Rincewind

Hier kann man sich über seine Lieblinge aus den Büchern Terry Pratchetts auslassen.

Beitragvon cheery_littlebottom » Samstag 7. Dezember 2002, 19:33

Das ist richtig, und ausserdem ist Ghenghiz Cohen eine Anspielung auf Dschingis Khan (der im Englischen eben nicht Dschingis, sondern Ghenghiz geschrieben wird). Wie so oft kombiniert PTerry mehrere Anspielungen, was ja dann hin und wieder zu Schwierigkeiten bei der Übersetzung führt.
cheery_littlebottom
 

Beitragvon Ponder » Sonntag 8. Dezember 2002, 15:21

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Zitat:<HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
Max Sinister schrieb am 2002-12-06 19:05 :
Mir ist noch was aufgefallen:
Alle anderen Menschen (und Zwerge und Vampire auch) haben "richtige" Namen, so mit Vor- und Nachnamen. Aber Rincewind nicht. [...]
Ja, er ist schon ein armer Kerl - nicht nur kein magisches Talent, sondern auch noch kein ganzer Name...
[/quote]
Der Beweis dafür, dass man mancherorts auch ohne ganzen Namen überleben kann @Galaxy Quest.
Pratchett ist ja ganz begeistert für den Film - schade für die AFPler, dass dieser viel neuer ist als die ersten Scheibenweltbücher, ansonsten würden sie sich wieder gegenseitig darum prügeln ob dass nun eine (Anti-)Anspielung ist oder nicht. :wink:
Ponder
 

Beitragvon Max Sinister » Montag 9. Dezember 2002, 12:04

Mist, ich hab den Film auch gesehen, aber jetzt ist mir entfallen, wie der Gag genau ging.
Vielleicht sollte das ja wirklich eine "umgedrehte SW-Anspielung" sein? :wink:
Auf APF gibt es dazu ja auch schon eine Sammlung...
Max Sinister
 

Beitragvon Ponder » Montag 9. Dezember 2002, 20:45

umgedrehte SW-Anspielung????
Argh. Bitte nicht...

Wie der Gag ging?
Der eine "Statist" meinte als sie im Weltraum waren, er werde der erste sein, der jetzt auf diesem ausserirdischen Planeten stirbt, weil er nicht mal (wichtig genug ist, dass er) einen Nachnamen hat - dies dürfte widerrum eine Anspielung an Enterprise & co gewesen sein, wo dies wirklich der Fall war ;)
Ponder
 

Beitragvon Max Sinister » Dienstag 10. Dezember 2002, 13:27

Achso, das Redshirt-Problem.
Nein, Du hast recht, das ist eindeutig keine SW-Anspielung. Schade, wäre lustig gewesen :smile:
Rincewind bleibt Rincewind!
Max Sinister
 

Beitragvon wizzard » Donnerstag 2. November 2006, 15:48

Kann mir einer sagen, wann Rincewind der *jetzt bloss nichts falsches sagen* Unbezahlte Professor für exotische und gefährliche Geographie geworden ist? In Heiße Hüpfer war es noch nicht, in Wahre helden aber schon. Hab ich da was verpasst? Ich will nämlich alle Bücher haben wo Rincewind drin vorkommt. Bis jetzt fehlt mir noch Wahre Helden (und das nötige Kleingeld...^^)
Apropos, kommt Rincewind noch in anderen Büchern vor als in Farbend er Magie, Das Licht der Phantasie, Echt zauberhaft, Heiße Hüpfer und Wahre Helden vor?
wizzard
 

Beitragvon Ember Dion maMarin » Donnerstag 2. November 2006, 15:51

Ja, in 'Eric' beispielsweise.
Aber ansonsten sind das glaube ich auch so ziemlich alle Rincewind-Bücher.
Schade eigentlich ...
Ember Dion maMarin
 

Beitragvon Arrina » Donnerstag 2. November 2006, 16:58

"Der Zauberhut" fehlt auf alle Fälle noch in der Auflistung.
Arrina
 

Beitragvon DeMetria » Donnerstag 2. November 2006, 23:40

Auch in den Büchern "Die Gelehrten der Scheibenwelt", "Rettet die Rundwelt" und "Darwin und die Götter der Scheibenwelt" kommt Rincewind nicht nur vor, er ist eine der Hauptfiguren.
Übrigens ist es der erste Band eben dieser Reihe, in dem er von Mustrum Ridcully zum "Unerhörten Professor für grausame und ungewöhnliche Geographie" ernannt wird. (Kapitel 17, Seite 195 in der Heyne-Ausgabe 8/2000)
Mit dieser von ihm nicht gerade begeistert aufgenommenen Ernennung verband sich dann die Aufgabe, das zu diesem Zeitpunkt noch recht junge Experiment "Rundwelt" vor Ort - also auf der neu erschaffen Welt selbst - zu erforschen. Seine umfassende Erfahrung im Überleben von Gefahren aller möglichen Art ließ ihn wohl auch mehr als geeignet erscheinen für diese Art Job...

[ Diese Nachricht wurde geändert von: DeMetria am 02.11.2006 um 23:42 ]
DeMetria
 

Beitragvon Tod » Freitag 3. November 2006, 09:58

Rincewind ist seit Die Gelehrten der Scheibenwelt/The Science of Discworld Unerhörter Professor für grausame und ungewöhnliche Geographie (engl. Egregious Professor of Cruel and Unusual Geography) und wurde dann zusätzlich zum Professor für experimentelle glückliche Entdeckungen (engl. Chair of Experimental Serendipity), Dozent für Graupeldynamik (engl. Reader in Slood Dynamics), Lehrer für Laubsägearbeiten (engl. Fretwork Teacher), Professor für öffentliches Mißverständnis von Magie (engl. Chair for the Public Misunderstanding of Magic), Professor für virtuelle Anthropologie (engl. Professor of Virtual Anthropology) und Dozent für ungefähre Genauigkeit (engl. Lecturer in Approximate Accuracy).

Siehe auch: http://www.thediscworld.de/Rincewind
Tod
 

Beitragvon FrauGogol » Freitag 23. November 2007, 08:54

Soweit ich weiß, kommt in "Heiße Hüpfer/The Last Continent" vor, dass Rincewind es selbst nicht genau weiß, ob er einen Vornamen hat.

Was mich viel mehr beschäftigt, ist folgendes: Hat irgendjemand schon mal gelesen, dass Rincewind in meinem Buch lächelt oder lacht? Ich kann mich daran nicht erinnern.
FrauGogol
 

Beitragvon Ponder » Freitag 23. November 2007, 18:30

Ich glaube mich an eine Stelle zu erinnern, wo er lacht:
Als er von den Zauberern zurück nach AM geholt wird, sich von Dibbler eine Wurst kauft und von der Diebesgilde ausgeraubt wird verfällt er ins lachen.
Ponder
 

Beitragvon Lars Schädeltrinker » Samstag 24. November 2007, 08:54

Ponder hat Recht - wobei das Lachen wahrscheinlich eher das irre Lachen nach einer großen Menge schockierender Erkenntnisse ist. Ein Rincewind, der sich vergnügt vor Lachen kringelt, ist ja mal eine interessante Vorstellung... *schmunzel*
Lars Schädeltrinker
 

Beitragvon Agi Hammer-klauer » Samstag 24. November 2007, 23:05

Was wäre mit dieser erschütternden, ungeheuerlichen Theorie :
Da Rinsis Mutter vor seiner Geburt weggelaufen ist, ist er nun verdammt*dum-dum-dum* auf Ewig wegzulaufen?

Völlig blödsin?
Ja warscheinlich :grin:
Agi Hammer-klauer
 

Beitragvon Clacnova » Donnerstag 29. November 2007, 20:21

Es wäre auch mal sehr interessant zu erleben, wie Rincewind sich verliebt (so was hatten wir ja schon mal, erinnert euch an "Der Zauberhut"!) UND dass diese Liebe von der betreffenden Frau auch erwidert wird.
Clacnova
 

Beitragvon Agi Hammer-klauer » Samstag 1. Dezember 2007, 11:05

Aber ein Zauberer muss doch die Zauberei aufgeben um Liebe nachgehen zu können.
Das will er doch am wenigsten.
Agi Hammer-klauer
 

Beitragvon Marekani » Donnerstag 6. März 2008, 23:43

Ich denke, daß es doch möglich wäre. Immerhin - bei Rincewind kann ja nicht grade viel verloren gehen, wenn er die Zauberei tatsächlich aufgeben müßte, oder?
Marekani
 

Beitragvon Duracella » Freitag 7. März 2008, 08:05

Doch...
Duracella
 

Beitragvon pattaplum » Montag 10. März 2008, 20:11

Ist besagter Zauberer nicht aus der UU ausgeschlossen worden? Ist wohl vergleichbar mit der Exkommunikation kath. Priester.

Für Rincewind könnte ich mir die Variante "Haushälterin" vorstellen, aber ohne UU? Nö.
pattaplum
 

Re: Rincewind

Beitragvon Zweiblum » Montag 15. Februar 2010, 17:52

Bin begeistert, das Rincewind nooch in anderen Bücher vorkommt. Spielt er da auch so eine Hauptrolle wie in Buch 1 und 2?
Benutzeravatar
Zweiblum
 
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 10. Februar 2010, 10:49

Re: Rincewind

Beitragvon KFM » Montag 15. Februar 2010, 19:20

Hallo,
ich würde mal sagen das Rincewind in allen Romanen in den er vorkommt eine Hauptrolle spielt.

Kannst ja hier mal schauen

http://www.thediscworld.de/index.php/Kategorie:Rincewind-Romane

Gruß

KleinerFreierMann
Ich bin... und das reicht.
Benutzeravatar
KFM
 
Beiträge: 64
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 14:49
Wohnort: Berlin

Re: Rincewind

Beitragvon Wee Free Tiikeri » Dienstag 16. Februar 2010, 08:44

Um Himmels willen, bloß nicht Rincewind mit Frau, das möchte ich mir gar nicht vorstellen. A propos Namen, haben die übrigen Zauberer Namen? Der Dozent für Neue Runen z. B. oder der Professor für Unbestimmte Studien? Ich erinnere mich, dass Mustrum Ridcully (Vor- und Nachname bekannt!) nicht einen einzigen seiner Kollegen mit seinem Namen ansprechen konnte.* (Das war, als sie versuchten, den Namen des Bibliothekars herauszufinden.)
Spoiler für Heiße Hüpfer:
In dem gleichen Buch trifft Rincewind in der Universität von Mistauch (XXXX) auf Erzkanzler Bill Rincewind (möglicherweise ein entfernter Verwandter?), wo er feststellt, dass er sich an seinen eigenen Vornamen gar nicht erinnern kann...
Hingegen gefällt mir die Idee, dass Rincewind ein (Halb-)Gott des Glück-im-Unglück oder der Lebensgefährlichen-Abenteuer-die-ich-mir-nicht-ausgesucht-habe sein könnte. Anhänger und Gläubige hat er mehr als genug, auf der Rundwelt zumindest. Ich bin einer seiner überzeugtesten Anhänger! :P

*Heiße Hüpfer/The Last Continent
Dinnae fash yersel', mistress.
Benutzeravatar
Wee Free Tiikeri
 
Beiträge: 278
Registriert: Montag 24. November 2008, 14:44
Wohnort: Mount Feegle

Re: Rincewind

Beitragvon DrachederTraurigkeit » Freitag 19. März 2010, 11:49

Also der einzige Zauberer dessen Namen mit einfällt is der des Quästors, (Aus Der "Zauberhut") is schon ne Weile her, siet ich das gelesen hab, kann auch sein das die Namen anderer Zauberer erwähnt werden, naja der Quästor wurde da immer "Spelzdinkel" genannt.
Es wurde behauptet, tief unten in der Kanalisation wohne der Drache der Traurigkeit, der sehr wütend würde und Feuer spie sobald er beim nach oben sehen einen offenen Toilettensitz erspähe.
Benutzeravatar
DrachederTraurigkeit
 
Beiträge: 21
Registriert: Montag 5. Oktober 2009, 13:40

Re: Rincewind

Beitragvon Zeitdieb » Samstag 20. März 2010, 23:40

Der Quästor heisst laut "Die volle Wahrheit" "A.A. Dinwiddie,Dr.M(7.),Dr. Thau., B. Okk., M.Koll., B.E. Dinwiddie mit einem o."
Manche Bücher müssen gekostet werden,manche verschlingt man,und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.

Sir Francis Bacon
Benutzeravatar
Zeitdieb
 
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2010, 00:15
Wohnort: Zwischen Buxtehude und Hamburg

Re: Rincewind

Beitragvon Tod » Sonntag 21. März 2010, 09:36

DrachederTraurigkeit hat geschrieben:Also der einzige Zauberer dessen Namen mit einfällt is der des Quästors, (Aus Der "Zauberhut") is schon ne Weile her, siet ich das gelesen hab, kann auch sein das die Namen anderer Zauberer erwähnt werden, naja der Quästor wurde da immer "Spelzdinkel" genannt.

Quästor Spelzdinkel aus Der Zauberhut endete allerdings als Häufchen Asche...
Don't panic!
Tod
Tod
Tod
 
Beiträge: 1261
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Charaktere

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron