Was sollte Kidby zeichnen?

Das Forum über alle, die sich an Werken Terrys beteiligen oder Merchandising zu diesen herausbringen.

Beitragvon catskind » Dienstag 2. März 2004, 12:48

Das würde dann sogar einer Szene aus Mummenschanz entsprechen.
catskind
 

Beitragvon Leshpbewohner » Dienstag 25. Januar 2005, 21:03

Er sollte einfach bei seinem Stil bleiben und nicht versuchen was superneues auf das papier zu bringen.Ich finde auf jedenfall Konfrotationsbilder wie bei Fliegende Fetzen sehr schön!
Leshpbewohner
 

Beitragvon Tod » Dienstag 25. Januar 2005, 21:18

Das Bild war von Josh Kirby, wir reden hier über Paul Kidby.
Tod
 

Beitragvon Rhiannon » Dienstag 25. Januar 2005, 22:05

Gibt es eigentlich schon eine Zeichnung vom Obergefreiten Abfluss? Den würde ich gern mal sehen!
Rhiannon
 

Beitragvon Tod » Dienstag 25. Januar 2005, 22:19

Ja, den hat Kidby mal gezeichnet.
Tod
 

Beitragvon Rhiannon » Samstag 5. Februar 2005, 18:54

Stimmt, hab das Bild gefunden. Hab ihn mir irgendwie ganz anders vorgestellt.
Rhiannon
 

Beitragvon Ly Schwatzmaul » Mittwoch 13. Juli 2005, 14:50

Ich wünschte mir, Kidby würde keine Charaktere mehr zeichnen und dies Josh Kirby überlassen - er hat den nötigen Comic-stil, Kidby's Versionen sind zu hart - zu humorlos, dafür sind seine Landschaftsbilder grossartig..
[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ly Schwatzmaul am 13.07.2005 um 16:17 ]
Ly Schwatzmaul
 

Beitragvon Feles Cum Libero » Mittwoch 13. Juli 2005, 15:04

Nur ist Josh Kriby vor ein paar Jahren gestorben...

Was meinst du mit Landschaftsbilder von Paul Kidby? Außer der Karte von Lancre fällt mir da nichts ein. Außerdem finde ich, dass seine Bilder alles andere als humorlos sind.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Feles Cum Libero am 13.07.2005 um 16:06 ]
Feles Cum Libero
 

Beitragvon Ly Schwatzmaul » Mittwoch 13. Juli 2005, 15:07

oh - na das hab ich nicht gewusst - ich meine alles andere ausser den Zeichnungen der Charaktere - Gross a'tuin, die Bilder vopn der Scheibenwelt - Cori celesti etc etc. die sind Kidby wirklich aussergewöhnlich gut gelungen - na ja, Gott sei Dank sind Geschmäcker verschieden - ich finde in Kirby's Darstellungen war mehr Witz & Pfiff drinnen, was sicher am eher comic-lastigen Stil liegt.
[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ly Schwatzmaul am 13.07.2005 um 16:18 ]
Ly Schwatzmaul
 

Beitragvon Tod » Mittwoch 13. Juli 2005, 15:25

Also ich konnte mit Kidbys Charakterdarstellungen nie etwas anfangen. Vor allem dieser merkwürdige bunte Comicstil sagt mir gar nicht zu. Ein steinerner Detritus von Kidby ist mir 1000mal lieber als ein gelber Troll von Kirby. Außerdem waren in seinen Bildern unnötigerweise immer leicht bekleidete, vollbusige Frauen zu sehen. Die Gesichter wirken bei ihm sehr fratzenhaft. Mir gefällt Kidbys lebensnahere Darstellung da erheblich besser.
Tod
 

Beitragvon Ponder » Mittwoch 13. Juli 2005, 21:27

[quote]
Tod schrieb am 13.07.2005 um 16:25 :
Also ich konnte mit Kidbys Charakterdarstellungen nie etwas anfangen. [/quote]
Du meinst Kirbys :wink:
Ponder
 

Beitragvon Caleb » Donnerstag 14. Juli 2005, 00:08

Ich komm bei diesen Namen immer wieder durcheinander. ABer auch, wenn mir die ersten Bücher wegen der obskuren Bilder ins Auge gesprungen sind, finde ich die die Bilder Von Kidby (oder doch kirby?) also jedenfalls die aktuellen besser. Sie sind wirken einfach...realer
Caleb
 

Beitragvon NorkNork » Donnerstag 14. Juli 2005, 11:52

Auch wenn ich, wenn ich an das Cover eines x-beliebigen Scheibenweltbuches denke, immer an Kirby denke, bin ich doch klar für Kidby.
NorkNork
 

Beitragvon Damien G. Bleicht » Donnerstag 11. August 2005, 00:04

Sie sind beide auf ihre eigene Weise genial! Kidby schafft es ein "ja so könnten sie aussehen"-feeling zu erschaffen.
Und Bei Kirby geht es weniger darum realitäts- oder beschreibungsgetreu zu sein, als vielmehr die Typische Discworld-Athmosphäre sichtbar zu machen!!!


PS: Ich mochte Kirbys vollbusige Frauen (angua wird für mich immer der Pamela Anderson Verschnitt im knappen Eisen-Bikini sein :P ) ;)



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Damien G. Bleicht am 11.08.2005 um 01:08 ]
Damien G. Bleicht
 

Beitragvon frenchAngua » Donnerstag 11. August 2005, 16:26

Ganz toll... :-/
frenchAngua
 

Beitragvon Perdita_X_Dream » Freitag 12. August 2005, 09:08

Ich weiß ja nicht:lach:
Perdita_X_Dream
 

Beitragvon Rabe Spielsucht » Donnerstag 29. September 2005, 17:20

Ich find den gelben Kirby troll viel cooler las die langweiligen Stein-Dinger von Kidby!!!!!!!
Rabe Spielsucht
 

Beitragvon Bodo » Freitag 30. September 2005, 10:31

Hm, also was Angua angeht finde ich die Pamela-Anderson-Verschnitt-Zeichnung der Beschreibung in Men at Arms irgendwie deutlich näher, als das Bild, das hier im Forum als Avatar drin ist, wo sie eher nach 'hilfloses verängstigtes kleines Mauerblümchen' wirkt - ich dachte ursprünglich, das soll Magrat mit Helm sein...

Davon abgesehen kann ich den Comic-Figuren nicht so wahnsinnig viel abgewinnen, und warum der Großteil der Cover hauptsächlich aus einer Vollbusigen Frau in Unterwäsche bestehen muss, hab ich auch nie kapiert....


PS: vielleicht etwas verspätet, aber das Posting ist mir entgangen, wie ich in Java war.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Bodo am 30.09.2005 um 11:32 ]
Bodo
 

Beitragvon Max Sinister » Freitag 30. September 2005, 10:40

Also, hilflos und verängstigt wirkt sie nicht auf mich...
Max Sinister
 

Beitragvon Nikls » Montag 9. Januar 2006, 18:20

Die Kirby-Bilder sind eigentlich immer Toll und passen auch meistens irgentwie zu der ( etwas TOTAL ABGEDREHTEN) Welt , die sich Scheibenwelt nennt.
Nur ein Bild finde ich nicht Gut. Und zwar das von Alles Sense!!. Der Tod der darauf in Latzhosen und Strohhut abgebildet ist , ist ja gut, nur das er Blaue augen hat das kann nciht sein. Der Tod hat ja nur dunkle Augenhöholen oder???*Empört sei*
Nikls
 

Beitragvon Arrina » Montag 9. Januar 2006, 18:23

Es wird in den Büchern öfter erwähnt dass in Tod etwas wie kleine blaue Supernoven aufleuchten. Ich habe grade keine Textausschnitte und Seitenangaben hier, bin mir aber seeehr sicher.
Arrina
 

Beitragvon Bat » Montag 9. Januar 2006, 19:24

Kann mcih auch an die Beschreibung erinnern. Auch meine ich, wird irgendwo erwähnt, dass die blau schimmern. Zumindesten zeichnet Kidby Tod auch mit blauen Augen. Irgendwie müssen die ja darauf kommen...
Bat
 

Beitragvon Ponder » Montag 9. Januar 2006, 22:30

Nein, das mit den blauen Augen stimmt. Ich weiß nicht mehr genau in welchem Buch das erwähnt wird, wenn ich raten müsste war es GT/Mort oder Alles Sense/RM. Blau ist laut Tod die Farbe der Unendlichkeit.
Die "Supernoven" in seinen Augen gibt es auch - das ist seine Art vom Blinzeln.
Ponder
 

Beitragvon Der Quästor » Dienstag 10. Januar 2006, 08:40

Aus GT/Mort:

[quote]
Der Blick leerer Augenhöhlen richtete sich auf den Jungen.
Nun, sie waren nicht völlig leer. Sie ähnelten Fenstern, die einen Ausblick in die Weiten des Alls gestatteten, und tief in ihnen glühten zwei kleine blaue Sterne.
[/quote]

Das ist allerdings zugegebenemaßen etwas anderes als Kidby zeichnet...

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Der Quästor am 10.01.2006 um 08:41 ]
Der Quästor
 

Beitragvon seblu » Dienstag 10. Januar 2006, 11:49

[quote]
Ponder schrieb am 09.01.2006 um 22:30 :
Nein, das mit den blauen Augen stimmt. Ich weiß nicht mehr genau in welchem Buch das erwähnt wird, wenn ich raten müsste war es GT/Mort oder Alles Sense/RM. Blau ist laut Tod die Farbe der Unendlichkeit.
Die "Supernoven" in seinen Augen gibt es auch - das ist seine Art vom Blinzeln.

[/quote]

Blau ist die Farbe der Unendlichkeit von aussen. Wird erwähnt als er mit dem Weisen in Rollende Steine - Soul Music spricht und in seinem Augen sieht man die Unendlichkeit. Also funkeln sie Blau. :wink:
seblu
 

VorherigeNächste

Zurück zu Mitautoren und Merchandising

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron