Verfilmungen?

Diskussionen rund um die flache Welt.

Re: Verfilmungen?

Beitragvon Paul König » Mittwoch 16. Dezember 2009, 07:10

KFM hat geschrieben:Also wenn ich da mitreden dürfte war meine Idee für die Zauberer schon immer die Monty Phytons... soweit sie noch leben. Zumindest die von damals aus ihrer aktiven Zeit.

Und NEEE, Detritus mag zwar groß und nicht besonders helle zu sein, aber er is sympathisch... und das kann man von Arni nicht wirklich behaupten.

Gruß

KleinerFreierMann


Jepp KFM, gebe ich Dir Recht, also doch Kohlenfresse, wenn überhaupt.
Desweiteren wäre doch Tom Cruise als schräger Realscientologe für den Hauptmann Schwung prädestiniert, oder für einen Gnoll... :lol: :lol: :lol:
Ich erkenne einen ehrlichen Mann auf den ersten Blick.

Der König des Gelben Flußes
Benutzeravatar
Paul König
 
Beiträge: 126
Registriert: Montag 24. August 2009, 21:30
Wohnort: Thüringen drehwärts neben der Scheibenmitte

Re: Verfilmungen?

Beitragvon Jollinar » Freitag 18. Dezember 2009, 12:50

..na da sprudeln die Ideen ja nur so! Bin stolz auf Euch. 8-)

Kann man sowas wie einen Aufruf (oder wie immer das heißen soll) starten? Wer hat denn einen Draht zu den Verantwortlichen, hä?

Macht auf jeden Fall Spaß, mal solchen Gedankengespinsten nachzuhängen...John Cleese gibt sicher einen guten Zaubberer ab.
Wenn wir bedenken, daß wir alle verrückt sind, verschwinden die Mysterien und das Leben ist erklärt.
Mark Twain
Benutzeravatar
Jollinar
 
Beiträge: 141
Registriert: Dienstag 10. März 2009, 12:22

Re: Verfilmungen?

Beitragvon HAL » Freitag 18. Dezember 2009, 14:34

Zaubberer mit Absicht mit bb geschrieben, wie auf rincewinds Hut, oder Tippfehler?
Wenn man sich so dicht zusammendrängen würde wie auf den Strassen Ankh-Morporks, könnte man fast die gesamte Weltbevölkerung in Deutschland unterbringen.
Benutzeravatar
HAL
 
Beiträge: 94
Registriert: Sonntag 29. November 2009, 17:22
Wohnort: Stuttgart

Re: Verfilmungen?

Beitragvon Jollinar » Freitag 18. Dezember 2009, 18:31

..mit Absicht natürlich! 8-)
Wenn wir bedenken, daß wir alle verrückt sind, verschwinden die Mysterien und das Leben ist erklärt.
Mark Twain
Benutzeravatar
Jollinar
 
Beiträge: 141
Registriert: Dienstag 10. März 2009, 12:22

Re: Verfilmungen?

Beitragvon HAL » Freitag 18. Dezember 2009, 19:11

Rincewind ist schon ziemlich festgelegt, dann sollte man den nehmen, der in den bisherigen Verfilmungen schon Rincewind spielt
Wenn man sich so dicht zusammendrängen würde wie auf den Strassen Ankh-Morporks, könnte man fast die gesamte Weltbevölkerung in Deutschland unterbringen.
Benutzeravatar
HAL
 
Beiträge: 94
Registriert: Sonntag 29. November 2009, 17:22
Wohnort: Stuttgart

Re: Verfilmungen?

Beitragvon Wee Free Tiikeri » Freitag 25. Dezember 2009, 18:32

Nicht unbedingt - die Rincewinds, die auf dem letzten deutschen Scheibenweltfest herumgelaufen sind, haben mich sogar noch etwas mehr überzeugt...
Und "sorry-hab-den-Namen-vergessen" gibt immer noch den perfekten Ridcully ab, auch wenn er es angeblich nicht war (muss wohl incognito auf dem SWF 2009 gewesen sein, aber ein Ridcully-Ego lässt sich eben nicht verbergen ;) )
Dinnae fash yersel', mistress.
Benutzeravatar
Wee Free Tiikeri
 
Beiträge: 278
Registriert: Montag 24. November 2008, 14:44
Wohnort: Mount Feegle

Re: Verfilmungen?

Beitragvon dermario » Samstag 30. Januar 2010, 12:58

Also ich finde Für Rindswind passt am besten Eric Idle, hat auch die richtige stimme wie ich finde
"Die Zeit ist wie Rindswind... meisten rennt sie einem davon !"
dermario
 
Beiträge: 26
Registriert: Montag 19. Januar 2009, 01:29
Wohnort: Steinau an der strasse

Re: Verfilmungen?

Beitragvon Paul König » Montag 1. Februar 2010, 14:33

...und John Cleese als Ridcully!
Wer sonst könnte diese Mischung aus augenscheinlicher Borniertheit und immer wieder aufblitzendem Witz darstellen?
Man stelle sich nur das Gesicht vor, wenn Cleese den Qästor fragen würde: "Bist Du Mitglied in einem Geheimbund? ... dann nimm die Unterhose vom Kopf... (sicher nicht original zitiert!)
Ich erkenne einen ehrlichen Mann auf den ersten Blick.

Der König des Gelben Flußes
Benutzeravatar
Paul König
 
Beiträge: 126
Registriert: Montag 24. August 2009, 21:30
Wohnort: Thüringen drehwärts neben der Scheibenmitte

Re: Verfilmungen?

Beitragvon Jollinar » Montag 8. Februar 2010, 11:15

Stimme ich zu!( Ok, wer schreibt die Darsteller an und informiert sie über ihren nächsten Job?) :roll:

Habe einen möglichen Schauspieler für Sam Mumm: Scott Patterson (Luke Danes in Gilmore Girls). Er hat etwas Eigenbrödlerisches und Zähes (und ist meistens unrasiert). Ich könnte ihn mir in der Uniform der Nachtwache vorstellen und wie er vor Vetinari steht und innerlich kocht und äußerlich ganz braver Polizist ist.

Gruß Jollinar
Wenn wir bedenken, daß wir alle verrückt sind, verschwinden die Mysterien und das Leben ist erklärt.
Mark Twain
Benutzeravatar
Jollinar
 
Beiträge: 141
Registriert: Dienstag 10. März 2009, 12:22

Re: Verfilmungen?

Beitragvon stringa » Montag 8. Februar 2010, 13:51

Ich würde schrecklich gerne Edward Norton als Patrizier sehen (ihr wißt, American Beauty und Fight Club). Diese Mischung aus grau und langweilig und untergründiger Härte würde richtig gut passen.
Das Komische ist, wahrscheinlich könnte er auch Rincewind spielen. Seltsam, daß mir bei allen Schauspielern, die den Patrizier spielen könnten, auch gleich einfällt, daß sie ebensogut Rincewind spielen könnten.
Vielleicht haben diese beiden Figuren doch eine geheime Verwandschaft, oder aber, sie sind so entfernt voneinander, daß sie sich am Ende eines Kreises wieder treffen können.
Ach ja, dieser philosophische Quatsch, der einem immer wieder ins Gehege kommt!
Egal, ich will Andrew Norton mit einem kleinen räudigen Wuffles auf dem Arm.
Benutzeravatar
stringa
 
Beiträge: 40
Registriert: Montag 2. November 2009, 17:32

Re: Verfilmungen?

Beitragvon stringa » Montag 8. Februar 2010, 13:53

Habe mich wieder verschrieben, meine im letzten Satz natürlich Edward Norton, nicht Andrew, Sorry
Benutzeravatar
stringa
 
Beiträge: 40
Registriert: Montag 2. November 2009, 17:32

Re: Verfilmungen?

Beitragvon Thetis » Montag 8. Februar 2010, 15:17

stringa hat geschrieben:Ich würde schrecklich gerne Edward Norton als Patrizier sehen (ihr wißt, American Beauty und Fight Club). ...

American Beauty? Nicht doch eher American History X? Da würde sogar das Bärtchen fast schon passen.
...alle außer Einem!
Benutzeravatar
Thetis
 
Beiträge: 53
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 14:53
Wohnort: Westerburg

Re: Verfilmungen?

Beitragvon stringa » Montag 8. Februar 2010, 15:27

Natürlich, thetis, du hast völlig recht. (peinlich, sehr peinlich) Aber Kevin Spacey wäre auch eine Idee!
Benutzeravatar
stringa
 
Beiträge: 40
Registriert: Montag 2. November 2009, 17:32

Re: Verfilmungen?

Beitragvon czevak » Freitag 23. April 2010, 09:45

Auf der Sky One Seite wird Going Postal für diesen Mai angekündigt:

http://sky1.sky.com/Going-Postal-new-trailer
Zuletzt geändert von czevak am Freitag 23. April 2010, 11:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
czevak
 
Beiträge: 21
Registriert: Freitag 9. Januar 2009, 10:35

Re: Verfilmungen?

Beitragvon Jollinar » Freitag 23. April 2010, 10:37

Danke für den Hinweis! Macht neugierig auf mehr. Den Schauspieler für Feucht hamse gut ausgesucht mit dem Allerweltsgesicht...

Gruß Jollinar
Wenn wir bedenken, daß wir alle verrückt sind, verschwinden die Mysterien und das Leben ist erklärt.
Mark Twain
Benutzeravatar
Jollinar
 
Beiträge: 141
Registriert: Dienstag 10. März 2009, 12:22

Re: Verfilmungen?

Beitragvon czevak » Freitag 23. April 2010, 11:48

Ja finde ich auch. Ich mag den sowieo. Adora und Groat gefallen mir auch ganz gut. Wie sich der neue Vetinari macht muss ich aber erstmal sehen. Der Schauspieler spielt zwar einen guten aalglatten Bösewicht (s. Last Action Hero) aber ob er den Havelock so gut hinbekommt...naja etwas besser als Jeremy Irons in The Color of Magic wird er denke ich werden.
Zuletzt geändert von czevak am Donnerstag 29. April 2010, 16:10, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
czevak
 
Beiträge: 21
Registriert: Freitag 9. Januar 2009, 10:35

Re: Verfilmungen?

Beitragvon Paul König » Montag 26. April 2010, 09:39

jepp, sieht ganz spannend aus.
Schlechter als J.I. kann man Vetinari kaum spielen (obwohl ich den Schauspieler in seinen anderen Rollen gerne sehe).

Also können wir gespannt sein... :!:
Ich erkenne einen ehrlichen Mann auf den ersten Blick.

Der König des Gelben Flußes
Benutzeravatar
Paul König
 
Beiträge: 126
Registriert: Montag 24. August 2009, 21:30
Wohnort: Thüringen drehwärts neben der Scheibenmitte

Re: Verfilmungen?

Beitragvon HAL » Montag 26. April 2010, 11:33

Ich fand' den Vetinari in "Color of Magic" gut gespielt.

Den Banshee hab' ich mir allerdings anders vorgestellt. Auch die Golems können so wie sie aussehen garnicht so sein wie im Buch.

Sieht aber echt spannend aus.
Wenn man sich so dicht zusammendrängen würde wie auf den Strassen Ankh-Morporks, könnte man fast die gesamte Weltbevölkerung in Deutschland unterbringen.
Benutzeravatar
HAL
 
Beiträge: 94
Registriert: Sonntag 29. November 2009, 17:22
Wohnort: Stuttgart

Re: Verfilmungen?

Beitragvon Jollinar » Dienstag 27. April 2010, 10:20

...Jeremy Irons fand ich aber vom Aussehen und den Augen passender für Vetinari, obwohl an den stechend blauen Augen von(wie heißt der Schauspieler?) ist auch wenig auszusetzen. Nur er ist mir zu blond, blass...

Na wird auf jeden Fall spannend...

Gruß Jollinar
Wenn wir bedenken, daß wir alle verrückt sind, verschwinden die Mysterien und das Leben ist erklärt.
Mark Twain
Benutzeravatar
Jollinar
 
Beiträge: 141
Registriert: Dienstag 10. März 2009, 12:22

Re: Verfilmungen?

Beitragvon czevak » Donnerstag 29. April 2010, 15:51

Neues Interview mit pterry:

http://sky1.sky.com/going-postal-sky1-h ... -pratchett

ausserdem noch ein paar Bilder als Sneak-Peek:

http://sky1.sky.com/going-postal-sneak-peak-gallery

Wenn ich es mir so ansehe könnte das der bisher beste Film werden... :D

Have Fun. :)

PS: Noch ein Youtube-Fundstück: Charles Dance plaudert etwas über seine Rolle (Vetinari) und Terry:

http://www.youtube.com/watch?v=8HmAk3wYWwY
Benutzeravatar
czevak
 
Beiträge: 21
Registriert: Freitag 9. Januar 2009, 10:35

Re: Verfilmungen?

Beitragvon DrachederTraurigkeit » Donnerstag 29. April 2010, 19:09

Ich glaube auch das der die beste SW-Verfilmung wird :D
Und an einen Vetinari mit blonden Haaren Kann ich mich auch noch gewöhnen :)
Es wurde behauptet, tief unten in der Kanalisation wohne der Drache der Traurigkeit, der sehr wütend würde und Feuer spie sobald er beim nach oben sehen einen offenen Toilettensitz erspähe.
Benutzeravatar
DrachederTraurigkeit
 
Beiträge: 21
Registriert: Montag 5. Oktober 2009, 13:40

Re: Verfilmungen?

Beitragvon Wee Free Tiikeri » Freitag 30. April 2010, 09:09

Es wäre nach meinem bisherigen Wissensstand über Maskenbildnerei kein allzugroßer Aufwand gewesen, Charles Dances Haare schwärzer zu färben. Offenkundig hat es den Meister nicht gestört. Und der Gesichtsausdruck ist sehr Vetinari-gemäß, wenn auch nicht so alterslos, wie ich mir Vetinari immer vorgestellt habe. Ich finde, er hat etwas von Kapitän Ahab aus Moby Dick, aber cooler, nicht so aufbrausend und hitzköpfig, sondern immer überlegen und gelassen.
Und von David Suchet als Reacher Guilt bin ich restlos überzeugt. Freu mich schon drauf.
Dinnae fash yersel', mistress.
Benutzeravatar
Wee Free Tiikeri
 
Beiträge: 278
Registriert: Montag 24. November 2008, 14:44
Wohnort: Mount Feegle

Re: Verfilmungen?

Beitragvon HAL » Freitag 30. April 2010, 15:48

Vetinari sieht zu normal aus.


Vetinari ist doch eigentlich der IMMER mit irgendeinem seltsamen Trick überlegene, bei dem nichts ist, wie es scheint.
Wenn man sich so dicht zusammendrängen würde wie auf den Strassen Ankh-Morporks, könnte man fast die gesamte Weltbevölkerung in Deutschland unterbringen.
Benutzeravatar
HAL
 
Beiträge: 94
Registriert: Sonntag 29. November 2009, 17:22
Wohnort: Stuttgart

Re: Verfilmungen?

Beitragvon Paul König » Donnerstag 6. Mai 2010, 12:03

siehst Du Hal, das ist einer der Tricks, ganz und viel zu normal aussehen...
Ich erkenne einen ehrlichen Mann auf den ersten Blick.

Der König des Gelben Flußes
Benutzeravatar
Paul König
 
Beiträge: 126
Registriert: Montag 24. August 2009, 21:30
Wohnort: Thüringen drehwärts neben der Scheibenmitte

Re: Verfilmungen?

Beitragvon Paul König » Donnerstag 6. Mai 2010, 12:05

Mal eine kurze und vielleicht auch dumme Frage, beim letzten Schauen des Color of Magic schien es mir als würde Terry himself in einer Kleinstrolle mitspielen?
Kann dem so sein, oder...sollte ich mich auf interessante Zeiten vorbereiten? :roll:
Ich erkenne einen ehrlichen Mann auf den ersten Blick.

Der König des Gelben Flußes
Benutzeravatar
Paul König
 
Beiträge: 126
Registriert: Montag 24. August 2009, 21:30
Wohnort: Thüringen drehwärts neben der Scheibenmitte

VorherigeNächste

Zurück zu Die Scheibenwelt-Romane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron