Verbesserungsvorschläge 2019

Was hat euch gefallen? Was hättet ihr gern wieder? Was hat euch gefehlt? Was hätten wir besser machen können?
Antworten
Benutzeravatar
TheLibrarian
Beiträge: 677
Registriert: Samstag 12. Februar 2011, 12:38
Wohnort: Bibliothek der Unsichtbaren Universität

Verbesserungsvorschläge 2019

Beitrag von TheLibrarian »

Ein Sammelthread für Dinge, die bei der nächsten Con vielleicht noch besser laufen könnten. Bleibt bitte konstruktiv.

Am Grill:
  • Pfannenwender für die Patties
  • Fleischpatties für Burger
  • eindeutige Markierung, was vegetarisch bzw. vegan ist
  • Inhaltsstoffe der Grillwaren (so verfügbar)
Bitte an die Burg:
  • Bessere Information, was es zum Abendessen gibt ;)
Die EU-Minister warnen:
Lesen schadet Ihrer Dummheit und kann Bildung verursachen.

Ponder
Zauberer
Zauberer
Beiträge: 668
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:24

Re: Verbesserungsvorschläge 2019

Beitrag von Ponder »

Danke schon mal für das Eröffnen des Threads! Wir freuen uns über Rückmeldung und auch über konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge! Natürlich versuchen wir uns immer weiter zu verbessern, aber vermutlich bleibt ein bisschen Betriebsblindheit auch nicht aus, deswegen immer her damit!

Zu den bisher genannten Punkten:
  • Das mit den Werkzeugen zum Wenden der Patties haben wir anscheinend kurzfristig vergessen.
  • Fleischpatties für die Burger (oder die in einem anderen Thread schon genannten Steaks): Verschiedenes Grillgut ist bei den Besprechungen im KAOS immer wieder ein Thema. Leider sind wir in der Wahl des Grillguts nicht so völlig frei, wie die meisten von euch vermuten mögen. Neben den Geschmackswünschen der Gästen müssen wir dabei noch viele andere Dinge beachten: Wird Grillgut von der Burg angeboten? Welchen Preis können wir gegenüber unseren Gästen, also euch, vertreten? Können wir bei dem Produkt die Kühlkette einhalten? Ist die Handhabung für unsere freiwilligen Helfer am Grill in Ordnung oder zu komplex? Wie lange ist die Garzeit? Besteht bei verschiedenen "ähnlichen" Produkten Verwechslungsgefahr (was zu Problemen bei Allergikern oder ähnliches führen könnte) und noch ein paar andere ähnliche Punkte...
  • Inhaltsstoffe und Markierung Vegetarisch/Vegan: Stimme ich zu. Das sollten wir das nächste Mal vorab abfragen bzw. den Leuten am Grill mitteilen, wie wir die Information haben.
  • Rückfrage zu "Bessere Information, was es zum Abendessen gibt": Kannst du den Punkt noch etwas ausführen? Wann, wo und wie soll diese Information bereit gestellt werden?
Spend more taxes on waging war against the lack of marshmallows!

Benutzeravatar
TheLibrarian
Beiträge: 677
Registriert: Samstag 12. Februar 2011, 12:38
Wohnort: Bibliothek der Unsichtbaren Universität

Re: Verbesserungsvorschläge 2019

Beitrag von TheLibrarian »

Ponder hat geschrieben:
  • Fleischpatties für die Burger (oder die in einem anderen Thread schon genannten Steaks): Verschiedenes Grillgut ist bei den Besprechungen im KAOS immer wieder ein Thema. Leider sind wir in der Wahl des Grillguts nicht so völlig frei, wie die meisten von euch vermuten mögen. Neben den Geschmackswünschen der Gästen müssen wir dabei noch viele andere Dinge beachten: Wird Grillgut von der Burg angeboten? Welchen Preis können wir gegenüber unseren Gästen, also euch, vertreten? Können wir bei dem Produkt die Kühlkette einhalten? Ist die Handhabung für unsere freiwilligen Helfer am Grill in Ordnung oder zu komplex? Wie lange ist die Garzeit? Besteht bei verschiedenen "ähnlichen" Produkten Verwechslungsgefahr (was zu Problemen bei Allergikern oder ähnliches führen könnte) und noch ein paar andere ähnliche Punkte...
Das ihr nur nehmen könnt, was die Burg auch anbietet, und es zu einem angemessenen Preis sein sollte, ist mir schon klar. Ich hatte an Fleischpatties gedacht, weil der Rest der Zutaten für die Burger ja schon da ist, man also mit relativ geringem Aufwand zwei verschiedene Produkte anbieten kann (ähnlich wie mit Brat- und Currywurst). Verwechslungsgefahr bei den Patties ist natürlich ein Argument, wobei die Veggie-Patties dieses Jahr ja deutlich unterschiedlich zu Hackfleisch aussahen. :)
Ponder hat geschrieben:
  • Rückfrage zu "Bessere Information, was es zum Abendessen gibt": Kannst du den Punkt noch etwas ausführen? Wann, wo und wie soll diese Information bereit gestellt werden?
Es geht mir nur darum, dass irgendwo im Bereich der Warteschlange (oder direkt an der Essensausgabe) ein Schild steht, was es an dem Tag gibt. So dass a) nicht jede/r Einzelne nachfragen muss und b) ich mir beim Warten schon überlegen kann, ob ich z.B. das Gulasch vom Wild- oder Hausschwein möchte. (Und bei abgezähltem Nachtisch, wie am Samstag, vielleicht auch noch einen Hinweis, dass man bitte nur einen pro Person nimmt.)
Die EU-Minister warnen:
Lesen schadet Ihrer Dummheit und kann Bildung verursachen.

Benutzeravatar
MadButcher
Beiträge: 467
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 12:35
Wohnort: unterm Patrizierpalast

Re: Verbesserungsvorschläge 2019

Beitrag von MadButcher »

  • Zum fleischlichen Grillgut: Der Wunsch nach Abwechslung wurde nicht erst auf dieser Con geäußert. Als Festival Grill Erfahrene weiß ich dass marinierte Nackensteaks auch gut in Masse zu grillen geht und am besten in Portionen eingeschweisst haltbar bleiben (wie die würstel auch)
  • Was die Erfahrung angeht - warum markiert ihr die Helfer nicht einfach wie die Conbesucher? In Lehrling und Meister oder so, damit stets ein ausgewogenes Verhältnis herrscht. Es kann doch nicht angehn dass Zweiblum Oddy Kompost Greenman Libbo krystall und ich die einzigen sind die irgendwelches Gewebe aufm Rost garen können dass es geniessbar bleibt.
  • Aber vielleicht sollte ohnehin erstmal in Erfahrung gebracht werden was die Burgküche anzubieten hat. Der Käse ist übrigens lecker, könnt ihr evtl nach Firma und Bezugsquelle fragen? Er ist anders als der übliche Quitschkäse zum grillen. Davon brauchen wir nächstes mal viel mehr.
  • Zum Mais wurde öfter Butter Salz und Pfeffer gefordert,
  • und was in den Veggipatties drin ist konnte ich nicht beantworten, die Frage tauchte auch mehrmals auf.
  • Ansonsten wäre es schön wenn die Alkworkshops an allen Abenden von verschiedenen Leuten geführt stattfänden. Die Wartelisten sprachen Bände! Ich muss mich beim Schneevatergesöff nochmal herzlich bedanken die die Teilnehmer kurzfristig verdreifacht haben!
Edit Moderator: Ich habe den Beitrag mal thematisch etwas getrennt, damit er übersichtlicher, auch für die Antworten bleibt.
Ich kann sehr gut mit Kritik umgehn. Und mit dem Fleischerbeil.

Ponder
Zauberer
Zauberer
Beiträge: 668
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:24

Re: Verbesserungsvorschläge 2019

Beitrag von Ponder »

Zum Grillgut: Aktuell ist noch nicht absehbar, welches Grillgut in eineinhalb Jahren konkret verfügbar sein wird. Wir werden die Alternativen zu gegebener Zeit sicherlich wieder länglich diskutieren. Den Ruf nach mehr Abwechslung haben wir auf jeden Fall vernommen - und in die Richtung haben wir uns dieses Jahr schon viel verbessert. Mal sehen, wie wir das nächstes Jahr noch erweitern können.

Butter im Freien (da Grillnähe) ist gar nicht so leicht umzusetzen aufgrund Hygienebestimmungen und auch Kühlung. Wir überlegen uns das aber mal. Salz und Pfeffer sollten wir hinkriegen.

Bei den Unterteilungen der Helfer als auch bei dem doppelten Workshopangebot liegt der Hund wohl an der gleichen Stelle begraben: Wir können nur damit arbeiten, was uns angeboten wird. Wenn sich mehr Helfer melden - am besten frühzeitig, aber spätestens nach Nachfragen unsererseits - können wir hier flexibler und besser planen. Wenn sich jemand anbietet, einen Workshop nochmals anzubieten, dann ist das im Normalfall wohl auch machbar. Die uns zur Verfügung stehende Klontechnik ist allerdings noch nicht fortgeschritten genug, dass wir aus dem Nichts Leute hierfür generieren können. ;-)
Spend more taxes on waging war against the lack of marshmallows!

Bat
Beiträge: 260
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 20:20
Wohnort: Bochum

Re: Verbesserungsvorschläge 2019

Beitrag von Bat »

Zum Thema Helfende:
*Ich erinnere mich, dass man sich bei mindestens einer vorherigen Con als "Springer" melden konnte (also im Vorfeld, auf der Con-Seite). Und auf mindestens einer Con auch "Spare Hands"-Buttons verteilt wurden, damit wurde zum Ausdruck gebracht, dass man "mal eben" was erledigen kann/will. Also nicht unbedingt eine ganze Schicht zu übernehmen aber mal Getränke tragen oder irgendwas von A nach B zu räumen etc.
* Ebenso meine erinnerte ich mich, dass man nach seiner Hilfbereitschaft bei der Anmeldung gefragt wurde. Ich meine, dass es dieses (und letztes) Mal nicht mehr so war.]

weitere Anregungen für die Theke(n):
* Vor dem letzten Abend die Tagesschenke vom Bier und Sondergetränken befreien. Diese werden definitiv nicht mehr am nächsten Tag dort gebracuht. Ich weiß auch nicht in wiefern die Schenke am Sonntag überhaupt noch genutzt wurde. Hintergrund: Beim Aufräumen der Tagesschenke am Sonntag fand ich noch 2 Flaschen Glühwein, die wären bestimmt abends weggegangen.
* Vor einer größeren Veranstaltung (zB Abschlussveranstaltung) sollte eine der Schenken geöffnet sein, um für Getränke zu sorgen und das auch im Plan vermerkt sein. (max. ne halbe Stunde)
* Rechtzeitig vor Ende einer größeren Veranstaltung (zB Abschlussveranstaltung) sollte der Kühlschtrankvorrat der Trommel aufgefüllt werden (und ggf Warmgetränke angestellt werden zB Glühwein), damit der erste Run gut abgearbeitet werden kann. Ebenso wäre hierfür eine dreier Besetzung (für ca. 30 Min) der Trommel sinnvoll ohne Thekenneuling. Für solche "Aufräumarbeiten" sollte man sich im Vorfeld auch melden können.
* Kaffee in der Trommel? Ich wurde diesmal ein paar Mal danach gefragt.
* Ich hörte auch den Wunsch, dass während der Essenszeit die Schenke für Getränke geöffnet sein sollte. Es muss vielleicht nicht für die ganze Zeit sein, aber sie früher öffnen halte ich für realistisch.
* Der Grill sollte spätestens ab 13 Uhr angeboten werden (und das heißt, ab 13 Uhr fertiges Essen auf diesem und nicht erst dann anzünden). Dieses mal waren bereits ab 12 Uhr die ersten Fargen nahc Essen da.
* Ein Hinweis ab wann Essen ausgegeben wird sollte auch sichtbar an der Schenke aufgehangen werden. (Darf man an die Hütte der Tagesschenke von außen was hängen? Dann wär da ne Getränke-/Essens-Liste gut))

Und ja, das geht alles nur mit freiwilligen Helfenden. Ich sehe das allerdings machbar, wenn es entsprechend kommuniziert wird. Bei der Besprechung der Helfenden waren viele Leute anwesend, ich habe nicht so richtig mitbekommen wie viele davon bereits eingetragen waren bzw sich für neue Schichten meldeten, hatte aber den Eindruck, dass es mehr Leute waren, als in Schichten waren. Allen dort Anwesenden "Spare Hands"-Button zu geben bzw sie auf solche Kurzeinsätze hinzuweisen, halte ich für realistisch und auch, dass die dann helfen.
Die Warmhaltevorrischtung hat sich auf jeden Fall für das Grillgut bewährt. So kann man vorgrillen und kann besser auf die Nachfrage reagieren.

Bat
Beiträge: 260
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 20:20
Wohnort: Bochum

Re: Verbesserungsvorschläge 2019

Beitrag von Bat »

Noch ein Nachtrag:

Abschlussveranstaltung/Kostümwettbewerb:
Es wurde kritisiert, dass die Jury vorallem englischsprachig besetzt war, da nunmal nicht alle Teilnehmenden gut und spontan englisch sprechen bzw. Sachen auf deutsch vorbereitet hatten.
Ebenso wurde die Übersetzung auch nicht konsequent durchgezogen.

Benutzeravatar
Green Man
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 18:24

Re: Verbesserungsvorschläge 2019

Beitrag von Green Man »

Hi. :)

Gab es auf einer Con nicht schon einmal vorgewürzte Maiskolben? Oder war das auf ner anderen Burg?

Es war eine gute Idee den Grill am Samstag schon früher anzuschmeißen, deswegen wäre ich dafür das Ding schon ab 12 Uhr frei zu geben, denn wenn ich mich richtig erinnere gab es Freitag um 12 Uhr auch schon Anfragen nach Essen.
Man müsste halt schauen wie sich die Essgewohnheiten bei anderem Wetter verändern, denn im Mai kann ja schon alles an Wetter sein.

Von den Soßen war zu wenig da. Der normale Ketchup hatte es schon am ersten Abend hinter sich.

Die Burger sind natürlich mehr Aufwand, aber auch nicht wirklich mehr als die Currywurst. Denke mal die Fleischpatties wären ne Alternative für Leute die keine Wurst mögen, solange wir kein Fleisch als Stück anbieten.
Das zu grillen ist schon nochmal was anderes als ne Wurst oder Käse.

Am Grill macht es auch sehr viel Sinn in den Stoßzeiten mit zwei Leuten zu stehen und eine Person zu haben die nur abstreicht und das Essen herausgibt. Das könnte man dann mit den Springern besetzten, die man zur Not dann ja auch wieder entlassen kann, wenn kein so großer Andrang herrscht.

Ansonsten wurde mir noch zugetragen das die Helfer, auch wenn sie bei der Helferbesprechung waren, gern etwas früher vor Ort seien können, damit man seine "Schicht" sauber übergeben und ggf. nochmal auf Fragen eingehen kann.

Trinkwasserkanister können gern auch mehrere vor Ort sein, damit man Einen oder Zwei als Reserve hat, falls es mal eng wird und man keine Zeit hat sofort neues Wasser zu holen.

Falls mir noch was einfällt, teile ich es euch mit. :)

Benutzeravatar
MadButcher
Beiträge: 467
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 12:35
Wohnort: unterm Patrizierpalast

Re: Verbesserungsvorschläge 2019

Beitrag von MadButcher »

* Der Punkt Helfer war etwas versteckt auf der Conseite. Wenn diese im Anmeldeformular auftauchen gibts sicher mehr, evtl mit Angabe der Erfahrung in dem Bereich? Toto zeigte mir die großen Lücken, vielleicht ging das bei den meisten unter. Karte gekauft und dann Seite vergessen, bzw höchstens nochmal rein als die WS anmeldung startete.
* Kommunikationsmöglichkeit bei WS vorab, also z.b. als Kommentarbereich, vielleicht mit anfrage nach Verstärkung beiderseits, was weiß ich, beispielsweise Masken basteln bietet einer an und ein anderer teilt dem WS leiter mit dass er noch 20 Maskenrohlinge hat und ob sie nicht gemeinsam den WS leiten können und dementsprechend weiterhin privat untereinander austauschen. Oder einer will einen etwas aufwändigereren WS aufziehen und fragt ob ihm dabei jemand hilft der das auch kann und toll findet. Wie soll man die Conbesucher denn sonst vorab erreichen (ausser fratzenbuch)?
*Butter: gibt doch Kühlschrank, oder nicht? da dann halt keine Selbstbedienung sondern auf Anfrage.
Ich kann sehr gut mit Kritik umgehn. Und mit dem Fleischerbeil.

Benutzeravatar
Romulus
Beiträge: 63
Registriert: Donnerstag 27. November 2008, 14:51
Wohnort: Kleinrinderfeld
Kontaktdaten:

Re: Verbesserungsvorschläge 2019

Beitrag von Romulus »

Ich grille Maiskolben meist so, dass ich sie vorher mit Kräuterbutter einschmiere und dann hinterher noch salze. Dazu müsste man keine Butter dauerhaft in Grillnähe stehen haben. Zwecks Kühlung: Es gibt Buttergefäße, die eine Wasserkühlung integriert haben, wir haben so eins in einer historischen Ton-Variante für Mittelalterlager.

Was mir aufgefallen ist, ist dass das Programm im Meißnersaal echt stellenweise sehr dicht geplant war. Da einige Programmpunkte überzogen haben, konnten dann andere nicht pünktlich stattfinden, weil die Pausen dazwischen nicht ausgereicht haben. Mir ist bewusst, dass es sehr viel Programm dort gab, und beim Blick in den Zeitplan ich es auch vollkommen nachvollziehen kann, warum das so gemacht wurde, aber vielleicht lässt sich hier etwas entzerren, wenn man z.B. Vorträge, die keinen Beamer brauchen, in einen anderen Raum verlegt. Ansonsten muss halt (leider) sehr deutlich darauf geachtet werden, dass die angegebenen Zeiten auch eingehalten werden. Bei unserem Konzert am Freitag Abend hätten wir eigentlich etwas mehr Vorbereitungszeit am Stück benötigt, die war ohnehin schon knapp bemessen, weshalb wir bereits vor der Filmvorführung (während dem Abendessen) einen Großteil erledigt hatten. Dann kam noch dazu, dass die Film-Vorführung eine halbe Stunde länger gedauert hat als geplant, was das ganze echt stressig gemacht hat. Vielleicht kann man hier in Zukunft ein Bisschen besser darauf achten, wie Veranstaltungen mit ähnlichen logistischen Voraussetzungen zeitlich liegen, z.B. alles, bei dem die Bühne wegen Beamer-Einsatz komplett frei sein muss, hintereinander planen.
+++out of cheese error+++signature failed to load+++

Tod
Tod
Tod
Beiträge: 1356
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Verbesserungsvorschläge 2019

Beitrag von Tod »

Romulus hat geschrieben:Mir ist bewusst, dass es sehr viel Programm dort gab, und beim Blick in den Zeitplan ich es auch vollkommen nachvollziehen kann, warum das so gemacht wurde, aber vielleicht lässt sich hier etwas entzerren, wenn man z.B. Vorträge, die keinen Beamer brauchen, in einen anderen Raum verlegt.
Da haben wir uns überlegt, da es auch den Wunsch gab, nachmittags zu basteln, das Programm in jeweils vormittags und nachmittags in einen Bastel- und einen Vortragsteil zu spalten, so entsteht automatisch ein längerer freier Block auf der Bühne, so dass mehr Vorbereitungszeit für die Technik entsteht.
Wenn wir dann noch mit Vorträgen anfangen, dann enden wir vor dem Abendessen mit dem Basteln, so entsteht auf der Bühne auch gleich eine lange Pause vor der Abendveranstaltung.
Don't panic!

Benutzeravatar
Romulus
Beiträge: 63
Registriert: Donnerstag 27. November 2008, 14:51
Wohnort: Kleinrinderfeld
Kontaktdaten:

Re: Verbesserungsvorschläge 2019

Beitrag von Romulus »

Das wäre - insbesondere mit Hinblick auf die eventuelle Möglichkeit eines Maskenballes als Festakt auf der nächsten Con - eine ziemlich gute Idee!
+++out of cheese error+++signature failed to load+++

Benutzeravatar
MadButcher
Beiträge: 467
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 12:35
Wohnort: unterm Patrizierpalast

Re: Verbesserungsvorschläge 2019

Beitrag von MadButcher »

ui, spielt ihr dann Jazz?
Ich kann sehr gut mit Kritik umgehn. Und mit dem Fleischerbeil.

Benutzeravatar
Romulus
Beiträge: 63
Registriert: Donnerstag 27. November 2008, 14:51
Wohnort: Kleinrinderfeld
Kontaktdaten:

Re: Verbesserungsvorschläge 2019

Beitrag von Romulus »

MadButcher hat geschrieben:ui, spielt ihr dann Jazz?
Wir proben einfach nicht, einigen uns nicht auf ein Lied oder eine Tonart, und nennen das dann "Free Jazz", OK? :D
+++out of cheese error+++signature failed to load+++

Benutzeravatar
TheLibrarian
Beiträge: 677
Registriert: Samstag 12. Februar 2011, 12:38
Wohnort: Bibliothek der Unsichtbaren Universität

Re: Verbesserungsvorschläge 2019

Beitrag von TheLibrarian »

TheLibrarian hat geschrieben:
  • Inhaltsstoffe der Grillwaren (so verfügbar)
Da ich gerade mit Häwwi drüber gesprochen habt: Wenn ihr mir die im Vorfeld der Con organisieren könnt (entsprechendes Foto von der Verpackung würde schon reichen), würde ich die abschreiben, hübsch formatieren (wichtige Allergene fett und so) und ausgedruckt und laminiert mitbringen. Alternativ kann ich sie am ersten Tag der Con auch noch schnell abtippen, dann müsste der Check-In das Ausdrucken und Laminieren übernehmen.
Die EU-Minister warnen:
Lesen schadet Ihrer Dummheit und kann Bildung verursachen.

Tod
Tod
Tod
Beiträge: 1356
Registriert: Montag 17. November 2008, 12:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Verbesserungsvorschläge 2019

Beitrag von Tod »

TheLibrarian hat geschrieben: Da ich gerade mit Häwwi drüber gesprochen habt: Wenn ihr mir die im Vorfeld der Con organisieren könnt (entsprechendes Foto von der Verpackung würde schon reichen)
Wir erhalten die Grillwaren unverpackt von der Burg, aber vielleicht können wir von denen vor der Con eine Liste bekommen, die wir dann auslegen.
Don't panic!

Benutzeravatar
TheLibrarian
Beiträge: 677
Registriert: Samstag 12. Februar 2011, 12:38
Wohnort: Bibliothek der Unsichtbaren Universität

Re: Verbesserungsvorschläge 2019

Beitrag von TheLibrarian »

Tod hat geschrieben:Wir erhalten die Grillwaren unverpackt von der Burg
Schon klar, aber die Burg wird die doch nicht unverpackt von ihrem Lieferanten bekommen. ;)
Die EU-Minister warnen:
Lesen schadet Ihrer Dummheit und kann Bildung verursachen.

Antworten