Ursula K. Le Guin - Erdsee

Unterhaltungen über fantastische und historische Literatur.
Antworten
Mabus

Beitrag von Mabus »

Also, ich habe diesen Thread nirgens gefunden und wollte einen aufmachen um über dieses eigentlich doch recht beeindruckende Epos zu diskutieren.
Ich habe mir alle fünf Teile gekauft und wollte hier einfach mal unter Anderem fragen, was ihr von diesem Epos haltet.
Mir persönlich gefallen sie sehr gut, ich finde, es steckt eine Menge Weisheit in ihnen. Ich finde sie sogar besser als Herr der Ringe.
Hat sie hier noch jemand gelesen?

so long
Mabus

cheery_littlebottom

Beitrag von cheery_littlebottom »

ich! :grin:

Hab mir letztens die Geschichtensammlung 'Das Vermächtnis von Erdsee' aus der Bibliothek geholt, aber noch nicht gelesen. (Eine Geschichte kannte ich schon und mochte sie)

Ich mag zwar die Erdsee-Bücher gerne (auch wenn ich sie schon länger nimmer gelesen hab), aber lieber mag ich die Hainish-"Serie". Auch LeGuin, aber SF.

Anjil

Beitrag von Anjil »

*kommt reingetapst*
ich auch :grin:
letztens habe ich alle Bände noch mal gelesen und ich mag sie jedes mal mehr! Ich finde die Idee, daß jeder einen wahren Namen hat gut. Und daß es bestimmte Geschichten für den Winter und andere für den Sommer gibt. Und daß Kinder im Winter die Lieder auswendig lernen. Irgendwie fehlt mir so was in der heutigen Welt.

Von der Verfilmung ist jedoch dringend abzuraten, darüber hatte ich mich in der Fantasy-Filme Ecke ausgiebig aufgeregt, als sie im Fernsehen lief :-S

cheery_littlebottom

Beitrag von cheery_littlebottom »

Ich bin dafür, dass wir vereinbaren, dass wir die Verfilmung hier NIE WIEDER erwähnen.

Anjil

Beitrag von Anjil »

wovon sprach ich? Ich kann mich nicht mehr erinnern :wink:

geht klar. Hast du evtl noch einen Knochen zum Knabbern für mich? Das Mondanjaulen letzte Nacht war so anstrengend.

cheery_littlebottom

Beitrag von cheery_littlebottom »

brav!

*wirft Knochen*

Mabus

Beitrag von Mabus »

Aye, die Idee mit dem wahren Namen hat mich extrem fasziniert...Warum hat so eine Idee noch kein anderer Autor übernommen :) ?
Aber das nur 2 die Bücher kennen überrascht mich, gelinde gesagt^^
Mir hat auch noch die ganze Sache mit dem Schatten gefallen...Kommt in der raschen Abfolge von Bildern aber nicht so gut rüber.

So long

Bat

Beitrag von Bat »

Das die Idee mit den wahren Namen nicht übernommen wurde kann ich nur bestreiten. Ich habe Erdsee nicht gelesen und kenne mindestens eine Reihe<!-- BBCode Note-Marker Start-One --><font color="#FF0000">*<!-- BBCode Note-Marker Start-Two -->1<!-- BBCode Note-Marker End-One --><!-- BBCode Note-Marker End-Two -->, wo das vorkommt und meine, dass es mir auch woanders auch schonmal übern Weg gelaufen ist, nur nicht mehr wo.
<!-- BBCode Note Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><tr><td><font size=-1>Fußnoten:<table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></td></tr><tr><td><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE><!-- BBCode Note Start-One --><font color="#FF0000"><!-- BBCode Note End-One -->1<!-- BBCode Note Start-Two --><br /><!-- BBCode Note End-Two -->Düsterer Ruhm von Michael Stackpole<!-- BBCode Note Start-Three --><br /><br /><!-- BBCode Note End-Three --></BLOCKQUOTE></FONT></td></tr><tr><td><table width="100%" border="0"><tr><td height="2" bgcolor="#000000"></td></tr></table></td></tr></table><!-- BBCode Note End -->
[ Diese Nachricht wurde geändert von: Bat am 15.08.2006 um 19:44 ]

Gulp

Beitrag von Gulp »

Mir kommt das auch ziemlich bekannt vor:wink: ) Aber eigentlich hab ich das schon relativ oft gehört mit dem wahren Namen:roll: )

Goldy

Beitrag von Goldy »

Also ich habe Erdee gelesen... Fands aber nicht ganz so berauschend, aber ich konnte es wenigstens beenden ;)

Insgesamt war es mir zu sehr "KInderbuch" und irgendwie hab ich ne Abneigung gegen zu liebe, zu menschliche Drachen in Fantasy-Werken.

Kwiek

Beitrag von Kwiek »

Ich hab jetzt erst angefangen, geschickterweise mit dem 2. Buch. Jetzt muss ich bis Weihnachten warten bis ich die anderen Bücher lesen kann, aber die Vorfreude is bekanntlich die schönste Freude ;)

Zu den "wahren Namen": In der Bartimaeus Trilogy von Jonathan Stroud wird auch etwas in die Richtung erwähnt: da bekommen alle Zauberer mit einem bestimmten Alter einen neuen Namen, weil sonst die Dämonen und anderen Zauberer mehr Kontrolle über sie hätten.

Morgane

Beitrag von Morgane »

Und in Eragon von Christopher Paolini hat jeder Gegenstand einen wahren Namen, den man kennen muss, um diesen Gegenstand verzaubern zu können.

Antworten