Seite 2 von 2

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Montag 21. September 2015, 09:50
von Joachim
Hallo zusammen,

es ist super dass schon jetzt Ideen für das nächste Scheibenweltfest gesammelt werden und möchte gerne meinen Anteil dazu beitragen.

Meine Gedanken zum letzten Thema "Zeltstadt"
Ich kann mir gut vorstellen, dass eine Zeltstadt, ähnlich einem kleinen Mittelaltermarkt, auf dem Rasenplatz sehr schön passt. Es würde definitiv einen Mittelpunkt darstellen der dafür sorgt dass man sich weniger "verläuft" und die Stimmung kann sich an so einem Punkt extrem entfalten.
ABER:
Ich war auf genügend Mittelaltermärkten dabei (früher Mitglied in der Lebendigen Schwertkunst), habe diese mit aufgebaut und habe nicht wenige Tage davon im Regen verbracht.
Selbst wenn wir (zB mit aufgetackerter Bau Folie unter dem Stoff) alles Regendicht machen, wird niemand Spaß im Freien haben falls es doch anfängt mit regnen.
Der Großteil der Scheibenwelter sind keine eingefleischten Mittelaltergänger mit entsprechender Regen Gewandungen aus Loden die auch für schlechtes Wetter geeignet ist. Das heißt, dass die Zeltstadt bei schlechtem Wetter trotz regendichter Bauweise nicht wirklich besucht werden würde.
Ich würde so eine Zeltstadt gerne als Blickfang, zentralen Anlaufpunkt etc. gerne sehen. Man muss nur sehr gut überlegen was man dort unterbringt (über Nacht liegen lassen kann) und veranstaltet. Es sollten nur Sachen sein die Problemlos umgezogen oder weggelassen werden können.
zB eine Idee dazu. Das Näherinnenzimmer im Kaminraum bleibt, aber es gibt ein kleines Zelt in der Stadt dazu, sollte dort der Andrang bei guten Wetter zu groß werden können die "Gäste" ja mit nach "oben" genommen werden. Bei schlechtem Wetter hängt nur ein Schild am Zelt :“wegen schlechtem Wetter liegen wir wo anders rum“
Alle Vorträge und Workshops die gutes Licht, viel Platz,… brauchen (Zinnfiguren Malen,…) sollten auf jeden Fall in der Burg stattfinden.
RESÜMEE:
Ich finde die Idee super und bin gerne beim Aufbau dabei. Ich kann Werkzeug (Elektrosägen, Tacker, Hämmer, etc...) mitbringen und hatte ohnehin schon geplant mindestens einen Tag vorher anzureisen um meine Workshops (dazu später mehr) vorzubereiten. Beim Abbau wäre ich natürlich auch dabei.
Vielleicht könnte man sich aber auch überlegen Pavillons zu mieten. Die sind recht robust, wasserdicht, schnell aufzubauen und können mit den Stoffen so verkleidet werden das es nach was aussieht. Dann könnte man sich mehr Zeit für die Dekoration nehmen.
Um die Miete für Pavillons zusammenzubringen könnte man diese im Vorfeld als eine Art Spende ausrufen. Dann bekommt das entsprechende Zelt noch ein Schild „Gesponsert by…“

So jetzt noch zu den Workshops:
Ich würde (In Absprache und oder Zusammenarbeit mit Renate (Bauchtanz)) folgendes Thema als Workshop vorbereiten.
Außer eine erfahrenere Hexe würde gerne übernehmen…
Kräuter und Salben
Es würde dann in etwa folgende Konstellation geben.
Wildkräuterlehrgang im Freien (bei gutem Wetter) oder/und einen Vortrag über die Heilwirkung von Kräutern.
Einen Workshop wo die Besucher selbst Salben (Tees, Pillen, Tinkturen,.. mal kucken was so geht) herstellen die diese auch mitnehmen können.
Darüber hinaus möchte ich noch folgendes Vorbereiten / anbieten:
Mittags eine Verzehrprobe am Feuer: „ Frittierte Wildkräuter und Blüten im (wahlweise) Most-, Bier-, und Meetteig“
Thema „Schäfchen zählen – wir bauen unser eigenes Kuschelkissen“
Dieser Workshop sollte hauptsächlich für Kinder und Eltern mit Kind geöffnet werden.
Die Idee ist es das die Teilnehmer ein Kissen aus (Wolle, Schaffell,….) machen das mit reiner „gewaschener“ Schurwolle gefüttert wird. Evt. könnte noch zB: ein Lavendelsack (um das einschlafen zu fördern) oder ein Amethyst Handschmeichler (fördert einen ruhigen Schlaf und gute Träume) mit eingenäht werden.
Ein letztes Thema wäre das Thema „Süße Medizin“ in dem ich einen Vortrag über die Heilwirkung von Honig und die Unterschiede verschiedenen Honigarten sowie Beispiele für Rezepte mit Honig referieren würde.
(Je nachdem wie viel Zeit ich zum vorbereiten habe und was ich an der Con noch selbst machen möchte könnte es auch sein das ich die Heilwirkung des Honigs im Vortrag über Kräuterheilkunde integriere)
Das sind zumindest mal meine Pläne… denn wer weiß was bis zur nächsten Con noch alles passiert….

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Montag 21. September 2015, 15:50
von Agathe
Die Entsorgung der Dachlatten dürfte doch kein großes Problem sein, Feuerholz wird doch auf der Burg gerne genommen. Oder sind Dachlatten irgenwie behandelt?

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Montag 21. September 2015, 16:24
von TheLibrarian
Dachlatten sind üblicherweise imprägniert, ja. Die sollen da oben ja auch eine Weile bleiben und nicht langsam wegrotten.

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Montag 21. September 2015, 17:46
von Joachim
Dem muss ich widersprechen, Dachlatten sind standardmäßig nicht behandelt. Es gibt sägerau und gehobelt.
Zumindest ist das in unserer Gegend so.
Dachlatten sind zudem tolles Anzündholz.

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Montag 21. September 2015, 18:13
von DER Gnoll
Wir müssen imprägnierte Dachlatten nehmen wg. Brandvorschrift , ist kein Problem.Gibt es in beiden Ausführungen. Pro Zelt darf nicht mehr als 3 Kg Material verbaut sein,das nicht B1 entspricht.
Was allerdings im voraus wichtig ist Wer und was soll real angeboten werden. Wenn niemand den Wahrsager, den Spielmann ect. übernimmt , dann wird das nichts. Wobei auch Ponder signalisiert hat das es weitere Probleme gibt.

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Montag 21. September 2015, 18:19
von DER Gnoll
Wir haben die konkrete Planung zwar auf nächstes Jahr verschoben,aber wer eine Idee hat und was machen möchte kann sich ruhig mal hier melden.Dann müssen wir sehen was draus wird.

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Montag 21. September 2015, 18:48
von Mam Summ
Das kann ich klären, ihr habt schlicht beide recht. ;)
Imprägnierte (und daher auch teuere) sind an der (i.d.R. grünen) Färbung zu erkennen, werden aber zunehmend als nicht mehr notwendig angesehen und daher kaum mehr verwendet.
So oder so, man musst sich ja nicht an dem Begriff aufhängen. Unbehandelte Latten mit ca. 30x50mm Querschnitt gibt es jedenfalls zur Genüge, und wenn man nicht gerade im Baumarkt einkauft :roll:, auch günstig und in guter Qualität. :D

Ich finde allerdings die Pavillonidee besser, wenn sie sich finanzieren und organisieren lässt. Bessere Innenraumnutzung möglich, besserer Wetterschutz und in gleichbleibender, geprüfter Sicherheit verfügbar für bauliche Bedenken. Lässt sich wie von Joachim vorgeschlagen ja auch außen mit Stoffen o.ä. dekorieren. Just my 2 cents... ;)
Auch den Punkt, in Witzenhausen/der Umgebung mehr Werbung zu machen um mehr Tagesbesucher anzulocken, finde ich sehr gut. Eventuell ja auch schon 2-3 Wochen vor der Con mit Plakaten?

edit, vergessen abzuschicken und gnoll war schneller...egal. :)

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Dienstag 22. September 2015, 10:56
von Dearheart
Hallo!

Bei all den tollen Ideen fälltes mir schwer noch etwas hinzu zu fügen. Aber ich wollte doch mitteilen, dass ich gerne bereit bin bei einer Führung zu den Bienen des Burgbesitzers etwas zu Bienen zu erzählen.

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Montag 28. September 2015, 15:19
von Samaxsohn
Ich würde beim nächsten Mal die Massage von Anfang an anbieten und möglicherweise einen Jonglage-Zirkus-Workshop für Anfänger geben, wenn das gewünscht ist.

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Dienstag 29. September 2015, 08:16
von Ponder
Danke schonmal für eure Angebote für Workshops und Vorträge! Wir notieren uns schon mal alles fleißig und werden uns in der endsprechenden Planungsphase melden. :-)

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Dienstag 29. September 2015, 10:46
von MadButcher
Das kommt ganz drauf an wie friedlich Pims ist in anderthalb Jahren. Ansonsten würd ich noch mal die selben Workshops machen wie letzte Con (etwas besser vorbereitet, danke nochmal für Verständnis und Einspringen) Sonst kann ich auch nochmal die Zukunft aus den Karten lesen.

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Dienstag 29. September 2015, 12:21
von Wee Free Tiikeri
Ich bin dabei, hab's ja versprochen.

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Mittwoch 30. September 2015, 13:29
von Romulus
Zu einer "Zeltstadt" könnten wir nach aktuellem Stand zwei Mittelalterzelte (ca. 8x5m und ca. 5x2m) und ein Sonnensegel beisteuern.

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Mittwoch 23. November 2016, 09:48
von Librarienne13
Mir ist noch die Idee für einen Programmpunkt gekommen:
ein Escape-Room im SW-Style ;-)
oder das ganze als Schnitzeljagd (Aufgaben lösen, um den nächsten Posten zu finden), das wäre vielleicht leichter umzusetzen, weil man nicht einen gnazen Raum dekorieren/belegen müsste und die "Posten" ja irgendwo auf dem Geände sein können und jeweils nur ein Rätsel weitergeben müssen.

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Mittwoch 23. November 2016, 11:40
von Anjali
Sehr coole Idee! :)

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Mittwoch 23. November 2016, 12:04
von Ponder
Der Escape-Room ist wohl leider nicht umsetzbar: Wie du schon schreibst, müsste man in dem Fall einen kompletten Raum für längere Zeit belegen, noch dazu sind größere Mengen an Technik nötig (z.B. Überwachung bzw. Tonübertragung für Hinweise) die dann in der Zeit gebunden wäre. Dazu kommt, dass sich der Programmpunkt dann nur immer für kleinere Gruppen eignet. Und schließlich ist die Zahl an Sachen, die wir in einem Raum verändern dürfen natürlich auch noch beschränkt. Dekoration ist ok, aber eine komplette Einrichtung zu verändern wird schwierig.

Etwas besser würde es bei der Schnitzeljagd aussehen. Da sehe ich als größtes Probleme den personellen Aufwand. Falls sich jedoch jemand findet, der sich als Posten bereit stellt, gerne :-)
Der Vollständigkeit halber möchte ich noch anfügen, dass wir bereits einen weiteren Punkt in Planung haben, der in eine ähnliche Richtung geht. Da sich das vielleicht ganz gut kombinieren lässt, schreibt gerne eure Ideen für Aufgaben und Rätsel per E-Mail ans KAOS.