Mumm / Vimes Hintergund

Hier kann man sich über seine Lieblinge aus den Büchern Terry Pratchetts auslassen.

Beitragvon Yoo » Mittwoch 19. Oktober 2005, 00:13

Hallo.

Da Vimes (Mumm) einer meiner Lieblingscharaktere ist, kam ich nicht daran vorbei auf Infos über seine Familie und seinen Hintergund zu achten.
Da sind noch viele Fragen offen.
Ich trage hier mal ein paar Sachen zusammen, an die ich mich so erinnere. Einige dieser Infos stammen unter anderem aus Thud! es sind aber in dem Sinne keine Spoiler, weshalb ich sie auch nicht extra kennzeichne. Falls hier doch jemand dafür ist, einfach bescheidgeben. :smile:

*höflich verbeug*
Yoo
Yoo
 

Beitragvon Max Sinister » Mittwoch 19. Oktober 2005, 09:39

Nun, soweit ich weiß:

- Sein Vater hieß Thomas (und dessen Vater Gwilliam), war auch Wächter und ist früh gestorben - vermutlich von einem Verbrecher getötet, aber Mumms Mutter hat gesagt, er wäre "nur" unter einen Karren gekommen.
- Er musste die Schule verlassen, weil seine Mutter einfach kein Geld mehr übrig hatte.
Max Sinister
 

Beitragvon lady_von_Ankh » Mittwoch 19. Oktober 2005, 18:41

Woher wusstet ihr das?Ich hab alle Bücher über die Wache, aber das ist mir noch nie aufgefallen.Jedenfalls interessante Infos, besten Dank!
lady_von_Ankh
 

Beitragvon Ponder » Montag 24. Oktober 2005, 21:17

Sicher, dass sein Vater gestorben ist? Irgendwie war ich davon ausgegangen, dass er einfach irgendwann mal abgehaun ist.
Ponder
 

Beitragvon Caleb » Montag 24. Oktober 2005, 22:12

Ich hab auch irgendwie gedacht, daß er Frau und Kind hat sitzen lassen...

Er hat(te) Geschwister? wo steht das denn? Oder ist das in der deutschen Übersetzung vergessen worden?
Caleb
 

Beitragvon Max Sinister » Dienstag 25. Oktober 2005, 09:26

In NW steht IIRC, dass er gestorben ist... oder hab ich mich verlesen und er ist abgehauen, und Mumms Mutter hat ihm deswegen erzählt, er wäre unter einen Karren gekommen?! Aber das wäre bei der Beerdigung sicher aufgefallen...
Max Sinister
 

Beitragvon Yoo » Dienstag 25. Oktober 2005, 21:00

Vielleicht verwechselt ihr das mit Nobby. Dessen Vater sitzt doch in Night Watch mal wieder im Gefängnis, hat Frau und Kind schlecht behandelt (Zitat Vimes: "He used to break your arms") und es würde durchaus zu ihm passen.

Zu den Geschwistern muss ich die passende Stelle erst wieder suchen. Sie ist jedenfalls aus Thud!, was ich grade zum zweiten Mal lese.
Vielleicht hab ich da auch beim ersten Mal nur übereifrig was reininterpretiert.

Jedenfalls vielen Dank für die weiteren Infos! *höflich verbeug*
Yoo
 

Beitragvon Ponder » Dienstag 25. Oktober 2005, 21:09

[spoiler=NW]Mumm meint auf jeden Fall in Gedanken, nachdem er sein jüngeres Ich nach seinem Vater befragt hat und dieser mit der Geschichte mit dem Karren rausrückt, sinngemäß sowas wie "jaja, Mutter konnte schon immer lügen, das mit dem Karren würde ich erst später herausfinden" - oder bilde ich mir das jetzt ein? [/spoiler]
Ponder
 

Beitragvon Mustrum » Mittwoch 22. Februar 2006, 16:28

[quote]
Ponder schrieb am 25.10.2005 um 22:09 :
[spoiler=NW]Mumm meint auf jeden Fall in Gedanken, nachdem er sein jüngeres Ich nach seinem Vater befragt hat und dieser mit der Geschichte mit dem Karren rausrückt, sinngemäß sowas wie "jaja, Mutter konnte schon immer lügen, das mit dem Karren würde ich erst später herausfinden" - oder bilde ich mir das jetzt ein? [/spoiler]
[/quote]
Nein damit hast du vollkommen recht Ponder, habe ich erst letzten im Hörbuch gehört, aber es wird nicht erwähnt was mit dem Vater ist.
Mustrum
 

Beitragvon Erika » Donnerstag 27. Dezember 2007, 11:20

War der Großvater von Mumm nicht das Alte Steingesicht Mumm?
Der wurde doch getötet, da er den alten König/Patrizier geköpft hatte, oder?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Erika am 27.12.2007 um 11:23 ]
Erika
 

Beitragvon Tod » Donnerstag 27. Dezember 2007, 11:43

[quote]
Erika schrieb am 27.12.2007 um 11:20 :
War der Großvater von Mumm nicht das Alte Steingesicht Mumm?
Der wurde doch getötet, da er den alten König/Patrizier geköpft hatte, oder?
[/quote]
Das war nicht sein Großvater, sondern einer seiner Vorfahren.
Tod
 

Beitragvon Erika » Donnerstag 27. Dezember 2007, 14:06

Echt? Oh.
Erika
 

Beitragvon Eleya » Sonntag 30. Dezember 2007, 19:35

Hm, ich habe eigentlich auch angenommen, dass sein Großvater das Alte Steingesicht war... kann mich aber natürlich auch irren...
Eleya
 

Beitragvon Agi Hammer-klauer » Freitag 4. Januar 2008, 23:31

Das Steingesicht hat den letzten König getöted, aber vor Vetinari waren noch viele andere Patrizier.
Agi Hammer-klauer
 

Re: Mumm / Vimes Hintergund

Beitragvon Zeitdieb » Montag 15. Februar 2010, 16:35

l
Laut Helle Barden war der letzte König vor Jahrhunderten abgeschafft worden,vom alten Steingesicht Mumm wird erst in nem späteren Band erzählt....
Manche Bücher müssen gekostet werden,manche verschlingt man,und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.

Sir Francis Bacon
Benutzeravatar
Zeitdieb
 
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2010, 00:15
Wohnort: Zwischen Buxtehude und Hamburg

Re: Mumm / Vimes Hintergund

Beitragvon Saphira » Montag 11. April 2011, 23:54

Ich les grad "Fliegende Fetzen" und frage mich immer wieder, warum es heißt, Sam Mumm "wäre nicht der Hellste"...

Er hat doch schon in vielen Situationen bewiesen, das er einiges auf dem Kasten hat und und ziemlich gewitzt ist und überlegt handelt.

Weiß nicht, find ich irgendwie schade, gerade weil ich Mumm für sehr charakterstark halte.

Was meint ihr zu Mumm?
Grüßi, Saphira
Benutzeravatar
Saphira
 
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 12. Dezember 2010, 18:31

Re: Mumm / Vimes Hintergund

Beitragvon Paul König » Dienstag 12. April 2011, 06:36

naj, dadurch, daß er nicht das schärfste Schwert hat, wie es auch heißt, bleibt er ehrlich und für seine Partner, aber leider auch für seine Gegner berechenbar.
Für mich eine der am besten charakterisierten und sympatischsten Gestalten der SW.

Gruß
Paule

(er stellt sogar die Eimer selber raus... ;) )
Ich erkenne einen ehrlichen Mann auf den ersten Blick.

Der König des Gelben Flußes
Benutzeravatar
Paul König
 
Beiträge: 126
Registriert: Montag 24. August 2009, 21:30
Wohnort: Thüringen drehwärts neben der Scheibenmitte

Re: Mumm / Vimes Hintergund

Beitragvon Stromi » Sonntag 11. Dezember 2011, 15:12

Saphira hat geschrieben:Ich les grad "Fliegende Fetzen" und frage mich immer wieder, warum es heißt, Sam Mumm "wäre nicht der Hellste"...

Er hat doch schon in vielen Situationen bewiesen, das er einiges auf dem Kasten hat und und ziemlich gewitzt ist und überlegt handelt.

Weiß nicht, find ich irgendwie schade, gerade weil ich Mumm für sehr charakterstark halte.

Was meint ihr zu Mumm?



Ich glaube, dieses "nicht der Hellste" bezieht sich nur darauf, dass er einen "Polizisten-Verstand" hat. Es geht nicht darum, dass er nicht klug wäre; sondern, dass er sich nur die Fakten anguckt und nicht die Dinge überinterpretiert. Ein "kluger Kopf" würde als Polizist vielleicht soweit vorausdenken, dass er Verbindungen zieht, wo gar keine sind. Der "dumme Wächter" dagegen guckt sich nur an, was wirklich da ist und bleibt auf dieser Spur, ohne sich vom eigenen Intellekt wegführen zu lassen. Das wirkt Tunneldenkend, als ob kein Tellerrand da wäre - für den Wächterberuf ist das aber weit wichtiger, als wie ein Lord Vetinari immer alles im Blick zu haben und vorauszudenken.
Benutzeravatar
Stromi
 
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 11. Dezember 2011, 14:09


Zurück zu Charaktere

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron