Seite 1 von 2

Ideen für das nächste Scheibenweltfest in 2017

BeitragVerfasst: Dienstag 15. September 2015, 15:41
von Kompost
Hallo Zusammen,

Libby ist in einer kreativen Welle schon mal die ein oder andere Idee für die nächste Con gekommen.
Unter anderem: =)

Infokürbis:
Durch Schwierigkeiten beim Anbringen von Schildern etc. kam mir die Idee eines "wandelnden Wegweisers" bzw. einer Infoperson (mit Infoschild), auch zur Entlastung des Checkins. Diese Person könnte sich in der Nähe der Tagestrommel und im Burghof aufhalten und die Leute in die richtige Richtung dirigieren, sowie Auskunft geben was, wann und wo stattfindet und welche Änderungen es gegeben hat. Möglich wäre auch ein Ausrufen der Veranstaltungen, die in Kürze beginnen z.B. mit einer Flüstertüte. Praktisch wäre dann auch eine Verbindung zum Checkin (Funk?), damit Änderungen und Nachfragen rasch geklärt werden können.
Die Person(en), die diese Aufgabe übernimmt ist quasi semi-frei, kann sich trotzdem etwas bewegen und sich unterhalten, wäre aber an einem Kürbiskostüm (Kürbis deswegen, weil orange gut sichtbar ist und Magrat ja genügend Kürbisse gezaubert hat, und auch, weil ich mir eine Art Umhang vorstelle, der leicht weitergegeben werden kann und kaum Grössenlimitationen kennt) zu erkennen. Natürlich müsste eine Ablösung für etwaige Workshops möglich sein, ich denke aber das sollte funktionieren. Diese Funktion würde ich sonst auch übernehmen.

- Kürbiskekse/Kuchen
Wenn gewünscht werde ich gerne wieder Kekse und Kuchen zur Verfügung stellen.

- Workshopideen/Vorträge:
Stock und Eimer Tanz
Theater mit furchtbar schlechten Schauspielern und Kostümen
Käse-Tasting (würde ich auch übernehmen)
Kräuterkunde/Kräuter und Salben
Volkstänze, die nicht bei den Tänzern getanzt werden sollten
Morriskentanz
Ziegendressur
Schafehüten (Gruppenspiel: 1 Schäfer, 2 "Hunde", viele "Schafe". Die Schafe müssen vom Schäfer durch die Hunde über ein paar Hindernisse in einen Pferch getrieben werden, die Hunde dürfen dabei nur über Pfiffe dirigiert werden; als Wettbewerb/2 Mannschaften gegeneinander)
Schafesuchen (vgl. Ostereiersuchen)
Ziegenkarren-Rennen (Steckenpferd-Reiter ziehen Karren mit Insassen)
Selbstverteidigung gegen Elfen
Schmuckbasteln (Tiffanis Ring und Pferd)
Gumbo-Deuten
Sheperds Crown basteln
Kopfologie
Besenfliegen (Theorie und Praxis)
Kochen mit Nanny Ogg
Traum Theorie und Glaube der Feegles
Vortrag über Kreisezeichnungen (Vgl. Pferd)
Riksha-Taxi von der Tagestrommel zur Nachttrommel
Traumreise
Wie werde ich eine Hexe/Telt von Miss Tick
Denken lernen (2./3. Gedanken)
Maibaum
Höhle des Elfenkönigs (Sauna?;-))
Vortrag darüber was Hexen NICHT tun bzw. was Hexen NICHT sind (vgl. dem Hexenzirkel der jungen Hexen)
Bonbons machen
Bienen/Honig
Schäferwagen basteln
Augen-Starr- Wettbewerb
Eisskulpturen (nicht aus Eis!, aber ein anderes Material als Anspielung auf den Winterschmied)

soviel erstmal

Da dies alles auf keinen Fall von einer Person erledigt werden kann, sind wir nicht undankbar, wenn sich Interessierte finden, die sich die ein oder andere gefallende Idee herauspicken und umsetzen =)

LG

Libby/Sandra und Kompost/Dennis

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Dienstag 15. September 2015, 16:57
von TheLibrarian
Workshop-Ideen:
  • Garn spinnen (aus Wolle, nicht das von Käptn Blaubär - wobei, das wäre auch noch eine Möglichkeit, falls die Erzählerin wieder kommt)
  • Tiere filzen
  • (Schüttel-)Butter machen (eventuell erst Sonntag morgen, damit man sie gleich mit nach Hause nehmen und dort kühl stellen kann)
  • Feegles basteln

Kostüm-Idee:
  • Rhönrad als Horace verkleiden (okay, okay, ich geh ja schon)

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Dienstag 15. September 2015, 17:35
von krystall
zu Libbys (Kompost) Ideen

  • Theater

Alfons/Eule überlegt, ob er mit den Impro-Theater-WS-Teilnehmern kleine Aufführungen macht.

  • Tänze

Also, ich würde mich über Tanzkarten für Singles oder eine Partnerbörse freuen - als Teilnehmerin. ;-)

  • Honig

Eine Burgmitarbeiterin sagte mir, dass der Burgvater Bienenstöcke habe und sie ihn zu einer Führung für uns überreden will.

  • Augen-Starr-Wettbewerb

Dies würde sich gut in eine meiner Ideen integrieren lassen. Ich fänd Dorffestspiele ganz super. Dazu hatte ich folgende Ideen (ans KAOS übermittelt):

    - Schafe scheuchen
(Wattebäuschchen in ein Ziel/Tor eines Weidezauns pusten)

    - Käse-Wettrollen
(entweder mit großen gelben Rädern durch einen Slalom-Parcour, oder kleine in einem anderen Workshop selbstgebastelte Käse an einem Hang rollen lassen und man kann drauf wetten, welcher der schnellste ist),

    - Heusackhüpfen
(Wetthüpfen),

    - Schafschur
(jemand/ etwas wird in ein Schaffell gewickelt, mit Bändern verzurrt und der Teilnehmer muss auf Zeit das Fell abwickeln)...

--> Dazu könnte man einen Einzel- und einen Teamwettbewerb anbieten...



zu Libras Ideen

  • Garn spinnen

Dazu hatte Myria im Chat nen Video gepostet, schien als interessiere sie das.

Die Erzählerin der Con 2015 war Adelheid, sie hatte vor wieder zu kommen. :-)

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Mittwoch 16. September 2015, 11:56
von Romulus
Ich könnte mir durchaus vorstellen, einen Volkstanz-Workshop anzubieten. War mehrere Jahre in einer entsprechenden Gruppe tätig und würde gerne was in der Richtung machen, auch wenn ich da mittlerweile etwas eingerostet bin. Gerne auch mit Moriskentanz, falls ich hierzu passende Quellen finde :)

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Mittwoch 16. September 2015, 13:40
von Agathe
Libbys Idee mit dem Info-Kürbis find ich klasse. Bin gerne mit dabei.

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Mittwoch 16. September 2015, 17:19
von Kompost
Ich will noch gern eine anti Idee loswerden

Ich bin nämlich eigentlich überhaupt kein Bratwurst Fan und esse diese meist nur mit einem unappetitlichen Gefühl zwischen dem zähnen.

Die Wurst vom Fest war allerdings allererste große Sahne

Daher meine Bitte für 2017

Bitte bitte bitte
Bitte bitte bitte bitte bitte
Besorgt die Wurst 2017 wider vom selben Lieferanten xD

Thx
Kompost :)

P.S.: pls vote 4 same Wurst

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Donnerstag 17. September 2015, 05:28
von Tod
Die Würste müssen wir immer von der Burg abnehmen. Wenn die also ihren Einkauf nicht ändern, wird es dabei bleiben.

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Donnerstag 17. September 2015, 11:06
von Eule
@Romulus
Auf Youtube gibt es eine Reihe Videos zum Moriskentanz bzw. Morris Dance:
Diese hier könnten eine Vorlage für den "Stick and Bucket Dance" bieten:
https://www.youtube.com/watch?v=sf_hgynGLhQ
https://www.youtube.com/watch?v=ioQd9jlN_9A

Der Moriskentanz kann evtl. auch etwas Anregung bieten, ist aber deutlich "künstlicher" als der Morris Dance
https://www.youtube.com/watch?v=scEhX_4rTog

Hier eine Art Lehrvideo
https://www.youtube.com/watch?v=jkccoGkNc3k

Und hier noch "echte" Aufnahmen vom Stick and Bucket Dance:
https://www.youtube.com/watch?v=mraGTSRQZ44
Das hier ist schöner (nämlich vom "Terry Bratchett Festival 2014" (kein Tippfehler!)
https://www.youtube.com/watch?v=UxK6OQY8X-8

Und viele andere Videos mehr.

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Donnerstag 17. September 2015, 13:39
von MadButcher
Well, at least they donated a new bucket for the guy in the last video, I hope...
Sieht nach viel Spass aus, und ich würd mich über einen solchen Tanzworkshop freuen.
Hab hier eine Vorlage für Papierschäfchen mit Watte gefunden für Krystalls Schafe scheuchen.

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Donnerstag 17. September 2015, 14:56
von Rapunzia Apfelkorn
Da ich früher mal Bauernmalerei gemacht hab, hab ich im Keller noch mehrere Blechmilchkannen und andere Blechbehälter stehen,
sowas braucht man ja im Kreideland, wenn man Käse macht.
Die würde ich mitbringen, wenns genehm ist, als Deko, zusammen mit etwas Heu, oder Stroh, oder Ährenbündel
...... im chat wurde vorgeschlagen, einen Workshop in Bauernmalerei anzubieten...
also, falls das gewünscht wäre, würde ichs machen :-)

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Freitag 18. September 2015, 07:38
von Wee Free Tiikeri
Für Familien mit Kindern tät sich ein "Sheepdog Trial" anbieten - naja, so in der Art.
Ich stelle mir einen Parcours vor, wo die Kinder klettern, balancieren, drüber und drunter durchturnen können (ähnlich wie beim "Spiel ohne Grenzen", dass es früher auf jedem Dorf gab).
Insgesamt weniger als Wettbewerb, sondern mehr zur allgemeinen Belustigung.
(Nicht, dass die Eltern hysterisch werden, weil der Nachwuchs beim balancieren vom Stängchen gefallen ist und nun den ersten Platz nicht mehr erreichen kann ;) )

Auf dem Weg zwischen Meisnersaal und Trommel gibt's schon eine Menge Rattentod-erprobtes Rohmaterial, da braucht man nicht mehr viel zu ergänzen.

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Freitag 18. September 2015, 18:53
von DER Gnoll
Nur mal so zum nachdenken :

Ein Markt aus Ständen,Buden, Zelten* am Rande der großen Wiese neben der neuen Trommel. Bücher, Andenken, Fahrende Lehrer und Buchalter , Wahrsager, Gaukler, Metverkauf und Bunte Bänder Fakire und allerlei vergnügliches.Kaffee und Spezereien... eventuell Spielmänner , leichte Mädchen ,ect.
Die Mitte freilassen, eventuell abgrenzen mit Pflöcken und Treiberschnur* . Das Ende des Feldes ( dort wo die Schwertkämper standen ) offen lassen für Bogenschießen und dann möglichst viele Workshops und Attraktionen auf diesen Platz verlegen.Zum Beispiel Stock und Eimertanz , Sackhüpfen , Bauernmalerei, die Spiele wie Schafstreiben Schwert und Säbelkampf , Hinrichtungen ,also alles was auf so einen großen Platz passt. Ne große Anzeigentafel ( Schiefertafel ,Kreide ? ) für Bekanntmachungen. Herum einige Bierbänke und Tische. ( Dürften in der Burg vorhanden sein. Zur Not kann ich welche organisieren )
Das Fest etwas mehr nach außen konzentrieren und einen Mittelpunkt schaffen.

Dann ist das Problem mit dem verlaufen stark verkleinert. Die Hauptsache findet dort statt. Auch Tagesgäste sind dann ständig beschäftigt.

Auch mir erschienen viele Workshops sehr versteckt und die Räume sehr Schulaula ähnlich Und viele Gäste saßen vor dem Haupteingang der Burg zum klönen. da aber kein zentraler Platz vorhanden war , hat es sich arg zerstreut.
Eine nahe Raucherecke nicht vergessen.

* Mit einigen Dachlatten und Stoffbahnen lassen sich Buden und Zelte leicht bauen.Da sie Im Freien stehen ist hier der Brandschutz nicht ganz so wichtig.
** Treiberschnur ist eine starke Schnur, in der in kurzem Abstand bunte Stoffstücke eventuell Schellen eingeknüpft sind. Ich würde einfach einige ca 1 m langen Pflöcke in Boden treiben und die Schnur drauftackern.

Denkt mal drüber nach....

DER Gnoll

Liebes K.a.o.s der Zauber liegt im delegieren der Auf und Abbauarbeiten.

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Freitag 18. September 2015, 20:20
von Wee Free Tiikeri
:D Gnoll, die Idee finde ich super. Zumal ja auch über und neben der Trommel Räume sind, die sich ebenfalls für Workshops eignen würden.
Und auf die Wiese gehört ein Schäferwagen! (Wenn ich jetzt auch noch wüsste, wo man einen herbekommt...)

:( Das einzig schade wäre, wenn die schönen Burgräume dann kaum noch (oder nur noch zum Schlafen) benutzt würden...
Mal sehen: Roland muss eh in der Burg wohnen - was immer man mit Roland anstellt.
Check-In ebenfalls.

Ah, und man ist schon sehr wetterabhängig, wenn man alles auf die Wiese verlagert.
Selbst wenn man viele tolle Zelte hat.
Nach einem Tag Regen ist die Wiese Matsch.
Des müsste man also variabel halten.

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Freitag 18. September 2015, 22:48
von TheLibrarian
Was man auch bedenken sollte: Dann "verlaufen" sich noch weniger Leute z.B. zu den Näherinnen als dieses Jahr schon (zumindest, wenn wir wieder im Kaminzimmer sind, was ich sehr schön fände). Wobei ich da auch noch ein oder zwei Holz-Pfeile basteln will, die man als Wegweiser aufhängen oder -stellen kann.

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Samstag 19. September 2015, 06:12
von DER Gnoll
Warum kein Näherinenzelt ? haben die Damen bestimmt mehr Freier die ihnen den Hof machen. Schon Grimmelshausen schrieb im Simplizisimus " und das Huren und Buben wollte kein Ende nehmen "

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Samstag 19. September 2015, 09:08
von Wee Free Tiikeri
So hatte ich auch gedacht: wenn man so eine Art "Fair"/Jahrmarkt veranstaltet, wie des ja auch im Mitternachtskleid (oh, mit Blümchenverteilen) stattfindet, kann quasi alles auf der Festwiese sein. Die Näherinnen (das war sicherlich mit "leichte Mädchen" gemeint: DER Gnoll schrieb
Bücher, Andenken, Fahrende Lehrer und Buchalter , Wahrsager, Gaukler, Metverkauf und Bunte Bänder Fakire und allerlei vergnügliches.Kaffee und Spezereien... eventuell Spielmänner , leichte Mädchen ,ect.
.
Ich fänd's sogar gut, wenn bei der hohen Dichte an verdächtigen Subjekten auch die Stadtwache sich dort stationieren könnte.
Wie gesagt: man fragt sich, was dann überhaupt noch in der Burg passiert. Und man muss auf gut Wetter hoffen...

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Samstag 19. September 2015, 09:48
von MadButcher
Natürlich gäbs in dem Falle auch ein Näherinnenzelt. Mein Vorschlag tendiert eh Richtung fahrendes Volk was die Näherinnen betrifft in einer so ländlichen Gegend. Daß die Damen nicht nur der Näherinnengilde sondern wohl auch der Diebesgilde ein wenig näher stehn, bringt die Natur der Sache mit sich...
Gefallen würde mir so eine Zeltstatt schon, nur bei unserem Glück pissts, ausserdem brauchen wir einen Tag Aufbau und wir sind nicht so geübt wie die Leut von den Mittelaltermärkten noch haben wir das Equipment. Sollte ja auch Windböen standhalten. Ich könnt mir eine Mischung aus beidem vorstellen, vielleicht? Feste Räume auf der Burg mir Option raus zu gehen. ( und dass der Emo Nartenbau grässlich ist darüber brauch nich weiter philosophiert werden..., aber damit lässt sich irgendwie leben. Der Gewölbekeller dürft zu klein als Trommel sein)

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Samstag 19. September 2015, 11:40
von TheLibrarian
Grundsätzlich finde ich die Zelt-Idee auch gut, ich habe bloß im Rahmen der Con ein paar Probleme damit. Häwwi sagt es schon - wenn wir uns voll darauf verlassen müssen, dass schönes Wetter ist, können wir damit auch schnell mal im Regen stehen. Dazu kommen dann massiv längere Auf- und Abbauzeiten und natürlich - der Platz, wir müssen ja auch die Kundschaft unterbringen. Ich weiß nicht, wie es bei dir aussieht, Gnoll, aber ich habe kein Zelt herumliegen, das es mit dem Kaminzimmer aufnehmen kann. Klar, könnte man aus Dachlatten bauen, aber die fallen auch nicht einfach so vom Himmel (oder sollten es zumindest nicht) - und ab einer gewissen Größe steigt die benötigte Zeit für einen stabilen Bau exponentiell an.
Was man machen könnte, wäre eine Kombination aus beidem. Das Kaminzimmer wieder hübsch einrichten, wo man auch mit Gruppen was machen kann oder sich mal für einen ruhigen Moment zurückziehen. Und Rapunzias Pavillon (wenn sie ihn mitbringen möchte) auf der Wiese aufstellen für Laufkundschaft (natürlich etwas abseits vom Rest).

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Samstag 19. September 2015, 12:48
von DER Gnoll
Natürlich muss die Option Innen für schlechtes Wetter erhalten bleiben. Aber außer dem Näherinenzimmer und dem Gewölbekeller hatte die meisten Räume auf mich den Flair eines Klassenzimmers.

Anforderungen an die Zelte : Müssen Vier Tage halten. Genügend Platz innen ( Wahrsager und ähnliches ) zum Verkauf außen ( Bücher ect.), und für gewisse horizontale Dienstleistungen geeignet sein.
( Lärmschutz nicht vorhanden ).

Aufbau : 4 Dachlatten 3,50 m bis 4,00 m oben mit Kabelbindern gebunden,Die Außenhaut aus Leintücher, Stoffbahnen, aufgetackert , Bemalung nach Gusto des Benutzers, ( Farben oder Eddings ). Zwei oder mehr Zelte lassen sich leicht mit Querlatten verbunden (gibt mehr Platz für Näherinnen ) .
Zum Verkauf Querlatte an das Zelt, Sonnensegel mit zwei Absteifungen ein Biertisch. an den Beinen mit Kabelbindern die Absteifung festbinden
Aufbauzeit ca 15 min pro Zelt. Wir haben für 10 solcher Zelte, ungeübt nur die Vorstellung im Kopf, ca. 2 Stunden gebraucht. Drei Mann, einer tackert bohrt und schraubt Zwei halten fest.
Diese Art des Aufbaues ist erstaunlich robust.Natürlich fliegt er bei Sturm weg, aber normalem Wind trotzen die Dinger gut.


Material : Dachlatten, gibt es im örtlichen Baumarkt,eventuell Genossenschaft, oder auch direkt von der Säge, lfm ca. 40 cent.
Leintücher ,Stoffbahnen, kann ich ohne Ende besorgen, 1 Tonne kostet im Moment 225 Euro,mit 50 bis 100Kg kommen wir problemlos hin.Kann auch Höllenschwarz,Glutrot,Jungfernrosa,
unschuldigweiß,zartgeblümt oder andere Farben sein. Müßte halbes Jahr vorher wissen was gewünscht wird.( Spendiere Ich )
Spax 4 x 40 mm , 20er Zimmerernägel , Kabelbinder alles Baumarkt oder Genossenschaft. ( Spenden erwünscht ) Kosten pro Einzelzelt zwischen 8 und 12 Euro incl. Dachlatten
1 Haushaltsleiter ca. 2 m,Zwei Tritte ,zwischen 0 cm ( Teh) und 100 Cm (Zwerg)

Werkzeug : Akkuschrauber, Fäustel , Schere, Cuttermesser, Tacker,

Zu klären wäre: Transport der Dachlatten vom Einkaufsort zur Burg.eventuell Lieferung oder Eigentransport , wie viele Zelte,Größe und Standort, wer bringt Leitern und Werkzeug mit.
Entsorgung der Materialien vor Ort. Das ist billiger als Transport und Einlagerung.Sollte jemand Einlagern können wäre das natürlich besser.Ist allerdings wie Möbel von Domäne.
einmal Aufbau gut zweimal ?
Wer macht den Aufbau ? Da es meine Idee ist melde ich mich Freiwillig. wer sind die anderen zwei ? (Aufbau möglichst am Vortag).

Sonstiges : mehr Papierkörbe stellen....

und liebste Näherin du schreibst selbst " Wenn sich ab und an ein Kunde zu mir verlaufen hat, Warum denkst du hat dich keiner gefunden ? im Zelt kannst du deine Üppigkeit präsentieren und die Kunden direkt ansprechen. Aber Kombi ist durchaus denkbar.Und Sinn und Zweck der Sache ist es ja gesehen zu werden.Die Gäste werden zentral bespasst und ich denke das hebt den Umsatz. Mit ein bisschen Werbung in der Gegend ( Wer druckt und hängt die Plakate ? ) kommen mit Sicherheit auch ein paar Tagesgäste und freuen sich mit.

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Samstag 19. September 2015, 13:00
von DER Gnoll
Libbo ich kann dir 4 x 4 oder ab 6 x 4 m und größer nur zum Teil überdacht.

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Samstag 19. September 2015, 13:01
von DER Gnoll
anbieten. ( Sorry falsche Taste )

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Samstag 19. September 2015, 15:54
von Rapunzia Apfelkorn
Gnoll meinte : Stoffe auf dem Holz für Zelte festtackern,...
Na, ich weiss nicht,.. der Stoff ist dann ja ruiniert,... man muss reissen, wenn man das wieder auseinandernehmen will... schade drum
Vielleicht könnten wir uns Vorschläge und Anweisungen von denen holen, die selber auf Mittelalterfesten lagern.
Die können uns sagen, wie man sowas am besten macht, ein Zelt selbernähen, und zwar so, daß nix getackert, sonder nur durch Hüllen geschoben wird , oder innen Bänder festnähen, welche man dann an den Stangen festbindet, und vor allem, wie man so nen Stoff etwas wetterfest macht,...
ich glaube mich erinnern zu können, dass man manche Stoffe mit was einsprühen kann, so dass sie dann etwas wasserabweisender sind.
Jedenfalls würde ich nicht alles nach draussen verlagern, wozu haben wir denn die Burg ?
Und ein ordentlicher Guss kann uns dann alles verderben. Und dann : bringt mal ein klitschnasses Zelt wieder heim,.. viel Spass !
Aber einige Stände und Zelte wären nicht schlecht,.. ich bringe meinen klatschianischen Pavillion sehr gerne wieder mit,
es soll ja auch umherziehende Wahrsager geben, ich denke, da würde das passen... hab auch Wahrsagekarten und mehrere Glaskugeln,..
könnte vielleicht jemand einen Handlese-Workshop, oder Kartenlege-Workshop anbieten ?
Dieses mal fange ich aber früher an mit dem Nähen ;) Hab übrigens noch ein faltbares Pavilliongestell und 2, die man aus Rohren zusammenstecken muss.
Ach ja,.. als Spiel : 'Äpfelschnappen,.. die in nem großen Blechbehälter (hab ich noch im Keller) schwimmen, sowas können auch Erwachsene machen :D

Ui mist,.. hatte gar nicht gesehen, daß 'Gnoll schrieb, er kann Stoffe sehr billig besorgen,.. wäre toll, wenn man die auch verschicken könnte,... würde sehr gerne mehrere Zelte nähen,.. über meine Gestelle, wäre gerade so gut in Übung.... kriegt man auf der Burg auch nen Bierzelttisch ?
Den könnte man vorne als Theke in so nen Stand reinstellen,... und drinnen was aufbauen, wo man dann nach Blechbüchsen wirft,.. hihi,... wird ja in dem einen Buch so erwähnt. Ist aber nur ein Vorschlag.

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Samstag 19. September 2015, 15:59
von Rapunzia Apfelkorn
Ach,... nochwas,..
Für irgendwo draussen, wo man es auch sehen kann und nicht erst suchen muss :
Der Hügel von Oma Weh... also etwas, das an einen kleinen verrosteten Kanonenofen erinnert und 4 Wagenräder drumherum !
Die muüssen nur ungefähr gleichgroß sein, und wenns nur 3 sind, macht das auch nix.
Einen Schäferwagen fände ich spitzenklasse, aber sowas wird extrem aufwändig und TEUER...
und wenn er nicht in Kinderwagengröße ist... wie will man den denn dann zur con bekommen ? :(

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Samstag 19. September 2015, 16:06
von DER Gnoll
Rapunzia,ich habe stoff Alte Bettbezüge,Lacken, Gardinenstoffe (alles gebraucht aber gewaschen ) im Tonnen Bereich. 1 To = 1000 kg Die Tonne bringt im Recycling im Moment 225 Euro. wenn was zerreißt oder zerschnitten wird ist das völlig egal. Es kommt eh danach in Reißwolf und es wird Autofilz daraus.
Unsere Firma hat im Moment ca. 500 to Textildurchsatz pro Jahr. Das beste geht in die Flüchlingshilfe, in die Kleiderkammern und an sonstige Bedürftige. das sind ca. 10 % der Rest , (immernoch gut) wird recycelt. Es lohnt sich nicht das einzulagern weil ständig nachkommt.und da ich zu Recyclingpreisen das bekomme kann ich gerne großzügig mit sein.

Re: Ideen für das nächste Scheibenweltfest

BeitragVerfasst: Sonntag 20. September 2015, 11:02
von MyriaLeJean
Hallöchen beisammen,

gleich zu Beginn: Die Idee mit dem Jahrmarkt finde ich super! Allerdings gebe ich zu bedenken, dass kurz vor der Con erst die Eisheiligen sind und eher mit kühlem und wechselhaften Wetter zu rechnen ist - sprich: Die Sachen die draußen stehen müssten auch nass werden können und man muss auch damit rechnen das man den nassen Stoff am Ende auch transportieren muss (ich habe jetzt bei dem großen Krokodil gemerkt, dass nasser Stoff echt schwer ist und man es daheim auch irgendwie trocknen muss)

Liebe Grüße,
Myria