Bücher Cover und Übersetzungen

Sein Leben, seine Arbeit und alles, was sonst noch mit ihm zu tun hat, findet hier Platz.
Antworten
Benutzeravatar
Dronkh
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 3. Februar 2022, 19:41

Bücher Cover und Übersetzungen

Beitrag von Dronkh »

Guten Tag oder Guten Abend viel geschätzte Scheibenwelt Community.

Habe immer wieder das ein oder andere Buch von der berühmten Scheibenwelt gelesen, auch als Kind. Die ein oder andere Ausgabe habe ich zuhause.

Nun möchte ich mein Bücherregal füllen und wieder anfangen etwas Zeit in der Scheibenwelt zu verbringen.

Leider bin ich momentan nicht ganz auf Kurs und ich habe mir einige Fragen gestellt und jetzt euch. Habe mich natürlich auch schon so gut es ging Informiert, jedoch möchte ich noch gerne Einzelheiten erfahren.

Die Lesereihenfolge ist mir bewusst, es gibt meistens nichts striktes und ich werde mal schauen wo ich Anfangen werde.

Es gibt, wie ich gelesen habe, einen neuen Übersetzer... Du Jung und eine Dame. Hier würde ich spannend finden zu Erfahren ob diese zwei neuen Übersetzer auch die schon auf deutsch übersetzten Brandhorst Bücher übersetzen, also werden die zwei wirklich in einem halbwegs einheitlichen Stil alle Scheibenwelt Romane übersetzen oder nur einzelne Werke?
Je nachdem, würde ich auch das ein oder andere Jahr abwarten und mir diese Reihe zulegen.

Es gibt Alte und neue Cover aber auch welche dazwischen. Habe mir ein paar Bilder angeschaut und mir kommt vor es gibt mittlerweile drei unterschiedliche Stile. Könntet ihr mir da kurz etwas weiter helfen?

Ich bedanke mich herzlichst für eure Zeit.
Bat
Beiträge: 261
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 20:20
Wohnort: Bochum

Re: Bücher Cover und Übersetzungen

Beitrag von Bat »

Herzlich willkommen im Forum und in der unübersichtlichen Welt der deutschen Ausgaben und Übersetzungen.
Im deutschen Discworld-Wiki gibt es eine Seite zu den Übersetzungen

Mein Stand ist, dass es keine einheitliche deutsche Ausgabe gibt, was die Cover oder Größen der Bücher angeht, da die Rechte bei verschiedenen Verlagen lagen/liegen und die Verlage gerne mal neue Marketingideen haben, die sie dann aber auch nur halbherzig bis zum Ende umsetzen.
Wenn du also hoffst, ein optisch einheitliches Bild im Regal zu erzielen, wird das schwierig.

Viel Spaß beim Wiedereinstieg in die Scheibenwelt :-)
Tod
Tod
Tod
Beiträge: 1371
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bücher Cover und Übersetzungen

Beitrag von Tod »

Wie man dort aus Ponders Tabelle auch ersehen kann, wurde das Neuübersetzungsprojekt bei Random House abgebrochen und die Romane von Schweinsgalopp bis Klonk! liegen nur in der Übersetzung von Andreas Brandhorst vor. Es sieht auch so aus, als wären die Bücher, die nicht neu übersetzt wurden, inzwischen nur noch gebraucht zu bekommen.
Don't panic!
Benutzeravatar
Dronkh
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 3. Februar 2022, 19:41

Re: Bücher Cover und Übersetzungen

Beitrag von Dronkh »

Danke für eure Antworten.

Also kann man sagen die neuen Übersetzer Jung und Regina Rawlinson von Goldmann/Manhattan/Random House werden nicht weiter weiter übersetzen?

Piper hat damit mehr rechte an Büchern als Goldmann/Manhattan/Random House aber nicht alle. Damit kann ich z. B. nicht alle Bücher bei Piper erwerben oder alle Bücher bei Goldmann.

Finde es echt schade, eine einheitliche Übersetzung in einem einheitlichen Stil wären das mindeste. Jeder große Schriftsteller bekommt tolle neue Auflagen wo auch gerne mal an der Übersetzung geschraubt wird.
Tod
Tod
Tod
Beiträge: 1371
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bücher Cover und Übersetzungen

Beitrag von Tod »

Umgekehrt: Goldmann hat mehr Rechte als Piper. Die haben von den Hauptromanen nur die ersten 9 Bücher. Deren Übersetzung haben sie 2015 leicht überarbeiten lassen. Dabei gab es auch neue Cover in einem komplett neuen Stil.

Bis auf die letzten 4 Hauptromane (also bleiben 30) könntest du dir momentan Übersetzungen von Brandhorst zusammensuchen.
Don't panic!
Ponder
Zauberer
Zauberer
Beiträge: 678
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:24

Re: Bücher Cover und Übersetzungen

Beitrag von Ponder »

Zu den Covern noch ergänzend:
Wie schon geschrieben wird man hier keine einheitliche Gestaltung bekommen können - bei den britischen Covern sieht es da im Übrigen auch nicht sehr viel besser aus, Grund hierfür ist zum einen die Verlagsteilung, aber nicht nur:

- Piper hat in den früheren Auflagen Bilder von Josh Kirby verwendet (leider nicht immer seine Cover mit Scheibenwelt-Inhalt). Für die Neuübersetzung haben sie eine neue Covergestaltung, die auch einheitlich ist. Hier kenne ich den Künstler nicht. Ich finde diese Gestaltung zwar nicht perfekt, aber gar nicht so schlecht.
- Randomhouse verwendet in den alten Auflagen ebenfalls Coverbilder von Josh Kirby. Kirby verstarb dann leider und Paul Kidby hat ab "Die Nachtwächter" die Coverzeichnungen übernommen. Dies entsprach auch dem Vorgehen bei den britischen Originalen. Aber nach drei Büchern haben sie auf eine eigene Gestaltung gesetzt, die recht billig wirkt und die sie für alle neueren Bücher behalten haben und auch für die Neuübersetzungen verwenden. Zwar werden die Bilder im Laufe der Zeit etwas besser, aber richtig gut finde ich sie nicht.

Eine Übersicht über die verschiedenen Cover findest du auch unter https://www.ankh-morpork.de/index.php?seite=3100.
Spend more taxes on waging war against the lack of marshmallows!
Benutzeravatar
Dronkh
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 3. Februar 2022, 19:41

Re: Bücher Cover und Übersetzungen

Beitrag von Dronkh »

Danke, fand deinen Beitrag zu den Covern sehr spannend und interessant.

Ponder hat geschrieben: Donnerstag 10. Februar 2022, 18:49 - Piper hat in den früheren Auflagen Bilder von Josh Kirby verwendet (leider nicht immer seine Cover mit Scheibenwelt-Inhalt). Für die Neuübersetzung haben sie eine neue Covergestaltung, die auch einheitlich ist. Hier kenne ich den Künstler nicht. Ich finde diese Gestaltung zwar nicht perfekt, aber gar nicht so schlecht.

Du schreibst hier "Für die Neuübersetzung haben sie eine neue Covergestaltung"
Meinst du hier Neuauflage weil Übersetzer ist ja nach wie vor Brandhorst oder hat Brandhorst selbst nochmal Fehler überarbeitet?

Finde die Cover von Piper sehr gut gelungen und werde mir mal alle Bücher von Piper holen die es gibt.
Finde es hier echt schade das die rechte nicht bei Piper liegen, diese neuen in blau gehalten Covern, fangen schon sehr gut den Stil der Scheibenwelt ein.

Die von Goldberg finde ich nicht gut, aber da wird mir nichts anderes übrig bleiben.
Tod
Tod
Tod
Beiträge: 1371
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bücher Cover und Übersetzungen

Beitrag von Tod »

Dronkh hat geschrieben: Donnerstag 10. Februar 2022, 21:23 Du schreibst hier "Für die Neuübersetzung haben sie eine neue Covergestaltung"
Meinst du hier Neuauflage weil Übersetzer ist ja nach wie vor Brandhorst oder hat Brandhorst selbst nochmal Fehler überarbeitet?
Korrekter wäre in der Tat "Überarbeitung" statt "Neuübersetzung". Wer diese vorgenommen hat, ist unklar. Beispiele, was passiert ist, findest du in diesem Beitrag: viewtopic.php?p=66680#p66680
Don't panic!
Rebecca
Beiträge: 1
Registriert: Montag 21. März 2022, 13:48

Re: Bücher Cover und Übersetzungen

Beitrag von Rebecca »

Ich danke Ihnen für die Erklärung. Sie haben das Problem für mich geklärt und mir geholfen :)
Antworten