, dass es in diesem Gebäude mehrere Geschosse gab, darunter ein Kellergeschoss - was immer das sein mochte.

Das finde ich schon etwas zu weit um die Ecke gedacht. Da würde ich es lieber bei der alten Fassung lassen.

Zu deviled egg / angel cake
Chili (Con Carne) finde ich dann schon wieder zu weit weg vom Original.
Feles hat geschrieben:Ich würde jetzt auch eher zu einem Lebensmittel tendieren, das bekanntermaßen scharf ist oder zumindest sein kann. Vielleicht eine "höllisch scharfe Peperoni"? So richtig gefällt mir das aber auch noch nicht....

Peperoni gefällt mir ganz gut. Ist auch nur eine Kleinigkeit wie ein Ei und passt zu scharf.
Bat hat geschrieben:Mir gefällt die Lösung mit Paradiescreme und Austausch des Eis durch was anderes nicht. Denn solch ein Austausch gehörte zu den Dinge, die man AB gerne angekreidet hat.

Das mit dem Ankreiden stimmt zwar ein wenig, aber das hier zählt zu den Punkten, die man bei einer Übersetzung meiner Ansicht nach noch verändern darf. Übersetzt man es wörtlich, würde der Wortwitz total unter den Tisch fallen, was schade wäre. Und Paradies/Hölle ist ein ähnliches Wortpaar wie Engel/Teufel. Deswegen finde ich persönlich die Übersetzung mit dem Teufelchen auch nicht so gut, ausser man findet noch einen passenden Nachtisch bei dem Engel vorkommt. Es bei angel cake und deviled egg in der Übersetzung zu lassen, halte ich auch problematisch, da der überwiegende Großteil der Leute mit beiden Gerichten vermutlich überhaupt nichts anfangen können. Dies wäre bei einem Gericht noch zu vertreten, aber gleich zwei unbekannte Dinge an einer Stelle finde ich etwas viel.
Lässt man es wiederum beim höllisch scharfen Ei, würde man zwar zumindest das Ei wie im Original lassen, aber der Leser würde vermutlich drüber stolpern und sich fragen, was an dieser Stelle falsch übersetzt wurde oder ob ihm hier etwas entgeht, da die Assoziation scharf->Ei im Allgemeinen einfach falsch klingt und deswegen vom eigentlichen Wortwitz ablenkt. Was wiederum gehen würde und vielleicht einen Kompromiss darstellt wäre statt eines "höllisch scharfen Eis "ein "höllisch scharf gewürztes Ei".

Zu den Fahrradmechanikern:
Den Vorschlag mit "zwei sehr warmherzigen Fahrradmechanikern" empfinde ich als ganz gute Lösung.
Spend more taxes on waging war against the lack of marshmallows!
Ponder
Zauberer
Zauberer
 
Beiträge: 621
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:24

Re: Neu-Übersetzung von Good Omens

Beitragvon Feles Cum Libero » Freitag 31. Oktober 2014, 16:28

@Bat: Ich stimme teilweise zu. Irgendwie ist mir die Paradiescreme und insbesondere das Schoko-Chili-Eis zu weit weg vom Original. Auf der anderen Seite finde ich das "höllisch-scharfe Ei" und den "Angel's Cake" zu holprig.

Wie wäre es schlicht weg mit "Engelskuchen" für "Angel's Cake"? Google liefert unter diesem Stichwort immerhin 3.530 Treffer, viele davon führen zu Rezepten für den bezeichneten Kuchen, ohne dass es an der Google-Übersetzung liegt. Also scheint "Engelskuchen" zumindest keine sehr neue Wortkreation zu sein.
Was das Ei angeht... mir würde ein "höllisch scharf gefülltes Ei" als Übersetzung eher zusagen als ein "höllisch-scharfes Ei" oder ein "höllisch-scharf gewürztes Ei". Aber das ist wohl Geschmackssache. ;)

Edit: Google findet übrigens für "Teufelseier" ungefähr genau so viele Treffer (3.780) wie für den Engelskuchen, auch in diesem Fall sind viele Rezepte dabei.
EX UMBRIS ET IMAGINIBUS AD VERITATEM.
Benutzeravatar
Feles Cum Libero
 
Beiträge: 795
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 22:01
Wohnort: Freiburg im Breisgau

VorherigeNächste

Zurück zu Andere Bücher von Terry Pratchett

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron