9 Neuauflagen bei Piper

Diskussionen rund um die flache Welt.

9 Neuauflagen bei Piper

Beitragvon Eule » Dienstag 23. Juni 2015, 11:24

Piper hat die neun Scheibenweltromane, deren Rechte bei Piper liegen, "vollständig neu überarbeitet" -zumindest steht das so auf S. 4.
Ich habe mir "Wachen! Wachen!" gekauft, um das nachzuprüfen. Und siehe da - Fazit vorweg: Wer diese Bücher bereits auf Deutsch hat, sollte die Finger davon lassen; denn die Überarbeitung erstreckt sich auf die Umstellung auf Neue Rechtschreibung, wenige Korrekturen (z. B. Gräue zu Grau; L-Raum zu B-Raum) und wenige Druckfehler; und dabei sind noch nicht mal alle Druckfehler ausgebessert.

Hier eine Sammlung alter, nicht korrigierter Fehler. Wer mehr nachlesen will, der/dem seien die Anmerkungen auf unserer Homepage empfohlen (http://www.ankh-morpork.de/index.php?seite=3700), die zudem eine Sammlung an interessanten, aufklärenden und amüsanten Hintergrundinfomationen enthalten
Die Seitenangaben sind fast gleich; sie verschieben sich nach und nach um vier Seiten:

Zur Orientierung:
1. Zeile (blau) = Original
2. Zeile (rot) = Buch (Übersetzung Brandhorst)
3. Zeile (schwarz) = Korrektur

I’ve been saving it off the bottom of my macaroons ever since.
Seitdem verwende ich kein Reispapier mehr, um die Makronen einzuwickeln.
Seitdem hebe ich immer die Oblaten von den Makronen auf.

he won’t go running around after bantams any more
läuft es bald keinen Glucken mehr nach
läuft er den edlen Zwerghühnern bald nicht mehr hinterher
(damit wäre dann auch noch der Bezug zu dem Zwergenmädchen gegeben)

And dint get et by tooth fairies from out of the woodwork either
Ohne die Hilfe der Feen, Elfen und dergleichen, die du beim mystischen Runengesang um Hilfe gebeten hast
Und sind nicht von Zahnfeen aufgefressen worden, die aus den Wänden gekommen sind

what it had originally meant
was es mit der letzten Silbe auf sich hatte
was es ursprünglich bedeutet hatte

He got her tea ready before he left at night
Feldwebel Colon kochte seiner Frau Tee, bevor er abends das Haus verließ
Colon bereitete seiner Frau das Abendessen
(tea bedeutet in diesem Zusammenhang mehr als nur Tee; tea steht hier für das komplette Abendessen; vergl. unten)

‘I don’t want to know from no book,
„Ich will nichts mehr von dem Buch hören!“
„Ich will von keinem Buch nichts hören“

larks stuffed with peacocks’ tongues
von Lerchen und gepökelten Pfauenzungen
Lerchen ... die mit Pfauenzungen gefüllt waren

the back of a timber warehouse
Hintertür eines Holzgebäudes
Hintertür zu einem Holzlagerhaus

small boys to run after you
Kleine Kinder ergreifen nicht die Flucht
kleine Buben rennen dir auf der Straße hinterher

like an early-morning coconut
Es sah nach einer Kokosnuss aus, die in Zeitraffer wuchs.
(Der Druckfehler ist immer noch vorhanden: im Zeitraffer.)

Nobby’s tone was urgent
Nobbys Stimme klang bedeutungsvoll
Nobby klang drängend

an incontinent dog
jeder ... anspruchsvolle Hund
ein inkontinenter Hund

that, in his whole life, this was his only joke
dass der Jäger zum ersten Mal in seinem Leben scherzte
dass dies sein Standardwitz war

stuck its arm up over the door
als er anschließend einen Tentakel über die Tür hängte
hängte er seinen Arm über die Tür
(Beowulf-Sage; Grendels Arm;)

Many of the faces were attached to bodies
Viele Gesichter klebten an Körpern
Viele Gesichter gehörten zu Körpern

with something multiple, the noun doesn’t matter after an adjective like ‘multiple’, nothing good ever follows ‘multiple’
Glitschigem – Glitschiges bedeutet in jedem Fall Unheil, weiß die Seele, erst recht dann, wenn es aus dem eigenen Innern stammt
mit etwas Mehrfachem? Das Substantiv spielt nach einem Adjektiv wie „mehrfach“ keine Rolle. Einem „mehrfach“ folgt nie etwas Gutes.
(Erklärung: Mehrfach-Verletzungen, Polytrauma)

the meat was always grey
das Fleisch immer groß
das Fleisch immer grau

A real character
Ein Mann mit Charakter
ein echte Persönlichkeit, ein Original

Now sit up and eat your tea.
Setz dich auf und iss deinen Tee.
Setz dich auf und iss.

„Handelt es sich um das prächtige Schwert, von dem du uns bereit erzählt hast?“
Druckfehler: bereits

pull up their socks
die Socken hochzuziehen
pull up their socks = sich am Riemen reißen

slightly foxed and extremely dragooned
Voller feuriger Magie
Mit leichten braunen Flecken und äußerst drachengeschädigt

made a noise like a ruler plucked over the edge of a desk.
hörte es sich an, als reibe ein Lineal über die Schreibtischkante
wie wenn man ein Lineal über den Tischrand hinausstehen lässt und daran zupft.

a grin that wasn’t any less terrible for being the wrong way up
Verkehrt herum gesehen wirkte das breite Grinsen des Affen weniger furchteinflößend

nicht weniger furchteinflößend

It hadn’t been locked anyway, but he kicked it just the same.
Die Tür war verriegelt gewesen, aber auch sie gab dem Zorn des Mannes nach.
sie war zwar sowieso nicht verschlossen gewesen, aber er trat trotzdem zu.
Eule
 
Beiträge: 186
Registriert: Montag 25. November 2013, 17:59

Re: 9 Neuauflagen bei Piper

Beitragvon Tod » Dienstag 23. Juni 2015, 11:41

Danke für die Analyse. Ich hatte auch schon darüber nachgedacht, die Bücher zu kaufen. Das scheint sich aber wirklich nicht zu lohnen.
Don't panic!
Tod
Tod
Tod
 
Beiträge: 1323
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin

Re: 9 Neuauflagen bei Piper

Beitragvon Fusselhirn » Donnerstag 25. Juni 2015, 12:56

Nennt mich oberflächlich, aber allein die Gestaltung der neuen Cover haben mich davon abgehalten, ernsthaft darüber nachzudenken, mir den Schuber zuzulegen. Nicht, dass ich ein Problem damit hätte, Ausgaben mehrfach zu besitzen...
And now for something completely different
Benutzeravatar
Fusselhirn
 
Beiträge: 122
Registriert: Montag 17. August 2009, 13:01
Wohnort: Grenzach-Wyhlen

Re: 9 Neuauflagen bei Piper

Beitragvon Max Sinister » Donnerstag 30. Juli 2015, 21:56

@Eule: Danke für den Hinweis! Raphaels Übersetzungsfehler kannte ich ja, aber irgendwie habe ich gar nicht mitbekommen, dass sich in der Zwischenzeit noch wer die Arbeit gemacht hat. Jetzt haben wir die APF auf Deutsch...
Meine Fraktale als 3D-Druck auf shapeways: https://www.shapeways.com/shops/fractals-procgen
Max Sinister
 
Beiträge: 85
Registriert: Freitag 5. Dezember 2008, 10:42

Re: 9 Neuauflagen bei Piper

Beitragvon Eule » Donnerstag 8. Februar 2018, 19:43

Inzwischen sind weitere Neuauflagen der Piper-Bände durchgesehen: Tatsächlich sind z. B. in der "Vollständig überarbeiteten Neuausgabe" von "Die Farben der Magie" (übrigens einer der groben Übersetzungsfehler: Die Farbe der Magie - nämlich Oktarin) eine ganze Reihe an Stellen korrigiert oder umformuliert worden. Dabei wurde eine ganze Reihe Fehler entfernt, wenn auch nicht alle.
Hier kein Fehler, sondern ein Punkt zum Überlegen:
Kurz bevor Rincewind über den Rand fällt, setzt man ihm und Zweiblum in Krull eine reichhaltige Mahlzeit vor. Unter den vielen Leckereien sind auch kandierte Seeigel (S. 217). Auf S. 51 bot der Patrizier Gorphal kandierten Seestern an. Man fragt sich, woher der Patrizier diesen bekommen hat, und gleichzeitig, woher die Krullianer ihre Informationen über Rincewind hatten. Letzteren wollte der Patrizier notfalls opfern ...
Eule
 
Beiträge: 186
Registriert: Montag 25. November 2013, 17:59

Re: 9 Neuauflagen bei Piper

Beitragvon Eule » Freitag 16. März 2018, 18:53

Wie ihr anhand der Anmerkungslisten nachvollziehen könnt, ist auch der 2. Band "Das Licht der Fantasie" in der "Vollständig überarbeiteten Neuauflage" erfasst.
https://www.ankh-morpork.de/index.php?seite=3700
Auch er wurde vom Übersetzer erheblich verändert, d. h. verbessert (wenn auch zwei kleine Stellen in der ersten Übersetzung klarer waren).
Immerhin wurden viele, vom Übersetzer frei hinzugefügte Absätze gelöscht.
Band 5 "Der Zauberhut" / "Sourcerer" hingegen scheint wie auch "Wachen! Wachen!" / "Guards! Guards!" im Wesentlichen nur auf die neue Rechtschreinung umgestellt worden zu sein.
Eule
 
Beiträge: 186
Registriert: Montag 25. November 2013, 17:59

Re: 9 Neuauflagen bei Piper

Beitragvon Tod » Sonntag 18. März 2018, 08:19

Ich habe gestern in Leipzig Andreas Brandhorst auf der Bühne gesehen (links im Bild). Der Moderator hat ihn darauf angesprochen, dass er ja nicht nur seit den 70ern Autor ist, sondern auch viel übersetzt hat, unter anderem Terry Pratchett. Brandhorst meinte daraufhin, dass es sehr hilfreich beim Übersetzen sei, wenn man auch gleichzeitig Autor ist. Wir konnten ja sehen, wozu das führt (ich sage nur das Ende von Das Erbe des Zauberers)...
Dateianhänge
20180317_113058.jpg
Andreas Brandhorst (links)
Don't panic!
Tod
Tod
Tod
 
Beiträge: 1323
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin

Re: 9 Neuauflagen bei Piper

Beitragvon Eule » Sonntag 18. März 2018, 09:51

Immerhin hat uns Andreas Brandhorst zu einem erweiterten* Lesevergnügen verholfen, von dem Terry Pratchett nicht einmal geahnt hätte.
Oder doch? - In "Feet of Clay" / "Hohle Köpfe" schreibt Terry Pratchett:
„Viele schöne, alte Manuskripte waren da gelagert, glaube ich. Von unschätzbarem Wert, berichtete man mir.“
„Jawohl, Sir. Wertlos, ganz bestimmt, Sir.“

Auch die Autoren von Englisch-Deutsch-Wörterbüchern könnten dazulernen, z. B.
- dass eight hundred feet etwa 30 Meter sind
- dass the oldest building das höchste Gebäude heißt
- dass chestnut trees Eichen sind (Kastanien)
- dass crisps Bratkartoffeln sind (Chips)
- dass get tired bedeutet zu heiß werden (müde werden, satt haben)
- dass to trip up bedeutet in die Fußstapfen treten (Bein stellen)
- dass man eine (Augen-) Braue wölben kann (raise an eyebrow)
- dass grin auf Deutsch lächeln heißt
- dass hopeless hoffnungsvoll bedeutet
Und das sind nur ein paar Beispiele aus einem einzigen Buch ("Der Zauberhut" / "Sourcery").

* Möglicherweise ist das Wort "erweitert" ein irreführender Begriff - "unschätzbar" wäre passender, siehe oben.
Eule
 
Beiträge: 186
Registriert: Montag 25. November 2013, 17:59

Re: 9 Neuauflagen bei Piper

Beitragvon Tezla » Dienstag 1. Mai 2018, 09:56

Eule hat geschrieben:Wie ihr anhand der Anmerkungslisten nachvollziehen könnt, ist auch der 2. Band "Das Licht der Fantasie" in der "Vollständig überarbeiteten Neuauflage" erfasst.
https://www.ankh-morpork.de/index.php?seite=3700
Auch er wurde vom Übersetzer erheblich verändert, d. h. verbessert (wenn auch zwei kleine Stellen in der ersten Übersetzung klarer waren).
Immerhin wurden viele, vom Übersetzer frei hinzugefügte Absätze gelöscht.
Band 5 "Der Zauberhut" / "Sourcerer" hingegen scheint wie auch "Wachen! Wachen!" / "Guards! Guards!" im Wesentlichen nur auf die neue Rechtschreinung umgestellt worden zu sein.


Ich habe erst letzte Woche mit Terry Pratchett angefangen, mich hat aber bei "Das Licht der Phantasie" gestört, dass die Truhe ständig als "Koffer" betitelt wurde. Kommt das noch öfters vor? Deswegen habe ich mir dann doch die Neuauflage gekauft, wo die Truhe, wieder Truhe heißt :mrgreen:
Tezla
 
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 1. Mai 2018, 09:54

Re: 9 Neuauflagen bei Piper

Beitragvon Ponder » Mittwoch 2. Mai 2018, 09:46

Welche Ausgabe von Licht der Phantasie hast du denn (ISBN, Druckdatum)? Ich kann mich täuschen, aber ich dachte, dass es zumindest bereits in meiner Ausgabe aus Mitte der 90er bereits mit "Truhe" übersetzt wurde.
Spend more taxes on waging war against the lack of marshmallows!
Ponder
Zauberer
Zauberer
 
Beiträge: 634
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:24

Re: 9 Neuauflagen bei Piper

Beitragvon Eule » Donnerstag 10. Mai 2018, 15:58

Tezla hat recht:
In der 5. Auflage, Copyright © der deutschen Übersetzung 1992 von "Die Farben der Magie" (Hinweis: Der Tiltel ist Schmarrn. Es muss heißen "Die Farbe" - nämlich Oktarin!) ist nur von der Truhe die Rede.
Aber "Das Licht der Fantasie" enthält mehrfach den Begriff Koffer.
12. Auflage Copyright © der deutschen Übersetzung 1989.
Tezla, deine Entscheidung für die Neuauflage ist richtig. Allerdings stimmt die "völlig neu überarbeitete" Übersetzung noch längst nicht mit dem englischen Original überein. Wenn Terry Pratchetts Erzählkunst nicht so überragend wäre, könnte man die deutschen Versionen beinahe vergessen. Wirf ab und zu einen Blick in die Anmerkungsliste. Da stehen dann auch Sachen drin, die mit der Übersetzung nichts zu tun haben, aber ausgesprochen amüsant oder interressant sind.
Eule
 
Beiträge: 186
Registriert: Montag 25. November 2013, 17:59


Zurück zu Die Scheibenwelt-Romane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron