Fragen zu André

Hier kann man sich über seine Lieblinge aus den Büchern Terry Pratchetts auslassen.

Fragen zu André

Beitragvon Scallen » Montag 26. Oktober 2009, 10:57

Ich haben gestern Abend Mummenschanz beendet (fand es auch ganz gut), aber es ergeben sich zu meinem Mamensfetter ein gaar richtig fette Fragen.

Folgende Fakten:
André arbeitet in der Oper als Organist und ist Mitglied der Musikergilde.
Laut der Zeitlinie finden die Ereignisse von Mummenschanz genau vor denen von Hohle Köpfe statt. Nur um mal den Status der Wache vor Augen zu haben.

Nun kommt aber der Hammer.
André weist sich selbst als "geheimen" Polizisten aus der für die "Sondergruppe Ankertaugasse" arbeitet.
Seiner Aussage nach wurde die gruppe grade erst eingerichtet, sie sind nicht sehr viele.
"Kommandeur Mumm vertritt folgenden Standpunkt: Da wir in Hinsicht auf die Diebes- und Assassinengilde kaum etwas unternehmen können, sollten wir besser nach anderen Verbrechern ausschau halten. Nach verborgenen Verbrechern. Dafür sind Wächter mit ... besonderen Fähigkeiten nötig. Ich kann ziemlich gut Klavier spielen ..."

Nun die Frage: was soll das????? (Nein ich trage keine Unterhose auf dem Kopf)
Nirgendwo anders (außer in Die Nachtwächer) kommt die Sondergruppe Ankertaugasse vor und auch nirgendwo gibt es einen Hinweis auf André (was ok ist gibt zu dem zeitpunkt ja viele Wächter).
Zudem finde ich es merkwürdig das grade Mumm so eine geheime Sondergruppe ins Leben ruft (und dann nie wieder davon die Rede ist) und sie dann auch noch Sondergruppe Ankertaugasse nennt!
Das alles mehrere Jahre vor Die Nachtwächter.

Hat da jemand ne Erklärung für?

Gruß
André aka Scallen
Benutzeravatar
Scallen
 
Beiträge: 3
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 10:21
Wohnort: Berlin

Re: Fragen zu André

Beitragvon Paul König » Montag 26. Oktober 2009, 14:12

Moin André,

was wiederum die Effizienz der Sondereinheit beweist. Man hört und sieht sie nicht, wie die Geschichtsmönche (welche GEschichtsmönche? Siehst Du!)
Ganz anders als seinerzeit die Truppe in "Nachtwächter", die ja weithin berüchtigt war und fühl- und sichtbare Spuren hinterließ...
Und hat Mumm nicht immer wieder Einfälle, die andere zumindest überraschen?
Ich erkenne einen ehrlichen Mann auf den ersten Blick.

Der König des Gelben Flußes
Benutzeravatar
Paul König
 
Beiträge: 126
Registriert: Montag 24. August 2009, 21:30
Wohnort: Thüringen drehwärts neben der Scheibenmitte

Re: Fragen zu André

Beitragvon Feles Cum Libero » Montag 26. Oktober 2009, 14:30

Erkärung habe ich keine, ich kann nur Vermutungen anstellen:

  • Rundwelt-orientierte Vermutung:
    Bei den Scheibenwelt-Romanen kommt es öfter vor, dass PTerry eine Idee einbaut und sie später verändert oder fallen lässt, manchmal tritt sie auch viel später wieder auf. Mumms Sondergruppe Ankertaugasse könnte eine solche Idee sein, die - zumindest soweit wir wissen - nicht mehr weitergeführt wird. Zum Zeitpunkt von "Mummenschanz" fand PTerry die Idee jedenfalls einbauenswert, später (oder auch früher - wer weiß das schon?) entstand die Idee für die Sondergruppe Ankertaugasse unter Lord Winder.
    Die Namensgleichheit kann nun verschiedene Gründe haben: Vielleicht gefiel PTerry der Name, vielleicht gibt es einen Grund, den er uns bisher nicht verraten hat oder er will seine Lesern einfach nur etwas zum Grübeln geben. Außerdem erinnert der englische Name "Cable Street Particulars" stark an Conan Doyles "Baker Street Irregulars".
  • Scheibenwelt-orientierte Vermutung:
    Die Sondergruppe Ankertaugasse soll die nicht ganz so offensichtlichen Verbrecher aufstöbern, z.B. Leute wie Reacher Gilt aus "Going Postal". Die Sondergruppe zeichnet sich dabei dadurch aus, dass sie im Verborgenen arbeitet. Von daher ist es nicht besonders, dass sie nicht ins Rampenlicht tritt und man praktisch nichts mehr von ihr hört (wie Paul König auch schon geschrieben hat). Dass sie den gleichen Namen trägt wie Lord Winders berüchtigte Spezialeinheit liegt daran, dass Mumm diesen Namen von Vetinari aufs Auge gedrückt bekommen hat, weil letzterer ersteren ärgern wollte. Oder vielleicht hat Mumm auch extra diesen Namen gewählt, um Vetinari zu ärgern. Oder es liegt an etwas ganz anderem.
EX UMBRIS ET IMAGINIBUS AD VERITATEM.
Benutzeravatar
Feles Cum Libero
 
Beiträge: 795
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 22:01
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Re: Fragen zu André

Beitragvon Mumm der Schlächter » Montag 2. November 2009, 17:57

Ich habe vor kurzem Hohle Köpfe gelesen und da wird irgendwo auf den ersten 30 Seiten geschildert wie Karotte einen Brief an seine Eltern schreibt und dort erwähnt er auch die Sondergruppe Ankertauengasse. Das stimmt dann auch mit der Zeitlinie überein.
>>Mumm der Schlächter?<<, fragte Maladikta.>>O ja, das habe ich gehört.<< Mumm lächelte. >>Eure Leute haben die feine Kunst der Propaganda noch nicht zu meistern gelernt.<< (Aus Weiberregiment)
Benutzeravatar
Mumm der Schlächter
 
Beiträge: 21
Registriert: Dienstag 29. September 2009, 19:34

Re: Fragen zu André

Beitragvon DuMistvieh » Montag 2. November 2009, 18:38

Wie schon gesagt wurde, die Sondergruppe muss wirklich geheim sein; ich glaube auch, dass sie nur aus wenigen Spezialisten aufgebaut sind, die direkt dem Patrizier unterstellt sind. Der Patrizier hat ja auch immer seine Spezialisten, wie zB. Inigo Schaumlöffel.
Allerdings könnte es aber auch sein, dass die Sondergruppe später wieder aufgelöst wurde.
Wenn du eine Zitrone erwischst, musst du Limonade daraus machen.
Benutzeravatar
DuMistvieh
 
Beiträge: 27
Registriert: Mittwoch 26. November 2008, 00:06

Re: Fragen zu André

Beitragvon Wee Free Tiikeri » Mittwoch 4. November 2009, 11:46

Na, das wäre ja auch eine eigenwillige Interpretation von "Geheimtruppe", wenn selbst der Leser nichts darüber erfahren darf... Ich find's ganz gut, dass hin und wieder ein Agent quasi aus dem Nichts auftaucht und ein bisschen in der Scheibenwelt mitmischt.
By the way, ich könnte mir sogar vorstellen, dass da ein ganzes Scheibenweltromanpotential drinsteckt, evtl. in Richtung Bond gehend, da hat's ja Augenzwinkern und Running Gags in Mengen und Tüten.
Dinnae fash yersel', mistress.
Benutzeravatar
Wee Free Tiikeri
 
Beiträge: 278
Registriert: Montag 24. November 2008, 14:44
Wohnort: Mount Feegle

Re: Fragen zu André

Beitragvon Scallen » Montag 9. November 2009, 21:45

Mumm der Schlächter hat geschrieben:Ich habe vor kurzem Hohle Köpfe gelesen und da wird irgendwo auf den ersten 30 Seiten geschildert wie Karotte einen Brief an seine Eltern schreibt und dort erwähnt er auch die Sondergruppe Ankertauengasse. Das stimmt dann auch mit der Zeitlinie überein.

Hm danke für den guten Hinweis, hab eben mal nachgeschlagen und auf Seite 20 schreibt Karotte wirklich etwas darüber.
Also existiert diese Gruppierung wirklich.
Vermutlich fällt einem dieser Abschnitt garnicht auf wenn man die Nachtwächter noch garnicht gelesen hat. (Bei mir wars nur zu lange her)
Benutzeravatar
Scallen
 
Beiträge: 3
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 10:21
Wohnort: Berlin


Zurück zu Charaktere

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron