Vetinari

Hier kann man sich über seine Lieblinge aus den Büchern Terry Pratchetts auslassen.

Beitragvon Tod » Dienstag 28. Januar 2003, 14:36

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Zitat:<HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
WimCom schrieb am 2003-01-28 11:23 :
Hat Vetinari eigentlich auch als Assassine, eine Zeitlang, gearbeitet???
Vielleicht hat er dort "Beruflich" zu tun gehabt...

[/quote]
Während seiner Ausbildung ist er anscheinend mehrfach als Assassine "tätig geworden", wie man aus einem Gespräch mit seiner Tante in Night Watch erfahren kann.
Tod
 

Beitragvon Angua070580 » Donnerstag 6. März 2003, 19:36

Ich weiss nicht ob man diese Verbindung ziehen sollte, obwohl es ja genau das ist was er vermeiden will und auch weitestgehend vermieden hat bzw es immernoch tut. Obwohl Chaos doch eigentlich der zweite Name von Ankh-Morpork ist *lach*

Greez Angua
Angua070580
 

Beitragvon Altes Steingesicht » Freitag 7. März 2003, 19:30

Ja, aber es ist ein von ihm organisiertes, geplantes und kontrolliertes Chaos.
Das wird sowohl in mindestens einem Gespräch mit Mumm als auch bei einigen Erläuterungen in diversen Büchern hervorgehoben.

Stellt Euch mal Vetinari als Bundeskanzler vor! :grin:
Altes Steingesicht
 

Beitragvon Angua070580 » Freitag 7. März 2003, 20:56

Vielleicht gibbet hier dann auch entlich mal ein geregeltes Leben und es läuft alles in einer einigermassen guten bahn

greez angua
Angua070580
 

Beitragvon Max Sinister » Samstag 8. März 2003, 16:02

Wie meinst Du das? Vielleicht habe ich Dich missverstanden, so klingt das nämlich ziemlich langweilig...
Max Sinister
 

Beitragvon Angua070580 » Samstag 8. März 2003, 17:12

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Zitat:<HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
Max Sinister schrieb am 2003-03-08 16:02 :
Wie meinst Du das? Vielleicht habe ich Dich missverstanden, so klingt das nämlich ziemlich langweilig...
[/quote]

Naja ich meinte es im Bezug auf die Allgemeine Situation in Deutschland Arbeitsmarkt und sowas. Selbst Kreig scheint in Ankh-Morpork kein Thema zu sein, ganz im gegensatz zu uns !!!
Angua070580
 

Beitragvon Der Dozent für neue Runen » Sonntag 9. März 2003, 00:18

Wäre eigentlich wirklich eine gute Idee ;) Vetinari an die Macht *grins* Ich werd schon mal meinen Würstchenbauchladen aufmachen, um mich auf den Marktplätzen der Region selbst in den Ruin zu treiben...
Der Dozent für neue Runen
 

Beitragvon Altes Steingesicht » Sonntag 9. März 2003, 09:46

Yo, und die Finanzbeamten und Steuereintreiber werden zu lizensierten Dieben der Diebesgilde.
Altes Steingesicht
 

Beitragvon Angua070580 » Sonntag 9. März 2003, 13:13

Das käme dem doch nah
Angua070580
 

Beitragvon Gottloser » Donnerstag 13. März 2003, 16:39

Hm, wem wäre denn der typische deutsche Polizist näher?

Karotte, Colon oder Nobbi?
Gottloser
 

Beitragvon Angua070580 » Donnerstag 13. März 2003, 18:37

Ich würde eher auf Fred Colon tippen, der ist gerade zu dafür geschaffen ! Ich meine wieviele Perfecte Menschen kennt ihr ?? Also fällt Karotte schonmal flach.
Angua070580
 

Beitragvon Didactylos » Samstag 26. April 2003, 11:15

Ich finde dass eine Mischung aus "havoc" (Verwüstung/Chaos,usw.) und "lock" (Verriegelung) passt. Immerhin ist er die Person die Ankh-Morpork mehr oder weniger zusammenhält.
Didactylos
 

Beitragvon Pteppicymon XXVIII » Mittwoch 15. August 2007, 10:46

Stellt euch mal Nobby vor, wie er Strafzettel schreibt *grins*. Wahrscheinlicher ist allerdings, dass er gleich das ganze Auto klaut...
Pteppicymon XXVIII
 

Beitragvon Thetis » Mittwoch 15. August 2007, 11:40

[quote]
Didactylos schrieb am 26.04.2003 um 12:15 :
Ich finde dass eine Mischung aus "havoc" (Verwüstung/Chaos,usw.) und "lock" (Verriegelung) passt. Immerhin ist er die Person die Ankh-Morpork mehr oder weniger zusammenhält.

[/quote]
Havelock bedeutet schlicht und einfach Seekrieg und ist kein Konstrukt aus "havoc" und "lock". Havelock ist ein klassischer englische Vor- oder auch Nachname und Ortsname.
Thetis
 

Beitragvon frenchAngua » Samstag 18. August 2007, 01:20

Engländer...!!!
frenchAngua
 

Beitragvon Cel » Samstag 22. September 2007, 12:36

Ich hab mal eine Frage: Wann kommt Vetinari zum ersten Mal namentlich vor? Also, in "Die Farben der Magie" taucht er ja schon auf, allerdings nur als "Patrizier". Wann ändert sich das?
Cel
 

Beitragvon Ponder » Samstag 22. September 2007, 21:00

Das erste Buch in dem er namentlich erwähnt wird ist "Wachen! Wachen!". Es wird immer wieder diskutiert, wann Vetinari tatsächlich an die Macht kam. Einige vermuten, es war tatsächlich schon vor den Ereignissen der ersten Bücher, andere meinen, er übernahm erst später die Macht über die Stadt.
Für beide Theorien gibt es einige Indizien, was eine vollständige Klärung wohl unmöglich macht.
Ponder
 

Beitragvon RotinPeace » Sonntag 23. September 2007, 13:08

Ja, z.B. hatte der Patrizier in "Die Farbe der Magie" eine ausgeprägte Schwäche für kandierte Quallen und andere so sonderbare Meeresfrüchte, wohingegen Vetinari sich eher schlicht ernährt. Also ich für meinen Teil bin davon ausgegangen, dass Rincewind es erstmal mit einem anderem Patrizier zu tun hatte.
RotinPeace
 

Beitragvon Damien G. Bleicht » Mittwoch 26. September 2007, 18:30

[quote]
Ponder schrieb am 22.09.2007 um 22:00 :
Das erste Buch in dem er namentlich erwähnt wird ist "Wachen! Wachen!".
[/quote]
*klugscheißmodus an* Das stimmt leider nicht, es ist das zweite. Das erste Buch in dem der Patrizier als Vetinari vorgestellt wird ist "Der Zauberhut/Sourcery". *Klugscheißmodus-off* :wink:




[ Diese Nachricht wurde geändert von: Damien G. Bleicht am 26.09.2007 um 19:31 ]
Damien G. Bleicht
 

Beitragvon Ponder » Mittwoch 26. September 2007, 21:11

Hast recht. Hatte vergessen, dass er dort verwandelt worden ist...
Ponder
 

Beitragvon Feldwebel Feuerstein » Donnerstag 15. November 2007, 20:58

So, mal brav am Thema vorbeilabern. :D Ich habe den Namen immer recht wörtlich mit "fixiert" oder "Hab dich im Visier" übersetzt, was es, meiner Meinung nach auch trifft.

Man könnte natürlich auch von einer gewissen Affinität zu Tieren ausgehen, wenn man Vetinari unbedingt mit Veterinär in Verbindung bringen möchte, so daß Vor- und Nachname zusammen dann ungefähr "Bin auf Tiere fixiert" bedeuten würde. Aber was red ich da schon wieder in meinem wirren Kopf umher...
Feldwebel Feuerstein
 

Beitragvon Agi Hammer-klauer » Sonntag 16. Dezember 2007, 00:14

Zu Heiß geworden im Troll-Gehirn :roll:
Das "auf Tiere fixiert" klingt irgendie logisch, hat aber in den Büchern (leider) überhaupt keine Hinweise. Bis auf den Hund den Vetinari sehr mag, was immer mal wieder betond wirt.
Agi Hammer-klauer
 

Beitragvon Pteppicymon XXVIII » Sonntag 16. Dezember 2007, 13:26

[spoiler=Nachtwächter]In der Assassinengilde nennt Witwenmacher ihn schließlich auch Hundefreund.[/spoiler]
Pteppicymon XXVIII
 

Beitragvon Feles Cum Libero » Montag 17. Dezember 2007, 01:33

[spoiler=Nightwatch]Im englischen Orginal heißt der Ausdruck "Dog-botherer" was wörtlich übersetzt eher "Hunde-Ärgerer" wäre. Ich würde das eher in Bezug auf die Vetinari/Veterinär-Sache sehen.[/spoiler]
Feles Cum Libero
 

Beitragvon Erika » Donnerstag 27. Dezember 2007, 11:09

Havelock heißt auf deutsch Nachenstütze und Vetinari ist vom Tierarzt abgeleitet.
Erika
 

VorherigeNächste

Zurück zu Charaktere

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron