Kann Tod essen???

Hier kann man sich über seine Lieblinge aus den Büchern Terry Pratchetts auslassen.

Beitragvon Rincewindmumm » Freitag 2. Mai 2008, 15:54

Das Tod trinken kann steht ausser Frage. Aber kann er auch Essen??? Tp lässt diese Frage immer offen, auch wenn er immer andeutungsweise darüber schreibt. z.B als Mort und Tod sich das erste mal treffen und Tod ihn zum Curry essen einläd. Aber auch da wird nur gesagt, das nach einer kurzen Zeit der Teller leer war. Also meine Frage: Was glaubt ihr? Kann Tod essen und wenn, wie? Ist jetzt keine von diesen tiefschürfenden Fragen aber ich finde sie trotzdem interressant.
Rincewindmumm
 

Beitragvon Arc-en-ciel » Freitag 2. Mai 2008, 17:30

Nun, ich nehme an, es verhält sich dabei wie mit den Rohren in Tods Haus, die nicht hohl sind, weil Tod nicht weiß, dass Rohre hohl sein müssen. Er wird also essen und das Essen wird, nachdem er geschluckt hat (frag mich bite nicht, wie), einfach verschwinden, wie er es von den Lebenden kennt. Woher soll er denn auch wissen, dass Mägen hohl zu sein haben?
Arc-en-ciel
 

Beitragvon D@rkmoon » Freitag 2. Mai 2008, 17:54

So schätze ich das auch ein, da Tod ja sowieso höchstens aus Interesse oder Faszination auf eine irrende, unvollständige Weise etwas zu sich nehmen wird. "Können" geht ja sowieso nicht, denn TP erkennt Tod ja auch viele Fähigkeiten ("hat was mit den Drüsen zu tun" heißt es doch dann immer) ab, die er dann so "simuliert".... nach Lust und Laune mehr oder weniger ausführlich.
D@rkmoon
 

Beitragvon Ponder » Sonntag 4. Mai 2008, 09:52

Tod beschreibt aber den Geschmack von Curry. Von daher nehme ich schon an, dass er irgendwie was essen kann.
Ponder
 

Beitragvon Rincewindmumm » Sonntag 4. Mai 2008, 17:47

Er kann auch darüber gelesen oder gehört haben. Seht ihr diese Andeutungen sind es weswegen ich diesen thread eröffnetr habe.
Rincewindmumm
 

Beitragvon The Guarding Dark » Montag 5. Mai 2008, 17:27

[quote]
Arc-en-ciel schrieb am 02.05.2008 um 18:30 :
Nun, ich nehme an, es verhält sich dabei wie mit den Rohren in Tods Haus, die nicht hohl sind, weil Tod nicht weiß, dass Rohre hohl sein müssen. Er wird also essen und das Essen wird, nachdem er geschluckt hat (frag mich bite nicht, wie), einfach verschwinden, wie er es von den Lebenden kennt. Woher soll er denn auch wissen, dass Mägen hohl zu sein haben?
[/quote]
Aber ein Magen ist eben doch was anderes als ein Rohr.
Ich bin mir sicher, dass Tod sehr genaue Kentnisse über die menschliche Anatomie hat; hohle Mägen inklusive. Immerhin, bei all den Toten, die er ins Jenseits geleitet hat, werden sicherlich auch zahlreiche Opfer von unappetitlichen Unfällen dabeigewesen sei. Aus diesem Grund muss er ja zwangsläufig mit allen Einzelheiten des Körpers vertraut sein.
Dieser Punkt wiederum lässt mich vermuten, dass er sich so gute Kentnisse über den Essvorgang angeeignet hat, dass er ihn inzwischen nachmachen kann. Dies und seine Beschreibung des Curry-Geschmacks lässt mich vermuten, dass Tod wirklich essen kann und nicht nur so tut als ob.
The Guarding Dark
 

Beitragvon Duracella » Dienstag 6. Mai 2008, 07:52

[quote]
Rincewindmumm schrieb am 04.05.2008 um 18:47 :
Er kann auch darüber gelesen oder gehört haben. Seht ihr diese Andeutungen sind es weswegen ich diesen thread eröffnetr habe.
"Wieviel hat der bereits intus?" "Oh 2354687 schweinspasteten, 3245124 Gläser Shery und eine Karote"

[/quote]

Das bezieht sich aber auf Albert, der ja den Elfen gemimt hat. Die Karotte sah angblich wie eine Schweinepastete aus.

Tod wurde beim Ritus von Ask Ente auch mal mit Käsewürfeln in der Hand beschworen. Außerdem hatte er auch mal ein Ei auf seinen knochigen Fingern aufgespießt, wenn ich nicht irre. Und er holt sich öfter Curry. Binky ist ja mal mit Susanne auf dem Rücken automatisch zur Gaststätte mit dem Curry gegangen und der Wirt hat auch gleich das Curry rausgerückt. Susanne hat sich sehr gewundert.
Duracella
 

Beitragvon Rincewindmumm » Dienstag 6. Mai 2008, 13:50

@duracella mei comment bezog sich auf sas buch gevatter tod, das da unten ist meine signatur und hat mit diesem thread nichts zu tun und das was du da sagst sind trozdem keine begründungen. wie ich in meinem cm schon geschrieben habe suche ich nach einer text stelle oder einem beweis . natürlich hast du im bezug auf meine sigatur recht. sie stammt aus hogfather gut erkannt.
Rincewindmumm
 

Beitragvon Tod » Dienstag 6. Mai 2008, 14:23

Hallo, lies doch mal bitte hier nach.
Tod
 

Beitragvon piper von ankh-morpork » Freitag 24. Oktober 2008, 11:27

[quote]
The Guarding Dark schrieb am 05.05.2008 um 18:27 :
[quote]
Arc-en-ciel schrieb am 02.05.2008 um 18:30 :
Nun, ich nehme an, es verhält sich dabei wie mit den Rohren in Tods Haus, die nicht hohl sind, weil Tod nicht weiß, dass Rohre hohl sein müssen. Er wird also essen und das Essen wird, nachdem er geschluckt hat (frag mich bite nicht, wie), einfach verschwinden, wie er es von den Lebenden kennt. Woher soll er denn auch wissen, dass Mägen hohl zu sein haben?
[/quote]
Aber ein Magen ist eben doch was anderes als ein Rohr.
Ich bin mir sicher, dass Tod sehr genaue Kentnisse über die menschliche Anatomie hat; hohle Mägen inklusive. Immerhin, bei all den Toten, die er ins Jenseits geleitet hat, werden sicherlich auch zahlreiche Opfer von unappetitlichen Unfällen dabeigewesen sei. Aus diesem Grund muss er ja zwangsläufig mit allen Einzelheiten des Körpers vertraut sein.
Dieser Punkt wiederum lässt mich vermuten, dass er sich so gute Kentnisse über den Essvorgang angeeignet hat, dass er ihn inzwischen nachmachen kann. Dies und seine Beschreibung des Curry-Geschmacks lässt mich vermuten, dass Tod wirklich essen kann und nicht nur so tut als ob.
[/quote]

ALSO:
Ich denke nicht das Tod genaue Kenntnisse über die menschliche Anatomie hat nur weil er "Unfallopfer" ins Jenseits begleitet. Die sehen wahrscheinlich nimmer so schön aus, denke nicht das da noch alles am rechten Flecken ist bzw sitzt.

Und in dem Punkt das er beschreibt wie Curry schmeckt weiß ich nicht ob ich hier so ohne weiteres Zustimmen wollen würde. Ist ein kniffliges Thema, auf der einen Seite denke ich nicht das er schmecken kann auf der anderen denke ich das er soweit alles kann was er machen möchte. Ergo auch Essen, Trinken etc.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: piper von ankh-morpork am 24.10.2008 um 12:29 ]
piper von ankh-morpork
 


Zurück zu Charaktere

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron