Das morphogenetische Feld

Diskussionen rund um die flache Welt.
Antworten
Max Sinister
Beiträge: 85
Registriert: Freitag 5. Dezember 2008, 10:42
Kontaktdaten:

Das morphogenetische Feld

Beitrag von Max Sinister »

Wieder Wissenschaft: In der Rundwelt bezeichnet Morphogenese die Entstehung von Formen in der Tier- und Pflanzenwelt, z.B. die Flecken von Giraffen und Dalmatinern oder die Streifen von Zebras.

Alan Turing (ja, der Mann, der auch die ENIGMA im 2. Weltkrieg geknackt hat) hat sich mit dem Thema auch beschäftigt. Und dabei herausgefunden, wie diese Flecken und Streifen ungefähr entstehen.

Der Turing-Mechanismus ist hier auf WP erklärt, aber der Artikel ist etwas trocken.

Das Paper ist teilweise leichter zu verstehen und erklärt vor allem deutlich besser, was da vor sich geht. Die §6 bis 10 sind sehr mathematisch, aber er sagt selber, dass man sie auch überspringen kann.
Meine Fraktale als 3D-Druck auf shapeways: https://www.shapeways.com/shops/fractals-procgen

Benutzeravatar
Anjali
Beiträge: 339
Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 08:16

Re: Das morphogenetische Feld

Beitrag von Anjali »

Und was war das morphogenetische Feld bei Pratchett nochmal? War es das, womit er erklärt, warum Susanne Eigenschaften von Tod erbt? Oder war das wieder was anderes? oO

Hab grade versucht das rauszufinden. Meine Suchmaschine aber hat sich aber seeeehr schlau angestelt: Ich hab nach morphogenetisches Feld Pratchett gesucht und sie spuckt mir den WikiAritkel zur Theorie der morphogenetischen Feler und unsere Clubseite aus. Seeeehr hilfreich. :D
Jedenfalls hab ich bei der Gelegenheit erfahren, dass diese Theorie des morphogenetischen Felds wohl wirklich existiert, aber eher so in den Bereich der esoterischen Wissenschaften zu sortieren ist. Kann mir aber gut vorstellen, dass Pterry die kannte und genau deshalb benutzt hat. Riecht ganz nach ihm.

Uns Geisteswissenschaftlern wird ja gerne unterstellt, realitätsfern zu sein und zu kreativ mit Fakten umzugehen. Also bei manchen naturwissenschaftlichen Theorien frag ich mich aber auch, was die geraucht haben. ;) Kreative Naturwissenchaft.. find ich gut! :3
dum spero rideo

Max Sinister
Beiträge: 85
Registriert: Freitag 5. Dezember 2008, 10:42
Kontaktdaten:

Re: Das morphogenetische Feld

Beitrag von Max Sinister »

OK, jetzt mal ganz langsam... :-P

* Morphogenese ist seriöse Wissenschaft, eben das, was Turing u.a. gemacht hat. Hier geht es darum, wie Formen (d.h. auf dem Fell von Tieren, z.B.) entstehen, wenn sie sich aus einer ziemlich homogenen Eizelle entwickeln. Um das zu verstehen, muss man sich gut in Biologie, Chemie und Mathe auskennen.
* Das morphogenetische Feld ist eine alte Theorie: Damit sich eine noch nicht festgelegte Zelle zu einer Leberzelle, oder Gehirnzelle, oder sonstwas entwickelt, muss sie auf bestimmte biochemische Signale reagieren. Eine Gruppe von Zellen, die das kann, ist ein morphogenetisches Feld. - Das war eine Theorie, aber inzwischen weiß man, dass die Chromosomen daran schuld sind.
* Das morphische Feld (verwandt mit der morphischen Resonanz) ist eine Erfindung von Rupert Sheldrake, und ist ziemlich esoterisch. Er dachte, dass die Natur ein Gedächtnis hätte - eine ganze Ameisenkolonie z.B., oder sogar größere Einheiten. Aber er glaubte ja auch an Telepathie und Vererbbarkeit von erworbenen Eigenschaften.
* Auf der SW gibt es das morphogenische Feld (inspiriert von letzterem). Das hat damit zu tun, wofür sich Menschen und andere Wesen selbst halten. Um einen Menschen in einen Frosch (z.B.) zu verwandeln, muss man nur sein morphogenisches Feld umprogrammieren.
Meine Fraktale als 3D-Druck auf shapeways: https://www.shapeways.com/shops/fractals-procgen

Ponder
Zauberer
Zauberer
Beiträge: 668
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:24

Re: Das morphogenetische Feld

Beitrag von Ponder »

Kleine Ergänzung:
Das morphische Feld von Rupert Sheldrake hieß früher auch mal morphogenetisches Feld oder wurde zumindest als solches "vermarktet". Ich gehe davon aus, dass die namentliche Trennung später passierte um den seriösen Teil vom esoterischen klarer abzutrennen.
Spend more taxes on waging war against the lack of marshmallows!

Eule
Beiträge: 197
Registriert: Montag 25. November 2013, 17:59

Re: Das morphogenetische Feld

Beitrag von Eule »

Das morphogenetische Feld kommt in "Gevater Tod" / "Mort" vor:
PEOPLE-SHAPED, said Death. It’s BASICALLY ALL DOWN TO THE CHARACTERISTIC MORPHOGENETIC FIELD.
Brandhorsts Übersetzung:
DAS KOMMT GANZ DARAUF AN, erwiderte Tod. ES HÄNGT VON DEN INDIVIDUELLEN MORPHOGENETISCHEN FELDERN AB.
In "Mummenschanz" / "Maskerade" findet man es als "morphogenic" (nicht "morphogenetisch"): z. B.
Something flipped in his body’s morphogenic field.
Brandhorsts Übersetzung:
Im morphogenetischen Feld des Katers veränderte sich etwas.

Benutzeravatar
Anjali
Beiträge: 339
Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 08:16

Re: Das morphogenetische Feld

Beitrag von Anjali »

Danke für die Erklärungen! :)

Max, falls es dich beruhigt: Dass die Sache mit dem morphischen/morphogenetischen Feld was anderes ist als die Morphogenese auf die du hinaus wolltest, hatte ich auch mitbekommen. War ja dann nur durch Zufall eben auch auf diese eher esoterische Theorie gestoßen. Und dachte dann eben, dass Pratchett sich wohl eher darauf bezieht. ;)

Liebe Grüße
dum spero rideo

Antworten